Steven Bergwijn | 1. Bundesliga

Kein Wechsel nach München

17.08.2019 - 01:37 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark

Steven Bergwijn, zuletzt immer wieder mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht, bleibt in den Niederlanden und verlängert seinen Vertrag bei der PSV Eindhoven bis 2023. Ein Wechsel zum FCB ist damit vom Tisch.


"Es gab andere Möglichkeiten, aber letztendlich muss alles passen. Für mich, aber auch für PSV. Und das Ergebnis ist, dass ich hier bleibe, mit großer Freude und mit großem Selbstvertrauen", wird der 21-Jährige auf der Vereinsseite zitiert.

Für die Position, auf der sich Bergwijn wohlfühlt, haben die Münchner nun aber die Verpflichtung von Barcelonas Philippe Coutinho in Aussicht. Bei dem Offensivmann steht nur noch der Medizincheck sowie die Vertragsunterschrift aus.

Quelle: psv.nl

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 17.08.19

    Toller Kicker, aber wenn man ehrlich ist:
    Coutinho > Bergwijn

    • 17.08.19

      Und jetzt?
      Coutinho ist geliehen und viel älter als Bergwijn

    • 17.08.19

      Coutinho ist im Juni 27 Jahre alt geworden. Natürlich ist er älter als Bergwijn, aber grundsätzlich ein Spieler, der noch viele Jahre auf aller höchstem Niveau spielen kann. Neben einer Mischung aus jungen Talenten muss man als Verein auch gestandene/erfahrene Spieler holen. Hierzu zähle ich Coutinho, der dafür dann im besten Fußballeralter ist und viele gute Jahre vor sich haben wird. Insgesamt ein super Transfer, der aufgrund der Leihe auch wenig Risikopotential birgt??

    • 17.08.19

      Das sich alle immer auf dieses dämliche Alter versteifen .. Kollege ist 31 und hat ne Halbglatze, Ronaldo ist 34 und hat den Körper eines 23-Jährigen.

      Genau deshalb gibt es unter anderem Medizinchecks. Wenn die Bayern sehen, dass sein Körper schon kurz vor dem Zenit ist, was auszuschließen ist, dann wird mit der KO vorsichtig umgegangen. Wenn der Junge fit ist wie ein Turnschuh, dann kann er auch 45 Jahre im Pass stehen haben.

      Der Junge hat noch gute 5-7 Jahre auf dem Kessel, ohne Probleme.

    • 17.08.19

      CR7 ist ein absoluter Ausnahmefußballer. Für die meisten Spieler, die nicht in der IV oder der 6 spielen geht die Profizeit nach der 30 relativ schnell zu Ende, gerade da auch im Jugendbereich mittlerweile viel intensiver trainiert wird, die Spieler früher Profis werden und das Spiel viel schneller geworden ist.

    • 17.08.19

      Das war ja auch nur ein Beispiel, kein Vergleich.

      Coutinho ist seit 9 Jahren Profi auf hohem Niveau, hat aber erst rund 350 Spiele gemacht, ein Iniesta hat z.B. 700 auf der Uhr und ist immer noch aktiv und betoniert die Schnittstellen mit seinen Sahnepässen zu. Es gibt zig andere Spieler, die immer noch auf extrem hohen Niveau und ohne große Verletzungen unterwegs sind, die um die 700 Spiele gemacht haben, stand jetzt. Wie viele davon über 30 sind, sollte bekannt sein.

      Mir geht es eigentlich auch nur darum, diesem Alter einfach weniger Beachtung zu schenken, Umbruch hin oder her. Man kann nicht in einem Jahr mal eben 5 Top-Spieler mit Anfang 20 kaufen, das könnte nicht mal Barcelona, Madrid oder ManCity .. Die Erwartungshaltung ist mittlerweile einfach so utopisch und unrealistisch geworden.

    • 17.08.19

      Iniesta spielt in Japan, was sicherlich kein hohes Niveau darstellt. Generell gibt es eben nicht "zig" Spieler, die ü30 in den großen Ligen bei Topvereinen durch die Gegend turnen und Leistungsträger sind, mit Ausnahme der genannten Positionen.

    • 17.08.19

      Man merkt, dass du dir die Sachen so hindrehst, wie du es möchtest.
      Zieh die 15 Spiele in der J-League ab, dann sind's halt 685 bei BARCELONA, meine Güte .. Aus dem Stehgreif fallen mir Modric, Hamsik, Fernandinho, David Silva & Milner und das sind nur Leute aus dem Mittelfeld.

      Ich kann dir gerne ne komplette Liste machen, aber die wird ziemlich lang werden.

    • 17.08.19

      Wer dreht sich denn hier die Dinge zurecht? Du vergleichst einen Jahrhundertfußballer und Fitnessfreak Ronaldo mit deinem Kollegen.

      Hamsik spielt jetzt in China. Modric hat im letzten Jahr abgebaut und spielt, ähnlich wie Fernandinho, einen tiefen Spielmacher, den man unter 6er einordnen kann. Silva agiert auch aus einer zentralen Position heraus bzw. hat das nichts mit dynamischen Positionen zu tun.

      Letzten Endes ist es doch ein sehr kleiner Kreis und wenn es um Flügelstürmer geht wird die Liste noch kürzer und gerade dafür hat man ja Coutinho anscheinend geholt und das ist ja auch Bergwijn.

    • 17.08.19

      Du legst mal eben über 680 Spiele bei Barca komplett zur Seite und ignorierst diese, indem du dir den Fakt J-League zunutze machst.

      Robben und Ribery haben's ja auch bis 33 geschafft, recht konstant fit zu sein und da waren die glaube ich schon über 30, so fast drei Jahre drüber ungefähr, bin mir da nicht so ganz sicher.
      Eigentlich versuche ich dir nur nahezulegen, dass du das Alter eines Spielers in Angebracht seiner Einsatzfähigkeit nicht pauschalisieren kannst. Während du an Ü30 rumnörgelst, von denen Coutinho sowieso noch relativ weit entfernt ist.
      Man hat sich einen Spieler geholt, der sofort liefern kann, bezüglich anderen Personalien ordentlich Luft und Zeit geschaffen hat und mindestens drei Spielzeiten auf hohem Niveau spielen wird. Eventuell ist er ja dann auch nur noch Kreisliga, wenn er 30 geworden ist oder gehört zum elitären Club, die mit 30 nicht über ihre Beine stolpern und von dir aussortiert werden.

    • 17.08.19

      Du hast doch damit angefangen, dass ü30 noch alles tutti bambi ist:
      "Wenn der Junge fit ist wie ein Turnschuh, dann kann er auch 45 Jahre im Pass stehen haben. Der Junge hat noch gute 5-7 Jahre auf dem Kessel, ohne Probleme."

      Das ist eben nicht nur 30, sondern du scheinst ja der Meinung zu sein, dass es die Regel ist mit 32-34 noch ganz oben mitspielen zu können.

      Iniesta ist, wie CR7, ein absoluter Ausnahmefußballer, der darüber hinaus noch nie von seiner Athletik lebte und im passdominanten/besonderen Barce-Spiel aufblühte. Von solchen Extrembeispielen auf die große Masse zu schließen halte ich für gewagt.

      Man kann schon sagen, dass der Großteil der Profifußballer heutzutage nach 30 deutlich abbaut, gerade im oberen Leistungssegment, was auch überhaupt nicht verwunderlich ist. Das du jetzt ins Lächerliche ziehen willst ist nicht mein Bier.

    • 17.08.19

      Und wieder legst du dir was zurecht .. Arbeitest du eventuell im Journalismus? Lässt einfach die Einleitung des Satzes weg, damit es zu deinem Argument passt, welche den Satz selbst komplett anders darstellt. Ich sagte, dass man sich nicht auf das Alter versteifen soll, weil dieses keine Rolle spielt. Der einzige der wegen dem Alter mosert ist PML und seine Gefolge an Likern, sonst keiner.

    • 22.08.19

      "Modric hat im letzten Jahr abgebaut"

      Lol, Modric hat mit 32 (5 Jahre älter als Coutinho) erst so richtig aufgedreht, spielte mit 33 eine überragende WM und wurde mit 34 Weltfußballer. Alleine das spricht ja schon komplett gegen deine pauschalisierende These. Auch bei Flügelspielern ist das nicht so einfach pauschal zu bewerten. Ribéry und Robben hatten ihre besten Karrierephasen wohl beide mit einer 3 an erster Stelle des Alters.

      Ein Kicker kann auf dem Niveau sehr wohl noch liefern und siehe am Beispiel Modric, dass er auf dem Niveau sogar noch einen Sprung machen kann. Wie das bei Coutinho sein wird, bleibt natürlich abzuwarten. Aber die Bayern können hier mit einer Kaufoption noch recht entspannt abwarten.

    • 22.08.19

      Wie kann er mit 34 Weltfußballer sein, wenn er erst 33 ist? Und es ist schon wieder ein Jahr rum seit der WM und in der letzten Saison war er eben nicht mehr so stark. Unabhängig davon spielt er auf einer tiefen Mittelfeldposition, die ich von der Bewertung ausgenommen hatte. Modric hat auch keinen Sprung mehr gemacht, er wurde nur endlich gewürdigt. Er hatte ja davor schon im prestigeträchtigsten Team der Welt die Fäden gezogen.

      LOL

      Robben und Ribery hatten ihre besten Phasen an der Schwelle zur 30, aber nicht mit 32, 33, 34 Jahren.

      Man kann sich gewisse Dinge natürlich immer schönreden, Anmerkungen der anderen Seite (IV, 6er ausgenommen) ignorieren oder Unterstellungen solange verbreiten, bis man sie glaubt. (z.B. im Fall Süle)

    • 22.08.19

      Da hast du Recht. Sein Geburtstag war nach der WM, weshalb ich ihn versehentlich ein Jahr zu alt gemacht habe. Ändert aber nichts daran, dass Modric mit 32 seine stärkste Karrierephase hatte und eben mit 33 Weltfußballer wurde, anstatt mit 34. Dass er auf diesem Niveau schon immer gespielt haben soll und nun erst dafür gewürdigt wurde, ist mal wieder nicht mehr als eine haltlose Behauptung, wenn man sich mal das Abschneiden der kroatischen Nationalmannschaft die Turniere davor betrachtet. Dabei haben auch viel jüngere Spieler wir Kroos in Madrid letztes Jahr keine gute Saison gehabt.

      Zwischen Ribéry mit 27 (Coutinhos jetztiges Alter) und Ribéry mit 30 (beste Saison seiner Karriere beim Triplegewinn) lagen WELTEN. Auch Robben hatte für mich seine beste Phase anschließend unter Guardiola. Ob die dann dabei 30 oder 31 waren ist unerheblich. Die beiden haben das recht deutlich widerlegt, da sie mit 30 nochmal deutlich besser wurden.

      Man kann das nicht pauschal beantworten, da ist Käse. Ebenso wenig kann man das bei Coutinho. Der kann mit seinen 27 sehr wohl noch Schritte machen, die Robben bei Bayern machte, ebenso kann er auch einen auf James machen. Die Zukunft wird es zeigen, aber die Bayern haben hier nun erst mal ein Jahr, in dem sie das recht entspannt beobachten können.

    • 22.08.19

      Modric spielte schon sehr viele Jahre auf höchstem Niveau, sonst wäre er niemals zu Real gekommen und hätte dort fortwährend Stamm gespielt. Nur weil er ne gute WM gespielt hat, war er nicht automatisch da am stärksten. Er hat vier CL-Titel mit Real geholt. Das spricht für sich.

      Und nochmal: Die 6/8 mit so einem Spielertypen ist eine ganz andere Position als alles, was weiter vorne und auf den Flügeln passiert. Da ist eher Dynamik gefragt. Nach 30 geht die Kurve bei den meisten Fußballern eher schneller als langsam nach unten und nichts anderes habe ich gesagt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich weiß gar nicht, warum diesbezüglich so ein Fass aufgemacht werden musste.

      Und das Coutinho den Bayern weiterhelfen kann, hat wohl auch niemand in Frage gestellt.

    • 22.08.19

      "Nur weil er ne gute WM gespielt hat, war er nicht automatisch da am stärksten."

      Doch genau das ist es. Davor war er nie auf dem Niveau, Kroation einen derartigen Input zu geben, wie er das 2018 tat. Du tust ja gerade so als wäre es ein Zufall gewesen, dass Modric ein gutes Turnier mit der Nationalmannschaft spielte. Ich habe ihn 2016 im Achtelfinale der Europameisterschaft live im Stadion gegen Portugal gesehen, da war er praktisch nicht vorhanden. Nicht vergleichbar mit dem Modric, der 2018 der gesamten Weltmeisterschaft seinen Stempel aufdrückte.

      Du redest da wieder drumherum wie bei Gnabry, obwohl das eigentlich zu offensichtlich ist. Modric spielte 2017/2018 wohl die beste Saison in seiner gesamten Laufbahn, eben auch aufgrund der Leistungen in der Nationalmannschaft. Alleine schon darüber diskutieren zu müssen. Und da war Modric eben 32 Jahre alt, 5 Jahre älter als Coutinho heute.

      Als Modric zu Real wechselte, war er kurz vor seinem 27. Geburtstag und war sehr weit vom Leistungsvermögen entfernt, was er konstant in der Saison 2017/2018 mit 32 abspulte. Wenn du ernsthaft meinst, dass Modric bereits bei seinem Wechsel von Tottenham zu Real auf dem Niveau gewesen sein soll, dann kann ich dich da ehrlich gesagt nicht ganz für ernst nehmen bei dem Thema.

      "Ich weiß gar nicht, warum diesbezüglich so ein Fass aufgemacht werden musste."

      Weil das schlicht nicht korrekt ist, das so zu pauschalisieren, wie du es tust.

    • 22.08.19

      Es ging hier gar nicht um Modric, der auf einer Positon spielt, auf der man noch in einem fortschrittenen Alter spielen kann. Was ich schon mehrmals betonte.

      Außerdem: Modric hat jahrelang schon Weltklasseleistungen gezeigt. Er war tragender Stammspieler der Mannschaft, die viermal die CL-Gewann. Das du ihn einmal live nicht so überzeugend fandest, spielt da überhaupt keine Rolle. Das ist die Ausnahme, von der Regel. Ein WM-Turnier ist nicht die Benchmark, ob ein Spieler weltklasse ist oder nicht.

      Da du wieder in den Gnabry-Film verfällst und mehrfach Dinge aufgreifst, die nicht zur Debatte standen, bin ich raus.

    • 22.08.19

      Dachte der Thread sei eigentlich schon tot Jungs :D Lass ihn uns doch einfach begraben, sonst dreht meine Flagge oben noch weiter durch.

    • 22.08.19

      "Es ging hier gar nicht um Modric, der auf einer Positon spielt, auf der man noch in einem fortschrittenen Alter spielen kann. Was ich schon mehrmals betonte."

      Es geht dir nur nicht um Modric, weil das Beispiel selbst zu offensichtlich ist, weshalb schnell wieder eine Ausflucht herhalten muss. Als wäre Modrics Position in Madrid soooo elementar anders (zumindest unter Zidané, unter dem Modric 2017/2018 vor Casemiro spielte) ist als Coutinhos Position in München auf der 8/10 sein könnte.

      "Modric hat jahrelang schon Weltklasseleistungen gezeigt."

      Ncohmal: Modric wechselte mit knapp 27 erst zu Real. In dem Alter wechselt nun Coutinho erst zu Bayern. Da war Modric noch sehr weit von "jahrelangen Weltklasseleistungen" entfernt.

      "Da du wieder in den Gnabry-Film verfällst"

      Die Parallelen sind einfach zu offensichtlich. Darüber zu diskutieren, ob Modric in gehobenen Fußballeralter nochmal einen guten Schritt machte und 2017/2018 wohl seine beste Saison in seiner Karriere hatte, ist ebenso unnötig wie darüber zu diskutieren, ob Gnabry bei Bayern ins System passt. Beides ist zu offensichtlich. Aber bevor man sich das nicht einfach mal eingestehen kann, greift man eben ständig zu Ausflüchten ("Gnabry ist kein Gamechanger in der CL", "Modric spielt doch eine gaaaaaanz andere Position"...). Merkste wohl aber auch selbst.

    • 22.08.19

      Ich meinte von Anfang an, dass die 6er-Posi nicht unter die Alterskategorie fällt.

      Darüber hinaus: Wäre Modric nicht schon davor herausragend gewesen, wäre er nicht nach langem Tauziehen zu Real Madrid gewechselt, da Real meist fertige Spieler holt, wenn sie in diesem Alter sind.

      Coutinho hat auch noch nie die 6/8 so verkörpert, wie es Modric tat.

      Du scheinst absolut keine Ahnung von den Leistungen Modrics zu haben, machst hier aber trotzdem ein Faß auf und drängst diesen Spieler und diese Position in die "Diskussion", obwohl es gar nicht Bestandteil dieser war, weil es eigentlich um die Leistungszeit von Flügelspielern ging.

      Es ist einfach nur noch peinlich. LOL

    • 22.08.19

      "Ich meinte von Anfang an, dass die 6er-Posi nicht unter die Alterskategorie fällt."

      Modric wurde aber nicht auf der 6er Position Weltfußballer... Auf dieser spielte zu der Zeit Casemiro.

      "Wäre Modric nicht schon davor herausragend gewesen, wäre er nicht nach langem Tauziehen zu Real Madrid gewechselt, da Real meist fertige Spieler holt, wenn sie in diesem Alter sind."

      Und wann genau ging es in dieser Diskussion noch gleich um das? Selbstverständlich war Modric auch davor schon herausragend, ähnlich wie Coutinho in seiner Karriere auch schon herausragend war. Das hat aber nichts mit Mordrics Leistungen ab 30 zu tun.

      Es ging um folgende Aussage:

      "Man kann schon sagen, dass der Großteil der Profifußballer heutzutage nach 30 deutlich abbaut, gerade im oberen Leistungssegment"

      Und das kann man so einfach nicht sagen, wenn man sich Modric betrachtet, der mit 30 lange nicht abbaute, sondern noch zulegte. Und auch bei Robben war das nicht so. Robben hatte Anfang 30 unter Guardiola vielleicht sogar seine beste Karrierephase. Um das ging es hier, dass diese pauschale Aussage einfach nicht viel Sinn ergibt.

      "Du scheinst absolut keine Ahnung von den Leistungen Modrics zu haben, machst hier aber trotzdem ein Faß auf und drängst diesen Spieler und diese Position"

      Nein tue ich nicht. Modric war Bestandteil dieser Diskussion bevor ich auch nur ein Wort darüber geschrieben habe. Du merkst am Beispiel Modric einfach selbst, dass du hier mit deinen pauschalen Aussagen nicht weiterkommst, weshalb schnell wieder in Ausflüchte "spielt auf einer anderen Position" oder "war davor schon immer überragend" gesucht werden, um die es hier nie ging. Es ging hier darum, dass nicht jeder Spieler pauschal mit 30 abbaut. Kein 8/10er wie Modric, kein Winger wie Robben, kein Mittelstürmer wie Lewandowski...

    • 22.08.19

      Könnt ihr nich einfach Privat schreiben?

  • 17.08.19

    Hä,
    wenn man wirklich den besagten "Umbruch" machen will, sollte man auch auf junge, hungrige und entwicklungsfähige Spieler setzen. Bergwijn wäre so jemand gewesen, der würde gut in die Reihe der Gnabrys, Comans und Goretzkas passen. Aber Coutinho? Wo ist da bitte das Entwicklungspotential! Jetzt ist der wieder der Toptransfer? Letzte Woche war es Sane, dann doch Bergwijn und jetzt ist es doch die "Notlösung Coutinho"? (Das letzte kommt hier aus dem Forum.) Könnt ihr eigentlich noch in den Spiegel schauen?

    • 17.08.19

      Tja, dafür sollte man sich dann aber auch schämen!

    • 17.08.19

      Grundsätzlich nicht falsch was du sagst, aber zu „wo ist das Entwicklungspotenzial bei Coutinho?“:Er ist 27 und auch trotz einer schwächeren (m.e. Nicht schlechten) Saison bei Barça ein Weltklasse Spieler der dieses Entwicklungspotenzial eben schon abgerufen hat - und mit 27 im besten Alter.

    • 17.08.19

      Allein weil Vinnie sich so aufregt, feier ich den Coutinho Transfer.

    • 17.08.19

      Vinnie ist einfach nur arm. Ich verstehe nicht, warum die Bayern hater immer unter den Bayern News schreiben müssen, anstatt sich um ihren Verein zu kümmern. Klar jeder darf schreiben, was der will, aber was bringts einem? Wir haben die letzten Wochen so oft auf den Deckel bekommen und Vinnie ernsthaft, wenn man nicht Mal checkt, dass Perisic der Sané erstaz ist und Coutinho quasi der James Ersatz, dann sollte man aufhören zu diskutieren, weil du einfach nur Blödsinn schreibst.

    • 17.08.19

      Wenn Coutinho als James Ersatz eingeplant wäre und im 4-3-3 auf den halbpositionen agieren soll, wäre der FCB nach wie vor gezwungen einen flügelspieler zu holen. Ich denke schon, dass Coutinho ganz klar für die außen geholt worden ist. Als Spieler selbst halte ich schon viel von ihm und freue mich ihn in der Bili zu sehen, aber als Bayernfan würde ich mich richtig aufregen. Da die Konditionen dieses Deals absoluten laienhaft ausgehandelt worden sind und man sich die Frage stellen kann ob ein bergwjin für weniger als die Hälfte des Preises nicht die deutlich bessere Option gewesen wäre. Vor allem da er langfristig den Bayern helfen kann und ein richtiger aussenspieler ist. Seh es doch mal so. Coutinho wird nächstes Jahr evtl. Als 28 jähriger für 140 mio geholt und unterschreibt einen langjährigen Vertrag noch. Nehmen wir mal an 5 Jahre. Mit 31,32 Jahren ist der Wiederverkaufspreis so dermaßen geschrumpft, selbst wenn er gute Leistung bringt, dass ich mir die Frage stelle ob 100 mio ( Annahme sein Wiederverkaufswert lege dann noch bei 40 Mio) + das sehr hohe Gehalt ein Betrag ist den ein Coutinho durch seinen sportlichen Mehrwert innerhalb von 3-4 Jahren rechtfertigen kann. Meine Meinung dazu ist ganz klar nein.

    • 17.08.19

      Oh Herr lass Hirn regnen

    • 17.08.19

      FatTony, vllt wird die Leihgebühr ja auch schon mit eingerechnet. Ich denke Coutinho wird auf die 10 gesetzt, bis sich jemand verletzt. Cou ist nur auf Linksaußen noch einigermaßen gut und da hat man sich persisc geholt. Einen Bergwijn hat man sich mmn nicht geholt, weil man nächste Saison fest mit Sane rechnet. Somit hat man das, natürlich nur sofern Sané nächstes Jahr kommt, mit Perisic sehr gut gelöst. Bergwijn kann zwar auch auf rechts, ist aber links deutlich stärker.

      Ich denke es wird auf Coman/perisic/coutinho-Coutinho- Gnabry/Coman herauslaufen.
      Also die - bedeuten linksaußen-10-rechtsaußen. Je nach Verletzung wird der eine den anderen Ersetzen

  • 17.08.19

    Es
    ist
    so
    dämlich
    !!!
    111

  • 17.08.19

    Für Bayern ist die Situation doch gar nicht so schlecht, er hat ja bei PSV verlängert, das heißt er kann immer noch in 1-2 Jahren wechseln wenn er sich noch sichtbar verbessert hat, aktuell war man halt mehr an einer großen Sofortlösung interessiert und jemand wie Bergwijn in dem Alter muss einfach spielen

  • 17.08.19

    Ich persönlich glaube trotzdem immer noch, dass Sane dann halt im Sommer kommt. Was hätte Bergwijn dann für einen Sinn ergeben. Und für mich ist Coutinho hauptsächlich 10er, ergo kann man die Position nicht vergleichen. Klar auf links außen kann er auch spielen, aber das ist nicht seine hauptposi.
    Trotz allem sehr schade, hätte gerne ihn oder Ziyech in der Buli gesehen.

  • 17.08.19

    Es ist wirklich armselig, wie die Bayernboys ihre Fähnchen in den Wind ausrichten. Bergwijn wollte man also nicht haben, genau wie de Ligt, Ziyech und Co. Is klar! Als man Sane für eine horrende Summe fast gekauft hätte, war der gute Coutinho ja auch nur Abfall von Barca. Und das haben doch alle Bayernfuzzies hier lauthals raugebrüllt. Jetzt lässt man sich wieder tierisch über den Tisch ziehen und dann jubeln alle? Das, was man da an Vertrag rausgeholt hat, ist doch wohl arm. 20 Millionen für ein Jahr + Gehalt und eine Kaufoption von 120 (und das ohne die Leihgebühr, wie man nachlesen kann). Das ist jetzt der Anspruch? Bei Barca hat der kaum gespielt und ich dachte immer Bayern würde sich mit solchen Vereinen messen wollen. Auf einmal ist auch ein Cuisance ein Toptansfer. Auch sind auf einmal Spieler über 30 alle wieder leistungsfähig und bringen einen Umbruch auf einmal voran. Aber dann vor einigen Wochen laut rumtönen, dass ein Hummels, Boateng und Co. zu alt sind.
    Boateng ist das Paradebeispiel für die Wendehälse. Erst musste er unbedingt weg, weil er zu alt, zu langsam und nicht fanfreundlich war. Dann spielt er ein paar gute Spiele in der Vorbereitung und auf einmal ist der ein Kandidat für die Stammelf. Und dann spielt er im Pokal nicht und schon ist der wieder ein Streichkandidat. Das nenn ich Fußballsachverstand!

    • 17.08.19

      Coutinho <3

      Hätte im Leben nicht gedacht, dass der mal in der Bundesliga aufläuft. Spricht für den großen FC Bayern München und seine Anziehungskraft, dass wir uns solche Weltstars angeln können. Wird eine geile Saison!