Borussia Dortmund | 1. Bundesliga

Favre: Langfristig wieder zur Viererkette

13.01.2020 - 16:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Borussia Dortmund hat mit Erling Braut Haaland einen wahren Transfercoup in diesem Winter an Land ziehen können. Mit einem echten Stürmer im Kader bieten sich Cheftrainer Lucien Favre nun einige Möglichkeiten, um mit dem Spielsystem zu variieren. So erfordere der Einbau des Toptalents auf jeden Fall einige Anpassungen. Langfristig will der 62-Jährige offenbar auch zur Viererkette zurückkehren.


"Haaland ist ein echter Stürmer, der sich meistens zwischen den Innenverteidigern aufhält, den nachrückenden Mittelfeldspielern aber auch gern entgegenkommt. Wenn er auf dem Platz ist, müssen wir ein paar Korrekturen vornehmen, sollten wir im 3-4-1-2 bleiben. Darüber hinaus fühlt er sich in einem 4-2-3-1 oder in einem 4-3-3 natürlich bestens aufgehoben", erklärte der Schweizer Fußballlehrer laut "kicker".

Für den 18. Spieltag, wenn es gegen den FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr) geht, kann sich Favre noch nicht festlegen. Das liege aber besonders daran, dass er nicht wisse, ob es für Haaland, Marco Reus oder Thorgan Hazard (beide zuletzt ebenfalls angeschlagen) reichen werde. All diese Unwägbarkeiten müsse er vor dem Start der Bundesligarunde noch einplanen.

Für Favre war die Umstellung gegen Hertha BSC notwendig

Wiederum auf die Abwehrkette bezogen, äußerte sich der Taktiker und Perfektionist gegenüber dem Fachmagazin wie folgt:

"Die Umstellung war vor dem Spiel bei Hertha BSC nötig. Dieses 3-4-1-2-System ist gut, ich habe das gern, bevorzuge persönlich jedoch das 4-3-3. Jedes System hat seine Fehler, jedes System hat seine Vorteile. Langfristig funktionieren nach meiner Einschätzung zwei Systeme am besten: 4-2-3-1 oder 4-3-3. Alle großen Vereine spielen mit Viererkette."

Dennoch wolle sich er auch eine gewisse Systemflexibilität behalten. So sei auch die Rückkehr zur Viererkette in der Rückrunde nicht in Stein gemeißelt. "Das heißt es nicht zwingend. Wir haben das gut gemacht mit drei Innenverteidigern. Das hat die anderen Klubs überrascht. Jetzt vielleicht nicht mehr so sehr", so Favre abschließend.

Quelle: kicker

  • KOMMENTARE

  • 13.01.20

    Warum trainiert man dann fast die komplette Winterpause die 3er-Kette?
    Ich versteh den Kerl nicht mehr!
    Die IV kann dann nur Zaga - Hummels heißen, alles andere wäre eine Frechheit.

  • 13.01.20

    Negativ für Guerreiro?

  • 13.01.20

    Also wenn er Hummels Akanji in der IV spielen lässt bin ich raus

  • 13.01.20

    So spräche eigentlich nichts gegen das 343 wie es Ja schonmal im Raum stand.
    Das letzte mal als die viererkette hinten stand, gab es mehr als nur ein paar individuelle Patzer.
    Ich hoffe nicht, dass er jetzt auf Krampf zurück zum 433 geht.

    • 13.01.20

      Wo bitte soll denn Reus in einem 3-4-3 spielen? Und der wird ja wohl safe gesetzt sein, auch wenn er grad nicht in Topform ist.

    • 13.01.20

      Rechtsaußen, sancho links. Oder andersrum halt.
      Aber so kann sich der Stürmer immer wieder fallen lassen, wie Favre es ja beschreibt.
      Die Flügel gibt es ja in beiden Formationen.
      343 müsste auch die vorgeschlagene Formation von LigaInsider sein, wenn ich mich recht erinnere.

    • 13.01.20

      Ich denke nicht das Reus RA spielt. Der Junge kann nur über die Mitte kommen.

    • 13.01.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 13.01.20

      @Halis, ich weiß aber die Zeiten sind schon lang vorbei. Der Kapitän muss in der Mitte spielen.

    • 13.01.20

      Ganz einfach reus auf 8 mit brandt und einem 6er oder als einzige 8

    • 13.01.20

      Reus ist Flügelspieler, spielte da eigentlich 2/3 seiner ganzen Karriere. Kann er nicht spielen, klar... Er soll da nicht spielen, weil er von Verletzungen verschont werden soll.

    • 13.01.20

      2/3? Der hat doch hauptsächlich als Stürmer, hängende Spitze und auf der 10/8 gespielt.

    • 14.01.20

      "Reus ist Flügelspieler, spielte da eigentlich 2/3 seiner ganzen Karriere."

      Und das andere Drittel spielte er unter Favre sowohl in Gladbach als auch in Dortmund letzte Saison als zentrales Herzstück in der Offensive.

      Auch hatte Reus seine wohl stärkste Karrierephase, als sich Götze 2013 im CL Halbfinale verletzte, Reus anschließend im Zentrum alles in Grund und Boden spielte und nachdem Mkhtaryan verpflichtet wurde, dieser an Reus im Zentrum nicht vorbeikam.

      Gerade unter Favre gibt es eigentlich keine zwei Meinungen, auf welcher Position Reus gesetzt ist.

  • 13.01.20

    Zaga trotzdem stark 11?

  • 13.01.20

    Aaaaah, warum Lucien?? Gerade mit den drei IVs Hummels, Zagadou und Akanji (der in der Dreierkette auch wieder bessere Leistungen gezeigt hat) und insbesondere mit Offensiv-AVs wie Hakimi, Guerreiro und Schulz macht die 3er-Kette sooo viel Sinn...

    • 13.01.20

      Vorne kriegst du aber nicht Sancho, Reus und Haaland untergebracht

    • 13.01.20

      -----------Akanji---Hummels---Zagadou---------
      --Hakimi---------------------------------Guerreiro--
      -----------------------Witsel----------------------------
      ----------Sancho---------------Brandt---------------
      ---------------------Reus--------------------------------
      -----------------------------Haaland-------------------

      Positionsspiel von Sancho und Reus natürlich sehr variabel. Hazard alternativ für Sancho/Brandt/Reus. Wäre zumindest etwas gegen die unteren 2/3 der Liga, da natürlich sehr offensiv.

    • 13.01.20

      bzw. anders dargestellt:

      -----------Akanji---Hummels---Zagadou---------
      --Hakimi---------------------------------Guerreiro--
      ----------------Witsel----Brandt-------------------
      ---------------------------------------------------------
      ----------Sancho-----------------Reus-------------
      ----------------------Haaland------------------------

    • 13.01.20

      Würde klappen aber Reus auf außen ist ein wenig verschenkt. Als 10er gefällt er mir am besten.

    • 13.01.20

      Meiner Meinung nach wird Hazard aber mehr als nur eine Alternative sein. Gerade bei der erfolgreichen Vergangenheit der beiden. Und für eine Offensivreihe "Sancho-Reus-Hazard" mit Haaland davor, kann man schonmal Akanji oder sogar Zagadou draußen lassen.
      Nur ist die Frage, ob sie erfolgreich spielen. Mit den 3IVs war endlich Stabilität da.
      Der BVB hat einen diese Saison einen sehr großen Kader mit vielen Alternativen, da macht man es niemals allen Recht..

      Wenn man mal genau nachschaut, kann Akanji ja auch links und Zagadou rechts spielen..also mehr oder weniger. Vielleicht bringt der Favre auf was ganz verrücktes.

    • 13.01.20

      @Rapha, klar ist Hazard mehr als nur eine Alternative, Stichwort Rotation/Verletzungen/Auswechslungen. Da wird schon (fast) jeder auf seine Einsätze kommen und 70-80 % der Spielzeit machen.

    • 14.01.20

      @Alfi Hartkor Upps da hast du natürlich Recht, danke für die Richtigstellung :)

  • 13.01.20

    hazard halten?

  • 13.01.20

    Zaga und Hummels wäre das einzig richtige, aber solange Akanji nicht Favres Tochter wegflankt, hat der wohl nen Freifahrtschein, warum auch immer.

  • 13.01.20

    Lustig wie viele Vereine versuchen mit Viererkette zu spielen, aber immer wieder auf die Dreierkette zurückgreifen müssen, da sie die besseren Ergebnisse liefert (BVB, Werder, SGE).

    Klar ist eine Viererkette effizienter was die Spieler auf dem Platz betrifft, da man da einen Mann mehr im Mittelfeld oder Sturm aufstellen kann. Aber deswegen ist sie natürlich auch riskanter. Die Dreierkette ist ja eigentlich eine Fünfer-Kette (mit den Außenverteidigern, die quasi auch Flügelstürmer spielen müssen), die verdichtet die Mitte und sorgt dadurch auch für mehr Stabilität vor dem eigenen Tor. Aber variabler und flexibler ist man dadurch natürlich nicht. Die Viererkette sorgt für einen gleichmäßigere Verteilung der Spieler über das Feld, vor allem das 4-3-3. In auf Dominanz ausgerichteten Systemen funktioniert das hervorragend, da man da wunderbar das Spiel in die Breite ziehen kann und den Gegner zwingt sich nach einem auszurichten und sich anzupassen, während man selbst schön verschiebt und dauernd freie Leute auf den Außen oder im Halbfeld hat (wenn es funktioniert). Aber dafür braucht man ein eingespieltes Team von mitdenkenden Fussballern, sonst kann das ordentlich nach hinten losgehen.

    Das waren noch Zeiten als der AC Mailand den Fussball dominiert hat.

    • 13.01.20

      Wer liest sich einen so langen Kommentar durch?

    • 13.01.20

      Ich - Würde zudem Juventus Turin oder Chelsea vor paar Jahren als Gegenbeispiel anführen.

    • 13.01.20

      @Büffelherde

      Leute, die noch hier sind, um sich über Fußball zu unterhalten, sich sachlich auszutauschen und darüber vernünftig zu diskutieren und nicht nur um "Spieler X S11?" oder "Spieler A oder B?" zu fragen.

      Leider geht es immer mehr zu zweiterem, wie deine Aussage ja auch belegt

    • 13.01.20

      traurig, dass dieser kommentar als zu lang empfunden wird - aber nicht verwunderlich in der heutigen Zeit, in der mehr als drei Worte vielen schon zu viel sind.
      Um seinen Standpunkt sinnvoll zu verpacken und Diskussionen anzuregen bedarf es eben mitunter mehr Worte.
      Aber Diskussionen sind hier ja auf Ligainsider von der Mehrheit leider nicht erwünscht. Hauptziel sind ja nur noch "[XY] S11?"-Fragen.

    • 13.01.20

      @Link
      Sind halt die Fragen, die die meisten interessieren, um ihren Kader bestmöglich aufzustellen...

    • 13.01.20

      Sind die Fragen derer, die sich lieber subjektiver Meinungen bemühen, die keinerlei Aussage haben, als ihren Grips anzustrengen.

    • 13.01.20

      Jede Meinung ist subjektiv

    • 13.01.20

      In diesem Zusammenhang schon, weil jeder für seine Spieler votet und diese in der ersten Elf sehen. Deshalb eben komplett unnütz, also hast es ja verstanden :)

      Wenn jemand seinen Beitrag weiter ausführt, um eben auch faktisch zu argumentieren, dann wird das Ganze schon deutlich objektiver. Aber scheinbar schaffen es nicht viele, sich das zu Gemüte zu führen.

    • 13.01.20

      Ich habe noch nie kapiert wie "X oder Y"-Fragen für irgendwen nützlich sein sollen.

      "Hazard oder Brandt?" 4:5 "Likes". Und nun? Stelle ich Brandt auf und heule nachher rum, weil Hazard doch ein Tor geschossen hat?

      "Aber die im Internet haben gesagt..."

    • 13.01.20

      Nicht die Länge der Kommentare sollte ausschlaggebend sein, sondern die Qualität des Inhaltes.

      Bin verwundert das keiner eine Meinung dazu hat.

    • 13.01.20

      @Sven war zu lang, hat keiner gelesen ?

    • 16.01.20

      Zum Daumen hoch, noch extra ein Danke für die theoretischen Gedankenspiele
      und sachlichen Fußballsachverstand!

      Diese Spielsysteme gehen natürlich nur, wenn die Spieler das auch spielen können.
      Wünschenswert wäre der Außenverteidiger mit Zweikampfstärke, Pferdelunge, Spielmacherqualität, hohe Geschwindigkeit und knaller Flankentechnik ;)

  • 13.01.20

    Für Brandt ein Nachteil ?

  • 13.01.20

    Guerrero halten?

  • 13.01.20

    Hmmm... Jetzt hab ich Akanji, Zagadou und Goaleiro... Kann ich jetzt alle noch mehr in die Rotationswundertüte werfen

  • 13.01.20

    Zagadou halten?

  • 13.01.20

    Unfassbar

  • 13.01.20

    Hakimi sollte doch wohl in jedem System seinen Platz finden und S11 sein oder?

  • 13.01.20

    Und wieder den 30 Punkte Abwehrspieler Akanji aufstellen??
    Oh' Mann ?

    Und dann noch den Schulz, anstatt Top Spieler: Guerreiro ?

    Geh heim Favré!!!!!!!........ ??

  • 13.01.20

    mir wäre auch Zagadou lieber aber wenn Favre wieder auf 4er Kette umstellt dann wieder mit hoher Wahrscheinlichkeit Akanji und Hummels spielen wie Großteils in der Hinrunde

  • 13.01.20

    Meiner Meinung ist das eventuell auch Haaland geschuldet da die dann endlich in Dortmund einen richtigen Stürmer haben (Paco zwar auch hat aber die Rolle nicht wirklich angenommen meiner Meinung). Brandt wird dann denke ich als 8er spielen und nicht unbedingt außen. Über außen können dann immer noch Hazard Reus Sancho spielen oder auch Haaland immer Mal wieder im Spiel mit seinem Tempo.

    • 13.01.20

      Ich habe trotzdem ein Problem mit dem Eingangssatz dass man nun endlich einen richtigen Stürmer hat:
      Dies ist meiner Meinung nach ein weiterer Schlag in die Fresse eines Paco, der sich bereits bewiesen hat, was er drauf hat (wenn ein Team funktioniert). Das muss ihm mal ein Haaland nachmachen, ich finde er hat was drauf, aber was ist wenn er nicht liefert wie gewünscht? In meinen Augen hat Favre keinen Plan, und versucht zu reparieren um den Schaden so gering wie möglich zu halten.
      Ich war ein echter Fan von ihm in den BMG Zeiten, aber was er teilweise hier aufführt gefällt mir absolut nicht, hat für mich einfach keine Handschrift.

    • 13.01.20

      "Meiner Meinung ist das eventuell auch Haaland geschuldet"

      Steht ja auch genauso im Text.

    • 13.01.20

      An Zirkzees Quote Tore/Minute kommt Paco nichtmal ansatzweise ran ?

  • 13.01.20

    Mal sehen ob dann links oder Schulz oder Guerreiro klar kann dann auch Guerreiro
    Ich bin für Schulz aber auch Guerreiro kann spielen so weiter Offensiv
    Schönen Abend noch.

  • 13.01.20

    Favre ist einfach ein Kautz und im Sommer muss jemand Neues her.
    Akanji hat trotz katastrophalen Leistungen einen Stammplatz (weil er Schweizer ist? ) und der mega talentierte Zagadou könnte wieder ins zweite Glied rücken, weil Hummels gemäß Favre nur links innen spielen kann ?!

    Mit Hakimi rechts und Guerreiro (oder zur Not schulz) hat man mMn die perfekten AV für eine 3‘er Kette.
    Sind alle offensiv stark und defensiv in einer 4‘er Kette tendenziell etwas zu schwach.
    Dieser Stärke beraubt man sich komplett.

    Man kann mir nicht erzählen, dass ein guter Trainer Haaland in einem 3-4-3 System nicht unterbringen würde.

    Ja nach System/Gegner/Rotation müsste einer von hazard, Haaland, Reus oder auch mal Sancho halt mal raus.

  • 13.01.20

    Na toll und ich Trottel kauf mir den Zagadou, der jetzt eh schon 1,5mio weniger wert ist als beim Kauf!! Hoffentlich spielt er wenigstens am Samstag noch!!

  • 13.01.20

    Wo sind jetzt die Experten die alle gesagt haben Hazard muss auf die Bank

  • 13.01.20

    Jetzt reicht es endgültig und es muss jedem klar sein, er muss weg!

  • 13.01.20

    Bürki
    Hakimi, Zagadou, Hummels, Guerreiro
    Brandt, Witsel
    Sancho, Reus, Hazard
    Haaland

    Darauf läuft es hinaus... sieht gut aus !

  • 13.01.20

    4-2-3-1
    Hakimi Hummels zagadou Guerreiro

    Brandt- witsel

    Sancho reus Hazard

    Haaland

  • 13.01.20

    Wenn mir irgendwann noch einmal Jemand erklären kann was Paco verbrochen hat wäre ich sehr dankbar. 5 Tore an den ersten 6 Spieltagen. Dann verletzt. Im Anschluss nur noch Einwechslungen für wenige Minuten oder 1 mal ne Auswechslung zur Halbzeit. Seine Leistung aus der Vorsaison kann es ja nicht sein. Kommt der garnicht mehr zum Training oder was ist da los ? Und jetzt Versuch mir keiner zu erzählen im 3-4-3 wäre absolut unbrauchbar....

  • 13.01.20

    verständlich, dass er die viererkette irgendwann wieder spielen will. nur diese Saison hat er in der außenverteidigung nicht die spieler dafür, da ergibt eine Umstellung wenig sinn.

  • 13.01.20

    Eventuell hat Favre eingesehen das Akanji totalle Pfeiffe ist

  • 13.01.20

    Wen er Zagadou raus nimmt würde ich ihn entlassen