Corentin Tolisso | FC Bayern München

Tolisso bereits operiert – Flick äußert sich zur Ausfallzeit

19.02.2021 - 14:33 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Fabian Kirschbaum

Am Freitagmorgen wurde bekannt, dass sich Corentin Tolisso im Training des FC Bayern schwer verletzt hat. Am Nachmittag bestätigte Hansi Flick dies auch offiziell in der Medienrunde zum 22. Bundesliga-Spieltag. Zudem ließ der Münchener Cheftrainer wissen, dass sein Schützling morgens bereits operiert wurde.


"Es ist eine schwere Muskelverletzung im linken Oberschenkel, an der Vorderseite. Ein Sehnenriss. Mir tut es einfach leid. Wir waren gestern alle geschockt im Training. Es hat sich überhaupt nicht angedeutet, er hatte keine Probleme vorher. Bei einem Torabschluss ist die Sehne einfach abgerissen", erklärte der Übungsleiter.

Dies sei besonders bitter, da sich der Franzose gerade wieder in ansteigender Form befand und in den nächsten Wochen vermehrt seine Chance erhalten hätte, ließ Flick wissen. "Er hätte jetzt den Rhythmus bekommen, das wäre für ihn sehr wichtig gewesen. Es ist wirklich schade, fast eine Tragödie, wenn man seine Historie sieht", klagte der FCB-Coach.

Hinsichtlich der Ausfallzeit erklärte der Münchener Fußballlehrer: "Wir rechnen mal mindestens mit drei Monaten. Ich hoffe, dass er gutes Heilfleisch hat, aber es ist eine Stelle, die nicht ganz so einfach ist. Deswegen müssen wir einfach abwarten und er wird die nötige Zeit bekommen." Auch wenn ein vorzeitiges Saisonaus nicht direkt bestätigt wurde, dürfte damit klar sein, dass eine Rückkehr bis Ende Mai eher unwahrscheinlich ist.

Letzte Meldung vom 19. Februar 2021:

FCB muss wohl lange auf Tolisso verzichten

Die "Bild" hatte am Donnerstag berichtet, dass Corentin Tolisso das Training beim FC Bayern vorzeitig beenden musste. Es habe einen lauten Schrei des Franzosen gegeben, welcher letztendlich den vorzeitigen Abbruch der Einheit nach sich zog. Anschließend wurde er mit einem Golfcart vom Platz gefahren, wie das Boulevardblatt ergänzend berichtete.

Demnach hat es den 26-jährigen Rechtsfuß offenbar heftig erwischt. Unter Berufung auf eigene Informationen heißt es, dass Tolisso einen Muskelsehnenriss erlitten habe. Intern gehe die medizinische Abteilung des deutschen Rekordmeisters dabei von einer bis zu sechsmonatigen Pause aus.

Tolisso soll sich zudem ohne Fremdeinwirkung verletzt haben – bei einem Schuss. Sollte sich die Schwere der Blessur offiziell bestätigen, wäre es ein weiterer langer Ausfall des Mittelfeldakteurs, seit er bei den Münchener (2017) ist. Tolisso laborierte bereits an einer langwierigen Bänderverletzung im Sprunggelenk (Sommer 2020) und an einem Kreuzbandriss (Herbst 2018 bis Frühjahr 2019).

Quelle: bild.de | Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,89 Note
2,50 Note
3,50 Note
4,18 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
26
2
13
14
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
7% KAUFEN!
3% BEOBACHTEN!
89% VERKAUFEN!