Danny da Costa | 1. FSV Mainz 05

FC Schalke mit Interesse an da Costa?

30.09.2020 - 13:12 Uhr Gemeldet von: LilLano78 | Autor: Robin Meise

Beim FC Schalke 04 herrscht auf der rechten Abwehrseite weiterhin akuter Handlungsbedarf. Aktuell wird die vakante Position durch Sebastian Rudy ausgefüllt, der eigentlich im defensiven Mittelfeld beheimatet ist. Laut "Sport1" und "Sky" ändert sich dies jedoch bald möglicherweise, denn mit Danny da Costa könnte demnächst Verstärkung von Eintracht Frankfurt bei den Knappen eintrudeln.


Den Meldungen zufolge soll der 27-Jährige, dessen Vertrag bei den Adlerträgern noch bis 2022 datiert ist, zumindest einer von mehreren Kandidaten sein. Nach Angaben von "Sport1" habe S04-Kaderplaner Michael Reschke bereits Kontakt aufgenommen, konkret seien die Gespräche dem Vernehmen nach allerdings noch nicht gewesen. Aufgrund der finanziellen Lage könnte es auf ein Leihgeschäft hinauslaufen.

Da Costa bekam zwar zu Beginn der Saison das Vertrauen von Coach Adi Hütter, nach drei Pflichtspieleinsätzen in Folge zeigte sich der Trainer allerdings unzufrieden mit den gezeigten Leistungen seines Schützlings. Zuletzt saß der ehemalige U21-Nationalspieler (Deutschland) schließlich auf der Ersatzbank und wurde durch Almamy Touré ersetzt.

Verhärtete Fronten zwischen da Costa und Hütter?

Auch der Rechtsverteidiger selbst kann sich offenbar einen Abschied aus der Bankenmetropole vorstellen. Das Verhältnis zwischen Coach Hütter und dem Defensivmann soll zudem nicht unbedingt das Beste sein.

"Wenn ich einen Spieler zur Halbzeit runternehme, dann muss er grottenschlecht gespielt haben", ließ der Übungsleiter mit Blick auf die Begegnung mit Arminia Bielefeld (1:1) wissen, als er da Costa zur Halbzeit vom Platz nahm.

Grundsätzlich scheint der Rechtsfuß keinen ganz so leichten Stand unter dem Österreicher zu haben. Denn auch nach durchschnittlichen Leistungen musste sich der Abwehrspieler in der vergangenen Saison anschließend des Öfteren mit einem Platz auf der Bank anfreunden.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,47 Note
4,08 Note
4,28 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
19
22
11
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
51% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
27% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.09.20

    "Auch der Rechtsverteidiger selbst kann sich offenbar einen Abschied aus der Bankenmetropole vorstellen"

    Geile Formulierung, wenn es um jemanden geht, der gerade auf der Bank sitzt :D

  • 30.09.20

    OK... so langsam wird Schalke zur 2. Mannschaft der SGE
    Mascarell, Oczipka, Pacienca, Rönnow.. schon lustig

  • 30.09.20

    Da Costa wird die Qualität auf der Seite sicherlich steigern, aber das Gesamtkonstrukt "Abwehr" nicht nachhaltig stabilisieren können.

  • 30.09.20

    Pelo amor de Deus! Tá doido rapaz!

    Nur der HSV wäre eine schlechtere Wahl.

  • 30.09.20

    Also Almamy Touré kurz- und voraussichtlich auch langfristig gesetzt?

  • 30.09.20

    Oh, Schalke will tatsächlich einen sinnvollen Deal abschließen? da Costa wird dringend für RV/RM benötigt. Dann noch für die linke Außenbahn einen "Flankengott" mit Speed und Kondition holen - dann passt's erstmal!

  • 30.09.20

    gegen wen wird der getauscht?

  • 30.09.20

    da Costa fast gar nix :)

  • 30.09.20

    Wenn Schalke Rudy abgeben kann und die Chance hat, da Costa zu holen, ist das absolute Pflicht.

  • 30.09.20

    Wäre ein geiler Transfer

  • 30.09.20

    Frankfurt-Schalke= Liverpool-Southampton

  • 30.09.20

    Quan-da costa?

  • 30.09.20

    Einen Publikumsliebling und guten Spieler zu verkaufen finde ich erst mal nicht gut, aber wenn genug Plan dahinter komme ich damit klar.

  • 30.09.20

    Würde Rudy dann direkt in der S11 bleiben, nur eben im DM?

    • BavariaFantastica
      4 Fragen 12 Follower
      BavariaFantastica
      30.09.20

      Er wird evtl ja noch nach Hoffenheim gehen. Denke wenn da Costa kommt, wird er auch gehen. Als RV ist er einfach verschenkt!

    • 30.09.20

      Macht für mich keinen Sinn mit Hoffenheim, die sind sowohl im ZM als auch auf RV deutlich besser besetzt. Auf Schalke fehlt mMn allerdings gerade ein DM wie Rudy...

    • BavariaFantastica
      4 Fragen 12 Follower
      BavariaFantastica
      30.09.20

      Bei Grillo stand doch auch mal ein Wechsel im Raum? Vllt hängen derzeit so viele Transfers an einem anderen dran.

    • 30.09.20

      Ja, das könnte natürlich sein. Vielleicht geht es jetzt die letzten Tage noch hoch her

    • 30.09.20

      kann doch auchs ein dass Da costa kommt und Schalke dann mit Rudy auf der 6 spielt. Vorrausgesetzt sie können sich das leisten.

  • 30.09.20

    Warun sollte er sich das antun?

    • 30.09.20

      Weil er Stamm spielen möchte und das bei Frankfurt evtl nicht mehr gegeben sein wird !

    • 30.09.20

      Weil er dort, genau wie Paciencia und auch Rönnow die Spielzeit bekommt die er gerne hätte.

    • 30.09.20

      Weil er dann sicher regelmäßig spielen würde und weil Schalke nicht immer das ist, wo es gerade steht. 13 Mal in den letzten 20 Jahren unter den Top 5 gewesen. Und er kann mithelfen, dass zumindest wieder ein einstelliger Tabellenplatz möglich ist. Es wäre also auch eine neue und reizvolle Herausforderung.

    • 30.09.20

      Ich sehe auf Schalke momentan wenig, dass mich glauben lässt, dass man sich dauerhaft und relativ kurzfristig im oberen Tabellendrittel festsetzen kann. Und mit kurzfristig meine ich innerhalb einer Vertragslaufzeit eines möglichen Neuzugangs wie da Costa. Mich würde die Aufgabe Schalke wieder auf die rechte Bahn zu bringen nicht besonders reizen als Spieler. Da gibt es Aufgaben, die rein sportlich interessanter sind.

      Aber: man hat keinen vernünftigen RV im Kader und da Costa hätte eventuell eine absolute Einsatzgarantie, vor allem wenn Rudy dann doch noch mit der TSG zusammenkommt. Das ist natürlich auch was wert. Und selbst wenn Rudy nicht wechselt, würde Rudy öfter im MF spielen sobald da Costa da ist.

      Für Schalke wäre Da Costa auf jeden Fall ne super Sache. Auch finanziell könnte man sich vlt etwas freiboxen, da ein Verkauf von Rudy möglich wäre und eine Leihe nicht so kostspielig wäre. Hat man halt das Problem nächste Saison.

    • 30.09.20

      Schalke hatte in der Vergangenheit schon Saisons, die sie im letzten Tabellendrittel abgeschlossen haben und kurz darauf wieder im oberen Drittel waren. Scheint, als wäre es aufgrund der Konkurrenz jetzt nicht so einfach wie früher aber manchmal geht alles sehr schlecht und auf ein Mal spielen Teams gegen den Abstieg, von denen man das nicht gedacht hätte.

    • 30.09.20

      Schalke hängt nicht erst seit der vergangenen Saison den Konkurrenten spielerisch meilenweit hinterher. Von der Qualität des Kaders ganz zu schweigen. Gerade in der Offensive. Hinzu kommen jetzt auch noch finanzielle Probleme. Da muss schon sehr viel zusammen kommen, dass Schalke in den kommenden Jahren für das internationale Geschäft überhaupt in Frage kommt.

    • 30.09.20

      Das stimmt, aber wir reden hier nicht von einer schlechten Saison oder Phase. Erinnerst du dich an den BVB auf dem letzten Tabellenplatz weit in die Saison hinein(ich glaube 18. oder 19. Spieltag)? Ist ja wirklich nicht lange her. Das war eine akkurate Krise, aber niemand dachte, dass der BVB plötzlich kein deutscher Topverein mehr sei.

      Kommt dir Schalke so vor wie der BVB 2014/15? Oder von mir aus wie das Schalke, dass 10/11 P14 erreichte? Mir nicht. Mir kommt Schalke vor wie der HSV in den letzten Jahren Bundesliga. Fans und Verein haben noch das Selbstverständnis eines Topvereins aber sportlich läuft schon länger nichts zusammen. Bei Transfers wird dann eben auch alles mit alten Maßstäben gemessen. Auf Neuverpflichtungen lastet entsprechender Druck seitens der Medien und Fans.

      Schalke hat zwar irgendwie einen zweiten Platz errungen zuletzt, aber seit 4 Jahren spielt man Fußball der unteren Tabellenhälfte. Logischerweise bekommst du dann nicht mehr die Top-Spieler. Und wenn dann mal jemand wie Burgstaller kommt, der Schalke unverschämt günstig weitergeholfen hat phasenweise, erwartet jeder einen Spieler a la Raul.

      Das ganze entwickelt dann leicht eine ganz blöde Eigendynamik. Finanziell sieht es ja schön düster aus, sportlich die Talfahrt. Jetzt wird sich zeigen ob Schalke einen auf HSV macht oder irgendwie wieder zurück kommt in die obere Tabellenhälfte.

    • 30.09.20

      Weil er mit Oczipka ne geile AV bilden würde und darüber hinaus wie oben erwähnt mit Paciencia und Rönnow bereits zwei Mitspieler hätte, die er gut kennt... Und man bei Schalke inzwischen gut was aufbauen kann, schlimmer als aktuell geht's ja kaum.

    • 02.10.20

      @Sixten_veit Nur ein Klopp könnte aus dieser Mannschaft etwas über die Verhältnisse herausholen.

  • 30.09.20

    Sehr sinnvoll für alle Seiten.