Taiwo Awoniyi | 1. FC Union Berlin

Awoniyi soll an Mus­kelbündel­riss laborieren

02.03.2021 - 17:20 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

In der vergangenen Woche gab der 1. FC Union Berlin bekannt, dass sich Stürmer Taiwo Awoniyi eine Muskelverletzung im linken hinteren Oberschenkel zugezogen hat. Die Folge: Die Eisernen müssen in den "kommenden Wochen" ohne den Nigerianer auskommen.


Zum Glück für den Hauptstadtklub ist mit Max Kruse ein anderer Angreifer zurück und konnte beim zurückliegenden 1:1-Remis gegen die TSG Hoffenheim auch direkt wieder treffen. Gegen die Kraichgauer feierte der 32-Jährige sein Startelf-Comeback. Das Tor markierte er per Elfmeter.

Kruse war seinerseits zuletzt über zwei Monate raus, weil er Anfang Dezember einen Muskelbündelriss im Oberschenkel erlitten hatte. Dieses Schicksal hat nun offenbar Awoniyi ereilt. So schreiben sowohl der "kicker" als auch der "rbb", dass der 23-Jährige an einem Muskelbündelriss laboriert. Ihm könnte also eine ähnlich lange Ausfallzeit wie Kruse blühen.

Natürlich ist jeder Fall einzeln zu betrachten. So brauchte Gladbachs Jonas Hofmann vergangenes Jahr nach einer solchen Verletzung keine sechs Wochen fürs Comeback.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,32 Note
3,95 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
12
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
47% VERKAUFEN!