Robin Koch | SC Freiburg

Unter Beobachtung von Borussia Dortmund?

27.05.2020 - 10:12 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Robin Kochs Vertrag beim SC Freiburg ist nur noch bis zum Sommer 2021 datiert. Kein Wunder also, dass die Gerüchteküche rund um den Nationalspieler brodelt. Laut "Bild" und "Sport Bild" wird der 23-Jährige auch intensiv von Borussia Dortmund beobachtet.


Beim BVB möchten die Vereinsverantwortlichen demnach erst abwarten, welche Auswirkungen die Corona-Krise finanziell mit sich bringt, und signalisieren deswegen auf dem Transfermarkt Zurückhaltung. Bei einem Abgang eines Innenverteidigers könnten jedoch Kapazitäten für Koch frei werden. Infrage kämen dafür Leonardo Balerdi oder Manuel Akanji.

Dem Bericht zufolge möchte der Defensivspezialist seinen Vertrag im Breisgau nicht verlängern, sodass die kommende Transferperiode die vorletzte wäre, um für ihn noch eine Ablöse zu bekommen. Diese wird auf rund zehn Millionen Euro beziffert.

Der BVB hat Konkurrenz von anderen Vereinen

Neben den Schwarzgelben haben den Innenverteidiger jedoch auch andere Vereine auf dem Zettel. Bereits im Winter stand er kurz vor einem Wechsel zu RB Leipzig.

Der "kicker" vermeldete im April jedoch, dass die Sachsen anscheinend keine heiße Option mehr sind. Laut "Sport Bild" ist Koch nach wie vor ein Kandidat, seine Verpflichtung genießt aber keine Priorität.

Des Weiteren sollen die SSC Neapel und Benfica Lissabon am deutschen Nationalspieler interessiert sein. Pluspunkt für die Bundesligisten: Koch will angeblich in Deutschland bleiben.

Quelle: bild.de | Sport Bild | kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,80 Note
4,00 Note
3,88 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
26
24
32

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

88% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 27.05.20

    Vernünftige Idee, sowohl für die 3er als auch für die 4er Kette.

  • 27.05.20

    Wenn Akanji geht, was ich hoffe, dann sicherlich sinnvoll.

    • 28.05.20

      Wieso hoffst du, dass Akanji geht? Er war zuletzt wieder stark wie zu Beginn beim BVB...Koch finde ich gut, sehe ihn aber nicht auf seinem Level.

    • 28.05.20

      Sehe ich nicht so. Akanji war letzte Saison und als er frisch da war mega gut, Hat die ganze Abwehr organisiert etc. Dieses Jahr spielt er absolute Grütze. Am Anfang war es so katastrophal, es hat ihn sogar auf sie Bank befördert dauerhaft. Aktuell spielt er OK, aber nicht überragend, und er spielt nur, weil Zagadou verletzt ist. Selbst piszczek hat die Nase vorn.

      Deswegen würde ich Akanji verkaufen, um ihm einen Neuanfang zu ermöglichen. Gleichzeitig kann Koch vielleicht langfristig den Platz von Piszczek in der Dreierkette einnehmen.

  • 27.05.20 Bearbeitet am 27.05.20 12:54

    Hmm ... Sollte mal gucken was aus Phillip, Wolf und Schulz geworden ist

    • 27.05.20

      Sollte Mal schauen, was aus Hakimi Sancho und Guerreiro geworden ist.

      Jeder Spieler ist anders und bei Dortmund kann man sich sehr gut entwickeln, sofern die Einstellung des jeweiligen Spielers stimmt.

    • 27.05.20

      Koch ist vom Talent her aber eher bei den von Hennes genannten Spielern anzusiedeln (auch wenn ich erst überlegen musste wer Philipp Wolf sein soll).
      Hakimi und Sancho sind absolute Ausnahmetalente. Guerreiro konnte sich trotz seines großen Talentes erst in dieser Saison so richtig Nachhaltig durchsetzen (auch teilweise Verletzungen geschuldet) und war im Sommer eigentlich ein Verkaufskandidat.

      Ich denke für die Entwicklung Kochs wäre es besser, er würde bei seinem nächsten Wechsel einen kleineren Schritt machen.

    • 27.05.20

      @carhartt er hat wohl ein Beistrich vergessen, es ist Maximilian Philipp gemeint :D

    • 27.05.20

      Ja das ist mir dann auch aufgefallen. Der Fehler wäre auch weniger schlimm gewesen, wenn die Namen in einer anderen Reihenfolge dastehen würden. Aber so kann es leicht zu Verwirrung führen.

    • 27.05.20

      Ja das Komma fehlt 🤦🏼‍♂️ hab's korrigiert

  • 27.05.20

    Bei Dortmund könnte das funktionieren, Bedarf ist auf jeden Fall dar. In Leipzig sehe ich aktuell keinen Bedarf wenn mit Upa, Konate und Orban alle mal Fit sind.

  • 27.05.20

    So wie er gestern in Frankfurt gespielt hat war er wohl schon gedanklich bei einem neuen Verein

  • 27.05.20

    Jeder Spieler der Bundesliga ist unter Beobachtung vom BVB! Morgen wird es Joric Ravet sein!

  • 27.05.20

    Spekulation, nichts anderes. Er ist ein guter, aber das Tempo reicht nicht. Wenn Dortmund einen neuen IV holt, dann einen mit richtig Tempo. Außerdem hat man Collins im eigenen Stall, bei dem jetzt erst (zum Glück) verlängert werden konnte. Er bringt alles mit, Größe, Zweikampfstärke, Kopfballstark, Captain der U 16 und richtig richtig schnell (klar alles Jugendbereich). Er ist 16 und soll Stück für Stück herangeführt werden. Warten wie mal ab

  • 27.05.20

    So manche BVB Fans sind echt witzig... wenn sie Akanji für Koch tauschen wollen hehe... ja ja ich weiß, ihr bevorzugt sogar Schulz. So langsam wird Es auffällig ;)

  • 27.05.20

    Koch sieht auf dem Bild nicht wie Koch aus

  • 27.05.20

    Da sagt nochmal einer, die Bayern kaufen die Liga zusammen..