12.01.2020 - 14:52 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Die abschließende Generalprobe vor Beginn der Rückrunde konnte der SV Werder Bremen im Aufeinandertreffen mit Zweitligist Hannover 96 erfolgreich gestalten.


Zwar geriet der Bundesligist in der 30. Minute durch einen Treffer von Hannovers Edgar Prib in Rückstand, doch Youngster Joshua Sargent konnte die Partie durch einen Doppelpack (33., 43.) noch vor dem Pausenpfiff drehen.

Im zweiten Spielabschnitt erzielte Milot Rashica in der 59. Minute mit einem Schuss aus der Distanz den Treffer zum 3:1-Endstand.

Taktisch setzten die Bremer in der Defensive mit Ömer Toprak, Christian Groß und Niklas Moisander auf eine Dreierkette. Der Platz von Groß könnte demnächst für Neuzugang Kevin Vogt reserviert sein. Die Leihgabe von der TSG Hoffenheim befand sich bereits als Zuschauer am Rande des Platzes.

Für Werder Bremen geht es im Ligabetrieb am kommenden Samstagnachmittag mit einem Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf weiter.