11.12.2019 - 11:09 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Bricht Thiago seine Zelte an der Säbener Straße im Sommer ab? Die "Sport Bild" stellt dieses Szenario in ihrer Ausgabe am Mittwoch jedenfalls in den Raum. Laut Informationen des Blatts kann sich der mit seiner aktuellen Situation unzufriedene Spanier eine Rückkehr in seine Heimat vorstellen, sofern sich sein Stellenwert im weiteren Saisonverlauf nicht wieder ändert.


Dem 28-Jährigen gereichte der Trainerwechsel von Niko Kovac zu Hansi Flick vorerst zum Nachteil. Der neue Coach des FC Bayern setzte auf defensive Stabilität und beorderte Thiago in der Bundesliga zunächst dreimal auf die Bank, ehe ein Startelfeinsatz gegen Gladbach (1:2) folgte.

Im Klub wurde dem Bericht zufolge zumindest positiv registriert, dass der Mittelfeldmann in keiner Weise aufmuckte, weder öffentlich noch intern. Es sei angedacht, sich nach der Winterpause darüber auszutauschen, wie der Edeltechniker selbst seine Lage wahrnimmt und ob er den Kampf um einen Stammposten annimmt.

FC Bayern soll konkreten Austausch ab März planen

Vertraglich ist er noch eineinhalb Jahre an die Münchener gebunden. Wie die "Sport Bild" wissen will, plant der Verein ab März konkrete Gespräche mit mehreren Spielern über die weitere Zukunft.

Neben dem 2013 vom FC Barcelona gekommenen Profi zählen Manuel Neuer, Thomas Müller, David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez zu den aufgeführten Akteuren. Auch ihre Arbeitspapiere enden 2021. Den Ausgang im Fall Thiago schätzt das Magazin als offen ein.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,02 Note
2,66 Note
2,67 Note
3,11 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
27
19
30
19

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

29% KAUFEN!
32% BEOBACHTEN!
37% VERKAUFEN!