Donyell Malen | Borussia Dortmund

Malen darf BVB im Sommer verlassen

28.02.2024 - 10:15 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Donyell Malen und Borussia Dortmund könnten zu Saisonende getrennte Wege gehen. Wie die Sport Bild erfahren haben will, darf der Stürmer den Bundesligisten im Sommer verlassen. Die Einnahmen werden dem Bericht zufolge gebraucht, um einen größeren Umbruch zu finanzieren.


Denn gleich mehrere Verträge (Hummels, Wolf, Reus, Morey und Papadopoulos) laufen bei den Westfalen aus. Hinzu kommt, dass die weitere Zukunft der Leihspieler Jadon Sancho (Manchester United) und Ian Maatsen (Chelsea) noch nicht geklärt ist. Nicht ausgeschlossen, dass beide Akteure gehalten werden sollen. Ansonsten muss womöglich Ersatz her.

Günstig wäre eine feste Verpflichtung der beiden gewiss nicht, weshalb die Dortmunder Malen für 40 bis 50 Millionen Euro zumindest mal ins Schaufenster stellen. Seine Situation soll dafür gesorgt haben, dass beispielsweise der Liverpool FC die Augen offen hält.

Malen der BVB-Torgarant zur Rückrunde

Sollte Malen seine starke Form konservieren können, dürften ihm im Sommer einige Türen offenstehen. In der Rückrunde erzielte der niederländische Angreifer satte sechs Pflichtspieltreffer in sieben Partien.

„Donyell hat sich geöffnet, wirkt noch lebhafter und positiver. Er hat viele Spiele zuletzt maßgeblich mit beeinflusst, stellt seine Torgefährlichkeit immer besser unter Beweis. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung“, erklärte Sportdirektor Sebastian Kehl.

Ob und wohin Malen demnächst wechseln könnte, wird sich zeigen. Auf Kehl wartet mit Blick auf die nächste Transferperiode zumindest ein Haufen Arbeit …


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,79 Note
3,23 Note
3,33 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
27
26
24
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
23% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.02.24

    Falls an dieser Meldung was dran sein sollte, finde ich es fast schon beschämend. Malen ist seit Wochen DER Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel. Er ist ähnlich wie ein Sane bei Bayern in der Hinrunde nicht wegzudenken und ohne ihn hätte man zweifelsohne einige Tore weniger erzielt. Da würde ich lieber auf Sancho und Maatsen verzichten oder meinetwegen auf Hummels und Reus (auch wenn die Aussage als BVB Fan weh tut), denn all diese Spieler kann man zumindest sportlich gesehen tendenziell ersetzen. Einen Spieler mit so viel Selbstvertrauen und Zug zum Tor wie Malen es momentan ist, bekommst Du nicht ohne die ganz Große Geldbörse zu öffnen. Den MUSS man meiner Meinung nach um jeden Preis halten.

    • 28.02.24

      Alles schön und gut. Wenn er aber einfach gehen möchte, sollte man ihm keine großen Steine in den Weg legen.

    • 28.02.24

      Hinzu kommt, dass er nie unumstritten war und eigentlich nur letzte Rückrunde und diese Rückrunde performt.

    • 28.02.24

      Viel schlimmer ist, dass einem JBG Sancho vor die Nase gesetzt wird..
      Beide werden dann im Sommer gehen, Sancho aufgrund der Leihe, JBG aufgrund der Spielzeit ..
      Dann noch Malen..
      Der BVB muss langsam echt aufpassen, das kann ne ganz schwache Offensive nächste Saison werden.

    • 28.02.24

      Denke auch, dass er einfach keinen Bock mehr hat auf den BVB, vor allem wenn man die CL verpassen sollte. Man wird in der Preisregion sicher keinen entsprechenden Ersatz finden und schwächt den Kader damit nur weiter. Echt schlimm mit anzusehen was aus dem BVB geworden ist, so ein krasser Qualitätsabfall zu dem Bellingham/Haaland Kader und nichts aus den 100M+ Transfereinnahmen gemacht.

    • 29.02.24

      @Johannes Hoch seh ich tatsächlich anders. Wie lange ist der schon da? Hat nie wirklich was gerissen. In meinen Augen überbewertet.
      Ja aktuell sind gerade Malen-Wochen ganz klar, aber wie lang? Am Ende reicht das nicht für die Ziele die der BVB immer ausruft.

  • 28.02.24

    Mit der Transferphilosophie wird das nie was sich dauerhaft als Meisteranwärter zu etablieren. Immer wieder die starken Spieler verkaufen und einen dauerhafter Umbruch in der Mannschaft haben wird nicht die erhoffte Konstanz bringen.

    • 28.02.24

      Top Spieler wie haaland und bellingham musst du abgeben, da hat man keine Wahl. Dass man immer vor dem Umbruch steht, hat mit der absurd schlechten transferpolitik der letzten Jahre zu tun und ist hausgemacht.

    • 28.02.24

      Bei Spielern wie Haaland und Bellingham gebe ich dir recht. Aber Malen gehört für mich bei Weitem
      nicht zu der Kategorie „zu gut für Dortmund“…

    • 28.02.24

      Klar, Spieler vom Kaliber Haaland und Bellingham kann man nicht halten.

    • 28.02.24

      Ja, richtig. Wie gesagt, hätte man das Geld besser investiert wäre man jetzt auch nicht gezwungen einen Malen abzugeben

    • 28.02.24

      Es geht doch beim BVB nicht mehr darum Meister zu werden, sondern sich irgendwie dauerhaft in den top 4 zu halten. Im Moment zerfällt der Kader so sehr unter Kehl, dass es stetig bergab geht. Traue ihm einfach keinen Umbruch zu. Wichtig ist erstmal das Watzke Platz macht und dann muss endlich Kompetenz in die sportliche Führung

  • 28.02.24

    Man sollte sich vllt mal Gedanken drüber machen, die Großverdiener und Underperformer zu verkaufen und nicht die Leistungsträger.
    Süle und Can sind die ersten, die mir da einfallen würden...

  • 28.02.24

    Weg mit dem. Sollte sich nach diesem kurzen Hoch tatsächlich ein Verein finden, der bereit ist, 50 Mio Euro zu bezahlen, kann sich der BVB mehr als glücklich schätzen.

  • 28.02.24

    Falls ihr euch fragt, wo die ganze Kohle hingegangen ist ?

    Haller 35 mio
    Schürlle 30 mio
    Schulz 27 mio
    Adayemi 35 mio
    Nmecha 30 mio
    Füllkrug 18 mio
    Munier, extremes Gehalt
    Can 25 mio , extremes Gehalt
    Süle extremes Gehalt
    Reus und Hummels immer noch beide über 6 mio Gehalt .
    Mooki , extremes Gehalt für keine gestandene Leistung

  • 28.02.24

    Was denkt ihr wer ihn wegen der Sperre ersetzt?
    Brandt oder Adeyemi?

  • 28.02.24

    Na auf den Umbau darf man dann genauso gespannt sein wie beim FCB.
    Alle wollen umbauen. Man sollte aber nicht gerade einen Leistungsteäger so einfach ziehen lassen.

  • 28.02.24

    Für 50 mio darf er gerne gehen. Anscheinend möchte er ja gehen und seinen Vertrag nicht verlängern. Nächstes Jahr würden wohl wegen 1 Jahr Restlaufzeit maximal 25 Mio fließen, wobei das natürlich auch von seinen Leistungen abhängt. Malen wurde schon so oft als Flop bezeichnet und jetzt wo er mal performt sollen 50 mio zu wenig sein. Das ist ne Menge Geld, man darf sich von Ablösen für Spieler wie Antony oder Mudryk nicht blenden lassen. Keine Frage, Malen spielt aktuell stark, hatte aber auch in der Hinrunde Phasen wo er nicht mal S11 war aufgrund seiner Leistungen. Dann hat er noch letztes Jahr eine sehr gute Rückrunde gespielt, ansonsten war er einfach nicht konstant genug. Wenn er diesen Sommer bleibt und dann wie in der 1. Saison spielt (ständig verletzt oder Bankspieler wegen schwankender Leistungen) kriegst für den im nächsten Sommer nur 15-20 mio.

  • 28.02.24

    Nicht genug wertgeschätzt in diesem vermeintlichen Starensemble

  • 28.02.24

    Mir fällt schon nichts mehr ein in Sachen Dortmund und deren dummen Transfers in Zu und Abgängen. Sie brauchen Geld. Was haben Sie die anderen Jahre alles an Geld bekommen für die Abgänge. Irgendwas läuft da falsch.

  • 28.02.24

    Zeichnet sich ab, dass sie Malen streichen.

  • 28.02.24

    Was Dortmund halt mit Spielern auf diesem Niveau macht. Gekauft, entwickelt, mit Gewinn weiterverkauft.
    Und ich bin der Vereinsführung dankbar, dass sie diese Schiene fährt. Denn nach dem letzten Mal, als die große Transferoffensive für die Meisterschaften der Zukunft durch die Stadt gerollt ist, endete das in der Fastinsolvenz.

  • 28.02.24

    Welche Spieler wollen die denn aus den Malenerlös verpflichten, um einen Umbruch einzuleiten und was ist mit den Millionen geworden aus den Verkäufen von Dembele, Sancho, Haaland und Bellingham?

  • 28.02.24

    Was schnüffeln die da in Dortmund?

  • 28.02.24

    Ist malen eigentlich zurzeit der beste Fußballer bei Dortmund?

  • 28.02.24

    Die im Artikel aufgeführte Logik hat etwas von "Malen verkaufen, um jemanden zu holen, von dem man hofft, dass er wie Malen performed und dabei durch Verkauf und Kauf ein paar Millionen unter dem Strich verdient"
    Joa... Ist halt die Krux, wenn man neue Spieler holen will und dafür Geld generieren muss: Die schlechten bringen kein Geld und durften weg, die guten sollten eigentlich bleiben, bringen aber als einziges Geld 😅

  • 28.02.24

    25/26 Revierderby in Liga 2

  • 28.02.24

    Und als Ersatz wird dann im Sommer ein Paredes von Wolfsburg für 30 Mio verpflichtet

  • BavariaFantastica
    1 Frage 14 Follower
    BavariaFantastica
    28.02.24

    Herzlich Willkommen in der AG BVB

  • 28.02.24

    Bei 50 Mio direkt mit einer Schleife einpacken, verschicken und auf JBG setzen nächste Saison.

  • 28.02.24

    Am besten noch Brandt und Kobel mit weg, dann können wir bald endlich auswärts nach Schweden, Moldavien und Rumänien.
    Jedes Jahr Spanien, England, Italien wird auch irgendwann langweilig.

  • 28.02.24

    Ich seh’s kommen, Edin bleibt & darf sich dann für den Umbruch ein paar Spieler aussuchen:

    Ich freu mich schon auf Duksch, Glatzel, Höfler & Keven Schlotterbeck im BVB Dress 😍

  • 28.02.24

    Also eines vorweg: Ich würde ihn auch lieber weiter beim bvb sehen. Aber die Vorwürfe hier sind doch sehr verienfacht dargestellt. Jedem der die Spiele verfolgt, ist doch klar das Donny stark performt hat. Warum sollte man ihn also einfach ziehen lassen. Ich gehe also davon aus, dass er auch gehen will. Und dann ist es immer schwierig für den Verein. Da streicht man dann lieber das Geld ein und kauft bzw. hält Spieler, die auch beim Verein sein wollen. Aber natürlich muss man sich dann auch daran messen lassen, ob diese Transfers dann qualitativ mindestens gleichwertig sind. Und ja, diese Bilanz hat in jüngster Vergangenheit leider nicht gut ausgesehen...

  • 28.02.24

    Nice der einzige, der Leistung bringt, soll verkauft werden. Man kann nur hoffen, dass Dortmund die CL-Quali packt, sonst wird’s richtig böse.

  • 28.02.24

    Ein Schelm wer Böses denkt. Er darf den Verein verlassen, denkt jetzt an sich & reißt sich seitdem den A**** auf. Verkörperung der Ich-AG

    • 28.02.24

      Du schaust Fußball auch erst seit fünf Minuten oder? Ist ja nicht so, als wäre malen bereits letzte Saison ein wichtige Säule gewesen.

      Außerdem könnte das jedem Sportler „unterstellen“. Man vermarktet sich halt selber, ist nicht schlimmes dabei.

    • 28.02.24

      Soll heißen, dass Malen jetzt lieber extra Scheiße spielen sollte um zu zeigen wie blöd er das findet oder was?

    • 28.02.24

      Nein, noah. Es soll heißen, dass er sich anstregt um seinen wert zusteigern. So verstehe ich den post von heidel

    • 28.02.24

      Is Quatsch. Weil malen war ja schon in der Rückrunde der letzten Saison Der Mann. Hinrunde war halt nix. Jetzt wieder der beste Mann/Scorer

    • 28.02.24

      @loewendompteur. Bis auf in der Rückrunde letztes Jahr hat Malen mmn beim BVB keine konstant guten Leistungen gezeigt. Aktuell scheint die Tendenz in der aktuellen Rückrunde in eine ähnliche zu laufen. (Die RR ist noch jung). Mein Post war aber nicht grundsätzlich nur auf Malen zu beziehen. Es ist auffällig das Spieler, die anderthalb Jahre vor auslaufen des Vertrages, einen Lesitungssprung machen. (um zB eine verbesserte Verhandlungsbasis zu haben). Ist es grundsätzlich schlimm, nein. Nervt es mich als Fussballromantiker wenn keine konstant guten Leistungen getätigt werden, ja

  • 28.02.24

    Den aktuell besten Flügelspieler des Vereins abgeben, sehr gute Idee.

  • 28.02.24

    Wenn eine Sancho Verpflichtung vom Verkauf von Malen abhängig ist, kann ich gerne auf Sancho verzichten

  • 28.02.24

    Übel was die Dortmunder Transferabteilung die letzten Jahre treibt.
    Hatte mal die Hoffnung, dass man durch kluge Transfers den Kader peu a peu aufwerten kann und so den Abstand zu den Bayern sukzessive verkürzen kann.
    Aber die ganzen yarmolenkos, meuniers, schulzes, etc. Haben den Abstand eher vergrößert.

    Wie man die Millionen von Sancho, haaland, dembele, Bellingham so verpulvern kann ist schon heftig :/

    • 28.02.24

      der letzte Sommer hätte vielversprechend werden können, aber da hat Terzic ja gefühlt immer ein Veto eingelegt, um bspw. Can zum Kapitän zu machen...

    • 28.02.24

      Unfassbar, ja. Wenn man allein die damalige Meldung des ablösefreien Meuniers signing fee 10 mio nimmt….. plus seine 4 Jahre a 7,5 mio und Schulz 25 mio (!!) Ablöse und 5 mio Gehalt a 4 Jahre….
      Das sind 85 mio und so Ausgaben wie haller 31 mio, adeyemi 30 mio und nmecha 30 mio liegen weitere knapp 100 mio aktuell brach, ohne Gehalt…… weil schwach, verletzt oder versprechen für die Zukunft.

      Und Leute fragen sich wo das Geld ist. Teure Verträge oder Verlängerungen wie Can, bensebaini etc. sind ja nicht mal mit eingerechnet

    • 28.02.24

      @König-Otto: Stimme dir zu. Es muss aber auch beachtet werden, dass durch die Abgänge wieder Gehalt frei wird.

    • 28.02.24

      Was den abstand vergrößert, ist das Bayern das doppelte an Gehalt pro Jahr zahlt. Da muss man auch einfach mal realistisch bei den Erwartungen bleiben.

  • 28.02.24

    Würde sich nahtlos an die Transfers des letzten Sommers anschließen was der BVB da macht... Einen Malen (meiner Meinung nach bester Offensivspieler diese Runde) gehen lassen um einen Sancho fest zu verpflichten, der noch kein Bein auf den Boden bekommen hat seit er wieder bei uns ist... Terzic raus ! Auch an einem Kehl und Co. muss ich dann langsam zweifeln...Traurig diese Entwicklung...
    Grüße Kloppo

    • 28.02.24

      Komm mal zurück Jürgen

    • 28.02.24

      Ja gerne Jürgen

    • 28.02.24

      Es wird ja nicht mal konkret gesagt dass Sancho geholt werden soll, nur vielleicht und das auch nur bei ansprechender Leistung. Der BVB würde vermutlich lieber Malen halten wollen aber der Spieler will halt selber weg. Ist ne ähnliche Situation wie Immobile damals außer was die Leistung angeht.

      Kehl ist eh die ärmste Sau. Hat ja unter Beweis gestellt dass er was kann mit den Leihen von Maatsen und Sancho (wenn der noch etwas mehr zeigt) und der beinahe Verpflichtung von Alvarez der bei West Ham zeigt was er kann. Wenn er von anderen Parteien überstimmt wird kann er nicht viel machen.

  • 28.02.24

    Geh zu Bayern Dony!!! Der BVB hat dich nicht verdient! Ehre wem Ehre gebührt!!! Tersic RAUS

  • 28.02.24

    Die sollen nicht den selben Fehler wie ich machen. Habe ihn auch nach dem 14. Spieltag verkauft und bereue es jetzt...

  • 28.02.24

    Perfekt hahahaha

  • 28.02.24

    Wenn Sie doch zufrieden mit der Entwicklung sind, warum verkaufen Sie ihn? Ist der Umbruch sonst nicht finanzierbar?

  • 28.02.24 Bearbeitet am 28.02.24 10:36

    Dortmunds Masterplan: Die Guten verkaufen. Ende des Masterplans

  • 28.02.24

    Dortmund ist und bleibt ein Sprungbrett

  • 28.02.24

    Sobald ein Spieler bei Dortmund performed wird er direkt verkauft… mit dem Image hat auch kein guter Spieler bock sich ernsthaft mit dem Verein zu identifizieren und langfristig Erfolg zu haben. Dann bleibt der bvb eben auf ewig platz 2-6 in der BuLi und in der CL Achtelfinale raus als abo

  • 28.02.24

    Jedes jahr die besten Spieler abgeben und dann überteuerten mittelmässigen Ersatz holen… da darf man sich nicht wundern wenn der Kader kontinuierlich schlechter wird

  • 28.02.24

    Geht euren besten Spieler ab, jawoll 👌🏼

  • 28.02.24

    Maatsen muss man sich die nächsten Wochen mal genauer anschauen, jetzt gegen "bessere" Gegner war das auch garnicht mehr so gut leider.

  • 28.02.24

    abschiedstournee mit 15 weiteren scorern 🫡

  • 28.02.24

    🤡🤡🤡

  • 28.02.24

    40-50 mii für den aktuell besten Spieler im Kader fordern, aber für Nmecha 30 ausgeben ist crazy

    • 28.02.24

      Vertragsdauer ist ein Ding

    • 28.02.24

      Sinnlose Transfers, die von vornherein als Flop klar waren (überteuerten Nmecha, zweitklassiger Bense der zwar nicht kostet, aber auch nichts bringt) und dämliche Entscheidungen wie Can der 3 Monate halbwegs performed hat, als Heilsbringer zu sehen.
      Dortmund ist richtig am arsch, sollten sie die cl nicht packen. Das wird noch lustig mit dem Restprogramm.

    • 28.02.24

      Warum sollten wir dann am Arsch sein? Selbst wenn wir mal ein Jahr Euro League geht nicht die Welt unter. Haben andere Vereine (beispielsweise Leverkusen) auch schon geschafft. Der aktuelle Fußball kann nicht der Anspruch sein aber so zu tun als ob wir kurz vor der Relegation in Liga 2 stehen ist schlichtweg übertireben.

    • 28.02.24

      Vereine wie Leverkusen planen aber auch nicht mit dem Geld was durch eine CL Quali eingenommen wird. Anders ist es bei Bayern, Dortmund, (Leipzig) , wenn die Quali da ausbleibt ist Geld weg was ganz klar eingeplant ist

    • 28.02.24

      Ich würde mal behaupten, dass ein gutes Management da durchaus mehrgleisig plant. Wenn bei einem Unternehmen mal Umsätze ausbleiben, geht es ja auch nicht direkt in die Insolvenz.

    • 28.02.24

      Nmecha wird sich bezahlt machen. Beim BVB wird viel kaputt geredet. Malen wurde genauso kaputt geredet(die Älteren erinnern sich) und plötzlich ist er der Beste. BVB Fans sind im Beurteilen sehr schnell negativ. Siehe Sanches, kaum die Koffer ausgepackt, schon ist er zu schlecht!

    • 28.02.24

      „ Ich würde mal behaupten, dass ein gutes Management da durchaus mehrgleisig plant“
      Dortmund hat schon seit Jahren kein gutes Management mehr. Nicht CL spielen wäre definitiv eine Katastrophe, dann musst du Maalen verkaufen und hast keine Kohle für nen Ersatz.

  • 28.02.24

    Lieber Malen halten statt Sancho teuer zu kaufen

  • 28.02.24

    Malen nach Zahlen 🎨