31.01.2019 - 17:21 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Bundesligist Eintracht Frankfurt macht am letzten Tag der Wintertransferperiode einen Rundumschlag auf dem Verteidigermarkt. Nach Perspektivmann Tuta und dem ligaerfahrenen Martin Hinteregger verpflichten die Hessen Almamy Touré von AS Monaco. Der Neuzugang erhält einen bis 2023 datierten Vertrag und das Trikot mit der Nummer 18.


"Mit Almamy Touré erhöhen wir die Flexibilität in unserer Abwehr. Zudem passt auch er mit seinen 22 Jahren in unser Anforderungsprofil und hat noch Entwicklungspotenzial", äußert sich SGE-Sportvorstand Fredi Bobic zur Verpflichtung des Verteidigers, der bei den Monegassen bereits in 80 Pflichtspielen Erfahrungen sammeln konnte, darunter zehn Champions-League-Partien.

Anfänglich wurde spekuliert, dass Frankfurt an einem ablösefreien Transfer im Sommer arbeitet – bis dahin war Tourés Vertrag im Fürstentum gültig. Das nun abgeschlossene Geschäft sehe laut "L'Équipe" unter anderem eine Weiterverkaufsbeteiligung für Monaco vor.

Touré ist auch als zentraler Abwehrspieler einsetzbar, kommt aber überwiegend auf der rechten Seite zum Einsatz. Dort könnte er der bisherigen Stammkraft Danny da Costa als Entlastung dienen. Rechtsverteidiger Timothy Chandler hat gerade eine monatelange Verletzungspause hinter sich und könnte – wie schon in der Vergangenheit – auch als Option für die linke Seite in Betracht.

Quelle: eintracht.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,75 Note
3,30 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
7
11

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

41% KAUFEN!
50% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 31.01.19

    An einem Tag en passant den Generationswechsel in der Abwehr der SGE eingeleitet...läuft.

    BEITRAG MELDEN

  • 31.01.19

    Hinteregger, Tuta, Abraham, Hasebe, Toure.

    N'Dicka auch noch.

    Russ und Falette kontaktieren grad wohl den Berater.

    BEITRAG MELDEN

  • 31.01.19

    Diese Wintertransfers sind eine klare Kampfansage.
    Vorne gibt es wohl wenig zu tun.
    Wenn hinten auch nur ansatzweise an das Niveau von vorne ran kommt ist die SGE auf CL Kurs

    BEITRAG MELDEN

  • 31.01.19

    Schon heftig wie Frankfurt sich diese Saison entwickelt. Waren für viele im Sommer noch Abstiegskanidat nach dem Trainerwechsel und dem Verlust von KPB, Wolf und co.

    BEITRAG MELDEN

    • 31.01.19

      Muss ich dir recht geben.
      Hab ich nach der Vorbereitung auch so gesehen.
      Selten so daneben gelegen haha

      BEITRAG MELDEN

    • 01.02.19

      Bin da auch extrem positiv überrascht. Als langjähriger Eintracht-Fan ist man eher gewohnt seltsame Transfers und dauernde Skandale aushalten zu müssen, aber die Entwicklung der letzten Jahre war schon überraschend anders. Und diese Saison bin ich komplett aus dem Häuschen wie vernünftig, klug und zielgerichtet vorgegangen wird. Würde es nur für immer so bleiben :)...

      BEITRAG MELDEN

    • 01.02.19

      Da werden einem als klassischen Leidensfan ganz neue Perspektiven aufgezeigt.

      BEITRAG MELDEN

  • 31.01.19

    Da muss man der Eintracht und besonders Bobic echt Respekt zollen. Mit den Vertragsverlängerungen im Dezember wurde bereits der Grundstein für weitere erfolgeiche Jahre gelegt. Jetzt wurde nachgelegt.. Eintracht hat echt eine stabile Truppe beisammen. Wenn die vielen jungen Spieler eine gute Entwicklung nehmen und die "Büffelherde" in Frankfurt bleibt, sehe ich die Eintracht in den nächsten Jahren konstant in den Top 5 der Liga.

    BEITRAG MELDEN

    • 31.01.19

      die ganze gute Arbeit bekommt dann natürlich auch so ne eigendynamik,
      wenn man international spielt, Pokale holt, mehr Geld verdient usw usw...da kommen die topleute gern nach Frankfurt.
      Das Ding rollt ??

      BEITRAG MELDEN

    • 01.02.19

      Mit Mainhatten, dazugewonnen Sponsoren, der Fanszene, dem Trainer und einem (erstaunlicherweise) sehr kompetenten Bobic steht es momentan sehr gut um die Eintracht. Man müsse sich nur mal vorstellen, wenn die SGE die EL gewinnt. Selbst ein KPB würde sich trotz Barca Transfer in den Arsch beißen.

      Absolut geiler Verein, der hoffentlich die gute Arbeit der letzten Jahre fortsetzten kann und so lang wie möglich auf der Erfolgswelle schwimmen kann. Ob sich die Eintracht allerdings oben festbeißen wird, entscheidet sich erst nach Abgang der Leistungsträger. Falls Bobic es schafft das erwirtschaftet Geld sinnvoll zu reinvestieren sehe ich viel Potenzial am Main

      BEITRAG MELDEN

  • 31.01.19

    Wirklich erstaunlich wie Bobic, Hellmann, der vor Jahren schon gescholtene Hübner und vor allem auch Ben Manga die Frankfurter Eintracht umkrempeln. Am Deadlineday 3 solche Transfers unter Bruchhagen wäre sowas undenkbar gewesen. Und der Verein ist gesund wie nie! Ich zolle dir vollsten Respekt du launische Diva vom Main!

    BEITRAG MELDEN