Shkodran Mustafi | 1. Bundesliga

Gross schließt Star­telf-Ein­satz von Mustafi nicht aus

05.02.2021 - 15:35 Uhr Gemeldet von: Schmenning Kowalski | Autor: Nils Richardt

Der FC Schalke 04 wurde am Deadline Day noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und gab Ozan Kabak an den FC Liverpool ab (Leihe mit Kaufoption). Im Gegenzug holten die Knappen Shkodran Mustafi vom FC Arsenal. Der Weltmeister von 2014 unterschrieb ablösefrei bis zum Saisonende in Gelsenkirchen.


Durch seine große Erfahrung stellt der 28-Jährige wohl einen guten Ersatz für das abgewanderte Defensivtalent dar. Doch das große Problem: Ab wann kann er der Mannschaft im Abstiegskampf helfen? Nach seiner Einreise aus Großbritannien musste er sich in eine vorsorgliche Quarantäne begeben, die erst am Freitag endet. Bis zum Bundesligaspiel gegen RB Leipzig (Samstag, 15:30 Uhr) kann er also nicht mit seinen neuen Kollegen trainieren.

Doch trotzdem kommt er offenbar auch ohne Mannschaftstraining gleich für einen Einsatz in der Startelf infrage. Das stellte Trainer Christian Gross auf der Pressekonferenz am Freitag in Aussicht: "Ein Einsatz liegt absolut im Bereich des Möglichen. Er ist ein absoluter Profi, hat eine professionelle Einstellung zu seinem Beruf. Er ist committed und Fußballer durch und durch."

Der Schweizer kündigte deshalb an: "Wenn wir grünes Licht bekommen vom Gesundheitsamt, dann ist er sicher im Kader und ich schließe einen Einsatz von Anfang an nicht aus."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,71 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
13
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
86% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!