12.10.2019 - 14:45 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Mit Stammkeeper Jirí Pavlenka ist der SV Werder Bremen im Tor aktuell sehr gut aufgestellt, doch auch Ersatzmann Stefanos Kapino scharrt bereits mit den Hufen. Der Grieche konnte nun im Testspiel gegen den FC St. Pauli (0:1) erneut seine starken Fähigkeiten unter Beweis stellen und meldet in diesem Zuge laut "kicker" eine mögliche Nachfolge Pavlenkas im kommenden Sommer an.


"Für mich zählt, dass ich zur Stelle bin, wenn Jiri den Verein verlassen sollte. Natürlich will jeder spielen. Aber als ich meinen Vertrag verlängert habe [2022, Anm. d. Red.], wusste ich, dass Jiri hier ist und dass er die Nummer eins ist. Er ist einer der besten, wenn nicht der beste Torhüter der Bundesliga. Ich lerne von Jiri, er lernt von mir, wir haben ein richtig gutes Verhältnis, das ist entscheidend."

Im gestrigen Duell mit dem Zweitligisten aus Hamburg konnte sich der 25-Jährige mit gleich mehreren Paraden auszeichnen und eine höhere Niederlage verhindern. "Wenn ich weiter so spiele, bin ich überzeugt, dass ich dann die Nummer eins wäre. Aber ich muss es natürlich immer wieder beweisen, in jedem Spiel, in jedem Training", so Kapino.

Bereits Anfang Juni wurde Pavlenka (Vertrag bis 2021) mit Juventus Turin und dem FC Liverpool in Verbindung gebracht. Geschäftsführer Frank Baumann hat damals jedoch umgehend abgeblockt.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,50 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
1
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

43% KAUFEN!
41% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 12.10.19

    Pavlenka wird im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit gehen. Erstens haben wir mit Kapino einen super Keeper auf der Bank und zweitens müssen wir noch Toprak (6,4 Mio), Leonardo Bittencourt (7 Mio) und u.U. auch Lang (1,2 Mio) fest verpflichten. Es werden also mit Sicherheit 2-3 Leistungsträger den Verein verlassen, Pavlenka wird einer sein.

    • 13.10.19

      Es ist durchaus realistisch, dass Pavlenka (bspw. nach Italien, wo es Gerüchte gab) wechselt und ich bin auch sehr beruhigt, dass Kapino erneut zeigt, wie gut er ist. Im Sommer fand ich ihn bspw. in einem Testspiel sogar besser als Jiri, weil Kapino beim Thema Aufbau (Pass, Wurf, Abstoß) für mich weitaus hilfreicher wirkt. Pavlas hat unglaubliche Torwartstärken, aber nicht die größten Feldspielerqualitäten.

      Dass aber 2-3 Leistungsträger gehen, halte ich nicht für klar, aber für möglich. Das Geld zu geniereren, wenn man eh einen Vertreter hat, ist natürlich weitaus hilfreicher.
      Und auch wenn es aktuell nicht danach aussieht, schafft man über Pokal/Liga irgendwie die EL, dann bleiben glaube ich mehr als man annimmt.
      Hoffentlich geht beim Verpassen nicht Klaassen, sondern nur die ersetzbaren wie Pavlenka und Vejlkovic. Augustinsson vielleicht noch. Leider mal wieder eher Defensive, wo man eh eher Probleme hat, dann kommen hoffentlich auch Defensive fürs Geld nach und keine Sparmaßnahmen, um weitere Offensive zu holen. (auch wenn Kapinos, Toprak und Friedl ja bereits da sind als Alternativen)

  • 12.10.19

    So ein Erbschleicher!

  • 12.10.19

    Soon coming:
    Kappi und die Rache der Enterbten

    Starring:
    Stefanos Kapino as Kappi Kanaille
    Jiri Pavlenka as Onkel Gustav

    Also starring:
    Raphael W. as Emilio
    Michael Z. as Albert Böllemann
    Luca P. as Kongo-Otto
    Jaroslav D. as Titus

    And Felix W. as Tante Florentine


    Nur im Kino!

  • 12.10.19

    Pavlenka bester Torwart der Liga ??? Ach