Borna Sosa | VfB Stuttgart

Neben Barça und dem BVB: Auch der FC Bayern an Sosa interessiert

16.05.2022 - 12:58 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Beim VfB Stuttgart herrscht aktuell Grund zur Freude. Die Schwaben konnten am letzten Spieltag mit einem 2:1-Sieg gegen Köln den direkten Klassenerhalt sichern. Klar ist damit auch, dass der VfB nun voll in die Planungen für die neue Saison gehen kann. Ungeachtet aller Freude steht in dieser Hinsicht bei Leistungsträger Borna Sosa ein Abschied im Raum. Bleibt er aber womöglich im Süden Deutschlands?


Schon länger brodelt die Gerüchteküche beim Linksverteidiger. Er soll die Freigabe erhalten haben, Stuttgart nach dem Saisonende verlassen zu dürfen – unter der Voraussetzung, dass ein Abnehmer eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro auf den Tisch legt. Als interessierte Vereine wurden zuletzt der BVB und Barça gehandelt. Die beiden sind jedoch nicht die einzigen: Laut Bild und Sport Bild hat mit dem FC Bayern München ein weiteres Schwergewicht den Kroaten auf dem Wunschzettel.

Die Topklubs stehen bei Sosa also wohl Schlange. Es bleibt die Frage, wer beziehungsweise ob jemand die geforderte Summe bezahlt und für was sich der 24-Jährige letztlich selbst entscheidet. Die Bild geht davon aus, dass er nicht zu halten sein wird. Auch wurde bereits berichtet, dass Sosa seinen Wechselwunsch bei Sportdirektor Sven Mislintat hinterlegt habe.

Quelle: bild.de | Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,86 Note
-
3,38 Note
3,29 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
12
-
26
28
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.05.22

    Sosa ist keineswegs ein schlechter Spieler, ganz im Gegenteil!
    Aber wenn der FCB in der CL mitreden möchte, wird ein Spieler in dieser Klasse kaum helfen können bzw. den Unterschied machen können.

    • 16.05.22

      Sosa sticht schon deutlich bei Stuttgart hervor mit seinen Flanken, Pässen und seiner Spielintelligenz und Laufbereitschaft. Ich traue ihm größere Vereine voll und ganz zu.

    • 16.05.22

      pavard kam auch aus Stuttgart und hat sich sehr gut etabliert bei den Bayern Also warum nicht auch sosa ?

    • 16.05.22

      Wo hat sich Pavard gut etabliert? Der trägt genauso seinen Teil zur schlechten Defensivbesetzung bei den Bayern bei wie Nianzou und Upa. Bei vielen "individuellen Zweikampfehlern" der IVs würde die 1 gegen 1 Situation gar nicht zustande kommen wenn Pavard nicht währenddessen noch irgendwo an der Mittellinie rumturnt.

    • 16.05.22

      Sehe Sosa sogar als stärker an als Pavard, vor allem offensiv. Denke das er den Sprung zu den Bayern schaffen würde.

    • 16.05.22

      was heisst den „vor allem offensiv“? Natürlich ist er offensiv besser weil Pavard gelernter IV ist. Das Problem an Sosa ist doch, dass er werder schnell ist noch defensiv stark genug um gegen die elite wie Neymar, Mbappe oder Salah zu bestehen. Und darum gehts ja für den FC Bayern.

      Sehe den Schritt drothin als viel zu früh an. Sollte sich erstmal beweisen bei einem mittelgutem internationalem Team wie Inter, Barca, Dortmund oder Arsenal.

    • 16.05.22

      So ein Schwachsinn! 1. ist Sosa defensiv viel stärker als es aussieht 2. du erwähnst Spieler wie Neymar, Mbappe und Salah, die kein Verteidiger wirklich aufhalten kann (bis auf ganz wenige Ausnahmen,: van Dijk, Dias etc.) 3. wenn man nicht von Sosa überzeugt wäre, dass er den Sprung schafft, wären sicher nicht die ganzen Top-Klubs hinter ihm her, geschweige denn Deutschland, die ihn unbedingt haben wollten, aber es dann nicht geklappt hat

    • 16.05.22

      Ich bin gespannt! Ich bin kein VfB fan, habe aber gespannt die letzten Spiele geguckt, in der Hoffnung sie halten die Klasse. Da ist mir aufgefallen, dass er allenfalls defensiv durchschnittlich ist und er für ein Ausserverteidiger nicht schnell genug ist. Dass er seine Qulitäten hat, steht ausser Frage. Technisch top und vor allem seine Flanken.

      Ob die Top Clubs aber alle Interesse haben ist Boulevard. Jeder wird mit Bayern und Barca in verbindung gebracht. Das ist noch lange kein Nachweis, dass er den Sprung auch wirklich schafft. Falls doch alle Interesse haben, heisst es ja nicht dass der garantiert einschlägt.... Sonst würde es ja im Umkehrschluss heissen, dass nie ein Top Club ein Fehleinkauf auf der Vita hat. Und das ist Schwachsinn!

      Am Ende ist es ein philosofische Frage, ob er den Sprung beim großen CLub schafft. ich sage nein. Er sollte zu Entwicklungsmannschaften wechseln, die dauerhaft CL spielen. A la Inter, Arsenal BVB, oder Atletico. Für teams wie Real Bayern City pool reicht es bei weitem noch nicht....

    • 16.05.22

      bondesliga hat es top erklärt.. also abwarten und Tee trinken

    • 16.05.22

      Also ich finde Sosa hat das Potenzial sich egal wohin er geht zu etablieren. Ich hatte einige Smalltalks mit ihm gehabt und er weiß was er will und was er kann und v.a wie er sein Können fürs Team einbringen kann. Er ist beim Training immer voll dabei und das seit Tag 1. ich traue es ihm zu

    • 16.05.22

      Ich halte Sosa auch für einen Spieler der sehr viel Potential mitbringt, offensiv wie defensiv. Ich sehe bei bayern allerdings keinen Bedarf auf der Linksverteidiger Position. Da gibts im Moment wichtigere Baustellen bzw. Löcher zu stopfen. Aber wie Bohndesliga ja schon gesagt hat, momentan wird alles mit Bayern und Barca in Verbindung gebracht, was nicht auf 3 aufm Baum is. Also mal abwarten

    • 16.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 16.05.22

      Am Ende redet man vllt aneiander vorbei. Halte wie gesagt auch viel von ihm und falls ich "Recht" habe und er würde sich "nur" bei Inter/BVB/Arsenal durchsetzen, dann ist das ja trotzdem ne sehr geile karriere die er machen würde. und ein super Spieler.
      Sehe halt nur kein vorbeikommen bei Davies Robertson Mendy oder Cancelo. Daher die Einordnung ein Regal dadrunter.

  • 16.05.22

    Schon ein spannender Spieler, aber BVB wird nur agieren, wenn sie Schulz/Guerreiro verkaufen. Ersteren kriegt man nicht los, bei Letzterem könnte nochmal Bewegung reinkommen. Bayern hat gar keinen Bedarf, sind mit Davies/Hernandez gut aufgestellt. Das ist ne Ente oder soll den Preis hochtreiben.

    • 16.05.22

      Kann mir ihn bei Dortmund gut vorstellen. Guerreiro kann auch fürs Mittelfeld geplant werden, Schulz ist natürlich Ballast.
      Bei Bayern macht das für mich nur dann >>>irgendwie<

    • 16.05.22

      Da man stand jetzt nur mit Upamecano, Pavard, Hernandez und Ninanzou in die Saison geht, denke ich dass Hernandez überwiegend im Zentrum agieren soll. Davies könnte auch vermehrt offensiv zum Zug kommen, falls Gnabry nicht verlängert und deshalb verkauft wird. Somit könnte ein reiner Linksverteidiger schon passen.

    • 16.05.22

      Sehe das ähnlich wie Marveless. Hernandez wird genauso oft Links spielen wie Kinmich rechts. Und Davies kann problemlos eine Reihe weiter vorne spielen, was die Flexibilität und Offensivpower nur erhöhen würde.

      Eine Verstärkung wie Sosa sie wäre kriegt man vermutlich nirgends so günstig wie gerade.

    • 16.05.22

      Borna Sosa holen und dann direkt auch Kala. Dann kann er weiter Flanken auf den Riesen schlagen :-)

    • 16.05.22

      Bin ich absolut bei euch. Sosa wäre zudem von seinen stärken her eine super alternative zu Davies. Brauchst du einen extrem schnellen, wendigen und dribbelstarken LFV, der auch Mal Richtung Tor zieht, lässt du Davies ran. Brauchst du etwas mehr defensive Stabilität und eine hohe Anzahl an genauen Flanken, nimmste Sosa. Hernandez sehe ich primär als LIV.

  • 17.05.22

    Ich sag nur Upamecano "eines der größten IV-Talente überhaupt" und Sabitzer "einer der besten MF-Spieler der Liga" > zumindest war das 20/21 bei Leipzig so .... kaum in München wird die Bank geputzt. Offenbar nicht gut genug. Da sollte auch Sosa (wenn die Bayern ihn wirklich haben wollten) sich hinterfragen. Es droht allenfalls ein warmer Bankplatz hinter Alphonso Davies. Die Liste der gescheiterten guten Bundesliga-Spieler bei Bayern ist lang.

  • 17.05.22

    Er ist einer der besten Bundesligaspieler auf seiner Position

  • 17.05.22

    Schwierige Kiste der Transfer in meinen Augen, wenn man sich die Spielweise und die Stärken von Sosa anschaut passt es eig. gar net so sehr zu den genannten Vereinen.
    Ich meine seine größte Stärke sind sicherlich die Flanken die er auf Kala geschlagen hat diese Saison... das war schon überragend oftmals und in der Offensive setzt er da schon echt gut Akzente gerade wenn man bedenkt, wie mies Stuttgart als Mannschaft abgeschnitten hat.

    Aber um mal bei den genannten Interessenten zu bleiben:
    -> Barca:
    Zum einen will der VfB natürlich gerne eine schöne Ablöse generieren, ca. 25Mio sind ja gefordert wenn die Zahlen aus den Medien stimmen und in Barcelona sitzt das Geld nicht mehr so locker, gerade da man ja auch krampfhaft versucht irgendwie 40-50Mio für Lewa zusammen zu krazten und noch irgendwie die 1,X Mrd Schulden runterspielen muss... zudem muss man sich die Spielweise anschauen und welchen Spielertyp "AV" sie aktuell haben... Jordi Alba ist eher vergleichbar zu Spielern wie Davies, Hakimi und Co. die durch Schnelligkeit, Dribbelstärke und Kombinationsspiel glänzen ->> Tiki Taka Dortmund:
    Wäre sicher ne schöne Sache, allerdings sehe Ich beim BVB das große Problem, dass er eig. viel zu teuer ist für den BVB. Man hat mit nem LV für 25Mio schonmal richtig tief ins Klo gegriffen :D und ob man ein solches Risiko in der Preisklasse so schnell wieder eingeht ist fraglich in meinen Augen. Dafür müsste man sich vorher von Schulz und Guerreiro trennen, ansonsten ist schlicht und ergreifend das nötige Geld gar nicht vorhanden. Zudem ist durchaus denkbar, dass man kommende Saison vermehrt auf Rothe setzen könnte, um ihn aufzubauen. Bisher hat er gute Eindrücke hinterlassen und sofern man jetzt nicht jedes Spiel erwartet, dass er absolut fehlerfrei ist wäre das sicherlich eine Option, wenn natürlich ggf. schwierig mit Blick auf CL.
    Aber sehe für den BVB das Preisschild des VfB aktuell als die größte Hürde und glaube das wäre beim BVB tatsächlich wenn erst ein Thema wenn alle anderen weg sind.

    Ob sich Sosa dann am Ende auf dem Niveau von Bayern, Barca oder Dortmund beweisen kann ist reine Spekulation, beim VfB ist er sicher eine der positivsten Erscheinungen gewesen, aber in der Mannschaft zu glänzen war teilweise echt nicht schwierig ohne Sosa, Kala und Co. da jetzt "kleinreden" zu wollen.

  • 16.05.22

    Geht zu Leverkusen

  • 16.05.22

    Der ist jung, schlägt super Flanken und hat ein gutes Auge für Mitspieler. Was will man denn mehr?
    Zu den Bayern würde er mMn nicht so gut passen, da agieren die AV (zumindest derzeit) wirklich sehr offensiv - wie für Davies gemacht; etwas defensiver würde Sosa schon agieren.
    Barca will ihn wohl schon länger... Ich finde, er würde super zu RBL passen, falls Angelino gehen sollte. Zu Dortmund würde er evtl. auch passen, aber wie schon viele hier richtig sagen: die sind auf dem LAV-Posten recht breit aufgestellt und zudem an Bensebaini dran.
    Vor allem braucht Sosa einen Top-Abnehmer für seine Flanken in Form eines kopfballstarken Stoßstürmers. Mal gucken, wo Kalajdzic hingeht...

  • 16.05.22

    25Mio... Würde er in der Premier League spielen und Engländer sein, würde der mindestens 40 Mio kosten.

  • 16.05.22

    Kann mir nicht vorstellen dass an dem Gerücht etwas dran ist. Man hat mit Davies einer der besten LV und dahinter noch einen Omar Richards und auch ein Hernandez kann diese Position spielen

  • 16.05.22

    Sasa und Borna bei Bayern zu sehen würde schon sehr schmerzen

  • 16.05.22

    Sosa und Sasa im Doppelpack nach München.. das sind doch garantierte Tore :-D

  • 16.05.22

    Was wollen die mit Sosa wenn sie einen Davies haben?
    Imo ein Gerücht was keine Rolle spielt wenn da nicht ein Verkauf von Bayerns Seite ansteht🤔

  • 16.05.22

    Geh bitte zu Barca

  • 16.05.22

    Der FC Will Bankrott 🤣 was will der spanisch Bettel Club nicht 🤣

    Meine Schwiegermutter kann denn Ball stoppen 🙋‍♂ Schnapper, nur 15 Mio.

  • 16.05.22

    Macht bei Bayern Sinn. Als Back Up von Davis. Glaube Dortmund holt Bensebaini, dann benötigen sie nicht zusätzlich Sosa. Bleibt Spannend

  • 16.05.22

    Ein Zwischenschritt wäre sinnvoll. Für Sosa als auch für „sasa“.

    Eine gute und eine schwache Saison - dann direkt ab nach München oder zum BVB?

    Kategorie Leverkusen oder RBL wäre mmn der nächste vernünftige Schritt in der Buli oder halt vergleichbar im Ausland.

    • 16.05.22

      Schwache Saison von Sosa? 🤔

    • 16.05.22

      Durchschnittsnote 3.5 (Kicker),
      8 assists
      1 tor

      Wenn ich das mit einer starken Saison von zb Raum Vergleiche ja, eher schwache Saison von Sosa. Das Jahr davor war auch besser…

    • 16.05.22

      Für einen Rechtsverteidiger sind 8 Assists doch eine super Quote. Hatte ja auch lange keinen vorne drin, der die Flanken abnehmen konnte aufgrund der Verletzung von Sasa.

    • 16.05.22

      Klar, im Vergleich mit Raum stehen halt nicht viele AV in Europa gut da. Ich kann jetzt auch kommen und sagen, dass lewandowskis Saison schlecht war, weil er letztes Jahr 6 Tore mehr geschossen hat. Is aber halt Schwachsinn

    • 16.05.22

      Jungs, für 8 scorer die Saison braucht kein Verein 20mio aufwärts bezahlen…

    • 16.05.22

      Es geht hier nicht nur um 8 (btw 9 wie du selbst gesagt hast) scorer. Das halte ich bei den Voraussetzungen aber tatsächlich für eine gute Zahl. Daran wird der AV aber auch nur bedingt gemessen. Keine Ahnung wie er sich defensiv anstellt, da sehe ich zu wenige vfb spiele. Ich kann aber doch nicht sagen, dass der keine 20 mio wert ist weil er nur 9 scorer hatte…

  • 16.05.22

    Den Wechsel hat er sich voll und ganz verdient !!

    Aber dann bitte nicht zu den Bayern

  • 16.05.22

    Bei Dortmund hat man jetzt leider keinen Stürmer mit starker Kopfballqualität, wie man es mit Sasa hatte. Adejemi und Malen sind beide nicht so groß und dadurch können die Flanken leider auch nicht so verwertet werden wie durch Kalajdzic. Ist aber trotzdem ein sehr starker Spieler mMn

  • 16.05.22

    Sosa ist defensiv zu schwach, zu langsam und dribbelstark auch nicht. Wäre bei Bayern "nur" der beste Flankengeber...Alles in allem reicht es nicht! Finger weg Brazzo...

  • 16.05.22

    Hoffentlich bleibt der in der Buli! Bei Bayern kann ich mir Sosa nur vorstellen wenn Davies nach vorne geht…. Mal schaun

    • 16.05.22

      Kann ich mir sehr gut vorstellen, falls Gnabry nicht verlängert und daraufhin verkauft wird.

    • 16.05.22

      Ja aber Sosas Stärke liegt ja vorne. Deswegen hoffe und glaube ich nicht, dass Sosa für die Defensive Außerverteidigerrolle bei Bayern eingeplant wird.

    • 16.05.22

      Oder vielleicht grade deswegen. Du hättest auf jeden Fall zwei lav, die sich wenentlich unterscheiden und die ggf auch entsprechend des Gegners aufgestellt werden können. Braucht es viele Flanken (weil Gegners iv z.b. klein -> sosa), braucht es eher Schnelligkeit und Dribblings (->davies). Man kauft sich offensiv auf jeden Fall Variabilität und unausrechenbarkeit, defensiv kann sosa über die Saison gesehen Davies zudem entlasten

  • 16.05.22

    Beim BVB würd ich ihn mir wünschen

  • 16.05.22

    Bleib lieber bei uns 💪 da hast die stammplatz Garantie und wirst wertgeschätzt

  • 16.05.22

    Fände es nice wenn er in der Bundesliga bleiben würde

  • 16.05.22

    Am Ende gibt's die Kombi Sosa auf Sasa einfach bei einem anderen Verein😅

  • 16.05.22

    Den Sinn verstehe ich noch nicht so wirklich 😅

  • 16.05.22

    Hauptsache BuLi!

  • 16.05.22

    Salamisticks kauft die Liga kaputt!