Julian Draxler | 1. Bundesliga

Hertha BSC mit Vertrag­san­ge­bot für Draxler?

19.04.2020 - 10:31 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Das Interesse an einer Verpflichtung von Julian Draxler scheint nach Angaben von "Foot Mercato" bei Hertha BSC offenbar weiterhin zu bestehen. So soll der Nationalspieler, der aktuell nur noch bis 2021 beim FC Paris-Saint Germain gebunden ist, beim Hauptstadtklub ganz oben auf der Liste stehen.


Bereits im Winter wurde der 26-Jährige mit den Berlinern in Verbindung gebracht. Zu einem Transfer kam es trotz der finanziellen Unterstützung von Investor Lars Windhorst allerdings nicht. Nun habe es dem Bericht zufolge Gespräche zwischen den Hertha-Verantwortlichen und Draxler gegeben. Demnach wurde dem Offensivakteur in diesem Zusammenhang ein erstes Vertragsangebot unterbreitet.

Der Weltmeister von 2014 fühlt sich in Paris allerdings grundsätzlich wohl, weshalb sich ein Transfer in die Bundesliga vermutlich eher schwierig gestaltet. Mit nur 19 Pflichtspieleinsätzen lässt die Spielzeit in der französischen Hauptstadt in der aktuellen Saison jedoch zu wünschen übrig.

Zwar setzte ihn zeitweise eine Fußverletzung außer Gefecht, aber auch als er fit war, musste er sich des Öfteren hinten anstellen und auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Auch der FC Arsenal soll um Draxler buhlen

Neben der Hertha bringt das Portal auch den FC Arsenal als potenziellen Abnehmer ins Spiel. Darüber hinaus gilt ein weiterer nicht namentlich genannter englischer Klub als interessiert.

Frankreich, Deutschland oder doch England? Wie es mit Draxler weitergehen wird, bleibt abzuwarten. Durch die nur noch kurze Vertragslaufzeit und der anhaltenden Corona-Situation könnte sich zumindest die Ablösesumme in Grenzen halten. Sein aktuelles Gehalt von kolportierten 7,2 Millionen Euro im Jahr könnte manch einen Klub in diesen Zeiten allerdings abschrecken.

Würdet Ihr Julian Draxler gerne wieder in der Bundesliga sehen?

Die Umfrage endet 19.04.2020 23:59
Auf jeden Fall!
67.7% Complete
67.7%
Muss nicht sein!
32.3% Complete
32.3%
Quelle: footmercato.net

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,17 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
13
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

62% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 19.04.20

    Überschätzter Traumtänzer.
    Leider hat er keine gesunde Selbsteinschätzung. Finanziell ist er wesentlich cleverer als fussballerisch.

    • 19.04.20

      Da kann man nur zustimmen! War zu Beginn seiner Karriere sicher einer der talentiertesten Spieler, den Deutschland in dieser Generation hatte, hat aber nichts daraus gemacht! Es war ja schon bezeichnend, dass Schalke ihn abgegeben hat. Wo er doch sogar auf LKW´s als das Gesicht Schalkes gepriesen wurde. In Wolfsburg kam nix mehr, warum Paris ihn dann haben wollte, ist schwer nachzuvollziehen. Auch da ist er ja nur das 5. Rad am Wagen, hat mehr gelbe Karten als Spiele, die er mal durchgespielt hat.
      Würde aber zur miserablen Transferpolitik von Hertha passen. Viel Kohle raushauen für mittelmäßige Spieler, die dann schnell auf der Bank verschwinden. Piatek, Lukebakio, Ascaciba und Cunha haben alle ne Mörderkohle gekostet, aber nix gebracht! Würde also ins Bild passen, wenn man den nächsten Bankdrücker für viel Geld holen würde.

    • 19.04.20

      Talent, aber nicht weiterentwickelt.

    • 19.04.20

      Cunha nichts gebracht? Auch mal Augen aufmachen beim Zugucken..

    • 19.04.20

      Die Transfers von Cunha und Ascacibar würde ich jetzt erstmal nicht in die Kategorie "nichts gebracht" stecken. Auch Lukebakio und Piatek sind keine absoluten Blindgänger. Ob die Ablösesummen letztendlich gerechtfertig waren, wird man dann noch sehen.

      Jedenfalls sollte man Bruno jetzt erstmal arbeiten lassen und gucken, wie sich das Team unter einem richtigen Trainer entwickelt. Dass es mit Covic, Klinsi und Nouri nichts werden konnte, war eigentlich abzusehen. Draxler ist ein guter Spieler, der Hertha auch sicher verstärken kann. Wenn man ihn "günstig" holen kann, sollte man es vielleicht versuchen.

      Im Endeffekt muss es die Hertha wohl über solche Spieler machen, weil der Verein für aufstrebende Toptalente (noch?) nicht attraktiv genug ist. Da hilft am Ende auch kein investor weiter.

      Alles in allem sind dann solche Transfers wie Cunha oder Ascacibar für den Anfang schon ziemlich gut.

    • 19.04.20

      Draxler "günstig" holen? Selbst wenn die Ablöse wegen der Restlaufzeit machbar sein sollte, zerschießt dir ein solcher Spieler doch völlig das Gehaltsgefüge. Und da muss das Preis-Leistungs-Verhältnis dann auch stimmen. Wäre er jetzt der geborene Leader, der eine Mannschaft weiterbringen und anspornen kann, könnte man überlegen. Aber das ist er halt nicht.

    • 19.04.20

      Na ja, bei Cunha könnte man noch diskutieren. Er hat 2 Tore gegen Abstiegskandidaten erzielt, soweit ok. Aber Ascacibars Leistung war doch wohl mehr als überschaubar. Gleiches gilt für Piatek und Lukebakio. Für das Geld muss man mehr erwarten, dennoch steht Hertha fast auf einem Abstiegsplatz!

    • 19.04.20

      Natürlich muss Draxler dann auch Abstriche in seinen Forderungen machen. :)

      Bisher kam nicht viel, da hat du recht. Aber ich würde wie gesagt jetzt erstmal die Entwicklung unter Labbadia abwarten.

    • 19.04.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.04.20

      Vor allem bei der Trainerbank bisher.

    • 19.04.20

      @ Jerrinho
      In welcher Phantasiewelt lebst du denn? Selten so einen Schrott gelesen! Hertha hat noch 9 Spiele, um einen Abstieg zu vermeiden, da muss dann auch mal geliefert werden. Das sind Profis, da muss man erwarten, dass das schnell funktioniert. Dafür bekommen die reichlich Kohle! Du scheinst ja immer noch in der "11-Freunde-sollt-ihr sein-Welt" zu leben! Mal aufwachen und der Realität in die Augen schauen! Hertha kann doch nur froh sein, dass Bremen diese Saison so eine Grütze zusammenspielt, sonst ständen sie mit den gehandelten Kandidaten Düsseldorf und Paderborn auf einem Abstiegsplatz. Um den 15 Platz in der Liga zu erreichen, hat man bestimmt nicht investiert und da ist der der Erfolg mehr als dürftig. Dass es auch anders geht, hat ja z.B. ein Uth gezeigt (von Haaland und Can ganz zu schweigen). Es ist ja auch nicht so, dass Cunha die Bundesliga nicht kennen würde, da er ja schon einige Zeit hier ist. Bedenklicher ist da eher, dass man ihn holt, obwohl er die Olympia-Qualifikation für sein Land spielt und so verspätet zum Team gestoßen ist. Diese Arroganz zeigt aber auch nur, dass man in Berlin gemeint hat, mit Klinsmann und Co. das große Los gezogen zu haben und nur die internationalen Plätze, nicht aber den Abstieg im Blick gehabt zu haben!

    • 19.04.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.04.20

      @Vinnie die Axt Ach die typische Aussage "sind Profis, verdienen viel Geld also sollen sie Leistung bringen". Cunha ist 20, ascacibar 23, piatek auch noch nicht lange im Verein. Hast du erwartet die kommen zur Hertha und Rollen das Feld von hinten auf? Das sind Spieler mit Perspektive und nicht um nun Hertha direkt von unten nach oben zu schießen. Hertha kann froh sein? Hertha hat 28 Punkte nach 25 Spielen. Wann stand man denn zuletzt mit 28 Punkten nach 25 Spielen auf einem Abstiegsplatz in der Bundesliga? Wenn man schon wenig Ahnung hat, gar kein Problem, aber sich dann so zu entblößen ist schon echt peinlich.

    • 19.04.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.04.20

      Was ist das denn hier für eine Diskussionskultur?!?

    • 19.04.20

      Das passiert eben, wenn ein Großteil der noch aktiven User hier einsame Kiddies sind, deren Eltern sich nicht um sie kümmern und für die Erziehung heißt, das Kind einfach vor den Laptop zu setzen.

      Wird wieder besser, wenn Bundesliga wieder losgeht und hier ein paar mehr Erwachsene rumschwirren. Aktuell scheint mir der Altersdurchschnitt recht niedrig.

    • 19.04.20

      Naja, andere als geisteskrank zu betiteln und ihnen ein schlechtes Elternhaus zuzuordnen, weil man Meinung nicht mehr Meinung sein lassen kann, ist natürlich extrem erwachsen.

    • 19.04.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.04.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.04.20

      Ich habe viele Menschen, die so viel Unfug schreiben wie du, schon auf meiner Ignore-Liste, aber bei dir ist es einfach viel zu unterhaltsam. Du fängst mit einem Kommentar an und man weiß nie, wo der Kommentar enden wird. Das ist eine reine Wundertüte der Dummheit. Du faselst von Pressefreiheit und drei Sätze später bist du plötzlich bei Trump, völlig ohne Zusammenhang.

      Wirklich schön. Gerne mehr davon. Ich finde dich wahnsinnig unterhaltsam.

      Achso, und um dich etwas zu beruhigen: Von mir werden hier auch stets und ständig irgendwelche Kommentare gelöscht, nachdem ich vorher von 4 Leuten beleidigt wurde. Das Moderatorenteam ist hier auch nicht unbedingt die Krone der Schöpfung.

  • 19.04.20

    Und täglich grüßt das Hertha-Tier !

  • 19.04.20

    Ich sag dazu nichts mehr, langsam macht’s keinen Spaß mehr Hertha Fan zu sein.
    Lieber 2.Liga als jeden Tag mitzubekommen das absolut alles, ALLES, durchsickert bevor es durchgezogen wird. Von den Spielern die sie angeblich kaufen wollen mal ganz abgesehen.

  • 19.04.20

    Komplett überschätzt...

  • 19.04.20

    Überschätzt für die ganz großen Top Teams. Aber für die Buli und die Hertha wäre er fantastisch. Ob finanziell sinnvoll, ist eine andere Frage.

  • 19.04.20

    Aber wie blöd müsste eigentlich Draxler sein? BEi PSG verdient er richtig viel Geld und spielt immerhin oft genug, um sich nicht zu "langweilen". Warum sollte er dann vor Vertragsende zu einem (bestenfalls) Mittelmaß-Club abwandern?
    Würde er nur auf der Tribüne sitzen, wäre der Frust vielleicht groß genug, aber so?

  • 20.04.20

    Wurde nicht gerade berichtet, dass man nächstes Jahr fest mit Duda planen will? Da müssten noch einige Spieler verkauft werden, wenn sich die teuren Einkäufe nicht auf der Bank stapeln sollen.

  • 21.04.20

    Bin neugierig, ob Kalou und Ibisevic wieder eine Rolle spielen unter Labbadia?!