Toni Kroos | Abseits

Kroos verlängert bis 2022 in Madrid

12.10.2016 - 16:21 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Bereits im Vorfeld des gestrigen WM-Qualifikationsspiel zwischen Deuschland und Nordirland (2:0) waren Gerüchte aufgekommen, DFB-Nationalspieler Toni Kroos steige mit einer Vertragsverlängerung bei Real Madrid zu einem der bestbezahlten Spieler im Profifußball auf. Im Raum stand ein Gehalt in Höhe von 120 Millionen Euro verteilt auf die nächsten sechs Jahre.


Heute hat der spanische Spitzenklub in einer Pressemitteilung bestätigt, dass sich beide Seiten auf eine vorzeitige Verlängerung des Vertrags bis 2022 geeinigt haben. Die Unterschrift unter den neuen Kontrakt wird morgen Nachmittag erfolgen. Das bisherige Arbeitspapier weist eine Laufzeit bis 2020 auf.

Kroos wechselte im Sommer 2014 von Bayern München zu den Königlichen, mit denen er letzte Saison den Gewinn der Champions League feiern durfte. Damit heimste er diesen Titel schon zum zweiten Mal in seiner Karriere ein. Insgesamt stand der 26-Jährige für Real bis hierhin in 108 Pflichtspielen auf dem Platz.

Quelle: realmadrid.com

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 12.10.16

    Insgesamt einfach ein rundes Paket! Viel Erfolg weiterhin!

  • 12.10.16

    Schon schön einen deutschen Spieler bei so einem Verein auf so einer Position zu sehen. Aber ähnlich wie bei Özil kann das in Madrid auch mal ganz schnell gehen, wenn man ein Jahr keinen Titel gewinnnt. Daran ändert auch ein Vertrag bis 2022 nichts.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 6 Follower
      BavariaFantastica
      12.10.16

      Denke dass das bei Kroos nicht passiert. Er ist reifer, erfahrener und in meinen Augen bodenständiger als Özil uund bei weitem nicht so schwankend wie Özil in seinen Leistungen! Daher wird Ihn Real i.m.Augen nicht so weiterschicken wie Glubschi!

    • 12.10.16

      Ich glaube mit 20 Mio im Jahr lässt es sich auch aushalten wenn es mal nicht so rund läuft.

    • 12.10.16

      "Unkonstanter Glubschi"... Wenn ich sowas lese, frage ich mich echt ab und an, welche Sportart der ein oder andere manchmal verfolgt.

  • 12.10.16

    120 Millionen in 6 Jahren. Da hat er bestimmt lange überlegen müssen, ob er diesen Vertrag unterschreiben soll

  • 12.10.16

    Wenns einer verdient hat, dann der Junge!

  • 12.10.16

    Das Problem bei Real ist, dass man dem Publikum und dem Umfeld ständig eine Show bieten muss und egal wie gut die Spieler sind und wie vernünftig das Gehaltsgefüge ist, wenn sich das Publikum daran gewöhnt hat und langweilt müssen neue Hauptdarsteller her. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass sich das unter Zidane etwas legt. Die Leute schätzen ihn und vertrauen ihm. Zusätzlich kommt da aktuell natürlich die Transfersperre zum Zug, die den Verantwortlichen sicherlich etwas Angst machen dürfte, was dazu führt, dass mit aktuellen Leistungsträgern verlängert wird, anstatt sich nach spektakulären Alternativen umzuschauen. Kroos ist Qualität pur, die absolute Zuverlässigkeit in Person. Es freut mich, dass er diese Wertschätzung erfährt, die er aber durchaus auch verdient.

  • 12.10.16

    Kann man Kroos nur beglückwünschen. Damit hat er den großen Vertrag seiner Karriere unterschrieben. Wahrscheinlich bis min. zum 32 Lebensjahr in Madrid und 20 Mio. + Werbung jährlich einnehmen.
    Da kann ich nur sagen, à la bonne heure!

  • 18.01.18

    Mal gespannt, ob er nach dieser Katastrophen Saison ebenfalls zu denen gehört, die ihre Koffer packen müssen. Wäre nichts neues bei Real.