Danny Latza | 1. FSV Mainz 05

Offiziell: Latza verlässt Mainz und schließt sich Schalke 04 an

17.03.2021 - 12:31 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Jan Klinkenborg

Was am Vormittag die Spatzen schon von den Dächern gepfiffen haben, ist nunmehr offiziell: Danny Latza schließt sich zur kommenden Saison dem FC Schalke 04 an! Der Mittelfeldspieler wechselt nach Ablauf seines Vertrags beim 1. FSV Mainz 05 ablösefrei nach Gelsenkirchen.


Bei den Knappen unterschreibt Latza einen Arbeitsvertrag, der ligaunabhängig bis Sommer 2023 gilt. Sollte Schalke den Wiederaufstieg schaffen, verlängert sich der Kontrakt automatisch um ein weiteres Jahr.

Latza über den FC Schalke 04: „Hier habe ich das Fußballspielen gelernt“

„Es macht mich unheimlich stolz, bald wieder für Schalke aufzulaufen. Hier habe ich das Fußballspielen gelernt und durfte meine ersten drei Spiele in der Bundesliga absolvieren“, zeigte sich der 31-Jährige glücklich, bald wieder in Königsblau auflaufen zu dürfen.

„Ab Sommer will ich mit anpacken und dafür sorgen, dass wieder erfolgreichere Zeiten anbrechen. Schalke war für mich immer ein Ort, an dem leidenschaftliche Kämpfer von den Fans geschätzt wurden. Mein klares Ziel ist es, genau das hier unter Beweis zu stellen.“

Auch Peter Knäbel, der auf Schalke derzeit die Gesamtverantwortung für den Sport innehat, meldete sich zu Wort: „Dass sich Danny Latza trotz anderer Optionen für den FC Schalke 04 entschieden hat, ist in dieser herausfordernden Phase ein positives Zeichen für den gesamten Klub.“

Und weiter: „Danny hat seine Zusage zu diesem frühen Zeitpunkt gegeben – wissend, dass die 2. Bundesliga das momentan wahrscheinlichere Szenario für die kommende Saison ist. Das unterstreicht seine große Identifikation mit Schalke.“

Letzte Meldung vom 17. März 2021:

Mainz-Kapitän Latza wechselt zum FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 hat sich offenbar bereits den ersten Neuzugang für die kommende Saison gesichert! Wie am Mittwoch mehrere Medien übereinstimmend berichten, kommt Danny Latza im Sommer ablösefrei vom 1. FSV Mainz 05 nach Gelsenkirchen. Laut Sport1 unterschreibt er einen Vertrag bis 2023.

Außerdem berichtet der Fernsehsender, dass eine Verlängerung des auslaufenden Kontrakts in Mainz möglich gewesen wäre. Das habe der 31-Jährige aber zugunsten der Gelsenkirchener abgelehnt. Sport1 schreibt von einer „Herzenssache“ für Latza, der mit den Knappen den Wiederaufstieg packen möchte.

Für den aktuellen Kapitän der Rheinhessen bedeutet der Wechsel zu S04 nämlich die Rückkehr in seine Heimat. Auf Schalke durchlief der gebürtige Gelsenkirchener ab dem Jahr 1998 sämtliche Jugendmannschaften und konnte 2009 sogar in Form von drei Einsätzen Bundesligaluft schnuppern.

Dauerhaft schaffte es Latza jedoch nicht über die Regionalligamannschaft hinaus, sodass er über die Stationen Darmstadt und Bochum nach Mainz kam, wo er seit 2015 im deutschen Oberhaus spielt.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,43 Note
3,74 Note
3,95 Note
4,31 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
29
24
23
27
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
38% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
45% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 17.03.21

    Will er seine Karriere beenden oder was?

    • 17.03.21

      Der ist 31. Glaubst du der errechnet sich noch Chancen zu Bayern oder Real wechseln zu können, wenn er mit Mainz nicht absteigt?

  • 17.03.21

    Wieso tut man sich sowas an ?

    • 17.03.21

      Schalke ist sein Heimatverein. Mittlerweile vielleicht nicht mehr gut genug für die 1.liga.
      Warum also nicht als Routinier und vllt Kapitän noch mal versuchen mit S04 aufzusteigen?

    • 17.03.21

      Weil man vielleicht mehr bock auf Aufstiegskampf hat, als auf Abstiegskampf.
      Und wie erwähnt ist es wohl "Herzenssache".

    • 17.03.21

      Wer sagt denn, dass Mainz am Ende nicht auch mit absteigt... ^^

    • 17.03.21

      Wieso liest man nicht mal den Text?

    • 17.03.21

      Herzenssache ist eine Sache und Karriere kaputt machen eine andere Sache... sonst könnte man doch auch sagen wieso kommt Son, Calhanoglu, Boateng und Tah nicht wieder zum HSV um aufzusteigen. Im Endeffekt geht es um die eigene Karriere und latza wird dadurch kein Profit sehen!

    • 17.03.21

      Wenn du in deinem Lieblingsklub (oder zumindest irgendwie Heimatverein) eine tragende Rolle spielen kannst und dann vielleicht auch ne gute Zeit in der 2. Liga hast, (die werden ja den Wiederaufstieg anpeilen) dann kann das ja vielleicht mehr überwiegen, als wieder ne Saison in mainz mit Abstiegskampf zu verbringen.
      Der wird Ende des Jahres 32.
      Nach oben verbaut er sich ja nicht wirklich was.
      Ausgesorgt hat er vermutlich und wenn nicht, wirds durch den Mainz Deal nicht anders werden.

      Hier könnte man also schon mal von der ausgestorbenen Fussballerromantik sprechen.

    • 17.03.21

      @Devran dümmste Vergleich den ich je gelesen habe

    • 17.03.21

      Ist so. Er vergleicht quasi auf dem Niveau von Neuer, Sane oder Goretzka 😂

    • 17.03.21

      Mit 31 gehts eher darum eine gute letzte Zeit für seine Karriere zu finden. Warum sollte er sie dadurch kaputt machen.
      Ich kann durchaus verstehen, dass es reizvoll für ihn ist, bei Schalke in der 2. Liga vielleicht eine tragende Rolle zu spielen. Vielleicht für ihn reizvoller, als mit Mainz abzusteigen oder weiter gegen den Abstieg zu spielen.
      Abgesehen davon ist es doch einfach ein gutes Gefühl am Ende nochmal zu seinem Herzensclub zu wechseln und dem helfen zu können.

      Das Gehalt spielt ja auch eine Rolle. Aber schwer zu sagen, wie das im Vergleich zu dem Mainzer Angebot nun aussieht. Auf jeden Fall scheint ihm das Gesamtpaket aus Aufgaben, Gehalt, Perspektive, Gefühl, Wohnort und was auch immer, von Schalke mehr überzeugt zu haben.

      Der Unterschied, zu Son, Calhanoglu, Boateng und Tah ist wohl, dass diese woanders in ihren Augen ein besseres Gesamtpaket haben und man weiß ja auch nicht, ob sich die Frage für die Spieler überhaupt stellt, weil sie vielleicht Vertrag haben und /oder der HSV ihnen kein Angebot gemacht hat. Oder sie einfach nicht so mit dem HSV verbunden sind, wie Latza mit Schalke.

      Hamburg ist auch nicht so geil wie Schalke :D, aber das ist nur meine Meinung ;D

    • 17.03.21

      Als ob Schalke nächstes Jahr um den Aufstieg spielt 🤣🤣🤣🤣

    • 17.03.21

      Hamburg ist auch nicht so geil wie Schalke :D, aber das ist nur meine Meinung ;D
      ---
      Die haste auch exklusiv.

      PS: Ich revidiere meine Meinung, wenn Schalke diese Saison noch 20 Punkte schafft oder unter 64 Gegentoren bleibt. Immerhin:
      Tasmania Berlin 1965/1966 (10 Punkte / 15:108 Tore)

    • 17.03.21

      Herzenssache erkennen wir an Kolasinac und Mustafi soll mir mal einer von euch sagen, dass die beiden das nicht bereuen zu Schalke gegangen zu sein und ihre Karriere nochmal nach unten geschaukelt haben.

    • 17.03.21

      Wow Devran. Wenn du den Unterschied zwischen Mustafi, Kolasinac und Latza nicht ansatzweise erkennst, nebst Erklärung, derzeitigem Status etc. ist es definitiv zu müßig, dir das zu erklären.

    • 17.03.21

      Wo hat Mustafi eine Herzensangelegenheit mit Schalke ? 😂
      Du schreibst so viel Bullshit 😂

      Glaube eher Kolasinac bereut, dass er nicht helfen konnte und der Verein den Bach runter geht

    • 17.03.21

      Kann man mit Kolasinac und Mustafi nicht wirklich vergleichen, weil die ja nicht für die 2. Liga gekommen sind, sondern nur kurz für die Rückrunde da sind.
      Und sie haben vorher in ihren Teams quasi keine Rolle mehr gespielt. Weiß nicht, ob sie bessere Optionen hatten oder es besser gewesen wäre weiter auf der Tribüne zu sitzen.

    • 17.03.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.03.21

      Ihr habt mich komplett auseinandergenommen Digga 😂😂 okay reicht doch jetzt 🚶🏽‍♂🚶🏽‍♂

    • 17.03.21

      @devran, laut deiner Aussage(n) darf jetzt keiner mehr für S04 spielen, der Verein ist am Ende, total am Boden und wird sich nie wieder erholen,?
      Ich mein diese Saison hat ja gezeigt das der Verein sich am besten in seine Besandteile auflösen sollte oder?

      Richtig so! Bin da voll bei dir!

    • 17.03.21

      @ Devran - "Im Endeffekt geht es um die eigene Karriere und latza wird dadurch kein Profit sehen!"
      Puh, also einige scheinen zu meinen, dass ein Verein, bei dem es mal eine Zeit lang nicht läuft auf ewig ein Karrieregrab für Spieler bleibt und besser nicht angesteuert werden sollte. In der aktuellen Situation war es sicher undankbar, dort hinzugehen, da sehr viel Unruhe herrscht und die Mannschaft nicht funktioniert. Im Sommer hast du allerdings ein komplett neue Situation, neues Team, neue Liga, neue Verantwortliche.
      Wenn große Vereine wie Hamburg, Stuttgart oder Schalke in die zweite Liga absteigen, sind sie für sehr viele Spieler interessant. Einen Spieler wie Latza wird es sicherlich reizen, nochmal für einen Verein mit einer solch großen Fanbase (der auch noch sein Heimatverein ist) aufzulaufen und potenziell als Aufstiegsheld gefeiert zu werden. Ich glaube nicht, dass das weniger attraktiv sein muss, als bei einem kleineren Verein (Mainz ist ohne Zweifel kleiner als S04) gegen den Abstieg (sofern sie drinnen bleiben) zu kämpfen.
      Zudem sind solche Vereine auch für junge Toptalente mehr als interessant. Diese hätten bei S04 in Liga 2 bessere Chancen auf Einsatzzeiten als in Liga 1 und sie stehen trotz Liga 2 im Scheinwerferlicht, da man bei S04 eben naturgemäß im Rampenlicht steht.
      Die eigene Karriere kann jedenfalls mit einem Wechsel zu S04 in der kommenden Saison sehr wohl profitieren.

      Und die Beispiele Son, Calhanoglu, Tah sind doch absurd. Son hat Weltklasse-Format, natürlich geht der nicht in die zweite Liga. Ein bisschen Realismus wäre schon angebracht. Dafür konnte der HSV zum Beispiel die Zweitligagranaten Kittel und Terrodde jeweils ablösefrei für sich gewinnen. Und auch der HSV war in Liga kein Abstiegskandidat, genauso wenig wie Stuggi.

  • 17.03.21

    Das kommt...... unerwartet.

  • 17.03.21

    Dann aber bitte auch wieder mit der Frisur:
    https://pbs.twimg.com/media/Cz8-QiZXcAA7YtY?format=jpg&name=small

  • 17.03.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 17.03.21

    @exto, @Devran, et al: Ihr lebt in der Vergangenheit... Schalke plant für Liga 2. Die Verpflichtung passt. Latza hat Führungsqualitäten und ist ein gestandener / kämpferischer zentraler Mittelfeldspieler. Mascarell, Bentaleb und voraussichtlich Serdar werden gehen. Aber hauptsache mal wieder einen Kommentar rausgehauen, der vollkommen ohne Substanz ist.

    • 17.03.21

      Hab auch nicht gesagt, dass Schalke einen Fehler gemacht hat - sondern Latza :D
      Latza könnte locker einen Platz irgendwo in der 1. Liga finden.
      Ist meiner Meinung nach ein Rückschritt für ihn nach 6 Jahren Mainz - wer will schon gerne einen Rückschritt machen?

    • 17.03.21

      Ja, es ist ein Rückschritt für Latza: Ein Schritt zurück in seine alte Heimat.
      Er verbaut sich weder einen deutlich höher dotierten Vertrag noch seine Zukunft.
      Das sollte man im Gesamtaspekt schon erkennen können.

    • 17.03.21

      Nach 6 Jahren Abstiegskampf hätte ich mit 31 auch mehr Bock auf 2. Liga Aufstiegskampf, als den Scheiß weiter zu machen... Ist jetzt nicht so, dass in Mainz künftig bessere Perspektiven zu erwarten sind.

    • 17.03.21

      @exto: wie du in letzter Zeit sehen konntest, empfinden viele Profis, die Schalke kennen, eine Rückkehr (oder ähnliches) nicht als Rückschritt. Irgendwie scheint der Club seine magische Anziehung und Attraktivität nicht zu verlieren!

    • 17.03.21

      @exto Mainz -> Schalke ist sicher kein Rückschritt. Und das unabhängig davon in welcher Liga Mainz nächstes Jahr spielt.

    • 17.03.21

      In Mainz würde er (spätestens) in den nächsten ein, zwei Jahren sicherlich ohnehin in die zweite Reihe rutschen - er wird ja nicht jünger. Allzu lange wird es für die 1. Liga vermutlich nicht mehr reichen, für die zweite aber bestimmt noch einige Jahre. Von daher ist der Wechsel nicht nur menschlich, sondern auch sportlich verständlich.

    • 17.03.21

      @Costologie

      Es kommt auch immer auf den Blickwinkel an... Ein Draxler hat damals beim Schalke-Abschied auch geheult, so sehr liegt ihm der Klub am Herzen. Trotzdem würde der mit dem aktuellen Status eines Teilzeit-Spielers von PSG nicht zu Schalke wechseln.
      Die "Edeltransfers" waren allesamt aussortierte Spieler (Mustafi, Kolasinac) oder Reservisten (Huntelaar, William), die bei ihren vorherigen Vereinen kaum Spielzeit bekamen. Die gingen in erster Linie auch wegen der Aussicht stamm zu spielen zu Schalke.

      Einen 3-Jahres-Vertrag, der auch in Liga 2 gilt, hat von den ganzen Königsblau-Verliebten dann "komischerweise" doch keiner unterschrieben...

  • 17.03.21

    Für Schalke sicherlich kein schlechter Deal. Latza wird den Kampf in der zweiten Liga annehmen.

  • BavariaFantastica
    2 Fragen 6 Follower
    BavariaFantastica
    17.03.21

    Stark, für beide Seiten. Wenn er beim Neuaufbau als "Anführer mit Stallgeruch" mitwirken kann, perfekt. Ich finde den Transfer für alle Beteiligten Klasse. Und Mal ganz ehrlich, wer will den Schalke wirklich langfristig in Liga 2 sehen? Also ich nicht! Daher jetzt schon Mal: Glück auf für Schalke und ein schnelles Wiedersehen in Liga 1!!! ( Ich glaube nicht mehr an den Klassenerhalt)

  • 17.03.21

    Immerhin passiert auf Schalke mal was sinnvolles.

  • 17.03.21

    Guter Transfer für die zweite Liga

  • 17.03.21

    Das ist aktuell sehr gut für Boetius.
    Da Latza ohnehin noch verletzt ist, und Svensson jetzt nicht mehr perspektivisch mit Latza planen kann, wird Boetius sicher ab jetzt s11 Spieler sein

    • 17.03.21

      Naja, die sind mitten im Abstiegskampf - der bessere Spieler wird spielen

    • 17.03.21

      Der bessere Spieler ist ohne Zweifel Boetius

    • BavariaFantastica
      2 Fragen 6 Follower
      BavariaFantastica
      17.03.21

      Wunschdenken Alfa für deinen Kader. Svensson wird und muss die aufstellen, die dem Team nach seiner (nicht nach der Hobbymanager Ansicht) Meinung am Besten helfen. Boetius war es zuletzt nicht (ich mag ihn als Fussballer echt).

    • 17.03.21

      Boetius ist der bessere Spieler korrekt. In der aktuellen Situation braucht man aber den abstiegskampf-tauglichsten Spieler und nicht den besseren. Das ist ganz klar Latza.

    • 17.03.21

      Latza ist doch sowieso noch verletzt. Vielleicht dauert das noch länger.
      ich könnte mir auch vorstellen, dass Latza gar keine große Lust (und Interesse) hat, die letzten Spiele noch für Mainz zu ackern. Wenn man sich mental von einem Verein verabschiedet hat, und Ü30 ist, dann ist man sicher nicht mehr so fokussiert.

      @Bavaria
      Ich gebe Alf da Recht, Boetius ist definitiv der bessere Spieler, da besteht nicht der kleinste Zweifel. Boetius hat seit Spieltag 19 in JEDEM Spiel Einsätze bekommen, da sieht man doch, dass Svensson viel von Boetius hält. Davon abgesehen, haben Boetius und Latza auch schon gemeinsam auf dem Platz gestanden

    • BavariaFantastica
      2 Fragen 6 Follower
      BavariaFantastica
      17.03.21

      Bernd 🤦🏽‍♂ selber nie in einem Verein gespielt, oder? Nicht mal Halma oder Schach, anders ist so eine Aussage nicht zu erklären, ausser mit einem Wort was ich lieber lasse, da ich niemanden beleidigen mochtez

    • 17.03.21

      Junge Junge was für steile Stammtisch-Prognosen hier :D Das ist unser Kapitän und rennt sich jedes Spiel seine Seele ausm Leib, zudem Profi-Sportler, wieso zur Hölle sollte er nach seiner Verletzung keine Lust mehr haben Leistung zu bringen??

    • 17.03.21

      Leute, beruhigt Euch.
      Ich besitze keinen der beiden, aber dennoch ist Boetius der bessere Spieler.
      Und die Aussage, es braucht nicht den besseren, sondern den "Abstiegskampf-tauglichsten" Spieler ist auch nicht korrekt, Boetius kennt den Abstiegskampf auch sehr gut. Mainz spielt immer gegen den Abstieg, vom 1. Spieltag an.
      Boetius strahlt einfach mehr Torgefahr aus, und genau DAS ist es, was Mainz fehlt: TORE !!!!

      Aber keine Frage, ich schätze Latza sehr, und ich weiß auch, dass er sich immer aufreibt. Nur reicht das dieses Mal vielleicht nicht...

    • BavariaFantastica
      2 Fragen 6 Follower
      BavariaFantastica
      17.03.21

      Bernd, man kann ja bei Spielern echt unterschiedliche Ansichten haben, und klar, technisch ist Boetius sicher starker als der Latza. Nur deine Aussage bzgl dessen, dass Latza vllt keine Lust mehr hat, ist einfach nur ...keine Ahnung, finde kein Wort das passt.

    • 17.03.21

      Wtf Bernd. Guck dir einfach ein beliebiges unserer letzten Spiele und stell dir danach die Frage: Was war wichtiger? Dass Latza angelaufen ist wie n Duracell Hase und in den richtigen Momenten auch mal die Grätsche auspackt und den Lautsprecher macht? Oder dass Boetius mental im Messi Modus ist, wieder 30m Schönwetter-Pässe spielen muss obwohl die einfachere Anspielstation 3m von ihm weg steht und viel weniger kommunikativ ist als Latza? Ja, Boetius ist natürlich der bessere Spieler, das hat nie jemand bestritten. Aber wenn alle fit sind lautet meine (und ganz offensichtlich auch Bo's) Meinung: Latza > Boetius > Stöger.

    • 17.03.21

      Bavaria,
      ich glaube ich habe mich da auch falsch ausgedrückt. Ehrlich gesagt denke ich dass bei Latza dann eher doch nicht, dass er seine Einstellung ändern würde. Ich sagte ja auch "könnte", und nicht "wird". Daher würde ich diese Vermutung auch eher zurücknehmen.
      Aber davon abgesehen, weiß man denn überhaupt etwas altuelles über die Muskelverletzung von Latza? Wenn es länger dauert, ist das hier sowieso erstmal kein Diskussionsthema mehr

    • 17.03.21

      Davon abgesehen bin ich sicher, dass beide auch immer spielen, wenn beide fit bleiben/werden

    • 17.03.21

      Jo Bernd, dann sei dir mal sicher. Original alle Spiele unter Bo lautete die 3er Kette im MF Barreiro Latza Kohr, wenn alle 6 MF-Spieler (erstgenannte 3 + Boetius Stöger Kunde) fit waren.

    • 17.03.21

      Jonas, mach mal ein Anti Aggressions Training. Furchtbar wie unfassbar fanatisch und agro Du bist.
      Und wie oben schon erwähnt Boetius spielt seit dem 19. Spieltag immer, und das wird er auch weiterhin. Und so lange Latza noch verletzt ist, auch in der s11

    • 17.03.21

      Alf ist sicher der 2. Account vom Bernd zur moralischen (selbst) Unterstützung. Kussi aufs Bauchi ihr beiden, vielleicht einfach Mal wieder in die Leser Rolle hier schlüpfen.

    • 17.03.21

      Ich finde nicht, dass man Latza und Boetius vergleichen sollte. Boetius ist eine Position offensiver und verfügt für das OM über bessere Qualitäten. Aber als DM ist wiederum Latza überlegen, weil er zweikampfstärker ist.

    • 18.03.21

      @Jonas23 Lass jetzt mal den Bernd in Ruh mensch

    • 18.03.21

      @Joddis Lass jetzt mal den Jonas23 in Ruh mensch

  • 17.03.21

    Neuaufbau in der 2. Liga mit jungen Leuten.

  • 17.03.21

    clever

  • 17.03.21

    Das ist seit langer Zeit eine Nachricht, die Schalke mit Stolz verkünden kann. Ganz ehrlich, für die zweite Liga braucht Schalke Mentalitässpieler wie Latza, die den Kampf auch wirklich annehmen und mit Herz dabei sind.

    Ich bin definitiv kein Schalke Fan, hoffe aber, dass der Verein schnell in die Bundesliga zurück kommen wird und da ist mMn Latza der erste wichtige Baustein für.

  • 17.03.21

    die ganzen stammtischkommentare hier wieder...

    Die steigen warscheinlich ab! Was glaubt ihr denn, wen die bekommen? Meint ihr, die werben jetzt Weghorst ab und verpflichten Aranguiz für den direkten wiederaufstieg?

    Glaubt ihr, die treten mit einem Altersschnitt von 20 durch die Knappenschmiede in der 2. Liga an?

    Gibt es nicht genug Beispiele, dass ein Kader mehr braucht als nur Talent und Vision?

    Denkt doch mal nach, bevor ihr Müll absondert... Der Transfer macht durchaus Sinn!

    • 17.03.21

      >Die steigen warscheinlich ab!

      Risky Aussage of the day, Nostradamus

      >Gibt es nicht genug Beispiele, dass ein Kader mehr braucht als nur Talent und Vision?

      Wanda wäre noch cool.

  • 17.03.21

    einfach nur stark!
    Der erste Schritt in die richtige Richtung!

  • 17.03.21

    Nach der Fußballkarriere CEO bei Schalke

  • 17.03.21

    Ob Mainz oder Schalke, Hauptsache 2. Liga.

  • 17.03.21

    Und da sagt mal einer es gibt keine Fussballromatik mehr. :)

  • 17.03.21

    Sehr stark Knäbel! Endlich mal eine gute Nachricht.

  • 17.03.21

    Schalke wird sowieso die Saison drauf wieder in der 1. Bundesliga sein, für die 2. Liga ist der ganz in Ordnung

  • 17.03.21

    Wer sagt's ihm?

  • 17.03.21

    Super Zeitpunkt so als Kapitän im Abstiegskampf...

    • 17.03.21

      Hab ich mir auch gedacht. Nicht dass ich es ihm nicht gönne, wenn es sein Herzenswunsch ist. Timing ist aber nicht glücklich

  • 17.03.21

    Die meisten Leute rennen beim Brand vom Feuer weg.

    Einige Wenige rennen hin, um zu löschen.....

    Firefighter Latza

  • 17.03.21

    Das ist eine gute Verpflichtung, die für alle Seiten Sinn macht. Mit bald 32 Jahren praktisch, wenn alles nach Plan verläuft, einen Dreijahresplan zu bekommen, das ist in diesem Alter nicht selbstverständlich. Latza ist ein Kämpfer, der in der 2. Liga durchaus einen Beitrag für eine positive Zukunft des FC Schalke 04 bringen kann.

    Eine Mischung aus erfahrenen Spieler aus Deutschland (ich mein das nicht rassistisch) und und viele junge hungrige Wilde. Dazu das eine oder andere Talent aus dem Ausland. Weiter so. Das ist so richtig.