Jonas Hector | 1. FC Köln

Hector verlängert bis 2023

23.04.2018 - 13:22 Uhr Gemeldet von: DeadnAlive | Autor: Kristian Dordevic

Klubs wie Borussia Dortmund und Bayern München wurde nachgesagt, im Fall von Jonas Hector möglicherweise die Gunst der Stunde – mit den Worten: den immer näher rückenden Abstieg des 1. FC Köln – nutzen und den Nationalspieler loseisen zu wollen.


Doch die Zukunft des 27-Jährigen liegt vorläufig weiter in der Domstadt: Hector hat seinen bis 2021 laufenden Vertrag bei den Geißböcken verlängert und seine Unterschrift unter ein bis 2023 datiertes Papier gesetzt.

Ein starkes Zeichen, zumal der Gang in die 2. Bundesliga für die Rheinländer seit dem gestrigen 2:2-Remis gegen Schalke nunmehr so gut wie unabwendbar geworden ist. Hector hätte die Möglichkeit gehabt, den FC unter Ausnutzung einer Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten sieben bis acht Millionen Euro zu verlassen. Zu seiner nun getroffenen Entscheidung äußert er sich wie folgt:

"Der 1. FC Köln hat mir den Weg von der Regionalliga bis in die Nationalmannschaft ermöglicht. Ich bin diesem Klub sehr verbunden und dankbar und fühle mich in Köln sehr wohl. Es wäre problemlos möglich gewesen, nach dieser Saison zu einem anderen Verein zu wechseln, aber für mich fühlte sich das nicht richtig an. Wir haben viele Gespräche in den letzten Wochen geführt und ich habe mir viele Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist für mich eindeutig: Ich gehöre zum FC und will mit dem Team und unseren Fans im Rücken in der neuen Saison wieder voll angreifen."

Quelle: fc.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,45 Note
-
3,62 Note
3,94 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
20
-
29
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
16% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.04.18

    Wow, einfach ein geiler Typ!

    • 24.04.18

      Jo, richtig geil.
      Geht nächste Saison in die 2. Liga, kann sich nach Russland seine Karriere in der Nationalmannschaft abschmieren, und hat seine einmalige Chance auf CL vergeben.

    • 24.04.18

      Du bist bestimmt ehr so der Fan von ManCity und PSG oder RedBull Vereinen?

    • 24.04.18

      Nö. ;) Verstehe jetzt ehrlich gesagt auch nicht, was dieser dumme Angriff auf meine Fanzugehörigkeit mit Hectors Karriere zu tun haben soll. Klär mich bitte auf!

      Ich verstehe eben nicht, was daran "geil" sein soll, wenn er seine Chance bei einer Top-Mannschaft (stamm) zu spielen, begräbt.

    • 24.04.18

      @ Fl4shg0tt
      Es gibt Leute die *wirklich* nicht verstehen was echte Verbundenheit mit dem eigenen Verein heißt. Als Spieler ist das leider Realität, als Fan ist es nur noch traurig.

      @ Sui
      Bullshit. Als ob Jogi Löw Hector bei der WM 2018 spielen lässt und direkt danach (ich entnehme deinen Worten, dass dies zwangsläufig und völlig unabhängig von der gezeigten Leistung ist) aus der Mannschaft wirft. Löw honoriert Charakter! Außerdem spielt Hector nächste Saison ja wieder erstklassig und könnte sich also vor der EM 2020 noch in der Bundesliga zeigen.

    • 25.04.18

      Sorry Sui, aber wenn du den Zusammenhang nicht siehst dann brauchen wir garnicht weiter Diskutieren und ich habe auch keine lust dir das zu erklären.Edit: Das war auch in keinster weise ein \"Angriff\", es ist nichts verwerfliches daran ein Fan von o.a. Clubs zu sein. Das war jetzt deine eigene Interpretation ;)

  • 23.04.18

    Respekt!

  • 23.04.18

    Ehrenmann

  • 23.04.18

    Ehrenmann!

  • 23.04.18

    Was ein Ehrenmann!! Da können sich die Aubameyangs, Dembeles und Co. alle mal ein Beispiel dran nehmen.

    • 23.04.18

      nicht nur die, auch die breite Masse "darunter"

    • 23.04.18

      Und Hummels ;)

    • 23.04.18

      Wieso Hummels, der zu seinem Heimatverein zurückkehrt?

    • 23.04.18

      Weil Dortmund Hummels dorthin gebracht hat, wo er heute ist.
      Weil Bayern ihn damals abgelehnt hat.
      Weil Hummels sich mehrfach abfällig gegen Bayern geäußert hat.
      Weil Hummels damit den größten Konkurrenten von Dortmund verstärkt.
      Weil Hummels andere Spieler für den Weggang von Dortmund zu Bayern kritisiert hat

    • 23.04.18

      "Weil Hummels damit den größten Konkurrenten von Dortmund verstärkt", dass hört sich extremst lustig an. Könnte man meinen, Schalke oder Leverkusen wäre gemeint. Aber Du meinst tatsächlich die Bayern, die die letzten Jahre glaube ich so an die 150 Punkte mehr in der Buli wie der BVB geholt hat. Passt nicht wirklich, die Ausdrucksweise als Begründung...

    • 23.04.18

      Hannoverliebt96 und du bist dann der Typ Mensch, der zu Transfers wie Castro, Toprak oder dahoud: \"super transfers\" gesagt hat und die tolle Arbeit bei BVB lobt. Also dieses Konkurrenz schwächen ist schon ziemlich unnötig, denn da ist Dortmund die letzten Jahre auch immer groß dabei gewesen.

    • 23.04.18

      Deiner Meinung nach hätten Dembele und Aubameyang in Frankreich bleiben sollen?

    • 23.04.18

      Taktikfuchs: Seit wann haben Sie denn soviele Punkte mehr wie der BVB ? Lass mich nachdenken ... ;)Ich behaupte nirgends dass der BVB nicht das gleiche bei anderen Leuten tut!Darum ging es hier doch auch gar nicht ?Es ging darum das Hector unfassbar loyal ist und als Nationalspieler sogar mit in die 2 Liga wechselt!Und da oben ein paar negativbeispiele aufgeführt worden sind passt Hummels ziemlich gut ins Bild.Sportlich hat Hummels alles richtig gemacht, das steht außer Frage (und auch die Bayern mit diesem Transfer!!)Es ging mehr um das Verhalten, seine Aussagen, Kritik an anderen Spielern die den BVB verlassen haben ... (es geht hier nicht um Bayern, auch wenn das einige Fans scheinbar nicht kennen)Taktikfuchs: Seit wann haben Sie denn soviele Punkte mehr wie der BVB ? Lass mich nachdenken ... ;)Ich behaupte nirgends dass der BVB nicht das gleiche bei anderen Leuten tut!Darum ging es hier doch auch gar nicht ?Es ging darum das Hector unfassbar loyal ist und als Nationalspieler sogar mit in die 2 Liga wechselt!Und da oben ein paar negativbeispiele aufgeführt worden sind passt Hummels ziemlich gut ins Bild.Sportlich hat Hummels alles richtig gemacht, das steht außer Frage (und auch die Bayern mit diesem Transfer!!)Es ging mehr um das Verhalten, seine Aussagen, Kritik an anderen Spielern die den BVB verlassen haben ... (es geht hier nicht um Bayern, auch wenn das einige Fans scheinbar nicht kennen).

    • 23.04.18

      Wenn Aubas und Dembeles ein Beispiel dran nehmen würden, hätten sie den BVB nie verlassen... weil sie nie zum BVB gewechselt wären ;)

  • 23.04.18

    Erstklassig!!

  • 23.04.18

    Ein tolles Zeichen, das vielleicht auch den ein oder anderen dazu bewegen wird, dem FC auch in Liga2 die Treue zu halten. Dem Verein wäre es zu wünschen.

  • 23.04.18

    Chapeaut, das nenne ich mal Loyal!
    Wunderbar, das es sowas noch gibt im heutigen Fußball.

  • 23.04.18

    Respekt. denke sagen 99%

    denke aber auch dafür hat er Klausel im Vertrag oder FC legt Ihm keine Steine in den Weg wenn der FC zur neuen Saison NICHT aufsteigen sollte ...

  • 23.04.18

    kennt jemand den berater? in heutigen zeiten absolute ausnahme. ob der bundestrainer das auch befürwortet???

    • 23.04.18

      Der Bundesjogi setzt mehr auf Persönlichkeiten als auf (Stamm-/1.Liga-)Spieler... von daher keine Gefahr

    • 23.04.18

      Aufgrund des mangelnden Wettbewerbniveaus in der zweiten Liga wird es für ihn schwer in der N11 zu bleiben. Aber gerade auf der Position sind wir nicht sonderlich gut bestückt und auch ein Andi Köppke hat für Nürnberg mal in der zweiten Liga zwischen den Pfosten gestanden und war Stammtorwart in der N11.
      Würde es daher nicht kategorisch ausschließen auch wenn das Niveau damals sicher nicht unserer heutigen Mannschaft entspricht.

      Obwohl oder gerade weil er seinen Platz riskiert zollt man seiner Entscheidung noch mehr Respekt. Toller Kerl

    • 23.04.18

      Wenn sie den direkten Aufstieg schaffen ist er zur EM 2020 wieder in der ersten Liga, und stand jetzt sowieso schon bei der WM 18.
      Für Jogi sollte sich da keine Frage stellen.
      Kam Poldi nicht auch aus der zweiten Liga zur NM?

    • 23.04.18

      Spielerberater ist wohl Dr. jur. Andreas R. Kirsch

  • 23.04.18

    Hoffentlich liest das Jogi Löw. Solche Charakterspieler braucht die Nationalmannschaft.

  • 23.04.18

    Glückwunsch nach Köln, sowas gibt es heutzutage viel zu selten.
    Aber mal ne ernsthafte Frage, könnte es nicht sein, dass er verlängert hat, einfach aus dem Grund, das der FC ne deutlich höhere Ablöse beim eventuellen Verkauf generieren könnte, so als eine Art Abschiedsgeschenk? Wie gesagt nicht Falsch verstehen, ich gönne die Verlängerung dem Verein von Herzen!

    • 23.04.18

      Diese Überlegung verbietet sich denke ich. Wenn Hector das macht, brauch er sich sicher nicht mehr im ganzen Ruhrgebiet blicken lassen.
      Sowas traue ich ihm nicht zu.

    • 23.04.18

      „Wir haben viele Gespräche in den letzten Wochen geführt und ich habe mir viele Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist für mich eindeutig: Ich gehöre zum FC und will mit dem Team und unseren Fans im Rücken in der neuen Saison wieder voll angreifen“, so Hector.

    • 23.04.18

      Da hat popgba seine Frage vorsichtig formuliert und wollte einfach eine Rückmeldung zu ner nicht ganz unberechtigten Frage haben und wird trotzdem runtergevotet. Ganz schön arm. Es hätte doch tatsächlich sein können, damit hätte er dem Verein auch schon geholfen.

    • 23.04.18

      Man muss einem Downvote auch nicht mehr Bedeutung schenken als es hat. Vielleicht soll es auch nur eine Antwort auf die Frage sein und bedeutet halt ein "Nein" im Gegensatz zu Upvote "Ja" .... was ist denn daran Arm, wenn man mit einem Downvote nicht umgehen kann sollte man lieber das Internet verlassen.

    • 23.04.18

      Alles gut ! :) ich verstehe das Downvoting auch eher als ein Nein, anstatt als Kritik an meiner Frage.

  • 23.04.18

    versteh nicht wie ein Spieler der Qualität Hector freiwillig in die 2te Liga geht und somit auch seine Karriere in der Nationalmannschaft quasi beendet... schade, muss sich scheinbar richtig wohl fühlen in Köln

    • 23.04.18

      Ja du hast Recht, seine Karriere ist somit beendet... Junge Junge ist das übel, was man hier lesen muss. Köln steigt nach 1 Jahr wieder auf, wenn es die Mannschaft nicht komplett zerreißt. Ich kann mich an keinen Verein die letzten Jahre erinnern (außer vllt freiburg) die so gut spielten und runter müssen. Die kommen meiner Meinung nach zumindest schnell wieder los.

  • 23.04.18

    Poah, mit dieser Nachricht hat nun wohl wirklich niemand gerechnet.
    Dies ist dem Spieler wirklich sehr hoch anzurechnen.
    Heisst dann aber evtl. wohl, dass sich der Jogi eine neue Alternative auf der linken Seite suchen muss für nach der WM.

    • 23.04.18

      Podolski hat früher auch Nationalelf gespielt, obwohl Köln in der 2. Liga war. In 2 Jahren ist erst wieder die EM, bis dahin ist Köln wieder Erstklassig. Die paar Freundschaftsspiele und EM-Quali-Spiele sind zu überbrücken mit einem "Zweitklassigen" Spieler mit erstklassigem Charakter.

    • 23.04.18

      Ich will dich eigentlich gar nicht angreifen, aber deine Kommentare treiben mich immer in den Wahnsinn. Was hattest du in der Schule in Deutsch? Warum drückst du dich immer so verquer aus?
      Vielleicht bin ich auch nur übersensibel, entschuldige das.

  • 23.04.18

    Respekt für seine Entscheidung, auch wenn diese im Sinne seiner Karriere nicht so verständlich ist. Ist sicher nicht in Löws Sinne wenn er gegen Erzgebirge Aue spielt anstatt CL (was sicher möglich gewesen wäre) gegen Ronaldo und co. Dafür dürfte ihm die Anerkennung aller FC Fans sicher sein

  • 23.04.18

    Achwas super stark von ihm! Der Typ hat Charakter, einfach nur WOW!


    Ich persönlich würde ihm aber auch CL zu trauen, aber finde seine Entscheidung einfach nur Klasse!

  • BavariaFantastica
    3 Fragen 6 Follower
    BavariaFantastica
    23.04.18

    Respekt und Glückwunsch an beide Seiten. Muss aber einem meiner Vorredner auch zustimmen. In wie weit ihm das in der Nationalmannschaft weiterhilft, wage ich nicht zu beurteilen. Persönlichkeiten hin oder her.

    Unterm Strich: genialer Typ und Verein!

  • 23.04.18

    Wie gerne ich hier meine von Wittmann beratenen Schalker markieren würde. Respekt an Hector und Glückwunsch dem FC. So stellt man die Weichen auf den direkten Wiederaufstieg!

  • 23.04.18

    warscheinlich gab es noch nie einen zweitliga spieler bei einer WM.

    • 23.04.18

      Podolski ist 2005/2006 auch mit Köln abgestiegen und war im WM-Kader. Bei anderen Nationen gab es afaik schon Spieler aus der 4. oder 5. Liga im WM-Kader

  • 23.04.18

    Erst einmal spielt er die WM. Dann ein Jahr 2. Liga als Weltmeister.... :), das kann man überbrücken in der N11, zumal 2019 kein Turnier ansteht.
    Aber wenn´s nicht klappt mit dem Wiederaufstieg, wird es schwer für Hector. Man muss auch abwarten, ob Konkurrenz erwächst.
    Insgesamt aber ein klasse Zeichen , er will es wiedergutmachen.

  • 23.04.18

    Das ist äußerst ungewöhnlich und natürlich schön, dass es so eine Verbundenheit zwischen Spieler und Klub auch heute noch gibt. Bei einem Vertrag bis 2021 mit AK wäre es ja auch schon ein tolles Zeichen gewesen, ohne Verlängerung zu bleiben.

    Aber jetzt gleich noch bis 2023 zu verlängern, wirkt so, als würde er damit klar machen wollen, dass er seine Karriere am liebsten in Köln beenden will. Bei Vertragsende wäre er ja immerhin 33 Jahre alt.

    Viele Kölner Fans hätten ihm einen Wechsel wahrscheinlich nicht einmal übel genommen, jetzt werden sie ihm wohl ein Denkmal errichten. :)

  • 23.04.18

    Epic Fail

  • 23.04.18

    Nüchtern betrachtet muss man der Aussage zustimmen, dass er sich eventuell den Weg für die Nationalmannschaft oder auch einmal Champions League zu spielen kaputt gemacht hat. Dennoch ein super Zeichen an die Fans und auch eine Bekenntnis zum Verein!
    Chapeau!

  • 23.04.18

    So gerne ich ihn bei Dortmund gesehen hätte, so sehr freut es mich auch dass es im heutigen - von Millionen verseuchten Profifussball - noch solch eine Vereinstreue gibt.

  • 23.04.18

    Toller Move, da lacht mein Traditionalistenherz. Mein BuLi Herz hätte ihn aber gern auf höherem Niveau zugesehen. Glückwunsch an die Geisböcke. Hector steht für den Wiederaufstieg, wie letztes Jahr Gentner bei Stuttgart. So wird das was.

  • 23.04.18

    Hoffentlich denkt Meyer jetzt nicht nochmal um und will verlängern...

    • 23.04.18

      Meyer fehlte doch die Anerkennung. Da Tedesco Ihm in den letzten Wochen die Anerkennung gegeben hat welche er verdient wird er wohl kaum bleiben.

  • 23.04.18

    Absoluter Ehrenmann. Solche wünscht man sich mehr. Siehe Leibold bei meinem FCN

  • 23.04.18

    Richtig toller Kerl dieser Hector. Fände es irgendwie cool, wenn er sich jetzt für das Jahr 2. Liga nach Dortmund oder so verleihen lässt, damit er weiter N11 Niveau hat und auf der anderen Seite ein J. Horn, Klünter, ... in der 2. Liga Praxis bekommt. Denn die Praxis in der 2. Liga brauch Hector mit Sicherheit nicht mehr. Besser wäre ein bisschen Europäische Erfahrung damit wir uns für die N11 nicht immer den Kopf über den LV zerbrechen müssen :D
    Naja Wunschdenken..... trotzdem Klasse Statement von ihm!

    • 23.04.18

      CL Spiele könnte er beim BVB ja auch bloß ne handvoll bestreiten, dann wär eh wieder Schluss. Wie bei allen deutschen Vereinen, außer dem FCB.

    • 25.04.18

      Ich kann deine Aussage nur unterstreichen, Meister09
      Kann mich kaum noch an die Zeit erinnern, als nicht nur die Bayern die ChampionsLeague-Gruppenphase überstanden haben.
      Was sehne ich mir doch den Pokal der Landesmeister zurück. Da hätten nur die einzig wahren Bayern mitwirken dürfen.

  • 23.04.18

    Ich warte immer noch auf das "APRIL APRIL"!

  • 23.04.18

    Auf diesen Moment habe ich lange Zeit gewartet, im Fussballbusiness... da gibt's doch noch tatsächlich Profis, die dankbar sind und sich verbundener mit einem Club fühlen als mit Geld und Ruhm - großartig!

    Damit hat er für alle Zeiten meinen größten Respekt sicher!

  • 24.04.18

    War so nicht unbedingt mit zu rechnen....was'n Typ :-)
    Die Aufräumarbeiten haben begonnen...