10.01.2020 - 19:08 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Im zweiten Test des Tages musste sich der VfL Wolfsburg gegen Servette FC mit 1:2 geschlagen geben. Das erste Duell mit dem FC Seoul endete 1:1. Nachdem Cheftrainer Oliver Glasner im Spiel gegen die Südkoreaner noch den zweiten Anzug den Rasen schickte, kam gegen die Schweizer nun die voraussichtliche A-Elf zum Zug.


Für das einzige Tor der Niedersachsen zeigte sich Daniel Ginczek verantwortlich. Der Angreifer erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 in der 63. Minute. Für Servette traf Grejohn Kyei (51./Elfmeter, 89.) per Doppelpack.

Zum Rückrundenauftakt gastieren die Wölfe am 18. Januar beim 1. FC Köln.