Callum Hudson-Odoi | 1. Bundesliga

"Sky": Durchbruch in den Ver­handlun­gen bezüglich Hudson-Odoi

03.10.2020 - 11:05 Uhr Gemeldet von: Kingklappstuhl | Autor: Bennet Stark

Der Wechsel von Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München scheint sich auf der Zielgeraden zu befinden. Zumindest nach Informationen von "Sky". Wie eine Quelle, die dem Deal sehr nahestehe, dem Sender verraten haben soll, habe es einen Durchbruch in den Gesprächen zwischen Bayern und Chelsea gegeben.


Eine grundsätzliche Einigung zwischen den Klubs soll bestehen. Und der Spieler? Der habe sich ohnehin schon dafür ausgesprochen, zum deutschen Rekordmeister wechseln zu wollen. Das Transfermodell soll eine Leihe bis 2021 beinhalten mit anschließender Kaufverpflichtung. Über die Höhe dieser ist noch nichts bekannt.

Vonseiten des FC Chelsea hieß es auf "Sky"-Nachfrage allerdings, dass die Insider-Informationen nicht stimmen. Auch gibt es auch laut Sportjournalist Fabrizio Romano noch keine Einigung mit den Engländern. Der dortige Cheftrainer Frank Lampard wolle Hudson-Odoi ohnehin nur ungerne abgeben.

Zur letzten Meldung vom 2. Oktober 2020:

FC Bayern vor Verpflichtung von Chelseas Hudson-Odoi?

Wechselt Callum Hudson-Odoi kurz vor dem Transferschluss noch zum FC Bayern? Wie die "Bild" berichtet, kann dies durchaus passieren. Der deutsche Rekordmeister befindet sich demnach in der entscheidenden Phase der Gespräche mit dem FC Chelsea. Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidžić wollte den Flügelspieler schon in der vergangenen Winterpause verpflichten, nun der nächste Versuch.

Der 19-Jährige, der eine weitere Offensivoption für Cheftrainer Hansi Flick darstellen würde, steht bei den Blues noch bis 2024 unter Vertrag, gehörte in der vergangenen Spielzeit aber nicht zu Chelseas Stammelf (22 Einsätze in der Liga, dabei ein Tor und fünf Vorlagen). Unter Flick würde er mit um die vorderen Plätze kämpfen.

Neue Konkurrenz bei Chelsea für Hudson-Odoi

Was für einen Wechsel sprechen könnte, ist, dass die Konkurrenz für den Spieler in London durch die Verpflichtungen von Timo Werner (kam aus Leipzig) und Kai Havertz (kam aus Leverkusen) nicht gerade kleiner geworden ist. Daher, so heißt es, könne sich Hudson-Odoi einen Wechsel zu den Bayern gut vorstellen. Allerdings soll es sich dabei zunächst um eine Leihe handeln, möglicherweise mit Kaufoption?

Wer auf jeden Fall nicht mehr in dieser Transferperiode zu den Süddeutschen stoßen wird, ist nach Angaben der "Bild" Hoffenheims Andrej Kramaric (29) und auch Atléticos Thomas Lemar (24). Beide Spieler sollen – wohl im Gegensatz zu Hudson-Odoi – im Gesamtpaket (Leihgebühr und Gehalt) zu teuer gewesen sein.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
60% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.10.20

    Den Transfer muss Brazzo endlich fix machen. Ein junger, starker und sehr talentierter Spieler. Da passt alles. Für ein Jahr ausleihen plus Kaufoption. Das Gehalt kann man stämmen und die Ablöse ist realisierbar. Alles nur noch Formsache.

  • 03.10.20

    Das hat Sky doch aber gestern schon genauso berichtet, warum ist denn jetzt der gleiche Kram heute Mittag schon wieder hier drin, gibts nix aktuelleres?

  • 03.10.20

    Steht heute bei Chelsea in der Startelf ... Eigentlich nicht üblich, wenn ein Wechsel „fast“ durch sein sollte

  • 03.10.20

    Bayern holt Marc Roca! Quelle: Sky

    • 03.10.20

      "Einem Bericht der spanischen Zeitung „Sport“ zufolge hat der FC Bayern den lange gehandelten Junioren-Nationalspieler Marc Roca von Espanyol Barcelona verpflichtet. Demnach erhält der 23-jährige defensive Mittelfeldspieler einen Vierjahres-Vertrag in München und kostet den deutschen Meister eine Ablöse von 15 Millionen Euro. Weitere Bonuszahlungen könnten dazukommen. Der Medizincheck stehe allerdings noch aus."

  • 03.10.20

    Alle guten Manager, Angebot... verhandeln, Eintüten...
    Das Salamisandwich... warten, warten, warten... von allen ausgelacht werden... pro Transfer 5 Wochen brauchen.... noch mehr ausgelacht werden... Ui bin ich toll, ich verhandeln über Wochen... eine Lachplatte
    Oli, Kalle Bitte übernehmen

  • 03.10.20

    Was ist eigentlich aus Marc Roca geworden? Der war doch letzte Saison so interessant. Schlecht finde ich den immer noch nicht und der sollte auch nicht so teuer sein nach dem Abstieg von Espanyol. Guter Back up

  • 03.10.20

    Aus Bayern-Sicht ist das Interesse an CHO verständlich. Mit Coutinho und Perisic haben zwei gute Offensiv-Kräfte den Verein verlassen. Sane ist sicherlich die stärkste Alternative für eine Flügelposition. Aber die Bayern brauchen 4 Flügelspieler, weil sie in so vielen Wettbewerben spielen und mit Conan und Sane zwei verletzungsanfällig Top-Leute haben.

    Was ist nicht verstehe:
    Für CHO ist die Konkurrenz in der Offensive bei den Bayern doch noch stärker als bei Chelsea, oder?

  • 03.10.20

    ich finde ein spieler, der im sturm oder auf der 10 eingesetzt werden kann als backup für lewa/müller würde mehr sinn machen, wie ein weiterer flügel. immerhin hat man - wenn sane fit ist - noch coman und musiala (zur not auch davies vorgezogen) zum rotieren.

  • 03.10.20

    So ein überragender Spieler!! Aber wieso bei bayern.. da spielt eh niemand stamm

  • 03.10.20

    Auch nicht unbedingt dafür bekannt dass er verletzungsfrei ist.

  • 03.10.20

    1. Transfer auf Zielgerade
    2. Zum Medizincheck in München
    3. Durch Medizincheck gefallen

  • 03.10.20

    Was denkt ihr wieviele Meldungen kommen noch zu Hudsen-Odoi dieses Transferfenster? Ich tippe auf 3.

  • 03.10.20

    Bin ich der einzige, der glaubt, dass Shaqiri kommt?

  • 03.10.20

    Wann er spielen will und nicht oft genug bei Chelsea spielt, was will er bei Bayern. Klar spielen Bayern viel und es wird oft rotiert aber mehr als 10 oder 15 mal wird auch wahrscheinlich auch nicht anfangen.

  • 02.10.20

    die nächste Chance für Hasan, sich zu verzocken!

  • 02.10.20

    Wurde laut Sky bereits seitens Chelsea verneint. Ab Montag bzw Dienstag ist dann endlich mal Ruhe!

  • 02.10.20

    Waere ein super Transfer für Bayern. Mit Sane Gnabry Coman und hudson hat man wie 2013 den besten Flügel der Welt. Das einzige was ich nicht ahne. Es wird davin gesprochen, dass die Konkurrenz in London zu gross ist für regelmäßige Einsätze jnd dann will er zu Bayern. Wo Müller lebenslänglich Stamm ist und Coman Sane Gnabry besser sind stand jetzt? Klingt nicht schlüssig und halte ich für ne Ente ?

    • 02.10.20

      Müller ist kein Flügelspieler. Odoi würde sich bei Bayern mit Coman um die Position des dritten Wingers streiten und hätte auf jeden Fall genug Einsätze garantiert, wenn man sich mal vor Augen hält, dass von den 4 (Gnabry, Sane, Coman, Odoi) Flügelspielern Gnabry noch der verletzungsresistenteste ist.

    • 03.10.20

      natürlich ist Müller kein Flügelspieler und trotzdem spielt er da häufiger mal oder wenn Müller nicht so gesetzt wäre koennte Gnabry halt auch mal ueber die Mitte kommen wie in Hoffenheim. Alles nicjt der Fall.Ich denke sich bei Chelsea auf den Flügeln durchzusetzen ist schon deutlich einfacher. Mir fehlt da die Perspektive bei Bayern für HO

    • 03.10.20

      "Häufiger"? Weil er da jetzt einmal im SuperCup gespielt hat (und das eben auch nur, weil keiner wie Odoi da ist)? Wann hat Müller denn sonst das letzte Mal auf dem Flügel gespielt?

      Und was genau soll jetzt Gnabry plötzlich in der Mitte? Der funktioniert auf dem Flügel bestens und hat auf dieser Position in der CL beinahe jedem Gegner eine oder sogar mehrere Buden eingeschenkt.

      Also Chelsea hat in der Offensive Willian und Pedro verloren, dafür aber Werner, Havertz und Ziyech verpflichtet, während Bayern bisher keinen Zugang hat, dafür aber Coutinho und Perisic verlor. Mit seinen 19 Jahren ist Odoi auch 5-6 Jahre jünger als Gnabry, Sane und Coman. Die Perspektive dürfte bei Bayern also klar besser sein.

    • 03.10.20

      Aus Bayernsicht verständlich, dass sie da noch nachlegen. Und dass Brazzo ein großer Fan von ihm ist, ist ja bekannt.
      Wenn es Odoi aber um Spielzeit geht, ist Bayern im Moment ein Regal zu hoch.
      Leihe ja, aber dann besser in der PL bei der nächsten Kategorie... Everton, Newcastle und Co. Da wäre er Stamm, und das wäre für alle Beteiligten (außer dem FCB) die optimale Lösung.

    • 03.10.20

      Sehe ich genauso. Vom 4. der PL zum weltbesten Verein wechseln und auf mehr Spielzeit hoffen - grandioser Plan... :D

    • 03.10.20

      CHO kann vor allem sowohl recht als auch links auf dem Flügel spielen was für Bayern ebenfalls attraktiv ist. Er wird dann meines Erachtens vorwiegend als Backup für Gnabry auf rechts gesehen da die linke Seite ja schon doppelt besetzt ist. Und bei dem mehr als anstrengenden Spielplan diese Saison, ohne Winterpause, wird er definitiv auf einige Einsätze kommen.

    • 03.10.20

      @dabvd luiz

      Havertz muss ueber kurz oder lang in der Mitte spielen. Auf den Flügeln waere dann Platz für CHO. Falls Kai da weiter spielt dann verdrängt er Havertz da einfach. Das is überhauot nicht seine Position. Zyech und Werner sind zudem nicht so Sattelfest Stamm wie Sane und Gnabry bei Bayern. Ganz zu schweigen davon dass die beiden viel besser sind als Werner und Ziyech.
      Schlussendlich ergeben sich dadurch viel mehr Einsatzzeiten bei Chelsea als bei Bayern ?

    • 03.10.20

      @Bohndesliga

      Komisch, ein paar Zeilen weiter oben führst du noch Müller als Konkurrenten von Odoi an, weil Ersterer innerhalb der letzten 12 Monate ein Spiel im SuperCup im Zentrum absolvierte.
      Also Havertz hat bisher bei Chelsea öfter auf dem Flügel gespielt als Müller zuletzt in München.
      Ich mach mir die Welt...

      Des Weiteren ist Mount auch noch da. Wenn Havertz im Zentrum spielt, beansprucht eben Zweiterer auf einer anderen Position in der Offensive Spielzeit.
      Es geht außerdem nicht immer um "Sattelfestigkeit", sondern auch um die Verletzungsanfälligkeit, die bei allen drei schon vorhandenen Flügelspieler der Bayern bereits überdurchschnittlich ist.

    • 03.10.20

      @Modeste

      Was ein "Argument"... Es ist doch egal, ob der Verein ein international besseres Standing hat - es geht um die individuelle Kaderstruktur.
      Liverpool hat wohl auch ein minimal besseres Standing als City, aber deswegen würde aktuell trotzdem jeder IV-Neuzugang bei den Reds bessere Aussichten auf Einsatzzeit haben als bei City.

    • 03.10.20

      @david

      boah du bist bissl son anstrengender schlaumeier. Ich belasse es dabei und ueberlasse dir den „Sieg“

    • 04.10.20

      Was hat das mit "Schlaumeier" zu tun, wenn du dir einseitig das gleiche Argument so unterschiedlich auslegst, wie du es gerade brauchst, um einfach nur Recht zu haben?

      Den ZOM von Bayern führst du als Konkurrent von Odoi auf den Außen an und den ZOM von Chelsea nicht, weil er ja ZOM ist, obwohl jener zuletzt eben häufiger auf den Flügeln gepsielt hat als der ZOM von Bayern. Das ist einfach nur unsinnig argumentiert - nichts weiter.

      Sorry, aber wenn du nicht um die Sache diskutieren willst, sondern einfach nur (deiner Meinung nach) was "Richtiges" sagen willst, dann brauchen wir uns nicht weiter unterhalten.

  • 02.10.20

    Er kann sich Bayern als Notlösung vorstellen, weil er zu viel Konkurrenz bekommen hat. Totale Begeisterung und Bekenntnis zum potentiell neuem Verein. ?

  • 02.10.20

    Nach der ersten ZÜ fehlt im ersten Satz ein „ist“ :)

  • 02.10.20

    Der nächste mit kaputtem Knie... na super

  • 02.10.20

    - Internet Explorer

  • 02.10.20

    Hat je ein Verein mehr und länger Aufwand betrieben für einen Spieler? ?

  • 02.10.20

    Da hatte der Brazzo den also doch schon damals. Hat nur bis jetzt gewartet mit der Publikmachung.

  • 02.10.20

    Und täglich grüßt das Murmeltier

  • 02.10.20

    Wäre tatsächlich mehr als sinnvoll und ein Spieler mit großer Zukunft bei egal welchem Verein denke ich!

  • 02.10.20

    Here we go again... ?