Hertha BSC | 1. Bundesliga

Hertha BSC schlägt Viktoria Köln im Test

14.08.2020 - 18:03 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Nach zwei internen Testspielen konnte Hertha BSC ein Kräftemessen mit Viktoria Köln am Freitag für sich entscheiden. Die Hauptstädter gewannen gegen den Klub aus der 3. Liga mit 2:0 (1:0).


Im ersten Abschnitt konnte sich Dodi Lukébakio mit einem Treffer in der 41. Minute nach Vorarbeit von Matheus Cunha auszeichnen. Zehn Minuten vor dem Ende zeigte sich zudem Youngster Daishawn Redan, der einen Querpass von Mathew Leckie dankend annahm, treffsicher.

Für die Berliner geht es am 25. August mit einem weiteren Testkick gegen Ajax Amsterdam weiter. Anpfiff der Begegnung ist um 19:00 Uhr.


  • KOMMENTARE
  • 14.08.20

    Hat irgendjemand das Spiel gesehen und kann was zu Lukebakio und Torunahrigha sagen?

    • 14.08.20

      Torunarigha stabil und fehlerfrei. Lukebakio eher noch einer der auffälligsten in der Offensive in HZ 1 inkl. Tor. Köln hat gut verteidigt aber insgesamt offensiv zu ideenlos mit wenig gefährlichen Szenen in beiden Halbzeiten.

    • 14.08.20

      Lukebakio war sehr bemüht und zeigte sich laufstark. Leider traf er einige Male falsche Entscheidungen bezüglich Dribblings und Abspielen und verlor so die Bälle. Beim Tor wurde er herrlich von Cunha bedient und versenkte den Ball humorlos mit einem satten Schuss. Allerdings war er völlig unbedrängt.

      Torunahrigha fiel nicht besonders auf und überlies das Aufbauspiel oft Boyata. Er war aber grundsolide und machte defensiv seinen Job fehlerlos

    • 14.08.20

      Danke euch beiden! Hoffe eure teams bleiben verletzungsfrei!! ❤️

  • Harald Meyer
    7 Fragen 0 Follower
    Harald Meyer
    14.08.20

    Hat Zeefuik den Stammplatz vor Pekarik inne?

  • Mxx2509
    3 Fragen 0 Follower
    Mxx2509
    14.08.20

    Ngankam (👍) oder Dilrosun (👎) zum Saisonstart über links?

    Denke Cunha ist jetzt fix auf der 10. Da ist er auch einfach am stärksten

  • 14.08.20

    Redan der Edeljoker für die kommende Saison

  • 14.08.20 Bearbeitet am 14.08.20 19:39

    Hertha hat sich für die nächste Saison ja recht hohe Ziele gesteckt, daher habe ich mir auch die Herthaner im Testspiel gegen Victoria Köln etwas genauer angeschaut. Berlin spielt im ersten Durchgang im klassischen Labbadia-System dem 4-2-3-1. Beim Spielaufbau stehen die Außenverteidiger relativ hoch, bleiben als Anspielstation jedoch in Position. Ascacibar läuft sehr aggressiv die Gegenspieler an, so dass er auch häufiger auch neben Cunha zu finden war, wenn Victoria im Ballbesitz war. Arne Maier ließ sich für das Aufbauspiel auch mal zwischen die beiden Innenverteidiger fallen.

    Victoria Köln hat sehr mutig und offensiv angefangen. Dann hat Hertha ein wenig die Kontrolle gewonnen und gerade über die rechte Seite gefährlich geworden, ohne zu direkten Chancen zu kommen. So plätscherte das Spiel vor sich hin, mit vielen Mittelfeld-Aktionen und Ballgeschiebe und wenig Bewegung (sehr statisch). Ehrlich gesagt war das ein typischer Testspiel-Sommerkick, wie man es eigentlich ungerne sehen möchte, ohne das Ganze jetzt überbewerten zu wollen. Kurz vor der Halbzeit dann das erste Mal ein etwas höheres Anlaufen der Herthaner, was sofort mit einem Tor belohnt wurde. Das aggressive Anlaufen hätte vielleicht auch schon die 40 Minuten davor gut funktionieren können.. In den letzten 5 Minuten vor der Halbzeit wurde Berlin dann ein wenig stärker und mit mehr Zug zum Tor.

    Die Ecken von rechts hat Cunha getreten.

    Jarstein: Hatte wenige Aktionen, um sich wirklich auszeichnen zu können.

    Zeefuik: Hat der junge ein Tempo! Defensiv wenig gefordert und nach vorne immer wieder mit guten Vorstößen. Körperbetonte Spielweise und man hatte das Gefühl, der Junge möchte sich zeigen. Ein paar Pässe noch ein wenig ungenau, aber sonst mit einer ordentlichen Leistung.

    Boyata: Bei Kopfbällen eine Macht, hat ein sehr gutes Timing. Defensiv sonst ordentlich, aber auch mit wenigen Aktionen in denen er gefordert wurde.

    Dardai: Ordentliches Aufbauspiel, sonst eher unauffällig.

    Torunarigha: Auch wenn er diese Position auch schon in der Vergangenheit öfter mal gespielt hat, sehe ich persönlich Torunarigha eher als Innenverteidiger. Als Außenverteidiger ist er offensiv zu harmlos. Hat seine Sache ordentlich gemacht, defensiv stabil, aber wie gesagt offensiv wenig gefährlich.

    Maier: Hat das Aufbauspiel von der Hertha in die Hand genommen. War für mich in der ersten Halbzeit noch am präsentesten. Ließ sich ab und an zwischen die IV fallen, um den Ball dann zu verteilen. Schöne Seitenwechsel und insgesamt eine überzeugende Leistung.

    Ascacibar: Defensiv aufmerksam und aggressiv. Lief häufig (als einziger Berliner) sehr hoch an und ließ sich zum Ende der Halbzeit auch mal zwischen die Abwehr fallen. Ordentliche Leistung.

    Lukebakio: Fleißig und laufstark. Hatte noch die meisten offensiven Aktionen und war stets bemüht. Das Zusammenspiel mit Zeefuik noch etwas ungenau, aber im Ansatz war schon zu erkennen, welches Potential diese Achse hat. Guter Abschluss zum 1:0.

    Cunha: Außer seine Balleroberung + Vorlage zum 1:0 extrem unauffällig. Wirkte abwesend und hatte ganz wenige Ballaktionen. Stand sinnbildlich für die Leistung der Herthaner in der ersten Halbzeit. Bin aber positiv gestimmt, dass wir in den nächsten Testspielen auch noch gutes von ihm sehen werden.

    Ngankam: Leider auch sehr blass auf der Außenbahn. Das komplette Gegenteil zu Lukebakio auf der anderen Seite, der wenigstens bemüht war.

    Piatek: Ähnliche Leistung, wie Cunha & Ngankam, wenige Ballaktionen und Abschlüsse. Schade, aber es ist ja nur ein Testspiel.


    In der zweiten Hälfte wurde weiterhin im 4-2-3-1 gespielt. Klünther & Rekik bildeten die Innenverteidung. Plattenhardt & Pekarik auf der AV. Stark & Tousart auf der Doppelsechs. Dilrosun über links und Leckie über rechts. Duda zentral und Redan im Sturmzentrum. Leckie und Dilrosun tauschten häufiger mal die Seiten.

    Berlin lief deutlich höher an in der zweiten Hälfte, trotzdem war weiterhin bei eigenem Ballbesitz relativ wenig Bewegung im Spiel zu erkennen. Besser als in Halbzeit 1, jedoch auch noch nicht optimal. Ab der 75 Minute ging es dann etwas zielstrebiger nach vorne, Hertha war deutlich spielstärker und hatte viel Ballbesitz und gute Ballaktionen nach vorne, was aber auch daran lag, dass Victoria Köln so langsam die Puste ausging.

    Schwolow: Stand für einen Torhüter recht hoch und war somit auch sehr häufig anspielbereit und in das Aufbauspiel integriert. Hat es ordentlich gemacht, ohne groß Bälle parieren zu müssen.

    Pekarik: Defensiv solide, offensiv nur mit wenigen auffälligen Aktionen.

    Klünter: Hat seine Rolle als rechter Innenverteidiger ordentlich ausgefüllt. Hat gute Pässe gespielt wurde defensiv sonst sehr wenig gefordert.

    Rekik: War bemüht und die meisten Pässe kamen an den Mann. Die langen Pässe / Seitenwechsel waren manchmal etwas ungenau.

    Plattenhardt: Schaltete sich offensiv ab und an ein und spielte dabei gute Flanken. Das war wirklich ordentlich, sonst defensiv wenig gefordert.

    Tousart: War sehr bemüht und laufstark. Seine diagonalen Pässe / Seitenwechsel waren ganz stark. Wirklich perfekt auf den Mann gebracht. Vielversprechend.

    Stark: War für mich der auffälligste Mann in Halbzeit 2. War unglaublich laufstark und war offensiv so wie defensiv auf dem Platz zu erkennen. Gutes Anlaufen und defensiv mit guten Aktionen. Man merkt, der will sich beweisen.

    Leckie: Wurde auffälliger nachdem er auf die linke Seite gewechselt ist und mit Dilrosun die Seite getauscht hat. Mit einem guten Pass auf Redan zum 1:0.

    Duda: Neben Stark der auffälligste Mann für mich. Man merkte ihm, genau wie bei Stark an, dass er sich zeigen möchte. Lief deutlich höher an, als es Cunha in Halbzeit 1 getan hat und hatte ein paar gute Abschlüsse. Versuchte sich auch aus der Tiefe heraus Bälle zu erarbeiten und ließ sich manchmal ganz tief fallen, so dass er fast zwischen den IV stand. Zeigte aber auch nochmal wie sehr er sich zeigen wollte. Konnte meiner Meinung nach überzeugen.

    Dilrosun: Hatte ein paar gute Flanken und Dribblings, aber sonst eher unauffälliger.
    --> Edit: Wie von vielen erwähnt ist diese Einschätzung wohl nicht ganz richtig gewesen! Schaut einfach mal in die Kommentare, wenn ihr was gutes zu Dilrosun lesen wollt ;)

    Redan: War sehr bemüht und lief sehr hoch an. Hatte dabei ein gutes Tempo, bekam jedoch auch lange Zeit wenig Unterstützung in der Offensive. Stand beim 2:0 genau richtig und hat es insgesamt ordentlich gemacht.

  • 14.08.20

    @Konstantin:
    Du hast viel Freizeit derzeit 👍

    Dafür, dass häufiger hier fällt wie stark und breit der Kader der Hertha ist und eine neue Ära vorhersagen, finde ich ein 2:0 gg einen Drittligisten (Platz 12) jetzt eher nicht so herausragend

  • 14.08.20

    War das nicht dilrosun mit der Vorlage beim zweiten Tor?

  • 14.08.20

    Ich weiß, das gehört jetzt nicht hier hin und ich mag die Seite ja echt gerne und bin gerne bereit zu unterstützen aber....Werbung, Werbung, Werbung.
    Bei mir ist 1/3 des Bildschirms voll. Im Artikel selbst muss man sich zudem erst an Werbung und Werbevideos die im Hintergrund stumm anlaufen, vorbei scrollen. Das ist ist den ersten Sekunden einfach eine krasse Unruhe im Bild.

    Sorry für OT. Aber es ist mittlerweile leider wirklich sehr anstrengend...

  • 14.08.20

    Redan 🔥🔥🔥

  • 14.08.20

    Kann mir jemand über Cunha, Torunarigha und Ngankam berichten?

    • BavariaFantastica
      1 Frage 5 Follower
      BavariaFantastica
      14.08.20

      Kannst du lesen? Ich glaube Konstantin hat oben was geschrieben 🤔

    • 14.08.20

      Hole mir halt gern nochmal andere Meinungen dazu.
      Auch Konstantin kann nicht jeden Laufweg und jede Ballaktion von jedem Spieler beobachten. Villeicht hat ja jemand seinen Spieler extra ins Visier genommen und kann mir mehr Auskunft geben. Manche sagen z.B. Cunha war eher unauffällig und manche sagen er war gut. Die Meinungen spalten sich halt. Da hätte ich halt gern hier nochmal etwas.

    • 14.08.20

      Zu Ngankam kann man auf jeden Fall sagen, dass er sich offensichtlich noch etwas an den Flügel gewöhnen muss auch wenn das z.T. schon gut aussah in seinen BuLi-Kurzeinsätzen (insbesondere der Auftritt in Gladbach inkl. Assist) Ist halt eher ein klassischer Mittelstürmer. Hat zwar in der Regionalliga auch schon Erfahrung auf den Außenpositionen sammeln können, aber das ist noch Luft nach oben. Dennoch lege ich mich fest: Spannende Personalie für den kommende Spielzeit.