Borussia Dortmund | 1. Bundesliga

BVB spielt 1:1 im Test gegen den SC Paderborn

28.08.2020 - 17:20 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Robin Meise

Im ersten Test des Tages kam Borussia Dortmund gegen den SC Paderborn nicht über ein 1:1 hinaus. Das Tor des Tages erzielte aufseiten der Schwarz-Gelben Youngster Immanuel Pherai (30.). Für den SCP traf Kai Pröger in der 67. Minute.


Personell musste Favre auf einige Akteure verzichten. Neben Mateu Morey, der sich einen Faserriss im Oberschenkel eingehandelt hat, reihten sich auch Giovanni Reyna (Fersenprobleme) und Raphaël Guerreiro (muskuläre Probleme) neu in die Verletztenliste der Westfalen ein. Marwin Hitz fehlte aus privaten Gründen im Aufgebot.

Um 18:00 Uhr geht es für den BVB direkt mit einem weiteren Testspiel gegen den VfL Bochum weiter.


  • KOMMENTARE
  • 28.08.20

    Weiß einer, ob Reus gegen Bochum dabei ist?

    • itsCPTN
      2 Fragen 0 Follower
      itsCPTN
      28.08.20

      Nicht dabei. Führt gerade aber noch ein Interview auf dem BVB-YouTube Kanal.

  • itsCPTN
    2 Fragen 0 Follower
    itsCPTN
    28.08.20

    Das Ding von Pröger hatte mehr km/h als ein Bugatti Chiron. Halleluja.

  • 28.08.20

    schulz war gut heut👍🏻

  • 28.08.20

    Noch ein verlorenes Jahr mit Favres Antifußball aussitzen.Tut mir leid.

    • 28.08.20

      Vor allem jetzt wieder mit 4er-Kette. Da fehlen einem die Worte.

    • 28.08.20

      Antifussball ? Da scheint sich jemand nicht mehr an Favres Vorgänger zu erinnern.

      Aber mal soll als Gegenfrage: Wer wäre für dich die bessere Traineralternative derzeit ?

    • 28.08.20

      Ich persönlich erinnere mich noch sehr gut an Tuchel und seinen Fußball, auf den man freiwillig als Alternative verzichtete.

      Falls "Vorgänger" singular gemeint ist, stimme ich zu, aber Stöger kann ja nicht ernsthaft die Messlatte für einen BVB Trainer sein.

    • 28.08.20

      Jo, Dortmund schießt so viele Tore in einer Saison wie noch nie in seiner Vereinsgeschichte => antifußball.

    • 28.08.20

      Stöger kann nicht die messlatte sein, aber auch unter bosz war das ganze hinten noch wackeliger.

      Das Dortmund hässlichen Fußball unter favre spielt, kann man ja nicht ernsthaft meinen.

      Tuchel und Klopp sind zwei absolute Welttrainer. So einen findet man nicht so einfach.

      Deswegen ja auch meine Frage an Horni, wen er sich stattdessen lieber wünschen würde. Mir fällt da jetzt keine realistische Alternative ein, die ein klares Upgrade gegenüber favre ist.

      Favre hat sicherlich seine Schwächen, aber er ist ein top-fussballlehrer, der nicht nur eine Talente zu Topspieler entwickelt hat, sondern auch ein Grundgerüst aufbauen kann, aus denen sich ein Team über Jahre weiterentwickeln kann. Bei Gladbach hat er auch ein Grundgerüst geschaffen von dem noch heute das Team profitiert.

      Solange es keine bessere Option gibt, gibt es doch keinen Grund favre zu feiern, solange er weiterhin junge Spieler fördert und gleichzeitig die gesetzten Ziele (Champions League) erreicht.

    • 28.08.20

      Nee, hässlicher Fußball oder Antifußball ist natürlich auch Quatsch. Ich persönlich finde Favre eigentlich gut. Nur bin ich mir gerade nicht sicher, ob er die Spielertypen alle ins beste System bekommt. Auf eine 4er Kette wär ich mal gespannt, der Kader ist eigentlich stark auf 5er Kette ausgelegt.

    • 28.08.20

      Ja, da bin ich bei dir. Die 5er Kette ist für mich auch die bessere Wahl. Die Frage ist halt wie sich das offensiv gestaltet, wenn Reus wieder fit ist. Im 4-2-3-1 war er ja immer auf der 10 unterwegs und diese Rolle fällt dann weg. Zentral dürfte haaland dann spielen, weshalb die halblinke Position „nur“ überbleibt. Im 4-2-3-1 der Vorsaison könnte man da einen Reus hinter haaland auflaufen lassen, was ja auch nicht uninteressant klingen würde. Anders kann ich mir die Experimente sonst kaum erklären, da man grade Defensiv viel anfälliger wirkt und Probleme der Hinrunde der vergangenen Saison wieder erkennbar werden.

      Zumal man auch sagen muss, dass heute starke individuelle Fehler zu den Gegentoren führten, bei denen man nicht zwangsläufig das System beschuldigen muss. Wenn auch die gesamte Leistung sehr sehr enttäuschend gewesen ist.

  • 28.08.20

    Wieso spielt Kai Pröger noch bei Paderborn?

  • 28.08.20

    Pherai 😍

  • 28.08.20

    Haaland hat in keinem Testspiel getroffen

  • BATIG9L
    5 Fragen 0 Follower
    BATIG9L
    28.08.20

    Hab des spiel auch gesehen, haben sich defensiv generell nicht mit Ruhm bekleckert.
    Can voglwuid, haaland nach Ecke Pröger den Ball quasi aufm silbertablett serviert.
    Kam mir so vor als ob des Spiel niemand der BVBler ernstgenommen hat. Ausser Pherai, raschl und Knauf (Bester Mann)
    Broschinski noch ne 1000%ige vergeben

  • 28.08.20

    Also fand Passlack gut.

  • 28.08.20

    Für Leute, die sich wundern, wieso man den Jungspund Moukoko nicht mal in den Testspielen zu Gesicht bekommt ...er darf noch nicht. Die Altersbegrenzung (ab 16) gilt auch für Testspiele.
    Wäre eigentlich mal interessant zu sehen, ob er da aktuell schon mithalten kann. Aber vllt. auch nicht verkehrt, mit 15 sollte man noch genügend Zeit fürs Lernen übrig haben.

    • 28.08.20

      wer so in der A Jugend überzeugt, wird auch bei den Profis mithalten können

    • 28.08.20

      Die Voraussetzungen sind sehr gut und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, da er ja körperlich auch recht robust ist, gesichert ist das aber nie.
      Vor einigen Jahren hatte mal Palacios in der A-Jugend von Wob eine ähnliche Quote, der ist dann zu RB in die dritte Liga gewechselt und bekam dort gar nichts gebacken. Im Profifußball hat der nie wirklich einen Fuß auf den Boden bekommen.
      Anderes Beispiel ist Avdijaj, der hatte auch unfassbare Anlagen, aber am Ende hat es nicht gereicht. Ich glaube bei ihm hätte es sportlich trotz seiner 1,72 sogar klappen können, aber der Kopf hat da nicht mitgespielt.
      Moukoko hat den Vorteil, dass er deutlich größer ist als die beiden und sogar noch 2 Jahre jünger als Palacios und Avdijaj damals. Aber eine Garantie hat man nie.

  • 28.08.20

    Paderborn immer schon schwer für Dortmund

  • 28.08.20

    Oh man.. Immer so schwere Brocken wie Paderborn als Testspielgegner auszuwählen 😬..

  • 28.08.20

    Ach man, der arme Giovanni.... Jetzt wo er so gut drauf war. Schade für den Jungen.

  • 28.08.20

    Im 2ten Test gegen Bochum stehts nach 25 Minuten 2 zu 0 für Bochum..

  • thamaxmg
    1 Frage 0 Follower
    thamaxmg
    28.08.20

    Gut gefallen - geht sonst oft unter - hat mir heute auch Delaney. Konnte mit vielen Balleroberungen und gutem Passspiel Sicherheit ins Team bringen. Wenn er die nötige Gefahr in seine Offensivaktionen bekommt, könnte er eine echte Alternative fürs Mittelfeld werden.