Timo Becker | FC Schalke 04

Gross: Rechte Seite mit Becker und William "könnte eine gute Waffe werden"

05.02.2021 - 17:25 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Als am Freitag auf der Pressekonferenz des FC Schalke 04 die Personalie Timo Becker angesprochen wurde, geriet Trainer Christian Gross regelrecht ins Schwärmen. Sogar "ein absolut internationales Potenzial" bescheinigte der Übungsleiter seinem Schützling, der in den letzten Spielen durchaus zu überzeugen wusste.


"Timo Becker ist ein hoffnungsvoller, optimistisch gestimmter Zeitgenosse, der sehr gerne für Schalke spielt. Er hört gerne zu, er hat ein unglaubliches physisches Potenzial", lobte der Schweizer den 23-Jährigen.

"Er muss vermehrt eingebunden werden in die Angriffsaktionen und er muss in der Verteidigungsarbeit noch eine Spur sauberer werden", sah Groß zwar auch noch Verbesserungspotenzial, doch insgesamt fiel sein Fazit positiv aus: "Er ist ein absolut belebendes Element".

Wird William zum Mittelfeldspieler umfunktioniert?

Aktuell ist es deshalb unwahrscheinlich, dass Becker nach sechs Startelfeinsätzen in Folge seinen Platz wieder räumen muss. Doch was passiert mit Neuzugang William, der eigentlich als Stammspieler für die Position des Rechtsverteidigers geholt wurde? Vieles deutet darauf hin, dass auch die Leihgabe vom VfL Wolfsburg in der Mannschaft bleibt – jedoch weiter vorne.

Im DFB-Pokal lief der Brasilianer vor Becker im rechten Mittelfeld auf. Für Gross ist dieses Modell offenbar durchaus als Dauerlösung denkbar: "Ich habe immer gesagt und betont, dass wir druckvoller über die Seite angreifen müssen und das tut Becker. Und in der Abstimmung mit William könnte das in Zukunft eine gute Waffe werden", befand der Schalke-Trainer.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,33 Note
4,47 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
10
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
96% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!