Silas Katompa Mvumpa | VfB Stuttgart

Falsche Identität: VfB und Silas legen die Karten auf den Tisch

08.06.2021 - 11:23 Uhr Gemeldet von: BavariaFantastica | Autor: Kristian Dordevic

Silas Wamangituka heißt mit richtigem Namen Silas Katompa Mvumpa. Und der Profi vom VfB Stuttgart ist in Wirklichkeit am 6. Oktober 1998 geboren, also ein Jahr älter als bisher angenommen. Das ist jetzt ans Licht gekommen. Maßgeblich an dieser Enthüllung beteiligt: der Spieler selbst.


Die falsche Identität ist offenbar auf Machenschaften seines früheren Spielervermittlers zurückzuführen, wie aus einer Mitteilung des Bundesligisten hervorgeht. Gemeinsam mit seinen neuen Beratern und Stuttgart hat sich Silas Katompa Mvumpa vor einiger Zeit entschlossen, den Sachverhalt aufzuarbeiten und vollumfänglich aufzuklären.

Der VfB Stuttgart geht nach juristischer Bewertung des Falls davon aus, dass die bisherige Spielberechtigung gültig war und ist. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Genehmigung zu gegebener Zeit durch eine neue ersetzt wird, die auf den richtigen Namen ausgestellt ist.

Vor wenigen Tagen wurden offizielle Dokumente der Demokratischen Republik Kongo zugestellt.

„Vor allem Opfer“: Stuttgart steht Silas zur Seite

Silas Katompa Mvumpa sei „vor allem Opfer“, betont VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. Der Klub spricht dem 22-Jährigen seine Hochachtung für den mutigen Schritt aus, nunmehr alles offenzulegen, ohne vorab einschätzen zu können, welche Konsequenzen die Sache hat.

Im Sinne einer transparenten Aufklärung schildert Stuttgart auf seiner Homepage, wie es zur Identitätsfälschung gekommen ist. Im Kern war ein Abhängigkeitsverhältnis des damals jungen und unerfahrenen Kongolesen zu seinem Spielervermittler ausschlaggebend, anscheinend geprägt von Druck und letzten Endes auch von Erpressung.

DFL und DFB sind informiert

Nach Einschätzung des Bundesligisten gab es keine aufenthaltsrechtlichen Beweggründe für die Fälschung der Papiere. Alles deute darauf hin, dass ein Aufenthaltstitel in Europa auch mit den korrekten Angaben/Papieren erteilt worden wäre.

Außerdem sei nicht ersichtlich, dass der Spieler finanzielle Vorteile hatte. Stuttgart vermutet, dass der Vermittler die Verbindung zum Ausbildungsverein im Kongo kappen wollte.

Der schwäbische Bundesligist ist in Kontakt mit DFL und DFB, um die Angelegenheit ins Reine zu bringen. Mislintat stellt klar: „Silas ist Teil der VfB-Familie. Er soll auch in der kommenden Saison für den VfB Stuttgart Fußball spielen.“

Quelle: vfb.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,36 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
25
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
65% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.06.21

    Ehrenmann

  • 08.06.21

    Stuttgart alle Punkte abziehen aus den Spielen die er gespielt hat

    • 08.06.21

      spricht für dich Sanchez wenn das das erste ist was dir dazu einfällt

    • 08.06.21

      Naja ist ja auch tatsächlich Thema gewesen bei Jatta, also warum auch nicht hier?

      Auch wenn das ganze sehr dramatisch ist und ich ihm das abnehmen, ist es halt eine Straftat

    • 08.06.21

      „Der VfB Stuttgart geht nach juristischer Bewertung des Falls davon aus, dass die bisherige Spielberechtigung gültig war und ist.“ Juristen werden das wohl besser beurteilen können als wir hier auf LI

    • 08.06.21

      @almi, du vergleichst hier verschiedene paar Schuhe.
      Silas war zu seinem Wechsel hier her volljährig.
      Jatta nicht und die Frage ist ob er hätte in Deutschland bleiben dürfen (wenn er sich tatsächlich älter gemacht hat)!

    • 08.06.21

      ...dann würden sie wahrscheinlich trotzdem noch vor Schalke stehen

    • 08.06.21

      Ja genau, alle Punkte abziehen und zusätzlich noch alle Verantwortlichen ins Gefängnis! Ach, am besten gleich auch noch alle VfB-Fans mit in den Knast!

    • 08.06.21

      Der Berater hat ihm gedroht, dass er nie wieder Fußball spielen dürfe, wenn er das öffentlich macht.
      Er hatte die entsprechenden Papiere, als der VfB ihn unter Vertrag genommen hat, warum sollten die jetzt bestraft werden, wenn man nichts falsch gemacht hat?

    • 08.06.21

      Und wie viele Punkte wurden dem HSV später aberkannt?

      Generell bleibt da beim Thema Straftat ohnehin erstmal die Frage, ob er Täter oder Opfer ist.
      Und das ganze sieht eindeutig nach Opfer aus.
      Ihm jetzt noch eine Straftat zu unterstellen, wenn er unter Druck unter falschem Namen Leben muss, halte ich für verrückt.
      Allerdings ist das nur meine persönliche Meinung, inwieweit das deutsche Rechtssystem dir da Recht gibt, kann ich nicht beurteilen, dafür dürfte es aber auch noch viel zu früh sein, weil Silas Rolle bei dem ganzen sicherlich erstmal komplett aufgearbeitet werden müsste.
      Deswegen bitte nicht als persönlichen Angriff werten, @Almi.

    • 08.06.21

      Klar sind es unterschiedliche Geschichten, doch beides bleibt aber Fälschung, also eine Straftat.

    • 08.06.21

      @almi eine Straftat ist es auch einen Menschen zu erpressen, sich an seinem Geld zu vergreifen und zu drohen.

      Der Junge wollte nur kicken

    • 08.06.21

      Christoph ich glaube Silas hat jetzt ein absolut reineres Gewissen als Du;)

    • 08.06.21

      @bierdusche
      Versteh nicht ganz was du damit meinst 😅 ( sollte es ein front sein oder Zustimmung?)
      Aufjedenfall wird der gute bestimmt froh sein dass es raus ist.

    • 08.06.21

      Soll eine Anspielung auf dein absolut reines Gewissen im Vorfeld deiner legendären PK sein, da Silas jetzt ohne diese Last ist (auch wenn ich weiß dass Du nicht wirklich Christoph Daum bist;) )

    • 08.06.21

      Lol, soweit hab ich garnicht gedacht 🤣🤣🤣

    • 08.06.21

      Ja natürlich hast du recht damit, dass der Berater ein Verbrecher ist, wenn die Geschichte auch so wirklich war.

      Er hätte es nicht machen müssen, dann hätte er sich Hilfe holen können und und und.

      Wenn Politiker an ihrer Arbeit fuschen, oder Studenten, dann fliegen sie raus im schlimmsten Fall. Da sind die Beweggründe egal... und da gibt's auch schlimme Schicksale.... ich denke du verstehst was ich meine.

      Das wird nicht einfach so durchgehen. Den vfb dafür zu bestrafen ist natürlich falsch mmn

    • 08.06.21

      @Niggo noch gar nichts aber die Ermittlungen zu Jatta laufen ja auch noch.

      Grundsätzlich ist die Geschichte um Jatta nochmal eine deutlich andere, da dieser als Minderjähriger direkt nach Deutschland kam und sich dann das niedrigere Alter positiv auf seine Aufenthaltsgenehmigung ausgewirkt haben könnte.

      Bei Silas (das wird noch Wochen dauern bis man Wamangituka aus dem Kopf hat) ist das so, dass er erst nach Belgien kam und in Deutschland bereits volljährig war. Da ist dann schwieriger anzunehmen, dass er sich einen Vorteil durch falsche Angaben verschaffen wollte.

    • 08.06.21

      Typisch Bayern Fan

  • 08.06.21 Bearbeitet am 08.06.21 17:58

    Bakery Wamangituka

  • 08.06.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 08.06.21

    Eigentlich ist sein Name Manuel Neuer

  • 08.06.21

    Das ist mir völlig Mvumpa. #ersguterjunge

  • 08.06.21

    Eigentlich heißt er bolt

  • 08.06.21

    Sind wir ehrlich... Katompa Mvumpa klingt auch nochmal n Stück geiler als Wamangituka. Stark vom Jungen dass er das von sich aus aufklärt!

  • 08.06.21

    Wie lange ist er schon in Deutschland? Und warum hat ihn das vorher nicht gestört? Aber er ist noch jung. Sei ihm das verziehen.

  • 08.06.21

    Kein Wunder dass er immer nur Silas hinten drauf hat

  • 08.06.21

    Alles halb so schlimm...zeigen wir unseren Respekt, Solidarität und bewundern ihn für seinen Mut.

  • 08.06.21

    Solidarität für Silas! 🙏🏽

  • 08.06.21

    Was ist daran schlimm, also welche Konsequenzen könnte das denn haben? Alter ist ja eigentlich in der Bundesliga nicht mehr relevant und Name erst recht nicht 🤔

    • 08.06.21

      Ja Schule sollte es nicht machen wenn die Vereine künftig auf gut Glück die Katze im Sack kaufen müssen.
      Aus dem Grund kann man zumindest nicht einfach mit den Schultern zucken als DFL.

    • 08.06.21

      Jo klar, hab eher von Konsequenzen im Sinne von Punkteabzug etc geredet. Bei seinen sportlichen Leistungen wäre es ja egal ob er jetzt Wamangituka oder Mvumpa heißt

    • 09.06.21

      Dokumentenfälschung ist nicht so cool. Allerdings gibt es im konkreten Fall keinen geschädigten. Wenn überhaupt der Staat. Keine einfache Situation. Was wäre, wenn der Maurer von neben an mit gefälschten Papieren hier leben würde?

    • 11.06.21

      Wenn er mit falschem Namen unterschrieben hat, ist der Vertrag rechtlich ungültig. Den könnte Stuttgart mit sofortiger Wirkung auflösen, wären aber schön blöd das zu tun. Die Frage ist nur ob er es könnte und ablösefrei wechseln dürfte?

  • 08.06.21

    An seiner sportlichen Leistung schmälert das Ganze nichts und ob 21 oder 22 scheint auf den ersten Blick auch erstmal egal.

    Junge Afrikaner werden von den Agenten gezwungen bei so etwas mitzumachen. Wer weiß ob er mit dem richtigen Alter damals in Europa gekauft worden wäre.

    Aber ob die Enthüllung jetzt ganz freiwillig war? Liest sich auf jeden Fall besser als ein Fall Jatta..

    • 09.06.21

      Was hat Jatta damit zu tun? Ich finde es eine Frechheit, wie diese zwei völlig unterschiedlichen Fälle verglichen werden. Weder die Staatsanwaltschaft Hamburg noch die BILD mit ihren hyänenhaften Reportern konnte Jatta irgendwas anlasten, aber gut, dass es noch den Stammtischfan mit seiner gewichtigen Meinung gibt, die die BILD ihm eingehämmert hat, wah.

    • 09.06.21

      Es gibt Bilder, die eindeutig sind. Wieso sollten sich zwei Personen, von denen eine auch noch wie vom Erdboden verschluckt ist, zufällig auch nur ÄHNLICH sehen, geschweige denn IDENTISCH aussehen? Allein der Fakt sollte im Prinzip doch ausreichend sein um die Wahrscheinlichkeit einstufen zu können. Und da sind wir noch gar nicht bei den Beweisen und Gutachten angekommen, die es inzwischen gibt! Dann empört so zu tun, als sei es VÖLLIG ausgeschlossen, zeugt von absoluter Dummheit. Wegen solchen Leuten wie dir geht die Gesellschaft mit ihrer übertriebenen political correctness vollkommen vor die Hunde. Ihr meint es gut, schadet aber nur noch ohne das zu begreifen.

    • 09.06.21

      Der Fall Jatta ist ja doch recht eindeutig.. das Thema wurde von den Medien aus ethischen Gründen halt irgendwann unter den Tisch gekehrt..

    • 10.06.21

      "[...] dass Bakery Jatta im Jahr 2015 bei den Bremer Behörden den Namen Bakary Daffeh in seiner E-Mail-Adresse angegeben habe. "

      Zufall? GANZ BESTIMMT. *smiley*

    • 10.06.21

      Das Ding Jatta ist eindeutig, um so klarer zeigt es doch, in was für einer Bananenrepublik wir inzwischen leben.

  • 08.06.21

    Witzig, wie ein solcher Betrug im Handumdrehen verziehen, der Spieler dafür gar als Held gefeiert wird, wenn er sich selbst anzeigt... Hoeneß hingegen wird nach abgesessener Strafe immer noch in jedem zweiten Post beleidigt.

    Naja, ist halt dieser Tage in unserer ideologisierten Gesellschaft so: Als alter weißer Mann bist du einfach nicht so cool, wie ein junger Afrikaner. Der eine ist immer böse, der andere immer gut.

    • 08.06.21

      Junge was laberst du

    • 08.06.21

      Aaaaahja hmh.

    • 08.06.21

      Bitte lösch dich.

    • 08.06.21

      Okay wow, was ein Vergleich 😂😂

    • 08.06.21

      Junge einige Menschen sind einfach lost.
      Freue mich auf Silas in der neuen Saison.
      Kann mir gar nicht vorstellen unter welchem Druck der Junge gestanden haben muss.

    • 08.06.21

      Was für ein Quatsch.
      Bisschen eindimensionale Betrachtung, oder? Wem ist denn Hoeneß zum Opfer gefallen, als er Millionen an Euro hinterzogen hat? Wollte er das vielleicht gar nicht, sondern wurde von seinem Steuerberater unter Druck gesetzt?! Oder kannte er einfach das deutsche Steuerrecht nicht gut genug?
      Wie "ideologisiert" die Gesellschaft ist, siehst du ja am traurigen Wahlergebnis in Sachsen-Anhalt...

    • 08.06.21

      Zum Glück gibt es noch herzensgute und unbestechliche Streiter für das Recht, die gegen selbst aufgebaute Windmühlen (alle feiern Silas als Held und bespucken Uli Hoeneß (wo passiert das gleich nochmal?)) kämpfen und zwei völlig unzusammenhängende Sachverhalte zusammenwerfen (afrikanischer Spieler hat falsche Identität, deutscher einflussreicher Manager hinterzieht Millionen an Steuern), um ihre eigene ideologische Agenda zu verfolgen, indem sie allen anderen völlig ohne Anlass vorwerfen, sie seien ja so böse böse ideologisch verblendet..Und es fühlt sich so gut an, dieser ideologisierten Gesellschaft mit einem mutigen Post auf einer Fußballseite die Maske von ihrer bösartigen Fratze zu reißen! Nehmt dies, ihr Schlafschafe und Gutmenschen! David Luiz könnt ihr nicht einlullen!
      Internettdebattenkultur auf ganz hohem Niveau..
      Aber nicht alles was hinkt ist ein Vergleich..

    • 08.06.21

      @grimly

      Ich sage nicht, dass die Vergehen gleichwertig sind. Es geht nur darum, dass Hoeneß für seine Strafe gebüßt hat und trotzdem weiterhin in jedem Satz bzgl. ihm ein "witziger" Zusatz mit seiner Geldgier, Diebstahl, usw. mitgegeben wird... Natürlich sind bei ihm auch immer alle sofort Profi-Juristen und wissen, dass seine Strafe zu gering war.
      Bei Silas weiß man bis dato noch gar nichts, außer dass er selbst jahrelang von seinem Betrug wusste und trotzdem wird er jetzt als Held gefeiert. 🤦‍♂

    • 08.06.21

      @Streifenkarl

      Ist ja ok, wenn du scheinbar nichts von meinem Post verstanden hast, brauchst dich dann aber auch nicht so cool fühlen.

      Ich habe nirgends die Vergehen gleichgesetzt. Ich spreche hier nur den Umgang mit einem verurteilten, resozialisierten Steuerhinterzieher und einem Identitätsbetrüger (noch ohne Prozess/Urteil) an.

    • 08.06.21

      Silas versucht als anfang 20 jähriger eine Fussballkarriere zu starten und raus aus Afrika zu kommen um seiner Familie und sich ein besseres Leben zu ermöglichen.
      Dabei gerät er an den falschen Berater, der ihn, so erstmal die Infos bisher, dazu zwingt, Namen und Geburtsdatum zu fälschen und dann den Großteil seines Gehalts einbehält und Silas noch unter Druck setzt, dass er, sollte es rauskommen, er nie mehr Fussball spielen kann.
      Dazu vielleicht auch die Sicherheit der Familie in Afrika in Frage gestellt?!?!

      Hoeneß hingegen hat wissentlich mehrere Jahre lang den Staat beschissen und sich selbst bereichert, ohne das jemand ihn unter Druck gesetzt hat.
      Also wenn du diese Dinge nicht unterscheiden kannst, dann sollte man solche Vergleiche wirklich nicht bringen.

      Natürlich könnte sich der Fall Silas drehen, dann stünde er auch sicher nicht so da wie jetzt.
      Alles was man jetzt sagt, beruht auf den Infos, dass Silas erpresst wurde.
      Und dann ist das nun mal nicht mit Hoeneß gleichzusetzen, der aus freien Stücken sein ohnehin volles Konto noch voller gemacht hat.

    • 08.06.21

      Richtig, du vergleichst beide Sachverhalte miteinander, die nichts miteinander zu tun haben, um (wie in 90% deiner Posts) zu dem Schluss zu kommen, dass die meisten Leute außer dir blöd sind und um auf die Gesellschaft zu schimpfen, die junge männliche Afrikaner total feiert und und arme alte weiße Männer verteufelt...was wirkliche ein witziger Befund ist, wenn man sich mal die gesellschaftlichen Realitäten vor Augen ruft =D
      Damit dein Argument irgendwie schlüssig klingt, behauptest du Silas würde überall tierisch gefeiert..Ich hab aber gerade aus dem Fenster geguckt, da findet noch keine Parade zu seinen Ehren statt..
      Mit der eigentlichen Sache (Silas hatte falsche Identität) hat dein Post am Ende jedenfalls gar nichts mehr zu tun..Aber darum geht es dir wohl auch nicht..

    • 08.06.21

      Sorry, aber der Vergleich ist komplett daneben! Nur weil beides "Betrug" heißt, ist das nicht vergleichbar.
      Silas hat als sehr junger Mensch auf Druck seines Beraters einen Identitätsbetrug mitgemacht, um seinen Traum von einer Karriere als Fußballprofi nicht zu gefährden.
      Hoeneß hat als bereits unfassbar reicher Mann bewusst Steuern hinterzogen, um noch viel reicher zu werden und, für mich das entscheidendere, Staat und Gesellschaft, finanzielle Mittel vorenthalten. Wir alle zahlen mit Steuern unseren Beitrag für Infrastruktur, Bildung usw. Menschen wie Hoeneß lassen sich teuer beraten, um das zu umgehen. Das ist asoziales Verhalten und auch wenn ich anerkenne, dass er die Strafe abgesessen hat und ihn nicht beschimpfen würde: er ist verurteilter Verbrecher und hat kein Anrecht darauf, dass das jetzt nicht mehr erwähnt werden darf, nur weil er gesessen hat. Seine Selbstanzeige kam doch damals auch zu spät und nur, weil er von den Ermittlungen Wind bekommen hatte, oder erinnere ich mich falsch?

    • 08.06.21

      @Niggo

      Meine Fresse, wie oft soll ich es jetzt denn noch erklären, dass ich die Taten nicht auf der Waage gleichsetze??? Du können lesen? Ja? Nein?

      Dein rosarotes Märchenbuch kannst du übrigens auch wieder schließen.
      Klar, der bettelarme Tellerwäscher Silas hatte in Deutschland keine Möglichkeit sich Hilfe bei der Polizei zu besorgen, aus Angst seine Millionärskarriere zu gefährden und dann wie jeder andere Normalo ehrlich arbeiten zu müssen. Hoeneß hingegen hat sein Leben lang nur von Koks und Nutten gelebt und keinen Cent für wohltätige Zwecke gespendet. Ende. So ungefähr?

      Ich würde ja eigentlich lachen, aber dein geheucheltes Mitgefühl bzgl. des Arguments der Familie oder seinem Lebensstandard ist schon leicht ekelhaft. Silas ist ein privilegierter Millionär... Ihn im gleichen Ton mit den 1,5 Mrd. Afrikanern zu nennen, die wirklich im Dreck leben, ist schon krass pervers. Den einzigen "Druck", den er hatte, war Teile seines Luxus zu verlieren.

    • 08.06.21

      @Streifenkarl

      Gääähn. Wieder nichts gecheckt. Genauer lesen hilft. 👍

    • 08.06.21

      davidluiz, du warst noch nie die hellste Kerze auf der Torte

    • 08.06.21

      Mal wieder so ein klassisch unnötiger David Luiz Kommentar. Setzen 6

    • 08.06.21

      Oh je, jetzt fallen den Grundschulkindern wieder keine Argumente ein und sie finden keinen anderen Ausweg, als persönlich zu werden. 🥺

    • 08.06.21

      Du solltest deinen Eingangspost vielleicht selbst nochmal lesen.
      Vielleicht merkst du es dann.

      Wo habe das über Hoeneß gesagt?
      Nur weil ich auf diesen Teil seines Lebens eingehe, heißt das nicht, dass ich den Rest davon unter den Teppich kehre?
      Aber es ist nunmal Fakt, dass Hoeneß in dem Fall so gehandelt hat und dann da gibts dafür keinen Freifahrtschein, nur weil man vorher Sozial war.
      Er hat was böses getan, seine Strafe bekommen, fertig.
      Ich hätte ihn auch nicht genannt, wenn du damit nicht angefangen hättest.

      Desweiteren:
      Glaubst du, Silas war reich, als er vom Berater erpresst wurde?
      Oder war es nicht eher so, dass er eben aus Afrika raus wollte und das eben seine Chance war?
      JETZT ist er natürlich wohlhabend, aber eben weil er das Spiel des Beraters mitgespielt hat.
      Das kann man sicherlich an Silas kritisieren, aber wie viele von uns würden in so einer Situation evtl. genauso handeln?
      Silas kommt als junger Mensch her, kann die Sprache nicht und der Berater wird ihm vermutlich schon gesagt haben, dass er, wenn er es Preis gibt, abgeschoben wird.

      Aber klar, es ist immer alles so leicht und man geht zur Polizei und alles wird gut.
      Das Silas davor Angst haben könnte, weil er die Konsequenzen nicht abschätzen kann?
      Egal, so doof kann der doch nicht sein.
      Aber du verdrehst hier scheinbar zeitliche Abläufe und da ergibts halt einfach keinen Sinn, weiter darüber zu reden.

    • 08.06.21

      @Celina

      Nochmal: Silas ist ein privilegierter Millionär und hätte sich seit seiner Ankunft in Deutschland jederzeit Hilfe von der Polizei besorgen können. Die Angst vor dem Verlust der Fußballkarriere ist kein Grund, um geltendes Recht zu umgehen.
      Wenn bei uns weniger privilegierte Menschen wie Silas - z.B. Obdachlose - im Supermarkt klauen, um was Essbares zu erlangen, ist diese Art von Betrug dann auch gerechtfertigt?

    • 08.06.21

      Silas war damals also privilegierter Millionär? So ein Quatsch. Er war im Probetraining (!) beim RSC Anderlecht, als das ganze passiert ist...

    • 08.06.21

      "Wenn bei uns weniger privilegierte Menschen wie Silas - z.B. Obdachlose - im Supermarkt klauen, um was Essbares zu erlangen, ist diese Art von Betrug dann auch gerechtfertigt? "

      Wurde der Obdachlose denn erpresst, dass er klauen muss?
      Diesen Aspekt lässt du unter den Tisch fallen.

      Wie ich sagte, Silas hätte das Spiel auch ablehnen können, aber es war DIE Chance, raus aus Afrika zu kommen und ein besseres Leben zu ermöglichen.
      Er ist sicher kein Held deswegen, weil er das jetzt öffentlich macht, aber es erfordert eben ein Menge Mut und deswegen ist er, wenn die Geschichte so stimmt(!!!), für mich eher Opfer als Täter.
      Aber du siehst starr nur Held oder Schurke.
      Bei Silas ist das einfach nicht so.

      Es kann trotzdem sein, dass er einen Prozess dafür bekommt, aber das ist der springende Punkt, er riskiert jetzt, evtl. sein priviligiertes Leben aufs Spiel zu setzen, um endlich reinen Tisch zu machen und diesen Mut sollte man anerkennen.

    • 08.06.21

      Hm..Dass bedeutet wohl, du kommst mit deiner Argumentation nicht weiter und versuchst nun, dem anderen Dinge zu unterstellen die er nicht gesagt hat (ich habe nicht behauptet, dass du beide Sachverhalte gleichsetzt, sondern miteinander vergleichst, was du auch tust), um deine Position nicht hinterfragen zu müssen und dich weiterhin in der vermeintlichen Gewissheit zu wiegen, Recht zu haben..Was dir wohl sehr wichtig ist..Ebenso natürlich wie andere verbal zu erniedrigen, etwa, indem du ihnen unterstellst sie würden deine klugen Posts nicht verstehen und dies mit kleinen Beleidigungen garnierst..Das ist leider eine sehr unschöne Form der Diskussionsführung. Keine Ahnung woher dieses Bedürfnis bei dir kommt..Ob es das Internetz ist...Auf jeden Fall erscheint es mir zweifelhaft auf diese Weise nach Bestätigung zu suchen..

    • 08.06.21

      @Niggo

      Es geht nicht darum, ob er damals reich war, sondern dass er es jetzt (schon länger) ist. Und ja, stell dir vor, es ist so leicht: Wenn Unrecht geschieht, geht man zur Polizei. So läuft das in einem zivilisierten Land nun mal ab.

      Wenn ich morgen einen Geldbeutel mit 10.000 Euro Inhalt finde und davon meine Familie ernähre, macht es dieses Unrecht auch nicht gleich zum Recht, wenn ich mich ein Jahr später selbst anzeige/den Geldbeutel der Polizei gebe.

      Weißt du, viele, wahrscheinlich sogar alle Straftäter stehen unter extremen Druck, solange ihre Vergehen noch nicht aufgedeckt sind. Aber was ist das bitte für ein lächerliches Argument, bzw. was tut das zur Sache, ob wissende Urkundenfälschung nun unrecht ist oder nicht?

      Im Vergleich zu anderen Leuten, die wirklich "täglich unter Druck stehen und Angst haben", ging es unserem armen Tellerwäscher Silas die letzten Jahre dann wohl doch entsprechend gut.
      Selbst für so Späße wie den Ball kurz vor der Torlinie zu stoppen und dann erst reinzumachen war er ja noch zu haben. Welch trauriges Leben. 😉

    • 08.06.21

      @Niggo

      Erpressung ist kein Grund, um Unrecht als legal dastehen zu lassen. Selbst wenn der Obdachlose damit erpresst wird, seinen Karton zu verlieren, wenn er nicht klaut, würde das seine Tat nicht legal machen.
      Weiß eigentlich auch jedes Kind.

    • 08.06.21

      @Effen

      Was kannst du eigentlich, wenn schon nicht mal richtig lesen?

    • 08.06.21

      So ganz Unrecht hat David Luiz auch nicht ganz.
      Egal ob Hoeneß schon reich war oder Silas nun ganz jung: Dass das Echo hier so verschieden ausfällt ist schon etwas krass. Denke bei vielen (Sportredaktionen) spielt auch die Angst mit als Rassist abgestempelt zu werden, falls man Silas hier irgendwelche Vorwürfe macht.

      Im Endeffekt haben beide der Gesellschaft 0,0 geschadet, Hoeneß sogar durch seine Strafzahlung erheblich mehr Steuern gezahlt als er je hinterzogen hat. Allerdings wird nur eine Geschichte konsequent verurteilt und das ist mir zu sehr schwarz-weiß-gedacht.

    • 08.06.21

      Ich frag mich immer, ob davidluiz sich nicht fragt, warum niemand aber auch wirklich niemand ihn in seiner Meinung unterstützt. Dann trink ich nen Schluck und er ist mir wieder egal.

    • 08.06.21

      Ich hab auch nie gesagt, dass Silas' Betrug in Ordnung sei. Aber er hat jetzt immerhin reinen Tisch gemacht. Und er hat es in jungem Alter getan, war über seine Rechte wohl auch nicht so gut informiert, unter Druck gesetzt und es ging ihm vor allem darum, seinen Lebenstraum zu realisieren.
      Das ist keine Entschuldigung. Aber halt schon ne krass anders gelagerte Motivation als die " Ich bin schon reich, aber der Staat und die Allgemeinheit kriegt ihren rechtmäßig zustehenden Teil nicht ab, damit ich reicher werde". Das ist ein massiver Schaden und moralisch unterste Schublade.
      Bei Silas seh ich kaum, wer da jetzt konkret Schaden davongetragen hat. Deswegen wird sein Geständnis eben auch anders aufgenommen. Wenn es jetzt noch Konsequenzen geben sollte, muss er die ja auch tragen.
      Und um auf dein Bsp mit weniger privilegierten Menschen wie z.B. Obdachlose einzugehen: ja, es ist in der Strafverfolgung natürlich auch mit einzubeziehen, welche Motive vorlagen und wie die Umstände sind. Damit meine ich kein Straffreiheit, aber "mildernde Umstände". (Gab es halt bei Hoeneß nicht so viele.)

    • 08.06.21

      ich bin auch unsicher wie gut der hoeneß-vergleich ist, aber fakt ist mal dass ALLE hater hier völlig unkritisch einfach so das übernehmen was vfb/spieler hier jetzt gesagt haben.
      finde das etwas dumm.
      der mann trifft jetzt den staatsanwalt und kann hart bestraft werden. da erzählt man schon auch mal geschichten und wälzt auf berater ab die sowieso nicht greifbar sind.

    • 08.06.21

      Ganz komische Argumentationskette, davidluiz. Du stellst etwas in den Raum und wenn man dann darauf eingeht, hast du es plötzlich ja ganz anders gemeint. Dein Eingangspost war natürlich kein Vergleich (lol), das ist quasi ein Paradebeispiel für einen Vergleich, den du da bewusst aufmachst.
      Dann wirfst du ein, dass Silas sich damals doch nicht sorgen musste, weil er doch schon im Luxus lebte (Dein Zitat: "Ihn im gleichen Ton mit den 1,5 Mrd. Afrikanern zu nennen, die wirklich im Dreck leben, ist schon krass pervers. Den einzigen "Druck", den er hatte, war Teile seines Luxus zu verlieren.") und wenn du dann das Gegenargument bekommst, dass er zu dem Zeitpunkt eben nur ein 18-Jähriger war, der auf einem fremden Kontinent ein Probetraining absolvieren durfte, dann geht es plötzlich darum, dass er HEUTE Millionär ist... Immer schön flexibel bleiben bei den Aussagen, gell? Im Zweifel war es halt anders gemeint

    • 08.06.21

      @Streifenkarl

      Na dann sag doch mal: Wenn ich einen vollen Geldbeutel auf der Straße liegen sehe und erstmal alles verprasse, bevor ich zur Polizei gehe und mich stelle, mach ich mich also nicht strafbar?
      Ist doch ein ganz einfacher Sachverhalt. 🤷‍♂

      Weißt du, mir geht eigentlich nur eines auf den Zeiger: Blindheit für Recht und Unrecht.
      Silas hatte Angst? Logisch. Silas hatte Druck? Logisch. Silas will keine Kohle verlieren? Logisch.
      Aber das alles gilt für sämtliche Manager, die sich hier und da durch das Gesetz mogeln auch. Jeder, der sich durch Unrecht bereichert, hat Druck. Jeder Top-Manager hat Angst um seine Karriere, wenn seine Verbrechen heraus kommen...

      Ich will nicht verneinen, dass der Berater hier der Hauptschuldige ist, aber Silas war eben aktiv an diesem Betrug beteiligt und wusste auch davon.

      Es muss alleine schon aus dem Grund juristische Konsequenzen geben, um auch ein Zeichen an Nachahmer zu setzen.
      Die haben sich jetzt beim VfB lange Zeit gelassen, oder ist das Zufall, dass sowas erst nach der Saison veröffentlicht wird? 🙄 Ansonsten lässt sich ja jeder Identitätsbetrüger mit der richtigen Story von der PR-Abteilung des Vereins ins helle Licht rücken. "Arme Familie", "hatte Angst", "andere waren Schuld", "wurde erpresst"...

      Ich bin mir sicher, dass das noch ein juristisches Nachspiel haben wird und dann kommt von Leuten wie dir wahrscheinlich direkt der Vorwurf des Rassismus gegenüber der deutschen Justiz.

    • 08.06.21

      Es geht einfach darum, dass beide Fälle rein gar nichts miteinander zu tun haben, man aber beides miteinander vergleicht, um damit einen vermeintlichen Widerspruch in der Gesellschaft offenzulegen, der den eigenen ideologischen Überzeugungen entspricht. Im Falle von David Luiz meint er nun erkannt zu haben, dass eine überzogene gesellschaftliche politcal correctness dazu führt, dass Silas überall für sein Geständnis gefeiert würde. Anhaltspunkte dafür: Vermutlich ein paar Posts von 14-18jährigen auf einer Fussballseite und eventuell ein paar Online-Artikel, die Silas nicht sofort anklagen, sondern erstmal nur darstellen, was man bisher aus der Stuttgarter Darstellung her weiß. Dass bisher nicht mehr passiert ist und man keine Ahnung hat, was juristisch nun noch nachkommt, wohingegen Honeß bereits lange verurteilt ist und seine Strafe abgesessen hat, dass beide Fälle wie erwähnt gar nichts miteinander gemeinsam haben, ist DavidLuiz dabei völlig egal. Wichtig ist, beides zusammenzuwerfen und einen Widerspruch zu konstruieren wo keiner ist, um das anzuprangern, wovon man schon vorher überzeugt ist: Political Correctness ist scheiße, den ****** wird alles hinten reingeschoben und ein verdienter alter weißer Mann wie Uli H. wird überall fertiggemacht. -> Grundlage für letztere Annahme können wiederum nur Posts von Menschen im Internetz sein, denn als ich letztes mal nachgeguckt hab, war Uli H. immer noch reich, tritt immer noch im Fernsehen auf und hat nach meinem Empfinden kaum etwas von seinem gesellschaftlichen Status eingebüßt.
      In diesem Sinne sind DL Posts nur Beispiele für Scheindiskussionen im Internetz, bei denen es Menschen va darum geht andere zu triggern und ihre eigenen Deutungen durchzusetzen, während das eigentliche Thema völlig zweitrangig ist.

    • 08.06.21

      @Effen

      Zum 50sten Mal: Er war/ist reich, seit er hier in Deutschland lebt und hätte jederzeit zur Polizei gehen können. Und das einzige wovor er Angst hat, ist vom Millionär zum Normalo zu werden.
      Solange nicht heraus kommt, dass seine Familie im Kongo am Pfahl steht und darauf wartet erschossen zu werden, sobald Silas auspackt, ist Ersteres jedenfalls der logischste Grund, weswegen er sich nicht stellte: Geld/Reichtum/Luxus.

    • 08.06.21

      Mensch davidluiz, natürlich gibt es ein Gericht, dass darüber entscheidet - auf juristischer Grundlage und unabhängig von Ethik oder Moral... Du machst hier aber die ethisch-moralische Schiene auf und vergleichst auf dieser Ebene den Fall von Hoeneß mit dem von Silas. Und da sind die beiden Fälle einfach unterschiedlich anzusiedeln.
      Dass beide falsch gehandelt haben und nach geltendem Recht bestraft werden müssen, ist hier doch jedem klar...

    • 08.06.21

      @Streifenkarl Nun ja den Eindruck bekommt man nicht durch irgendwelche Facebook-Kommentare sondern von Seiten wie FUMS ("Solidarität mit Silas!") und auch hier im Thread, wo davon geredet wird das es stark sei das aufzuklären.

      Guck hier mal die Top-Kommentar an. "Ehrenmann", "Starke Aktion", "Wahnsinnig mutig".

    • 08.06.21

      Du brauchst da auch keine neue Geschichte aufzumachen, die wiederum nichts mit dem Fall Silas zu tun hat. Mein Tipp: Wenn du einen vollen Geldbeutel auf der Straße findest, wähle zwischen 2 Möglichkeiten: 1. Geh zur Polizei und gib ihn ab. 2. Verprass das Geld. Erst das Geld zu verprassen und dann zur Polizei gehen und zu gestehen, dass der Geldbeutel voll war, halte ich für eine denkbar ungünstige Vorgehensweise.

    • 08.06.21

      Selbst wenn die Topkommentare hier so aussehen, ist das mMn noch kein Grund sofort auf die vermeintliche Pc der Gesellschaft zu schimpfen. Beide Meinungen pro&contra Silas sind in meiner Welt noch verfrüht und unbegründet, weil mein einfach kaum etwas darüber weiß, was wirklich abgelaufen ist, zumal es sich um eine Geschichte handelt, die über mehrere Jahre ablief. Im Normalfall wird von Seiten der Behörden untersucht werden, ob juristisch strafbare Tatbestände vorliegen, um diese gegebenenfalls zur Anklage zu bringen. Ich seh da halt einfach keine Notwendigkeit, diesen Fall mit Uli H. zu vergleichen und so zu tun, als wüsste man schon genau, was sich Silas zuschulden hat kommen lassen, um dann auf die vermeintlichen PC-Idioten zu schimpfen, was man ohnehin die ganze Zeit macht. So sieht eine inhaltsleere Diskussion aus, die beide Seiten nur führen, um sich in ihrem Weltbild zu bestätigen.

    • 08.06.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 08.06.21

      Du arbeitest einfach konstant mit unsinnigen Vergleichen und böswilligen Unterstellungen, warum ist mir unklar.
      Das Silas einen falschen Namen verwendet hat (als möglicher Grund gilt bislang nur die Einwirkung des Beraters unter Vorspiegelung falscher Tatsachen) ist also gleichbedeutend damit, einen Geldbeutel auf der Straße zu finden, das Geld zu verprassen und dann zu Polizei zu gehen...aja..Empfinde ich jetzt nicht als naheliegenden Vergleich.
      Dazu kommt, dass du völlig undifferenziert und polemisch argumentierst. Zeig mir einfach den Post in dem ich Silas wie einen Helden abfeier..Den gibt es nicht..Die Frage ist also, warum du bewusst lügst, um ja keinen Meter von deinen ursprünglichen Argument abweichen zu müssen. An einer konstruktiven Diskussion scheinst du jedenfalls kein Interesse zu haben.

    • 08.06.21

      davidluzzi mal auf igno setzen 😂
      Was schreibt der einen scheiß

    • 08.06.21

      Der schreibt immer Schei* der bekommt aus Prinzip nen Disslike von mir.

    • 08.06.21

      Silas hier Stand heute auf die Anklagebank zu schreiben ist wie Natascha Kampusch wegen Schule schwänzen anzuklagen

    • 08.06.21

      MuckiBanach: angemeldet am 27.5.2021 sagt am 8.6. dass DL nur Sch.. schreibt!? MB: einfach mal ne Historie aufbauen und dann kannst dir solche Sprüche bzw Äusserunger erlauben!

    • 08.06.21

      @BavariaSpastica
      "einfach mal ne Historie aufbauen"

      Wow, musst du dich über ne Fussball Community profilieren ? Brauchst du Digitalen Fame ? Ich nicht ... Ich hab mir halt schon einige Berichte durchgelesen wo er Schrott abgegeben hat, wo ist das Problem ?

    • 08.06.21

      Ganz einfach: Du! Mit Profilieren hat das gar nichts zu tun, sondern damit, dass du als Jüngling hier auf der Seite einem älteren Hasen schon ordentlich Zunder gibst mit deiner Aussage. Solche Personen gehen mir prinzipiell auf den 💰

    • 08.06.21

      OK, hab ich zur Kenntnis genommen, hält mich aber trotzdem nicht davon ab zu sagen was ich will 🙃 ich möchte ja auch keinen Krieg mit den Veteranen hier. In diesem Sinne ✌🏼

    • 08.06.21

      @BavariaFantastica: die Stehpinkler-Karte musst du aber auch nicht unbedingt ziehen.

      Dass Davidluiz häufig -sagen wir mal- "kontroverse" Meinungen vertritt, kann auch einem Neumitglied schnell auffallen. 😉

    • 08.06.21

      Zumal man ja auch ohne Account mitlesen kann. Vielleicht liest er schon paar Jahre oder Monate mit

    • 08.06.21

      in dem fall war es aber ok von Bavaria.
      er hat den ganzen bums hier überhaupt gemeldet !
      ohne ihn hätten wir heute gar nichts zu diskutieren gehabt.
      raketen-argument ? ich finde..

    • 08.06.21

      Kontrovers ist das Eine und so kann man es auch verargumentieren. Jedoch zu sagen, er redet nur Sch... ist einfach herablassend und spiegelt leider das Niveau auf LI dar (Leider!!!), welches viele "Neue" mitbringen. Anstatt zu diskutieren wie es hier mit DaviLuiz und anderen sehr gut gemacht wurde (DAS ist LI!!!), kommt er daher und haut den Spruch raus. Sorry, auch wenn ich vllt mit der Meinung alleine bin oder gar als "Stehpinkler", so what, ändert nichts an meiner Einstellung zu solchen "Member"

    • 08.06.21

      In dem Punkt muss ich Bavaria recht geben.
      Ich habe mich selbst erst vor kurzem über die Entwicklung des Kommentar Bereichs beschwert und dieses Thema ist dabei u.a. Genau das, was ich meine.
      In den 2 Jahren ging vieles in die falsche Richtung, seit ich mich angemeldet habe.
      DL ist sicher nicht der angenehmste Diskussionspartner auf dieser Seite, aber auch nicht der unangenehmste (geht aber eher in die Richtung, sorry 😉).
      Dennoch liegt es mir fern, ihn und seine Ansichten dermaßen herablassend zu kommentieren.

      DL hat sicher nicht mit seiner Art geglänzt und ist mir auch doof gekommen in dieser Diskussion, aber von MB kamen 2 Post hier und keiner hatte davon etwas mit dem Thema zu tun.
      Das ist halt genauso am eigentlich Thema vorbei und damit eine 6, wie er es DL ankreiden will.
      Und sowas schadet der Plattform einfach nur, weil es schlicht kontraproduktiv ist und 0,0 zum Thema beiträgt und somit im Klinsmann‘schen Sinne keinen Mehrwert besitzt.

    • 09.06.21

      So viel Text, dabei musst du doch nur schreiben "ich bin rechts und finde, der muss härter bestraft werden".

      Steh wenigstens dazu und schreib keine solche Peinlichkeiten.

    • 09.06.21

      lul
      Vieles geklärt, alle friedlich und versöhnt
      Captain Blaumann: Hold my beer

    • 09.06.21

      Mit dem Benzinkanister das Feuer ausmachen wollen :)

    • 09.06.21

      Bin Silas- und VfB-Fan, aber als DFL einfach laufen lassen, wird nicht gehen. Am VfB wird der Kelch hoffentlich vorbei gehen. Mehr als Dokumente prüfen geht nicht. Silas hat ja schließlich auch schon in Paris mit diesen Ausweisen gespielt. Aber für Silas muss sich der DFL was einfallen lassen, Fan hin, oder her. Ich werde ihn weiterhin mögen, aber da muss jetzt auch er durch.... und dann steht einer Fortsetzung seiner Karriere auch nichts im Wege. Er braucht eh noch das ganze Jahr mit seiner Verletzung.

    • 10.06.21

      Habt ihr alle irgendwie zu viel Zeit?

    • 10.06.21

      ...fragte er 2 Tage nach der Diskussion. 🤣

  • 08.06.21

    Ab jetzt die Fangesänge in der Canstatter Kurve:

    "Mvumpa, Mvumpa, Mvumpa, täterääää..."

  • 08.06.21

    Find´s total cool, dass er sich öffnet. Stellt euch vor, ihr werdet erpresst und macht euch damit straftätig. Was für ein Blödsinn, wenn man da ne Strafe bekommt. War ja nicht seine Schuld, sofern ich das aus der Ferne interpretieren kann.
    Also, Chapeau Silas - für Ehrlichkeit sollte es Tadel geben - keine Rügen ... an alle "vehementen Gesetzeshüter" da draußen, die alles bestrafen, nur weil Paragraf blablabla dies oder jenes aussagt. Es gibt wieder Gesetze, die andere aushebeln!
    Weiter so, bist ein gutes Beispiel für etwaige weitere Betroffene/ Opfer, ihren Mund aufzumachen!!!

  • 08.06.21

    Klar kann man immer lustig Witzchen machen. Trotzdem gibt es Regeln und Gesetze, die einzuhalten sind. Wozu gäbe es sie sonst? Es ist ein Geschäft und Geld im Spiel, ob man da so einfach mal ein Auge zudrücken kann und will, ist zu bezweifeln.
    Das Verständnis für die Situation ist die eine Seite, die Regeln und Folgen daraus die andere.
    Außerdem muss auch berücksichtigt werden, dass Katompa Mvumpa und der VfB mit dieser Darstellung außerordentlich vorbereitet an die Öffentlichkeit gegangen sind. Da muss ernsthaft recherchiert werden, ob das alles auch so stimmt. Einfach mal alles so glauben und akzeptieren wie "Le_Tissier" ist nur eine Option. Schließlich haben beide (Spieler und VfB) Interesse daran, dass es keine Konsequenzen gibt.

    • 08.06.21

      Wenn ich es richtig versteh geht es hier um unrichtige/gefälschte identitatsunterlagen, die dann wiederum in unrichtigen aufenthaltstiteln etc des Staates münden.
      Ergo wird sich die Staatsanwaltschaft dafür interessieren. Siehe auch Fall jatta.
      Ob und was das bringt wird man sehen

    • 08.06.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 08.06.21

      Das hatte ich so nicht verstanden, obwohl ich ein gutes Gespür für Ironie habe.
      DavidLuiz schüttet uns wieder zu... Habe deinen Post kaum noch gefunden.
      Bist du wirklich der Meinung, dass es so viele falsche Identitäten gibt? Hast du dazu eine Quelle?

    • 08.06.21

      Ein Artikel von 2019, wie Paris FC vom Transfer Abstand nimmt wegen Unklarheit in Silas Identität. So viel dazu dass man davon nichts gewusst hat. Der Zeitpunkt ist kalkuliert und vorbereitet gewählt. Drei Jahre ging das und jetzt ist er das Opfer.

      https://www.lequipe.fr/Football/Article/Enquete-silas-wamangituka-ancien-attaquant-du-paris-fc-utiliserait-un-faux-nom/1089533

    • 08.06.21

      oha !
      danke fürs posten.

    • 08.06.21

      So macht Ligainsider Sinn, danke.

    • 08.06.21

      Auch noch hier aus 2019
      https://www.sportbuzzer.de/artikel/stuttgart-silas-wamangituka-name-identitat-falsch-pass-katompa-reaktionen/
      Zitat:
      Der L´Équipe liegt angeblich eine E-Mail vor, in der von einem "Vorschlag für eine gütliche Einigung über den betrügerischen Transfer unseres Spielers Mvumpa Katompa Silas zum FC Paris unter dem Namen Silas Wamangituka" die Rede ist. Dafür, dass der Vereinsboss mit den Infos nicht an die Öffentlichkeit geht, habe er zehn Prozent der zukünftigen Transfer-Erlöse seines Spielers gefordert.
      So wie es aussieht, haben sowohl der VfB als auch der Spieler die Umstände bewusst verschwiegen bzw. keinen Aufklärungsversuch gemacht. Beim Spieler vielleicht noch verständlich...

    • 08.06.21

      Davon hat die FAZ im Dezember 2019 berichtet:

      "Auch wird der kongolesische Nationaltrainer Christian Nsengi-Biembe zitiert, dass er Wamangituka bislang nicht für seine Auswahl berücksichtigt habe, da es ein „administratives Problem, ein Pass-Problem“ gebe."

      Bis heute nicht für die Auswahl nominiert, jetzt wissen wir warum.

      https://m.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/vfb-stuttgart-dementiert-vorwuerfe-an-profi-silas-wamangituka-16533793.html

    • 09.06.21

      Krasse Info, das gibt dem ganzen schon ein "Geschmäckle" auch wenn Ich seine Situation in der Heimat nicht "beschönigen" will und er dort sicher auch eine "Opferrolle" hatte, aber da es ja doch alles auch schonmal medial Thema war hätte man es an Stelle des VfB ggf. schon vorab besser prüfen müssen.

      Denke leider, dass es eine Vielzahl solcher Spieler geben wird, Jatta/Daffeh ist ja auch so ein Thema und wer weiss wie viele es noch gibt.
      Klar ist, dass es sicher genug schwarze Schafe unter den Beratern gibt die ggf. wissen, dass mehr Geld zu machen ist wenn Spieler "jünger" sind als sie es eig. sind usw. und Sie sicher auch ihre Machtposition gegenüber den Spielern und Familien ausnutzen, deren größtes Ziel es wohl eben ist aus ihrer Situation herauszukommen, aber dann sind eben die Vereine umso mehr in der Pflicht dagegen anzugehen und ehrlich gesagt ist gewissermaßen dieser "Jugendwahn" Schuld, denn ein Ribery wurde erst mit Mitte 20 wirklich erfolgreich und denke seinen sportlichen Wert und Erfolg muss man nicht diskutieren und finde nicht, dass der VfB einen Spieler schlechter als Neuzugang präsentieren kann wenn er statt 20 auf einmal 23 ist... sportlich hat er ja gezeigt was er kann, unabhängig vom Namen und Alter.

    • 09.06.21

      Nur mal so nebenbei...das ist nur die Spitze des stinkenden Haufen voller Betrug und Lügen. Die Ligen sind voll mit Silas' Minalas, Jattas, Moukokos... etc.

      https://www.eurosport.de/fussball/betrugsvorwurfe-gegen-aubameyang-kollegen-mutter-von-guelor-kanga-funf-jahre-vor-seiner-geburt-gesto_sto8340686/story-amp.shtml

  • 08.06.21

    Ich glaube die beste Neuverpflichtung in diesem Sommer 📝

  • 08.06.21

    Falsche Identität = Fehlende Spielerlaubnis = Punktabzug!

    • 08.06.21

      Ich soll dir liebe Grüße vom Artikel oben ausrichten:
      „Der VfB Stuttgart geht nach juristischer Bewertung des Falls davon aus, dass die bisherige Spielberechtigung gültig war und ist.“

    • 08.06.21

      Abgesehen davon, dass der DFB dies bereits ausgeschlossen hat, interessiert doch niemanden wovon der VfB ausgeht! Gerade der VfB, der vorsätzlich betrogen hat!

    • 08.06.21

      Ich sehe das genauso, in jeder anderen Liga ist das Betrug(keine Spielerlaubnis) es ist jetzt nur nicht mehr anzeigbar da die Frist abgelaufen ist. Das hat ein Geschmäckle, gerade wenn man bedenkt das bereits im Dezember dazu Gerüchte gab die vom Verein abgewiegelt wurden.
      Wirkt für mich wie eine bewußte Täuschung und Verschleppung.

    • 08.06.21

      Lang und hart bestrafen! Zwangsabstieg, 9 Punkte Abzug für nächste Saison. Egal. Betrug muss weh tun!

    • 09.06.21

      Zwangsabstieg in die Oberliga, 30 Punkte Abzug, Silas für Lebenslänglich in den Knast, die Verantwortlichen vom VfB für 5 Jahre in den Knast und die VfB Fans für 2 Jahre auf Bewährung setzen!!! Der Junge wurde erpresst von seinem Berater und war schon volljährig als er nach Frankreich kam also hat er weder damals noch heute dadurch einen Vorteil beim Aufenthalt gehabt. Der einzige der davon Profitiert hat war sein Berater. Und ob er Silas Wamangituka oder Silas Katompa Mvumpa heisst und ob er 22 oder 21 ist beeinflusst das Spielgeschehen in der Bundesliga 0,0.

    • 09.06.21

      Betrogen, keine Spielerlaubnis, damit nicht spielberechtigt. Wenn ich im gehobenen Alter für den BVB auflaufe, dann profitiert da auch niemand von, aber es ist trotzdem verboten, weil ich keine Spielerlaubnis habe.

      Es war vorsätzlicher Betrug. Das MUSS hart bestraft werden.

    • 09.06.21

      Ach so! Die Kickbase Punkte müssen auch noch abgezogen werden...

    • 09.06.21

      Meister09 was du hier von dir gibst ist absolut unter aller Sau

    • 09.06.21

      Vorsätzlcher Betrug ist „unter aller Sau“! Zurecht geht deinem VfB der Allerwerteste nun auf Grundeis!

    • 09.06.21

      Ja doch Meister09 , du willst Köpfe rollen sehen , wir haben verstanden... beruhig dich jetzt mal wieder

    • 09.06.21

      Frage mich woher das in einer Person kommt - so eine aggressive und nullfördernde Reaktion

    • 10.06.21

      Wer im Sport nicht für Gerechtigkeit und Fairness steht, gehört ausgeschlossen! Der hat es dann auch einfach nicht kapiert und gehört nicht in die Gemeinschaft.

  • 08.06.21

    Wamavieljünger.

  • 08.06.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 08.06.21

    Ist natürlich auch die Frage was die "Drohung" des Beraters beinhaltete. Wenn es nur hieß "betrüge die Welt, sonst spielst du nie in einer relevanten Liga", dann kann man mMn auch einfach sagen "nö, ich mache mich nicht strafbar". Dann lebt man sein Leben halt weiter wie bisher und macht sich nicht strafbar. Sollte mit Gewalt oder Ähnlichem gedroht worden sein ist das eine andere Kiste. Identitätsbetrug ist halt Identitätsbetrug und kein Kavaliersdelikt, da kann auch keiner hier etwas dran wegdiskutieren. Auch dabei heiligt der Zweck nicht die Mittel.

    PS: Ich bin neutral und heiße es weder gut noch verurteile ich Silas.

  • 08.06.21

    Hat der VfB schön beschissen und ganz clever abgewartet, bis die Saison vorbei war, so dass niemand mehr Protest einlegen konnte.. Ich hoffe, der Verein kriegt eine fette Strafe, wenn man schon keine Punkte mehr abziehen kann. Übrigens: Zwangsabstieg ist trotzdem möglich!

  • 08.06.21

    Einfach so viele Jahre wie wirklich Unterschied im Alter sind sperren und kein Gehalt erlauben.. wird wohl nicht nur ein Jahr sein und dann darf er wieder 👍🏼

  • 08.06.21

    Ehrenmann finde Ich an dieser Stelle übertrieben.
    Von sich aus aufgeklärt stimmt ja nicht ganz...es gab schon mal einen Artikel in Frankreich darüber.
    Keiner von uns weiß warum er es wirklich veröffentlicht hat.
    Will dem Jungen nichts unterstellen, aber könnte auch andere Gründe haben warum er jetzt damit an die Öffentlichkeit geht...

  • 08.06.21

    #FreeSilas!!!

  • 08.06.21

    Jungejunge, das scheint sich auch um gelt zu gehn und dass hat im kriminellen bitte nix im prohfifusball zu suchen - meine meinung

  • 08.06.21

    Bitte lasst mich hier aber bitte raus 😂🤝

  • 08.06.21

    Bekanntgabe während der Saison war dem sogenannten “Opfer“ wohl nicht möglich? Oder ungünstig?

  • 08.06.21

    [Kommentar gelöscht]