15.05.2019 - 13:44 Uhr Autor: Robin Meise

Ab der kommenden Saison wird TSG-Coach Julian Nagelsmann das Amt des Cheftrainers bei RB Leipzig übernehmen. Der Wechsel des Übungsleiters macht sich dementsprechend auch im Mannschaftsgefüge der Sachsen bemerkbar.


Mit Stefan Ilsanker soll nach einem Bericht der "Bild" beispielsweise nicht verlängert werden. Kurzzeitig habe es Gespräche über eine Ausdehnung der Zusammenarbeit gegeben, so das Blatt, diesen sei vom 31 Jahre jungen Übungsleiter mit einem Veto aber der Wind aus den Segeln genommen worden.

Der Österreicher besitzt noch ein gültiges Arbeitspapier bis Mitte 2020, doch schon in der aktuellen Spielzeit rückte der 29-Jährige immer mehr in das zweite Glied. In den vergangenen vier Jahren absolvierte der Defensivakteur 123 Pflichtspiele für den Bundesligisten. Der "Bild" zufolge könnte Ilsanker möglicherweise einen Wechsel in die Premier League anstreben.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,42 Note
3,68 Note
4,00 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
33
21
19

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

16% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
66% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 15.05.19

    Passt aber auch absolut nicht zu Nagelsmann Ballbesitzfussball und den Ansprüchen von Leipzig...

    BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Über die nötige Härte für die PL verfügt er ja erwiesenermaßen...

    BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Ist vielleicht ein bisschen gemein ihm gegenüber aber ich hab noch nie verstanden, was Leipzig überhaupt mit dem will. Genügt deren Ansprüchen mMn absolut nicht. Einfach nicht gut genug für nen Top-Club.

    BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Er ist zumindest ein verdienter Spieler. Man sollte es daher nicht mit einem Veto kommunizieren, sondern zumindest sagen, dass man ihm keine steine in den Weg legen möchte. So ist es etwas unpassend und undankbar.

    BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      RB Leipzig kommuniziert hier ja offiziell auch nichts, die Bild meint gehört zu haben, dass RB Leipzig etwas intern kommuniziert hat. Das ist meiner Ansicht nach ein sehr großer Unterschied.

      Sollte es zu einer Trennung kommen, wird man wohl offiziell eher das lesen, was du geschrieben hast. "Verdienter Spieler, der eine neue Herausforderung sucht und man ihm keine Steine in den Weg legen möchte".

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      Die werden nicht im Büro gesessen haben, alles unterschriftsreif, dann machte Nagelsmann die Tür auf, rief 'Veto', alle verließen den Raum und ließen einen sprachlosen Ilsanker zurück.

      Die werden den schon vernünftig verabschieden, der wird einen neuen Verein finden und alle sind happy.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      Ich tippe auf eine Whatsappgruppe. Nagelsmann hat nur den Daumen runter geposted, und dann haben schnell alle die Gruppe verlassen, noch bevor Ilsanker das Mittelfinger-Emoji gefunden hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.05.19

      "You have been kicked from 'Red Bull Leipzig Mannschaftschat'"

      Ilsanker: :-|

      BEITRAG MELDEN

  • 15.05.19

    Seit dem Kommentar nach dem Spiel im Februar 2018 (nach dem ersten Montagsspiel) ist der Typ sowas von durch bei mir 😒

    BEITRAG MELDEN