13.03.2019 - 22:53 Uhr Autor: Robin Meise

Der FC Bayern München ist am Mittwochabend aus der Champions League ausgeschieden. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Liverpool unterlag der Bundesligist mit 1:3, nachdem das Hinspiel torlos ausging.


Sadio Mané (26., 84.) und Virgil van Dijk (69.) erzielten die Treffer für Liverpool. Das Tor für den FC Bayern entstand durch ein Eigentor des ehemaligen Schalkers Joel Matip (39.).

In der Bundesliga treffen die Münchner am kommenden Sonntagabend (18:00 Uhr) auf den 1. FSV Mainz 05.


AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Super Kloppo, super Kloppo - hey, hey !!

    Am Ende einfach verdient. Liverpool war in beiden Spielen überlegen & aktiver.
    Allerdings ist es keine Schande gegen Liverpool auszuscheiden.
    Zum Double wirds reichen

    BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      PML10 PML10
      1 Frage 443 x gevotet
      13.03.19

      Du gibst so einen Schwachsinn von dir

      Überlegener?
      Bayern hatte viel mehr Ballbesitz als Liverpool und hat im Hinspiel den Ball teilweise 2 Min lang in deren hälfte gehalten. Ich finde dass bayern verdient raus ist, aber mit Überlegenheit hatte das von Liverpool nicht viel zutun.
      Also ist für mich das was du geschrieben hast ist einfach nur schwachsinn

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Geh da doch nicht so krass drauf ab. Der User "Hannoverliebt96" provoziert unter jedem Bayern Artikel.
      Bald ist er mit der Pubertät durch und dann ist Ruhe.
      Allerdings hat Bayern definitiv verdient verloren.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      von Ballbesitz kann man sich genau was kaufen ??? Liverpool mit mehr und qualitativ besseren Chancen.

      BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      PML10 PML10
      1 Frage 443 x gevotet
      13.03.19

      @FatTony
      Ich habe doch gesagt, sie sind verdient draußen. Ich habe nur gesagt, dass Liverpool mMn nicht „überlegener“ war. „Überlegener“ ist für mich, wenn man das Spiel beherrscht und die Zügel in der Hand hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Wenn du überlegener für dich so definierst, ist das nachvollziehbar. Dann hat überlegenes Spiel aber nix damit zu tun, verdient zu gewinnen. Denn Liverpool hatte ohne "überlegenes" Spiel einfach verdient gewonnen, weil man die besseren Chancen hatte sowohl qualitativ als auch quantitativ.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      PML10 kann man nur zustimmen. Was hat Liverpool daheim geleistet? Schwache Vorstellung aber der Plan ging auf kein Gegentor zu bekommen. Und im Rückspiel lud Neuer dann Liverpool zu Toreschießen ein, dann noch 2 Aussetzer von Hummels und die 3 Tore waren dann in einer insgesamt ziemlich ausgeglichenen, aber mit mehr Zug zum Tor spielenden Liverpool einfach zu viel für Bayern. Der letzte Pass kam einfach nicht an bei Bayern, Lewandowski löste sich in Luft auf oder stand im Abseits.

      3 Spieler nicht in Normalform und dann fliegst du leider wieder raus. Bemerkenswert wie Ribery sich aus der CL verabschiedete, gute Aktionen, rechtfertigte seinen Startelfeinsatz. Nur im Abschluss hatte keiner einen Hammer rausgelassen, bzw. bei der größten Chance war Lewandowski mal wieder tölpelhaft. Kopf hoch, gute Leistung, Liverpool war cleverer und gnadenlos. Sollte Liverpool nicht nachlassen, gibt es diese Saison keinen Besseren in der CL.

      Boateng wird sich pesten, dass Hummels ran durfte...

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Ich weiß nicht welches Spiel du gesehen hast, aber von welchen Aussetzern Hummels redest du ?? das 1. Tor war Neuers Schuld, während Süle und Rafinha die Gegenspieler um Mane waren. das 2. Tor war ein Standardtor, wo MArtinez der Gegenspieler von Van Dijk war und in den Sprungweg von Hummels fällt. Beim 3. Tor rennt Süle unnötig aus der 4.er KEtte raus und reißt somit ein riesiges loch, was salah mit seinem genialen füsschen perfekt ausnutzt. Hummels war heute von allen Bayern-Verteidiger mit großen Abstand der beste. mMn sogar von allen Bayern insgesamt heute der beste.

      Ja Liverpool war in beiden Spielen nicht gut, aber Bayern war offensiv in beiden Spielen absolut harmlos. Man hatte heute 2 Chancen, eine davon endete in einem eigentor die andere ist lewa vorbeigerauscht. Das wars, alles andere war absolut harmlos und nahezu niemand hat die iniative ergriffen mal ins Risiko zu gehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Vom Stadion gerade heim: Kurz und knapp, der weniger schlechte von Beiden hat's gemacht. Von besser will ich gar nicht reden.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Hummels springt mit Martinez und Van Dijk hoch, Hummels köpft ins Leere. Glückwunsch.

      Beim anderen Gegentor bewegt sich Hummels verkehrt und verliert Mane komplett aus den Augen bis dieser genügend Freiheit hat zum Einköpfen.

      Werde bei Nitro nochmal die Zusammenfassung sehen, aber so sah es für mich aus. In jedem Fall macht Hummels bei den letzten Gegentoren keine gute Figur.

      In der Liga bekommt Lewandoski Elfer, bugsiert den Ball mit der Fußspitze ins Tor, kontrolliert die Bälle, kommt zu Torabschlüssen, aber das war halt nicht sein Tag. Seit Jahren hat kein Team so gut Abseitsfallen gestellt. Respekt. Mutlos im Abschluss war Bayern. Zu viele Hereingaben fanden den Abnehmer nicht, Quäntchen Glück hat Bayern eben nicht. Liverpool hat natürlich deutlich mehr Torabschlüsse, aber bis auf mit Wucht war da auch keine große Gefahr. Angst hatte ich dann nur bei den Eckstößen nach dem Kopfballtor. Liverpool traute sich mehr ins 1 gegen 1 und beschäftigte Bayern. Bayern hatte wiederum nur Vorteile im Passspiel, ohne den letzten entscheidenden Pass bzw. Abschluss abzugeben. Chancen hätten locker gleichviele sein können, aber stattdessen schlug man Flanken oder Pässe ins Leere.

      So hat Liverpool eine gnadenlose Chancenauswertung. Paar mal auf Neuer gedroschen, aber viel war da nicht zu machen. Das Bayernspiel war zu sehr auf Lewandowski zugeschnitten und somit im Endeffekt abschlusslos. Flanken machen da ohnehin wenig Sinn gegen Liverpool. Schade, dass Ribery und Co. trotz genügend Freiheit nicht den Abschluss suchten. Hätte mir auch ein James Rodriguez mal mit Torabschlüssen gewünscht. Gut verteidigt Liverpool. Chapeau, weitergekommen durch Verteidigen und eine gute Chancenauswertung.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Dass man daheim mehr Ballbesitz hat wenn man unter Zugzwang ist hat mit Überlegenheit an sich erstmal gar nichts zu tun (davon abgesehen ist 57% zu 43% jetzt auch keine vernichtende Mehrheit).

      Bayern musste ein Tor machen, nicht Liverpool. Da ist die Ballbesitzverteilung der normale Lauf der Dinge, d.h. der der Ausgangssituation entsprechenden Spielanlage geschuldet, aber nichts, was Bayern irgendwie besser gemacht hätte.

      Bayern hat so gut wie gar nichts draus machen können, Klopps Spielanlage und Liverpools Einzelspieler haben, obwohl auswärts, Bayern fast komplett kontrolliert. Das Hinspiel war noch ausgeglichen, aber gestern wurde Bayern einfach eiskalt ausgekocht und hatte erschreckenderweise überhaupt nichts entgegenzusetzen. Summa summarum war Liverpool über beide Spiele gesehen einfach besser.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Ich stimme zu, aber tendiere immer noch dazu zu sagen, dass Liverpool es weniger schlecht gemacht hat. 😉

      Ich habe schon so einige CL-Spiele in der Arena live verfolgen dürfen, aber das gestern war mit Abstand das schwächste.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Sehr trostlose Leistung. Völlig zurecht rausgeflogen. Und tschüssssss.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    In der zweiten Halbzeit viel zu passiv gespielt.
    Unterm Strich verdient verloren.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Bayern ohne Reus ist wie eine Waffe ohne Munition

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Wie schlecht die Bundesliga einfach ist.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Frankfurt ist in der Europa League... warum heben dann alle Frankfurter so ab?
      Ich wünsche mir wirklich, dass die das Ding gewinnen, aber sich jetzt hinstellen und sagen: "Wir sind international die beste Mannschaft" muss doch ein Scherz sein oder?
      Zumal Frankfurt genauso gut heute Abend noch ausscheiden kann...

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    2 Schüsse aufs Tor
    Kein Tor in 180min selbst erzielt

    Leider völlig verdient raus. Dabei hatte ich in HZ 1 das Gefühl, dass die Bayern besonders im Mittelfeld deutlich stärker waren.


    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Haben doch alle prima gespielt, bis auf Neueraussetzer, Hummels bei den 2 Gegentoren und Lewandowski war ein Fremdkörper. Gnabry hat mit seiner Hereingabe das Tor erzwungen. Hat Mane das Tor erzwungen? Neuer hat es ihm geschenkt und dann geht sein Schuss auch noch zwischen 2 Bayernspieler durch. Dann nach Eckball Tor erzielt und beim 3. Tor hat Hummels den Gegenspieler aus den Augen verloren. Ist nicht so, dass sich Liverpool das alles überragend herausspielte. Salah beschäftigte einfach zu sehr die Bayernabwehr und deshalb war man 2. Halbzeit ein wenig platt, denn läuferisch und mental war Bayern voll da so gut es eben ging. Die Robustheit von Liverpool zerstörte eben auch viele Angriffe, weshalb auch Coman dann nicht durchkam. Mich ärgert es vor allem, wie leicht man die Tore zu ließ. Offensiv hat man nicht den Besten Tag gehabt, aber Passspiel war so gut wie lange nicht mehr gegen so einen starken Gegner, lediglich im letzten Drittel fehlten die Ideen, bzw. vielmehr Durchschlagskraft. Glückwunsch an die Experten, die Lewandowski im Vorfeld untergehen sahen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @spitzenfussball
      "aber das Passspiel war so gut wie lange nicht mehr gegen so einen starken Gegner, lediglich im letzten Drittel fehlten die Ideen"
      Dann war das Passspiel doch nicht gut. Beim Fußball geht es um Tore und die stehen nunmal im letzten Drittel.
      Die Bayern waren einfach viel zu passiv und sind in vielen Phasen des Spiel kaum weiter als zur Mittellinie gekommen. Wenn man ein Spiel gewinnen muss um weiter zu kommen, ist das einfach zu wenig.
      Im übrigen ging keins der Tore auf Hummels Kappe. Beim zweiten Tor hat sich Martinez ablenken lassen und Van Dijk aus den Augen verloren und beim dritten Tor hat Salah einfach einen super Pass gespielt. Wie hätte Hummels das Tor verhindern sollen? Geht er auf Salah, lässt er Mane noch viel mehr Platz. Deckt er Mane, lässt er Salah viel mehr Platz.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @spitzenfussball
      das erste tor geschenkt? klar war das ein fehler von neuer raus zu kommen. allerdings kenn ich keinen bayern spieler der den ball so annimmt und dann noch so clever ist und den gegner ausspielt und einnetzt. wer soll das machen lewandoski? ich lach mich schlapp. dem seine annahmen landeten doch immer bei den gegnern. das das tor schon exzellent war, kann man schonmal deuten und nicht es wurde hergeschenkt...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @TonyMalony
      Klat hat Mane das sehr stark gemacht. Ich denke aber trotzdem, dass es wesentlich schwieriger für Mane gewesen wäre, wenn Neuer im Tor geblieben wäre.
      Wenn ein Torwart in so einer Situation raus kommt, dann muss er den Ball auch kriegen! Zumal Neuer auch weiß, dass Mane ein super Kicker ist.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Muss ich jetzt aber auch sagen. Die erste Halbzeit war mmn gut wobei ich mich da auch wieder gefragt habe, was neuer für einen Schund macht. Die zweite Halbzeit war so ziemlich das schlechteste, was ich von Bayern in der CL gesehen habe. Richtig unmotiviert und die Gegentore waren wirklich vermeidbar. Naja verdient verloren. Jetzt drücke ich zumindest kloppo die Daumen, dass er das endlich mal gewinnt!

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Gibt ja zum Glück noch ne weitere deutsche Mannschaft, welche uns zu Glanz und Gloria verhelfen kann 😆😉👑
    Mal schaun, ob ich morgen abend diesen Post nicht löschen muss🐓

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Das darfst du nicht, weil ich ihn kommentiere.

      Mit Paciencia hat Frankfurt jetzt einen richtigen guten Stürmer dazugewonnen, man sah einfach, dass Jovic und Haller allein nicht das eingespielte Team sind wie das Supertrio mit Rebic. Frankfurt muss mutig spielen und dann Anfang der 2. Halbzeit alles geben, so setzte Liverpool eben auch Bayern unter Druck und die Resultate sind gleich, clever daheim die Null gehalten und Auswärts die Offensivqualität ausgespielt. Wollen wir es mal so hoffen.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Liverpool hat eine klasse Leistung abgeliefert. Die Bayern wurden eiskalt am ausgestreckten Arm verhungert. In Halbzeit 2 haben die nicht mal mehr einen ernsthaften Torschuss produzieren können. Liverpool ist verdient weiter.

    Jetzt bleibt uns nur noch Frankfurt. Ich hoffe die zeigen sich morgen von ihrer besten Seite.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Ne super Leistung von Pool würde ich das nicht nennen. Im Spielaufbau ging bei ihnen teilweise wenig zusammen, unnötig viele Fehlpasse etc. Bayern hats ihn einfach zu leicht bei den Toren gemacht. Im Viertelfinale wird sich Klopps Truppe steigern müssen aber für heute hats trotzdem allemal gereicht.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    bayern völlig chancenlos.

    ganz objektiv: liverpool ist im pressing einfach zu stark, da kommt man nicht raus und kann nur ganz wenig machen. also von mir kein vorwurf an die bayern. konnten den ball nicht laufen lassen und haben gerade nicht den überspieler, der da mal was aufreißt. am ende verdient raus.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Sehe ich ganz anders. Man hat sich sehr gut rauskombiniert, der Unterschied war, dass Bayern überhaupt so oft über Neuer spielen musste, wegen der vielen Halbchancen von Liverpool, denn seien wir ehrlich, überragend musste Neuer nur einmal aus spitzem Winkel mit dem Arm halten.

      Liverpool machte es Bayern mit dem Pressing schwer, aber ich habe bei so enger Manndeckung noch nie Bayern so gut spielerisch gesehen. Man kam nach Vorne, aber leider war bei Lewandowski Endstation. Und das war der Unterschied, Salah und Mane beschäftigen halt mehrere Spieler. Lewandowski kann sich gegen keinen Einzigen durchsetzen. Tausche Lewandowski und Hummels aus und du siehst wie das Pressing Liverpool überhaupt nichts nutzt und man als Verlierer runtergeht. Passspiel von Bayern war Spitze. Matchplan auf Abseits spielen ging eben voll auf bei Liverpool. Glückwunsch verdient weiter, aber es war so viel drin in dieser Partie für Bayern. Wenn Lewandowski die größte Chance nutzt dann sieht das Spiel komplett anders aus. Mit einem guten Angreifer kommst du weiter, aber so ohne Vollstrecker und zu wenig Traute vom gesamten Team wird es schwierig. Liverpool schoss schließlich auch aus allen Lagen, richtig gefährlich war da so gut wie nichts. Am Ende schlug man sich abermals selbst. Neuer lud Mane ein und dann nahm es seinen Lauf...

      Das Pressing hat aber rein gar nichts mit dem Ausgang des Spiels zu tun. Wie oft gewann Liverpool aussichtsreich einen Ball? Und wenn, dann verlor man diesen auch relativ schnell wieder, da das Gegenpressing von Bayern gut war. Das Sturmzentrum war einfach tot. Ohne Abschlüsse keine Tore, Liverpool verteilte keine Geschenke, das Gegentor war erzwungen, denn in der Mitte musste der Ball nur noch eingeschoben werden. Chancenlos bist du immer, wenn ein ausgeglichenes Spiel daheim so aus dem Ruder läuft und der Gegner 3 Buden macht. Mental musst du das erst einmal verkraften, da hatte Bayern mit dem 2. Gegentor schon enorm zu knabbern.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Es tut mir weh unter jedem Kommentar zu lesen, wie du die Schuld auf Hummels zu weist. Hummels war der beste Bayernspieler heute, beim 2. Tor ist van dijk nicht mal sein Gegenspieler, wenn das auf eine Kappe geht, dann auf Martínez. Das 3. Tor ist mane genau auf der Position aus der süle einfach rausgerückt ist, um Origi ohne jegliche Aussicht auf Erfolg zu verfolgen. Hummels versucht daraufhin sogar den klären Fehler von Süle auszubügeln und orientiert sich auf die Position, aber der Pass von Salah kam einfach Millimeter genau weshalb Hummels da chancenlos war. Also hör auf jetzt unter jeden Beitrag Hummels für heute Abend zu kritisieren, denn es ist schlichtweg falsch.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Lewandowski größte Chance war Abseits und wäre beim Torerfolg via VAR überprüft und aberkannt worden....daher absolut nicht relevant.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @FatTony Danke! Endlich mal einer der nicht nur den letzten Ballkontakt sich anschaut und dem letzten „Depp“ in der Reihe die Schuld zuweist.

      @spitzenfussball
      Ball und Passicherheit im MF? Wo haste die denn gesehen außer bei Rückpässen? Der hochgelobte James und auch Thiago waren im Offensivspiel völlig abgemeldet und es kam da fast kein einziger gescheiter Ball nach vorne und auch Schnitzel-Frank auf links war ein völliger Totalausfall.

      Lewa stand dann vorne eben alleine rum. wie die ärmste Sau weil Bayern es nicht geschafft hat mal Bälle in den Bereich des Spielfeldes zu bekommen auch wenn Lewa sicher auch nicht geglänzt hat.

      @all
      Aber kann irgendwer mal erklären was Neuer da vorm 1:0 macht und wieso er da durch den 16er trampelt? Klar miserabel von Rafinha verteidigt aber wieso geht er soweit raus?

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Wahrscheinlich weil Neuer jahrelang für sein riskantes Rauskommen weltweit gefeiert worden ist, wenns klappt ist man natürlich der King. Aber, wie gegen Südkorea z.B. auch, sollte es nicht klappen, sieht man aus wie der größte Depp.
      Im Nachhinein war es ein klarer fehler, aber hätte mane den direkt mit in Lauf genommen, wäre er vermutlich durch gewesen, weshalb das rauskommen, dann essenziell wichtig gewesen wäre, aber da hat sich Manu verpokert. Wie gesagt, wenns nicht klappt ist man der größte depp, aber genau dieses Verhalten hat Neuer auch zu dem Status gebracht, den er immer noch hat, obwohl er seit 3-4 Jahren immer wieder Patzer macht und die besten Paraden/SPiele mMn immer noch bei schalke gemacht hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      "Das Pressing hat aber rein gar nichts mit dem Ausgang des Spiels zu tun. "

      wow.

      aber jeder, wie er mag. viel erfolg beim analysieren.. :)

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Ich verstehe nicht, warum auf Neuer rumgetrampelt wird.

      FatTony hat ja bereits geschrieben, dass Neuer gerade wegen solcher Aktionen jahrelang gefeiert worden ist.

      Und was der Manne in dieser Situation abgezogen hat, war weltklasse. Jeder andere hätte es rechts vorbei probiert. Neuer hätte ihn dann wohl gehabt. Aber Manne schiebt den Ball zur Seite und geht links an Neuer vorbei. Das unter Bedrängnis in wenigen Bruchteilen einer Sekunde zu entscheiden,... Hut ab.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Natürlich haben Ihn solche Aktionen immer ausgezeichnet, aber man darf nicht vergessen, dass Sie damals immerhin zu 95% geklappt haben und mittlerweile nicht mal mehr zu 50%, gerade in den wichtigen Spielen ist es einfach jedes Mal ein Schreckmoment für jeden Bayernfan wenn er rausrennt... Ich erinnere da nur an das Dortmundspiel gegen Reus. Und wie sagte der Titan schon immer: Wenn er rauskommt muss er Ihn haben! Und genau so siehts leider aus, ansonsten muss er sowas schon immer auch auf seine Kappe nehmen. Er ist nicht der der es verbockt hat, den größeren Bock hat Rafinha geschossen, aber es wäre eindeutig cleverer gewesen wenn er im Tor geblieben wäre... denke über die Weltklasse von Mane braucht man nicht diskutieren, aber wenn man die Aktion in der Wiederholung sieht sieht Neuer leider echt aus wie ein Kreisligatorwart. Und denke auch als Bayernfan muss man erkennen, dass Neuer einfach nicht mehr das Level hat, dass er mal hatte... kann natürlich wieder werden aber aktuell ist er eher ein Sicherheitsrisiko als eine Absicherung.

      Meine seine Leistungen werden eben nicht an "gut" oder "sehr gut" gemessen, sondern er war mal der beste TW der Welt und folglich muss er sich eben auch an Weltklasse messen lassen und wenn Ich mir anschaue was Ter Stegen aktuell hält oder auch Lloris gegen den BVB oder auch Allisson usw.. Da hat Neuer definitiv deutlich an Boden verloren.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Sveno, wie so oft decken sich unsere Ansichten (zumindest grundsätzlich). Die Bayern haben momentan nicht die Kaderqualität um mit einer finanzstarken englischen Topmannschaft mitzuhalten. Gerade wie du selbst sagst, haben sie so gegen dieses Pressing keine Chance. Das ganze Duell mit Liverpool hat meiner Ansicht nach wieder Martínez' aktuelle Rolle perfekt gezeigt. Im ersten Duell überragend, auf engem Raum bei tiefer stehenden Bayern. Im zweiten Spiel, in dem du selbst mehr tun musst, funktioniert das halt nicht. Wie soll man denn Klopps erste und zweite Pressingreihe überspielen, wenn du einen 6er auf dem Feld hast, der die Bälle nur in die Richtung prallen lassen kann, aus der er die Bälle bekommt?

      Natürlich ist Martínez nicht der einzige Faktor gewesen und soll auch überhaupt kein Vorwurf an ihn sein, er kann es einfach nicht besser - nicht hämisch gemeint. Desweiteren fehlt meiner Ansicht nach aktuell auch dringend ein Spieler auf dem Flügel, der in solchen Spielen wieder den Unterschied machen kann. Thiago im Zentrum auch recht wirkungslo, aber meiner Ansicht nach braucht er einen Stabilisator an seiner Seite (mit Stabilisator meine ich aber keinen reinen Zerstörer). Bei James fange ich erst gar nicht an, ich hoffe Rummenigges kürzliche Aussage sollte lediglich dazu dienen, ihn ein wenig zu puschen für die restliche Saison. Diese 40 Mio würde ich persönlcih definitiv anders investieren, eben in einen angesprochenen Spieler, der wieder den Unterschied machen kann.

      Die anstehende Transferperiode wird aus meiner Sicht spannend. Die Bayern stehen vor drei, vier wichtigen Entscheidungen. Bin gespannt, wie sie diese Entscheidungen treffen werden.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      @amused stimme dir tendeziell zu, aber bei Thiago finde ich, dass er generell gegen die Großen immer untergeht, wenn die gegner sich nicht mit 10 mann hintenrein stellen und bayern mal druck machen, macht Thiago für seine Rolle/Position zu viele Fehler und Ballverluste, da hilft kein Stabilisator, denn das ist eigentlich die Rolle die er zu übernehmen hat im Aufbauspiel.

      Wenn ich mich da an Schweinsteiger oder Alonso erinnere, wirkten die stets deutlich ruhiger und sicherer in den Spitzenspielen.... Fande den Kampfgeist von Thiago für seine Verhältnisse bemerkenswert, aber seine eigentliche Stärke konnte er weder gegen Liverpool, noch gegen Real oder PsG ausspielen, für mich in nahezu jedem Topspiel überfordert, da hilft es dann auch nicht, dass er in der Liga gegen Teams wie Hannover, Stuttgart, Augsburg & Co. Weltklasse spielt. Selbst gegen gladbach (hinspiel) war er vollkommen überfordert und eben nicht der Stabilisator im Aufbauspiel.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Deine Abneigung gegen Martinez kenne Ich ja aber du hast seine Aufgabe ja ganz gut erkannt....er ist sicher nicht der, der das Spiel gestalten kann oder soll... ein Busquets bei Barca aber auch nicht. In dem Spiel haben die beiden Jungs neben Ihm definitiv die größeren Versäumnisse ihrer Aufgaben gehabt. Martinez soll vor allem Bälle erobern, Zweikämpfe führen, Kratzen, Beissen und Kämpfen während Thiago derjenige sein müsste, der dann im Ballbesitz das Spiel gestaltet. Nur ist Thiago wieder völlig untergegangen wie in jedem großen Spiel und auch James war was seine Offensivaktionen angeht nur ein Schatten auf dem Spielfeld.... Im Vergleich hat Martinez da seinen Job noch gut gemacht.... natürlich kann er keine Außenriss-Zuckerpässe bzw. wenn mal einen in 10Jahren mit Glück aber das sehe Ich bei Ihm auch nicht als seine Aufgabe... die Spieleröffnung bei Bayern bei der Aufstellung ist eher die Aufgabe von Hummels, Thiago und James....

      Man hat vor allem verloren weil man taktisch schlechter eingestellt war als Liverpool, selbst viel zu ängstlich gespielt hat und dann natürlich nicht mehr aus diesem "nur verteidigen" Trott rauskam als es dann zu spät war. Bayern hätte von vorn herein viel dominanter und aggressiver auftreten müssen und wie in anderen Spielen versuchen müssen, Druck zu machen damit Liverpool gar nicht erst so viel Dominanz auf dem Feld bekommt. Hummels nach dem Spiel hat es ja passend gesagt, dass man zu ängstlich und zu defensiv war.

      Natürlich war Liverpools Pressing gut, keine Frage , Klopp hat da seine Hausaufgaben auch einfach besser als Kovac gemacht, aber Kovac hat sich da auch die Butter vom Brot nehmen lassen. Liverpool war jetzt auch nicht die "Übermannschaft" gegen die man keine Chance gehabt hätte... man hätte den Lauf und die Dominanz der letzten Spiele einfach mitnehmen müssen.

      Und neben Rafinha fand ich Thiago , James und auch Ribery mit Abstand am schwächsten von allen Bayernspielern..... Lewandowski war einfach abgemeldet da ohnehin in 90min fast kein Ball in den 16er von Liverpool kam außer bei Ecken, Hummels meckern alle an weil er bei 2 Gegentoren daneben stand, jedoch war van Dijk der Gegenspieler von Martinez und bei dem 3:1 versucht er noch den Raum von Süle zu übernehmen zudem war die Flanke auch einfach perfekt geschlagen.... also sehe das größere Versagen da bei anderen Spielern.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Das Ding finde ich bei Thiago halt, eben durch das wie du ihn beschreibst, gehört er für mich auf die 8. Er kann die 6 sicherlich spielen, aber er wäre aus meiner Sicht noch ein so viel besserer 8er. Wenn aber Martínez spielt, wie soll Thiago dann auf der 8 spielen? Martínez als Aufbauspieler? Klopp hat sich doch vor dem Spiel die Hände gerieben, dass die Bayern ein wenig mehr kommen müssen als im Hinspiel und somit war es für Klopp ein recht einfaches Spiel. Sein Plan war unübersehbar Thiago überwiegend zuzustellen, damit Martínez in Ballbesitz gezwungen wird. So eine einfache Aufgabe ist ja fast schon eine Beleidigung für Klopp. Ergebnis war, dass Martínez häufig als erste Anspielstationen zwischen den ersten beiden Liverpooler Pressinglinien war, von wo aus der Ball dann zu häufig lediglich wieder auf den Torhüter oder die IVs prallen gelassen wurde. So war das Bayernspiel recht einfach und mit ziemlich simplen Mitteln Schachmatt gesetzt. Das führte dazu, dass die Bayern Liverpools Pressing wenig bis nichts entgegenzusetzen hatten und dann sind sie schnell chancenlos, da bin ich voll bei sveninho.

      Xabi Alonso ist ein ganz anderer Spielertyp wie Thiago. Für mich persönlich hat Alonso das Spiel des 6er revolutioniert. Er brachte einfach alles mit. So ein Spieler fehlt Bayern München momentan, zumindest wenn sie einen solchen Fußball spielen lassen wollen wie gegen Liverpool. Ich bin deshalb ein absoluter Befürworter davon, Kimmich genau in diese Rolle zu integrieren. Für mich hätte er das Zeug dazu, den Bayern auf dieser Position wieder weiterzuhelfen.

      "aber seine eigentliche Stärke konnte er weder gegen Liverpool, noch gegen Real oder PsG ausspielen"

      Meinungen sind natürlich immer unterschiedlich, aber für mich machte Thiago letzte Saison im Rückspiel in Madrid eine Weltklassespiel und war ein Schlüssel dazu, weshalb die Bayern überhaupt noch Chancen in diesem Duell hatten.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      ich würde wie gesagt nicht von "versagen" sprechen, aber verstehe schon, was du meinst. bayern hatte einfach keine chance.. von vorne bis hinten.

      kann amused auch nur zu 100% beipflichten bei allem.. welcher spieler war total fehl am platz? für mich ganz klar martínez! habe ich direkt während des spiels und danach gesagt. du kommst aus der pressingfalle mit ihm niemals raus - deshalb war das spiel auch schon vorn vorn herein verloren. aber auch hier kein vorwurf an ihn.. wie amused sagt: er spielt halt nunmal so, wie er spielt. im hinspiel passt es perfekt. und im rückspiel eben nicht. da kann er ja nichts für. wenn er aufgestellt wird, spielt er auch. busquets ist für mich übrigens weiterhin im spielaufbau ein ganz anderes kaliber.. der wird ja wirklich immer als vergleich hergenommen.

      thiago kann auch nur seine volle wirkung entfalten, wenn er in einem system spielt, in dem er als verbindungselement fungieren kann. wenn du zwischen martínez und der am europäischen spitzenstandard gemessen relativ farblosen 3er-reihe aus gnabry, james und ribéry spielst (die sind alle gehobenes mittelmaß.. inkl. king coman), dann kannst du auch nichts machen. genausowenig lewi vorne.. der war völlig abgemeldet. und auch er kann da nichts machen, wenn er jedes mal im 2. drittel den ball mit dem rücken zum tor zugespielt bekommt und ihm dann 2 ochsen in den rücken springen (und chapeau, dass er sich da trotzdem immer voll reinstellt und jedes 2. mal wenigstens noch nen freistoß gezogen hat). thiago wegzuschicken, wäre mmn der größte fehler, den bayern machen kann.. alle bayern-fans würden heulen, wenn sie ihn dann nächste saison bei pep sehen (in einem funktionierenden system).

      kovac hat für mich bisher kein offensiv-konzept gefunden. das 6:0 vs. wolfsburg täuscht. auch das hat seinen teil am mittwoch beigetragen.

      na ja, das wären so meine beobachtungen gewesen. bei bayern muss wirklich was passieren, auch da bin ich voll bei amused. da muss frischer wind rein. wirkliche talente müssen her auf den offensivpositionen. mmn muss bayern sich über kurz oder lang havertz sichern.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Na denke man wird Thiago nicht vom Hof schicken, in der BL zerlegt er wenn er fit ist die meisten MF Ketten mit seinen Pässen komplett, aber auf internationalem Niveau geht er leider bei jedem großen Spiel unter.

      Martinez hat halt gespielt weil Bayern wie im Hinspiel eig. erstmal nur mauern wollte in der Hoffnung, dass Sich Liverpool müde läuft und man vielleicht eher hinten raus dann vor Schluss oder in der Nachspielzeit daraus Kapital schlagen kann. Man hat für ein Heimspiel eben einfach viel zu ängstlich aufgestellt und gespielt.

      James wird man wohl auch verpflichten, weil er zum einen mit 42Mio nicht "so teuer" ist und zum anderen ist Zidane jetzt zurück bei Real und der ist ohnehin kein Fan von James, also dürfte deren Interesse an James wohl auch eher gering sein. Und für 42Mio findest wohl keinen besseren und diejenigen die wirklich Topniveau haben kann/will Bayern dann nicht bezahlen oder Sie gehen eben lieber zu Barca, Real usw..

      Havertz ist sicher eine Option, aber von dem Niveau, dass andere Spieler bei den großen Konkurrenten haben ist er doch noch entfernt, zudem ist es auch gefährlich, da all die Verantwortung einem so jungen Spieler aufzubürden, gerade in solchen Spielen.

      Viel dramatischer sehe ich da auch die Besetzung der Flügel an, Coman ist super stark aber eben 2/3 der Saison verletzt, Gnabry sehr gut aber bei weitem noch nicht Weltklasse und die bräuchte man für den CL-Titel, Robbery geht in Rente und ein Brandt ist kein schlechter aber eben auch kein Griezmann/Dybala/Fekir usw..

      Schau dir die Flügel bei City mit Sane & Sterling oder Barca mit Dembele/Coutinho & Messi oder Liverpool eben mit Mane/Firmino/Salah an, dass sind einfach ganz andere Kaliber! Und selbst der vermeindlich leichteste Gegner mit Tottenham ist in meinen Augen in der Offensive deutlich besser besetzt als Bayern wenn Ich mir die Achse rund um Alli, Eriksen, Son, Kane anschaue....


      Und wurde ja auch schon erwähnt, wenn man sich anschaut wen Bayern von der Bank bringt, war das auch schonmal besser... klar Müller & Kimmich waren gesperrt, aber ein Sanches der bei Bayern eig. völlig abgemeldet ist, der dann aufs Feld kommt... das ist doch keine Verstärkung einen Spieler zu bringen der aussortiert ist und seit nem halben Jahr kein Spiel mehr gemacht hat....

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      glaube, wir verstehen uns dann auch generell bei vielem.

      havertz natürlich nicht als heilsbringer.. so meinte ich es nicht. aber mmn muss man sich den sichern! er wird DER mann werden.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Stimme da @SeeMeRockin zu, Martinez ist in erster Linie der Abräumer auf der Doppel6, Thiago hingegen hatte gegen Liverpool häufig genug Zeit und Platz in der Zentrale um dort das Spiel aufzuziehen, dadurch das die 3er Offensive an der 4er Kette geklebt hat, hatten Thiago und Javi Martinez teilweise so viel raum in dem Bereich zwischen Mittelfeld und Sturm Liverpools und beide haben es nicht einmal geschaft da gezielte pässe in die Spitze zu bringen, da man viel zu risiko-avers war und gedanklich viel zu langsam.
      Martinez ist da auch zu kritisieren, aber in dieser Besetzung ist eben Thiago derjenige der für den Aufbau verantwortlich ist, und der hat es überhaupt nicht hinbekommen, während Martinez seine aufgabe als Abräumer gut ausgeübt hat.

      Und das Thiago eher ein 8er als ein 6er ist, wird denk ich jeder so sehen. Aber wenn du ein 4-2-3-1 spielst, dann spielt man halt mit 2 6er und wenn das die Konstellation ist die Bayern hauptsächlich spielen will, ist thiago da halt Fehl am Platz.
      Bale ist unbestritten besser als Vazquez aber unter Zidane hat man immer wieder mit Vazquez gespielt, da dieser in das System besser gepasst hat, das mehr einen 4-1-2-1-2 geähnelt hat als einem 4-3-3, und das war mit Erfolg gekrönt.

      Werden viele anders sehen für mich ist Thiago aber seit jeher ein Schönwetterfussballer, der in den wichtigen Spielen immer wieder untertaucht.

      Beim Spiel gegen Liverpool wurde die offensive viel kritisiert, aber ich habe noch nicht ein Spiel gesehen in dem james so viel gelaufen ist, sowohl defensiv als auch offensiv um sich anzubieten, und da kamen nie pässe, klar wäre das Risiko so höher den Ball zu verlieren, wenn man den Ball genau durch die Mitte spielt, aber spätestens nach 60 minuten hätte man merken müssen, dass das hinten rumspielen und dann irgendwann den Ball verlieren auch nicht zielführender ist

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      "Deine Abneigung gegen Martinez kenne Ich ja aber du hast seine Aufgabe ja ganz gut erkannt"

      Das ist keine Abneigung. Ich bin ein sehr großer Fan von ihm. Kein Bayernfan wird seine Leistungen in der Triplesaison je vegessen. Und auch das Hinspiel gegen Liverpool war so ein Spiel, in dem seine Mentalität einfach Bock macht. Er ist sich für nichts zu schade, sucht jeden Zweikampf, verteidigt das eigene Tor als wäre es sein Leben. Aus Sicht eines Bayernfans bin ich absoluter Fan von Martínez. Muss ich aber seine Position aktuell versuchen objektiv zu beurteilen, dann bin ich eben der Meinung, dass er auf der Position auf dem Niveau nichts mehr verloren hat. So leid es mir um ihn tut, aber das reicht nicht mehr auf dem Niveau. Der Fußball hat sich seit 2012/2013 einfach zu sehr verändert.

      "Na denke man wird Thiago nicht vom Hof schicken"

      Das wird man nicht tun. Meiner Ansicht nach einer der wichtigsten Bayernspieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Würde dir bei der Causa Thiago wiedersprechen tatsächlich, sehe ihn da nicht mehr als den wichtigsten da er eben in den großen Spielen eig. immer abgemeldet ist. Da bin ich eindeutig eher bei FatTony was Ihn angeht.

      Denke Bayern muss zusehen, dass Sie noch einen IV (Hernandez)) bekommen, aber am allerwichtigsten die Flügel und die RV Position endlich auf dem Niveau besetzen, dass Sie für sich als Maßstab beanspruchen. Nur mit Talenten (Gnabry/Davies) und einem Dauerverletzten (Coman) kann man die CL nicht holen und das Rafinha selbst für Bundesliganveau max. Durchschnitt ist dürfte wohl auch unstrittig sein... mit so einem RV gewinnste keinen Blumentopf.

      Denke Bayern braucht da dringend einen RV mit CL Niveau damit man Kimmich endlich mal auf Dauer auch ins MF neben Goretzka stellen kann. Kimmich macht einen guten Job als RV, keine Frage, aber am Ende verschenkt man sein Potential welches er entfalten kann wenn er eben im defensiven MF spielen kann/darf. Und wenn Ich im MF dann Kimmich & Goretzka habe, dann sehe Ich Thiago durchaus als "ersetzbar" an auch wenn es natürlich ein Genuss zu sehen ist wenn er die "Barcastyle" Zuckerpässe auspackt. Aber davon hatte er im Spiel gegen Liverpool keinen einzigen... und das obwohl er durchaus Zeit und Raum hatte, denn er wurde jetzt nicht "zu Tode gepresst" von Liverpool.

      Denke schon, dass Martinez durchaus noch einen Platz in der Mannschaft hat wenn auch ich sagen muss, dass er nicht zwangsweise in die erste 11 gehört sondern eben nur in gewissen Spielen wenn Mentalität und Kampf wichtiger sind als Schönspielerei.
      In Liverpool war er einer der wichtigsten Spieler aber im Rückspiel hätte Bayern viel selbstsicherer und offensiver auftreten müssen, denn Liverpool bietet auch viele Räume an wenn Sie "überfallartig" nach vorne rennen. Aber es fehlte jeglicher Mut zu Risiko/Schnittstellenpässen und somit strahlte man auch keinerlei Gefahr aus für Liverpool da man immer nur "auf Nummer sicher" gespielt hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      ich denke Thiago steht und fällt damit, wie man zukünftig als mannschaft agieren will, Kovac versucht ja einerseits ein sehr ambivalentes Team zu schaffen, dass sich je nach Gegner anders ausrichtet, aber andererseits erkennt man immer wieder die noch verankerte Van Gaal und Pep philosophie des reinen Ballbesitzfussballs.
      Mit Spielern wie Goretzka, Gnabry und Coman hat man 3. Spieler für die Zukunft die mMn nicht in den Ballbesitzfussball passen, sondern eher in ein aggressiv umschaltendes Team das dann schnell nach vorne spielt, denn Coman und Gnabry besitzen für mich nicht die technischen Qualitäten eines Riberys und Robbens, sind aber dafür um einiges athletischer und spieler die du immer zur grundlinie schicken kannst. Goretzka macht seine Sache gut diese Saison, obwohl er überhaupt nicht in den Ballbesitzfussball passt und die ersten Spiele im 4-3-3 oder von ihm auf der 10 hat Bayern auch umschaltlastiger gewirkt und weniger kontrolliert, wo ein Goretzka definitiv besser reinpasst als klassischer Box-to-Box spieler. Ob Kimmich seine Zukunft im ZM oder RV findet, weiß ich nicht. Es gibt nur sehr wenige Weltklasse-RV, weshalb ich mich fragen würde, ob ein kimmich im Zm nicht eher verschenkt wäre, da man dort eher spieler seiner Qualität finden wird, als im Zdm.

      Bin mal gespannt wie Kovac plant, denn ich finde er macht sich eigentlich gut als Bayern-Trainer nur merkt man immer noch wie sehr die Spielidee der Vorgänger in dem Verein verankert ist, während Kovac ja offensichtlich lieber ein kompakteres System spielen wollen würde ( wie jetzt gegen Liverpool) So wie man gegen Liverpool agiert hat, wären mMn spielertypen wie Tolisso, Goretzka oder Sanches eher geeignet, als Martinez und Thiago, da diese Spieler auch defensiv kompakt sind, aber im Umschaltspiel auch mal über 20-30 meter den Ball durchs Mittelfeld tragen können, dafür fehlt martinez technik und Tempo und Thiago Tempo

      BEITRAG MELDEN

    • 18.03.19

      "... da er eben in den großen Spielen eig. immer abgemeldet ist"

      Das ist so aber unbedingt auch nicht ganz korrekt. Wenn du bspw. das letztjährige Rückspiel in Madrid nimmst, da war Thiagos Versetzung auf die 6 der größte Faktor, weshalb die Bayern im Bernabeu eines der besten Spiel der letzten Jahre machten, woran Thiago einen sehr großen Anteil hatte.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.03.19

      Mit Thiago kannst du Ballbesitz-Fußball spielen, wenn der Gegner defensiver ausgerichtet ist.

      Aggressiven Tempo-Fußball kannst du mit ihm knicken. Vor allem, wenn du dann auch noch gegen solche Mannschaften spielen musst.

      Geiler Kicker. Wird aber schwer für ihn in Zukunft. Ich verstehe nicht so recht, wie du das bei Martinez, aber nicht bei Thiago sehen kannst.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Ich war schon eine Weile verwundert, woher der Optimismus der Bayern Fans nach der bisherigen Saison herkam.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Neuer ohne Patzer, alles prima. Gewinnt Hummels 2 Kopfballduelle mehr frag ich mich, wie Liverpool zu seinen Toren kommt. Soviel zu Optimismus. Neuer schien sich gefangen zu haben, Hummels gilt als Kopfballstark.

      Brilliert hatte man gegen Wolfsburg und das noch im Schongang. Das Passspiel war auch jetzt wieder erste Sahne, bloß fehlte die letzte Pointe.

      PS wenn Hoffenheim nur halb so gut ist wie Bayern gegen Liverpool, dann hat Stuttgart eine Chance. toi toi toi.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Was hat Stuttgart mit dem gestrigen Spiel zu tun?
      Schlechter Verlierer?


      Der FCB spielt eine durchwachsene Saison und der Kader hat nicht ansatzweise das Niveau der europäischen Topclubs. Zudem hatten die Bayern in Hälfte 2 keine Torchance.. Wolfsburg kann wohl kaum ein Gradmesser sein. Wird mal Zeit sich an der eigenen Nase zu fassen und zu investieren. Oder die Veränderung im Gleichgewicht zu akzeptieren. Ich bin mir auch nicht sicher, ob man den momentanen Scheichwahnsinn mitmachen soll.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Durchwachsene Saison kann man nach den letzen Wochen und Monaten einfach nicht mehr sagen. "spitzenfußball" schreibt zwar seit 10 Kommentaren in dieser Nachricht nur Schwachsinn, aber Bayerns Form nach dem spurt momentan anzuzweifeln ist auch Käse. Sie sind verdient wieder 1. In der Bundesliga, der Plan im Hinspiel ging auf und in der ersten Halbzeit gestern waren sie das bessere Team.
      So wie ich das gesehen habe waren die Bayern in der zweiten Halbzeit auch nicht zu schlecht sondern Liverpool im gegenpressing zu stark. Extrem unbequem zu spielen, vor allem da sie das Pressing bis zur 90sten Minute durchgezogen haben. Sehr beeindruckend. Mit der Leistung hätten sie gestern jedes andere Team auch geschlagen und es ist Bayerns Defensivarbeit zu verdanken dass da in der zweiten Halbzeit nicht noch mehr passiert ist.
      Liverpool ist verdient weiter. Aber gegen Liverpool in der Form auszuscheiden ist keine Schande.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Alter Vatter, Spitzenfußball. Wie häufig willst du es denn noch schreiben? Brennt dir unter den Nägeln, unter JEDEM Post dein Geseiere zu Hummels und Neuer abzugeben...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Naja, ich sehe eher, dass der BVB, Gladbach etc. stark nachlassen, als das der FCB die Stärke früherer Jahre hat. Das Spiel gegen Wolfsburg ist nun wirklich nicht exemplarisch für die Saison.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Hat Lewandowski in einem wichtigen Champions League Spiel für Bayern jemals was gerissen?

    BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      PML10 PML10
      1 Frage 443 x gevotet
      13.03.19

      Ja.
      Ein paar Beispiele:
      03.05.2016 gegen Atletico Madrid im Halbfinale
      Im Achtelfinale gg Juventus im gleichen Jahr
      18.4 2017 gegen Real im Viertelfinale
      15.2.2017 gegen Arsenal im Achtelfinale
      2014/2015 gegen Barca im Halbfinale

      Aber im Grunde gebe ich dir Recht, heute zB war er wieder nicht sehr gut

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Wann denn? Kann mich grade wirklich an keins erinnern

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Der hat nie was gerissen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Doch, sich den Arsch auf.
      Fußball ist ein Mannschaftssport und solche Analysen
      schlicht zu einfach.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Ist schon wahnsinn. Im Dortmund-Spiel der Favorit raus, im Real-Spiel der Favorit raus, im Paris-Spiel der Favorit raus, im Juve-Spiel der Favorit raus, im Bayern-Spiel der Favorit... oh wait

    BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      PML10 PML10
      1 Frage 443 x gevotet
      13.03.19

      Atletico = Favorit
      ???

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Er macht es vor!
      Ronaldo hat Eier!!! (Naja, eigentlich macht er es Simeone nach)

      Fazit: Wir brauchen Eier!

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Also wenn man die Berichterstattung im Vorfeld einbezieht ist gestern auch der Favorit raus...Soviel Laberpalaber wie da wieder von allen Seiten gekommen ist meine Fresse...
      Lewandowski in einem Atemzug mit Ronaldo und Messi, Liverpool reißt auswärts nichts, Bayern aktuell viel besser als die Reds, Salah in einem Formtief usw .... alles Sätze die gestern bei Sky gesagt wurden...

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Mal ohne Fan-Brille, der Neuer ist seit letztem Jahr auf keinen Fall mehr besser als Ter Stegen. Und nach dem Bock inzwischen endgültig deutlich schlechter.
    Was macht der da am Rand vom Sechszehner? Wollte der einkaufen gehen oder was?
    Mann, Mann, Mann...

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Nachdem Kovac über ihn sagte, dass er ihn überall auf dem Feld spielen könnte, wollte Neuer sich wohl mal als IV beweisen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Im Grunde hat Neuer doch immer so agiert.
      Allerdings hat er entweder hier seinen Riecher für das richtige Timing verloren oder er hatte vorher Glück, oder er hat nun Pech...
      Im Grunde spielt er dennoch wie immer... leider deutlich erfolgloser -.-

      Ter Stegen darf in der N11 gerne übernehmen.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Naja, vielleicht war es gar nicht so schlecht, dass wir so früh raus sind. Wird den Verein wach rütteln. Ich denke im Sommer wird einiges passieren. Für die Bundesliga zwar schade, weil es dann in den nächsten Jahren noch langweiliger werden wird, aber um international mithalten zu können, gibt es leider keine Alternative. Schade.

    RIP Bundesliga.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Achja, so wie in den „letzten Sommern einiges passiert ist“? Die meisten ach so groß angekündigten Transfers haben sich am Ende als ziemliche Rohrkrepierer rausgestellt. Siehe James, Sanches oder ein Tolisso oder Goretzka. Kein einziger davon ist wirklich Weltklasse und kann doch die hohen Ansprüche der Bayern befriedigen. Geschweige denn hat irgendwie den Erfolg der Mannschaft großartig geprägt wie ein Ribéry oder Robben es konnten.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      das würde ich jetzt nicht überbewerten, abgesehen von Bayern hatte kein Buli-Verein auch zu stärkeren Zeiten der Buli das klare Ziel mehr als die Gruppenphase zu überstehen, alle dt. Vereine hatten dazu dieses jahr wirkliche Brocken bekommen, Gerade Liverpool und City gehören neben Barca und Juve zu den absoluten Favoriten. und Dortmund hat man die Naivität gesehen, die man einem derartig jungen Team nicht groß vorwerfen kann.
      Bayern hingegen hat heute weder Leidenschaft noch Willen gezeigt, Liverpool hat kein überragendes SPiel gespielt. Gerade in der 1. Halbzeit war Liverpool in der Mitte häufig offen, aber Martinez und Thiago haben es aus der Mitte heraus nie geschafft schnell das umschaltspiel aufzuziehen. Rafinha und Süle wirkten dazu zu keinem Zeitpunkt souverän auf ihrer Seite, weder im aufbauspiel noch defensiv. Dazu Neuer mit gravierenden Fehler. Einziger Lichtblick für mich hummels, defensiv sau stark heute und mit viel mut im aufbauspiel... Liverpool mit einer guten Leistung nach dem 2:1, was ein standard war, aber davor auch nicht wirklich überzeugend, gerade in der offensive mit vielen ballverlusten

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      So meinte ich es, zumal die Bayern seit 8 Jahren nicht mehr so früh ausgeschieden sind. Das wird definitiv Konsequenzen haben.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      "[...] wird Uli die Schatulle im Sommer schon sehr weit aufmachen müssen, was er ja ursprünglich nicht mehr wollte."

      Das hat er schon korrigiert. Letztens im Doppelpass begründete er es damit, dass die Einnahmen auch ordentlich gestiegen seien.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    War irgendwie auch mal beeindruckender wer bei Bayern noch von der Bank kam

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Wobei man nichts schlechtes über die Leistung von Coman und Sanches sagen kann. Die paar Minuten die sie gespielt haben, haben sie im Gegensatz zu den anderen Mitspielern immerhin für etwas Offensivantrieb gesorgt.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Deutschland vs. England:

    6 Spiele, 3 Tore (1 Eigentor, 2 Elfmeter) und 17 Gegentore.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Dafür haun wir die bei der nächsten EM ausm Turnier😨😨😨

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Könnten wir das Schalke Spiel vielleicht rausstreichen? Selbst die Schalke Fans wären darüber nicht böse,wenn wir diese Begegnung einfach aus der CL-Historie streichen würden.
      XD

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Dann Vergleich aber bitte auch die Gehälter/Einkaufspreise der Spieler. Gibt einfach nicht die finanziellen Mäglichleiten in der BuLi um Spieler für 100M+ zu kaufen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Liverpool MW 950,50 Mio. € Bayern MW 770,70 Mio. €
      Tottenham MW 835,50 Mio. € Dortmund MW 602,30 Mio. €
      Manchester City MW 1,14 Mrd. € Schalke MW 239,80 Mio. €
      Gesamt-MW England 2,926 Mrd. € Gesamt-Marktwert Deutschland 1,6128 Mrd. €

      Macht einen Marktwert von 1,3132 Mrd. Euro mehr für die Engländer.

      Unterschiede? Qualitativ Man City zu überlegen mit Tempofußball gegen ein abstiegsgefährdetes Schalke 04. Dortmund in der Formkrise und mit Verletzungspech, eigentlich nicht entschuldbar, da man aus dem letzten Jahr dazu gelernt haben sollte, aber man verteidigte zu schlecht und nutzte die Chancen nicht, Teilweise Glanzparaden erzwungen. Bayern hat kein so gutes Offensivtrio wie Liverpool. Das macht den kleinen aber feinen Unterschied aus. In England wird halt mehr Tempofußball gespielt und es geht mit mehr härte zur Sache. So gibt es eben keinen Elfer in der CL für Lewandowski...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Wieso sollte man Schalke streichen? Die haben 2/3 der Tore gemacht...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Wenn man Matip noch zählt waren es sogar drei Schalker Tore

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Fun Fact:
    Deutsche Teams vs englische Teams 3:17
    Wobei von den 3 Toren zwei Elfmeter waren und eines ein Eigentor. Man hat es also in der Summe in 540min nicht geschafft, es Tor aus dem Spiel zu erzielen.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Mit Kimmich hätte die Sache vllt nochmal anders ausgesehen, aber bei dieser Leistung verdient ausgeschieden

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Er hat zwar nicht viel mit dem Ausscheiden zu tun, aber für mich heute auch wieder der Beweis, dass Renato Sanches bei Bayern einfach nichts verloren hat.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      naja Sanches zwar mit paar technischen fehlern, hatte aber als einziger Bayernspieler den Mut mal mit tempo aufs Tor zu zulaufen, einmal gut alaba inszeniert, der mit dem pass nicht gerechnet hat, einmal coman gut inszeniert, der diese wie die anderen aktionen von ihm ziemlich schlampig vollendet hat.
      Klar Sanches kann man nicht loben, aber jetzt an einem 20 minütigen auftritt ausgerechnet ihn zu kritisieren, ist hart. Goretzka war unauffällig nach einwechslung, und Coman fast nur mit Fehlern. Da war sanches zumindest nicht schlechter.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Sanches muss man kritisieren, er hat es als frischer Spieler geschafft in Regelmäßigkeit langsamer zu sein als die Kameraführung und verschwand immer aus dem Bildschirm, bei Bayernangriff verschwand er abundzu links ausm Bildschirm bei Liverpool-Konter verschwand er immer rechts ausm Bildschirm, mit seiner lethargischen Traberei. Als junger frischer Spieler muss ich mich zerreißen, aber dazu hat er einfach keine Lust.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Sah das denn bei Goretzka anders aus ? oder bei Coman ? Will Sanches nicht loben, aber gezielt ihn zu kritisieren, macht keinen Sinn und zeigt wie immer wieder die gleichen "Sündenböcke" gesucht werden.
      Alle 3 Einwechselspieler sind nicht schuld am ausscheiden der Bayern und von allen 3 Einwechselspielern war mMn Coman noch deutlich der schwächste, weil er falsche Entscheidungen mit technischen Fehlern und unkonzentriertheiten gepaart hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Allein die Situation in der er sich (nach zwei Minuten auf dem Platz) die Handschuhe auszieht, dann den Passweg nur halbmotiviert zustellt und schließlich sogar den Posten im Zentrum verlässt und damit völlig blank lässt nur um die Handschuhe aus dem Feld zu schmeißen hat mich unfassbar aufgeregt. Sowas habe ich im Profifußball und vor allem in der CL noch nie gesehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      R. Sanches ist halt keiner der im Bayernteam herausragt, häufig ist er einer der Schwachpunkte, zu leichte Ballverluste, zu wenig Gefahr im Torabschluss.

      Was für ihn spricht ist natürlich sein Dribbling, wenn mal keiner an ihm dran ist und er marschieren kann. Mutig war er dann auch bei einem Abschluss ohne Erfolg, Mist gebaut hat er auch wieder min. einmal. Er ist einfach ein Mitläufer, dafür brauchst du nicht so viel Geld verschwenden.

      Überzeugen konnte er mich bislang noch gar nicht. Erste Spiele in der ersten Saison katastrophal, dann mal ordentliche Spiele gegen schwache Gegner, bzw. Gegner wo Bayern die totale Spielkontrolle hatte, also einen Mehrwert hat Bayern so oder so nicht mit ihm. Keine Bereicherung für das Spiel. Null Ballsicherheit, eigentlich genau das, was Bayern untypisch ist. Bitte im Sommer verkaufen da gab es schon zig Amateure die gute Spiele für die Bayern bestritten. Und bloß keine Leihe bzw. Rückkaufoption. Er ist die größte Fehlinvestition seit Götze.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Unglaublich mit welcher Schadenfreude hier manche über das Ausscheiden der Bayern reden. Für mich absolut unverständlich wie man international nicht für die Bayern sein kann...

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Könnte ja provokant fragen, wie überhaupt Jemand FÜR Bayern sein kann? XD

      Aber Spaß bei Seite. Es gibt hier eben auch ein paar Kloppo-Fans, manche mögen eben Bayern nicht, aber die meisten machen hier den Bayern doch keinen Vorwurf bei dieser starken Leistung von Liverpool. Also bleib cool.

      Könnte schlimmer sein. (siehe Schalke)

      Einfach Frankfurt jetzt die Daumen morgen drücken und sich auf den Rest der Bundesliga freuen.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Raffe ich auch nie.
      Wie wenig Lebensfreude muss man haben, dass man sich an sowas jedes Mal aufs Neue so ekelhaft ergötzen muss? Bei manchen Leuten hat man das Gefühl, sie freuen sich mehr über Niederlagen von Bayern als über Siege des eigenen "Herzensvereins"...

      BEITRAG MELDEN

    • moorhuhn moorhuhn 2 Fragen 7.560 x gevotet
      13.03.19

      Weil man sich durch Arroganz unbeliebt macht, ganz einfach.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Naja es ist vollkommen legitim, sich darüber zu freuen wenn es bei einem Verein den man nicht magt/hasst nicht läuft. Jeder Barca Fan wird beim Ausscheiden reals geschmunzelt haben, ähnlich Schalker Fans beim 0:3 Dortmund oder Dortmund Fans bei nahezu jedem Spiel von Schalke. Bayern mögen eben viele Leute nicht, vermutlich nicht ganz zu unrecht. Also ist es doch legitim , dass sich Leute darüber freuen, vllt. treibt der ein oder andere es auf die Spitze. Bei schalke scheint es zum guten Ton zu gehören, wenn man Witze über die desolaten Leistungen bringt, aber beim Fc Bayern darf man das natürlich nicht... da kommt dann vermutlich das Klischee der Arroganz der Bayern her...

      BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Man sieht auf Arbeit nun mal höchstens einmal im Jahr demütige Bayernfans, das darf man auch mal genießen und selbst mal die große Klappe haben. Die anderen 364 Tage im Jahr sieht die Sache ja meist anders aus. Bayernfans müssen nun wirklich wenig leiden...Für den deutschen Fußball natürlich ein trauriger Abend...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Verstehe nicht, warum man als Deutscher in internationalen Spielen für Bayern (oder ein anderes deutsches Team) sein muss und wie das geradezu erwartet wird... Es gibt soviele Gründe, für ein anderes Team zu fiebern. Vielleicht hat man mal in einer europäischen Stadt gelebt oder kennt jemanden von dort, vielleicht erinnert man sich an ein Ereignis, das mit einem anderen Team/ einer anderen Stadt verbunden ist, vielleicht gefällt einem die Spielweise besser, vielleicht sympathisiert man mit einzelnen Spielern, Funktionären, usw...

      Und wenn es um die Fünfjahreswertung geht: ist ja schön und gut, wenn Deutschland 4 CL Plätze hat, aber dann muss die Leistung auch stimmen. Wenn man wie letztes oder dieses Jahr gnadenlos untergeht, dann haben es sich andere Ligen einfach mehr verdient und dabei ist sicherlich nicht eine einzige Begegnung ausschlaggebend.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @Candide: Selten hier eine Meinung gelesen, mit der ich so sehr übereinstimme wie deine! Genau auf den Punkt, warum ich auch nicht verstehen kann, dass man immer für deutsche Mannschaften sein muss.

      Ich bin international immer für die deutschen Mannschaften, die ich auch national gut leiden kann. Ich kann aber kein Fähnchen im Wind sein, in der Bundesliga Bayern doof finden, um international dann am besten im Bayern Schal vor dem Fernseher zu hocken.

      Deswegen bin ich (wahrscheinlich als große Ausnahme hier) auch überhaupt kein Fan der deutschen Nationalmannschaft. Es gibt dort einfach Spieler, die ich nicht leiden kann (ja ja, ich weiß, ich kenne die nicht persönlich - und vielleicht sind die ja auch ganz nett..). Die kann ich in der Bundesliga nicht auspfeifen, international aber feiern. Das ist nicht geradlinig.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      @merk 739 dann bin ich aber gespannt wie du mit deiner Geradlinigkeit zu Mario Götze stehst, H...sohn oder Super Mario ?

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Das ist ein Schwarz-Weiß-Vergleich. Allerdings bin ich noch eher auf der von dir zuerst genannten Seite. Ich feuere ihn nicht an, registriere aber, wenn er für uns spielt.
      Er war auch einer der Gründe, warum ich 2014 die gesamte WM nicht gesehen habe.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Zum Glück bin ich kein Fan von einem Verein.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      ...Niveau sieht nur von unten nach Arroganz aus...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Anderes Wort für Arroganz ist Hochmut.
      Unter Hochmut (hebräisch גָּאוֹן ga’on; altgriechisch μεγαλοψυχία megalopsychia; lateinisch superbia) versteht man seit der frühen Neuzeit den Habitus von Personen, die ihren eigenen Wert, ihren Rang oder ihre Fähigkeiten unrealistisch hoch einschätzen.

      UND...

      Hochmut kommt vor dem Fall.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Arroganz und Hochmut schön und gut, aber alle Menschen, egal von welchem Verein sie Fan sein mögen, über einen Kamm zu scheren, ist jetzt auch nicht so nice, aber jeder wie er meint :)

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Astreines Spiel von Liverpool! Gegen die Mannschaft kann man schon mal rausfliegen.. Kovac sollte dennoch seine Ansätze überprüfen und ob diese wirklich zum FC Bayern passen. Das Erfolgsrezept der letzten Jahre war meist das konsequente Ballbesitzspiel, sehr hohes Pressing und hoher Druck auf den Gegner. Quasi die DNA der Bayern. Das fehlt diese Saison doch sehr häufig. Und auch heute in nem Heimspiel, was Du gewinnen musst, steht die Mannschaft sehr tief, kommt überhaupt nicht in die gefährlichen Zonen und die Mannschaftsteile sind viel zu weit auseinander. Ohne Frage, Liverpool hat das exzellent gemacht, aber das hatte wenig mit dem meist erfolgreichen Ansatz der Bayern der letzten Jahre zu tun. Wie auch immer, hoffentlich holt Kloppo dieses Jahr den Pott! Taktische Glanzleistung heute!

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Für konsequentes Ballbesitzspiel mit hohem Pressing gegen Pool muss die erste Elf fast durchgängig weltklasse besetzt und eingespielt sein, sonst kann man gegen diese Liverpooler Mannschaft mit dem Stil auch noch höher verlieren.

      Es hat ja seinen Grund, warum Klopp so eine gute Statistik gegen Guardiola hat.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Fakt ist: Müller hat heute an allen Ecken und Kanten gefehlt. Lewandowski dadurch komplett aus dem Spiel bzw. Ohne richtige Torchance.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Bis zum 2:1 fand ich es an und für sich recht ausgeglichen. Beide Teams hatten mal hier und mal da ihre guten wie schwachen Phasen...und nach dem 2:1 war das Ding halt gegessen. Ein insgesamt verhältnismäßig ziemlich mauer Kick irgendwie, muss ich sagen.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    No Robben no Party... Jahrelang haben es Ribery und Robben über die Flügel gepackt, die Zeiten sind rum... Der Kader ist ausgelutscht, da muss viel passieren in der Transferperiode, wie bei Real Madrid... Und nur der BVB ist schuld, dass es momentan punktgleich steht.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Ich kann mir einfach nicht erklären was in dieser Saison mit Neuer los ist.
    Er war mal der beste Torwart der Welt, mittlerweile ist er nur noch Bundesliga-Durchschnitt.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Hat sich nie von seiner Verletzung erholt, anscheinend auch mental, anders sind solche Situationen wie vor dem 0:1 nicht zu erklären. Rein leistungstechnisch müsste Ulreich bei Bayern im Tor stehen (und ter Stegen in der Nationalelf, ganz eindeutig). Und ich würde Neuer aktuell, was die traditionelle Torwartarbeit angeht, sogar den Bundesliga-Durchschnitt absprechen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Nicht mal Durchschnitt. Schau Dir die Statistikwerte an. Natürlich sind zahlen nicht alles, aber in der Deutlichkeit und unter dem Gesichtspunkt, das man dauerhaft eine Verteidigung wie Hummels, Süle, Boateng, Kimmich, Alaba etc. hat.

      Wie bereits gesagt wurde, seit der Verletzungspause nie mehr an die Leistung angeknüpft.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Der Patzer gestern hat mich ein bischen an seine Schalke Zeit erinnert, da ist er auch manchmal vollkommen überflüssig wie wild aus dem Strafraum gestürmt, diese Fehler hatte er eigentlich bis zu dieser Saion bei den Bayern abgestellt

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Wenn die Bundesliga in Zukunft international konkurrenzfähig sein will, dann muss man einfach mal richtig Geld in die Liga ballern. Weg mit 50+1 und der ganzen Traditions-Heuchelei. Wenn das so weiter geht wie jetzt und die letzten Jahre, dann gibt es nur Bayern mit realistischen Chancen auf den Championsleague Titel und die restlichen deutschen Teams könnens eigtl gleich sein lassen anzutreten. Das die Hälfte der Viertelfinalisten englische Teams sind , sagt auch eigentlich alles

    BEITRAG MELDEN

    • 13.03.19

      Hast fast recht, nur bayern wird auch keine chance haben... zu spät ist es längst

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Naja sooooo lange ist es auch nicht her, dass wir ein deutsches Finale hatten...

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Sorry aber in dem Rennen um die ganz großen Spieler ist Bayern doch auch schon abgemeldet, Geld hin oder her.... Kein Neymar, Mbappe, Eriksen, Kane, Mane, De Jong und wie Sie alle heissen geht mehr zu den Bayern und das obwohl Bayern sicher Geld hat. De Ligt scheint sich auch gegen die Bayern zu entscheiden wenn die aktuellen Gerüchte stimmen und man holt zwar Pavard und vielleicht auch Hernandez aber gerade auf den Flügeln und in der wichtigen Position im zentralen MF wollen die absoluten Topspieler nicht mehr zu den Bayern aktuell... und das obwohl Bayern sicher sportlich mehr vorzuweisen hat/te in den letzten Jahren im Vergleich zu Vereinen wie PSG und Konsorten....

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Sehe ich vollkommen anders. Wann hat denn Bayern jemals einen Superstar gekauft, der nicht von nem anderen Buli-Verein kam?
      Xabi Alonso war damals schon alt, James bei Real nicht gespielt, vllt noch Vidal, aber der war 3 Jahre vorher auch noch bei Bayer. Vllt noch Tolisso (aber das war alles in den letzten 3 Jahren)
      Sonst? Robbery kannte vor Bayern kaum wer, Lewa, Götze, Hummels etc. alle BVB, Madzukic Wolfsburg usw.
      Wenn man den Bayern etwas zugute halten muss, dass sie schon immer vernünftig Geld ausgegeben haben und keine 200 Mios für Neymar etc. Und das ist auch nicht der Grund, warum man so sang- und klanglos gegen Pool rausgeflogen ist

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Robben kannte niemand? Der war bei Real Madrid....immer diese Vororts Mannschaften die niemand im Fußball kennt..... nur so Dorfdeppen wie Sneijder und Co. als Mitspieler gehabt.... echt absoluter Geheimtipp dieser Robben.

      Und auch ihn hat man nur bekommen weil er aufgrund seiner vielen Verletzungen bei Real schon vor dem Aus stand. So lange gesund wie bei Bayern war er vorher ja nie.... Real hätte Ihn wohl nicht gehen lassen wenn er dauerhaft gesund gewesen wäre.

      Es geht nicht nur darum, dass Bayern nur in 2. Reihe schaut weil Sie die erste nicht wollen sondern im Regelfall weil Sie für die 1. Reihe zu geizig und wohl auch zu "uninteressant" sind, wobei das jetzt so despektierlich klingt aber die Strahlkraft von Real und Barca ist einfach eine ganz andere, selbst die von ManU ist größer auch wenn die in den letzten Jahren sportlich den HSV machen....

      Und ob man mit Neymar weitergekommen wäre ist vielleicht Spekulation, aber bessere Spieler machen eben meist eine bessere Mannschaft, greift im Falle von PSG aktuell noch nicht so sehr, aber vor 4-5 Jahren haben auch alle ManCity belächelt und jetzt zittern alle davor. Geld schießt doch Tore und am Ende setzen sich doch gewisse Teams oftmals durch...... Neymar jammert vielleicht zu viel für große Titel, aber wie schon erwähnt wurde ist Real nicht 3x CL Sieger geworden weil Sie den schönsten Fußball spielen sondern weil Spieler wie Ramos, Marcelo, Casimiro und CR7 neben dem Können auch den absoluten Willen hatten und sich dreckig durchgebissen haben.... und genau das fehlt eben einfach vielen anderen Spielern und für Real haben sich die 94Mio für CR7 wahrscheinlich 100x bezahlt gemacht....

      Wenn man die großen Titel will braucht man auf Dauer auch große Spieler und bei dem letzten Titel hatte Bayern eben noch einige solche Spieler wie Lahm & Schweini und Co. die vielleicht nicht die individuell Besten waren aber eben als Team mit passendem Trainer den absoluten Willen hatten.

      BEITRAG MELDEN

  • 13.03.19

    Ich würde ja sagen, dass sowas völlig okay wäre in einem Jahr des Umbruchs. Allein, ich sehe keinen Umbruch. Da rennen immer noch dieselben alten Spieler rum, wie vor 3 Jahren. Dortmund hat den Umbruch vollzogen, Bayern sollte schnellstmöglich mal klare Kante machen, Hummels und Boateng gehören verkauft, Ribery und Robben endlich in Rente, Leuten wie Alaba sollte man Dampf machen, indem man ihnen junge, hungrige Leute vorsetzt.

    BEITRAG MELDEN