Jann-Fiete Arp | FC Bayern München

Arp steigert sein Trai­ningspen­sum

22.06.2020 - 20:13 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Nach rund zweieinhalbwöchiger Pause infolge einer Bänderdehnung im Knie hat Jung-Stürmer Jann-Fiete Arp (20) sein Trainingspensum gesteigert. Nachdem er zuletzt bereits Laufrunden drehte, ist seit Anfang der Woche auch der Ball wieder mit im Spiel. Laut der "Bild" dribbelte er durch Hütchen und machte Sprints.


Dass der Ex-Hamburger (2010 bis 2019) am 34. Spieltag im Aufgebot des FC Bayern München steht, wenn dieser auf den VfL Wolfsburg (Samstag, 15:30 Uhr) trifft, dürfte aber nahezu ausgeschlossen sein. Denn neben seiner Verletzung ist darüber hinaus anzumerken, dass Arp ohnehin bei den Profis keine große Rolle spielt.

Nur zweimal stand er in der laufenden Bundesligasaison im Kader der Münchner. In der 3. Liga bei der zweiten Mannschaft kommt er immerhin auf zehn Einsätze. Da die Saison für das Reserveteam des FC Bayern noch etwas länger geht (letzter Spieltag am 4. Juli), könnte Arp dort noch ein Einsatz winken, wenn er denn fit ist.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,00 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
18
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
47% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
38% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 22.06.20

    Was macht der Junge im Sommer? Wechseln oder Karriere wegwerfen und auf den Millionen ausruhen?

  • 22.06.20

    Torjägerkanone incoming

  • 22.06.20

    Hier kommen wieder die lebenden Beweise, wie originell und lustig der deutsche Humor ist.

  • 22.06.20

    Naja, was erwartet er bzw. Alle anderen?

    Das er nach München kommt und dann Lewa einfach rauskickt?

    Die Frage ist, warten und hoffen das Lewa mal ausfällt oder die Kurve nach soviele Jahren nach unten geht?
    Oder gehen und vielleicht wo anders glücklich werden?

    Potenzial hat er, aber bringt in derzeit bei Bayern eigentlich rein gar nichts 😔

    • 22.06.20

      Es geht ja nicht nur um die Spielpraxis in der ersten Mannschaft. Er wird einiges mitnehmen, von den Leuten mit denen er tagtäglich zugange ist, sowas hat man bei einem kleineren Verein nicht. Wenn er, abgesehen von der Zweiten, auch wieder Spielpraxis in einer höheren Spielklasse sammeln will, kann er sich immer noch verleihen lassen. Den Wechsel immer grundsätzlich als falsch abzutun, nur weil jemand keinen Weltklasse-Spieler verdrängen kann und eben nicht sofort in der Stammformation steht, was ihm sicher auch bewusst war, finde ich immer etwas fragwürdig.

    • 22.06.20

      Aber genau da liegt das Problem,er kann sich nicht wirklich beweisen.

      Falsch war der Wechsel vielleicht nicht komplett - aber Bayern hätte ihn z.b. gleich verleihen sollen.
      So war es ein verschenktes Jahr (natürlich auch durch Verletzungen)

      Kann man also für Bayern hoffen das sie nächste Saison hier mehr nutzen aus ihn raus holen 💪

    • 22.06.20

      Wieso denn verschenkt? Beweisen muss er sich nur im Training, da hat er halt bis jetzt ordentlich Pech mit den Verletzungen. Bayern hat ihn sicher nicht gekauft, damit er in der laufenden oder kommenden Saison sofort eine Alternative darstellt. Der Junge ist 20 und soll jetzt alle Impressionen aus dem Training und den Input seiner Mitspieler verinnerlichen und umsetzen. Eine Leihe macht nur Sinn, wenn es sich auch um einen guten Club handelt. Bei Mainz, Köln oder Augsburg ist es eher unwahrscheinlich, dass er zu einem Spieler heranreift, der jemals einen Lewandowski ersetzen kann oder einen adäquaten Ersatz-Stürmer darstellt. Manch ein Jung-Profi würde sicher gerne drei Jahre kein Pflichtspiel machen, wenn er die Möglichkeit hat, mit Spielern auf diesem Niveau zu trainieren und sich so zu verbessern.

    • 22.06.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 23.06.20

      @Gobnik
      Was ein Spieler in diesem Alter mMn aber noch mehr braucht als Training auf hohem Niveau ist Spielpraxis. Und die wird er in ausreichendem Maße nur bei einer Leihe erhalten.
      Und warum es unwahrscheinlich ist, dass man sich bei einer Leihe zu einem solchen Spieler entwickeln kann erschließt sich mir nicht. Bei diesen Vereinen wird ja auch nicht auf Kreisliga-Niveau trainiert. Das hat damals bei Lahm, Kroos und Alaba ja auch hervorragend funktioniert.

    • 23.06.20

      Kroos war ein Jahr bei Bayer 04, sonst nur bei Bayern. Lahm war bei Stuttgart, als sie noch kicken konnten und Alaba war ein halbes Jahr bei Hoffenheim. Ich habe aber von Vereinen geredet, die in der unteren Tabellenhälfte unterwegs sind. Die größeren Clubs haben keinen Bedarf, ein Talent zu fördern. Spielpraxis bekommt er doch zu genüge, wenn er fit ist. Nur ist er momentan eben nahezu ständig verletzt .. da wird’s schwierig mit Spielpraxis.

    • 23.06.20

      Kroos war eineinhalb Jahre bei Bayer und hat da seinen Durchbruch geschafft, Lahm hat bei Stuttgart seinen Durchbruch geschafft und Alaba hat bei Hoffenheim seinen Durchbruch geschafft.
      Dass es bei Lahm und Kroos Mannschaften aus den oberen Tabellenregionen waren, lag halt dann vermutlich auch daran, dass Sie noch talentierter oder schon weiter in ihrer Entwicklung waren.
      "Die größeren Clubs haben keinen Bedarf, ein Talent zu fördern." .. Würden sie vielleicht schon, aber halt nur wenn sie der Meinung sind, dass ihnen dieses Talent wirklich weiterhilft. Und das sehe ich halt bei einem Arp absolut (noch) nicht, weshalb ein Verein in den unteren Tabellenregionen (z.B. Freiburg) mMn für seine Entwicklung am besten wäre.
      Ja Spielpraxis bekommt er. Allerdings halt nur in der 3. Liga und da denke ich wäre eine Mannschaft bei der er regelmäßig in der BuLi spielt doch um einiges besser für die Entwicklung.

    • 23.06.20

      Und im gleichen Zuge kann man zig Beispiele bringen, bei denen eine Leihe absolut nichts gebracht hat .. reine Spekulation im Sinne was wäre wenn etc.

      Es ist halt auch schwer zu sehen, wenn er ständig beim Doc sitzt und deshalb eine Leihe nicht mal in Frage kommt. Außerdem habe ich mich auch für eine Leihe ausgesprochen, wenn es für alle Parteien Sinn macht, falls dir das entgangen ist.

  • 23.06.20

    Schade, dass er so oft verletzt war. Sonst hätte Bayern die Meisterschaft schon 2-3 Spieltage früher klar machen können.