Lennart Grill | Bayer 04 Leverkusen

Bosz: "Werden nicht jede Woche tauschen"

01.03.2021 - 09:57 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Nach zwei Fehlern von Niklas Lomb bei den Spielen gegen den FC Augsburg (1:1) und den BSC Young Boys (0:2) wurde schon spekuliert, dass Lennart Grill seine Chance im Tor von Bayer Leverkusen erhalten könnte. So ist es auch gekommen: Gegen den SC Freiburg (1:2) stand der 22-Jährige erstmals in der Bundesliga im Tor. Nach der Partie äußerte sich Trainer Peter Bosz zur Torwartthematik.


Der Übungsleiter hatte sich vor dem Spiel an die Torhüter gewandt und ihnen die Entscheidung mitgeteilt. Ins Detail wollte Bosz dabei nicht gehen, für ihn ist aber klar: "Wir werden nicht jede Woche tauschen!" Im kommenden Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15:30 Uhr) sollte gemäß dieser Andeutung also erneut Grill zwischen den Pfosten stehen.

Ein Grund zur Rolle rückwärts hat sich für den Trainer in der Begegnung mit den Breisgauern nicht offenbart. "Er hat keine Schuld an den Gegentoren und Ruhe ausgestrahlt. Also, das hat er gut gemacht", lobte Bosz den Bundesligadebütanten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,25 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
4
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
93% KAUFEN!
2% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.03.21

    Der verdrängt noch Hradecky

  • 01.03.21

    Sauber ich hab immer believed

    • 01.03.21

      Inhaltlich stimme ich dir zu, aber sprachlich tut mir dein Satz einfach weh. Warum soll es "cool" oder fortschrittlich sein, Sprachen zu vermischen?

    • 01.03.21

      Weil man an deinem Text erkennt, wie uncool die deutsche Sprache korrekt verwendet doch ist

    • 01.03.21

      Das freut mich für den Ex-Lauterer. Er hat seine Sache sehr gut gemacht und damit seine Chance beim Schopf gepackt.

      Ja, warten wir mal ab, wie es bei der Torspielerposition in Leverkusen weitergeht. Hradecky hat in letzter Zeit alles andere als überzeugt.

    • 01.03.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 01.03.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 01.03.21

      Ey tut mir aber auch echt sorry für Lomb

    • 01.03.21

      Lomb hat auch einfach reingeshittet

    • 01.03.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 01.03.21

      hahaha freddi. Du bist so ein typischer Teenager wie er im buche steht oder wie du sagen würdest: wie er im book steht 😂

    • 01.03.21

      Schön, dass du mich so gut kennst. Ich würde natürlich niemals ein Sprichwort derart verändern. Man darf das ganze nich so eng sehen 😉

    • 01.03.21

      Freddi, zu deiner ersten Antwort: leider gibt dir die Mehrheit hier im Forum also Recht, dass die deutsche Sprache ein Auslaufmodell ist. Sehr schade, zählt sie doch zu den wichtigsten Eckpfeilern unserer Kultur (oder dem was von ihr noch übrig ist) und zu den wichtigsten Kultursprachen der gesamten Weltgeschichte. Demnächst wird sie dann nur noch auf Pidgin-Ebene stattfinden.

    • 01.03.21

      Ich finde man darf nicht immer nur schwarz-weiß sehen. Die Sprache hatte schon immer ihre Verfechter und Leute, die sie ihrer Jugend/Umgangssprache angepasst haben. Nur weil jemand mal ein englisches Wort oder ein falschgeschriebenes nutzt, sollte er sich nicht dafür rechtfertigen müssen. Klar ist Kultur wichtig, aber ein verharren und erstarren auf kulturellen Rahmenbedingungen hilft auch nicht. Das ist halt „Die Jugend“ 😉 Kultur muss sich schließlich weiterentwickeln.

    • 01.03.21

      99% aller Linguisten werden deiner Auslaufmodell-Behauptung widersprechen. Vom Rest „WaS vOn UnSeReR KuLtUr NoCh ÜbRiG iST“ mal ganz zu schweigen

    • 02.03.21

      Spiegel und Focus sowie der Verein Deutsche Sprache (36.000 Mitglieder) haben sich dahingehend schon einschlägig genug geäußert - und das teilweise schon vor etlichen Jahren. Eine Trendumkehr hat es in puncto Vermischung von Sprachen seither sicher nicht gegeben. Das mit den 99% ist somit völliger Humbug. Das Argument, dass sich Sprache immer schon verändert hat, ist auch oberflächlich, denn diese Veränderungen in der Vergangenheit waren viel langsamer und punktueller, nicht so stark in der Mitte des Volkes verankert wie die flächendeckende Anglifizierung der Alltagssprache. Dieser Trend ist viel tiefgreifender als nur eine punktuelle Bereicherung der Sprache (die Veränderung dann ist, wenn sie die Sprache verbessert - "believed" statt "geglaubt" ist keine Verbesserung, sondern eine unnötige Ersetzung, auch wenn hier vielleicht ja humoristisch gemeint).
      Zum Thema Kultur: Es gibt mittlerweile fast nur noch eine globale Kultur westlicher Prägung, egal wohin man kommt - überall die gleichen Geschäfte, "Spezialitäten" und so weiter. Die nationalen Kulturen verschwinden immer mehr. Was macht es denn noch aus, deine deutsche, französische, italienische etc. Kultur zu haben? Es sind bestenfalls noch kleine Unterschiede zu erkennen. Manch einer mag das zwar sogar gut finden - und die Erreichbarkeit von Vielfalt ist natürlich nicht schlecht - ich bedauere die Globalisierung der Kultur im Großen und Ganzen dennoch - und nicht weil ich die deutsche Kultur (oder Sprache) besser finde als die anderen, sondern weil eine Vermengung für mich immer einem Verlust an Tiefe und Identität gleichkommt.
      Aber gut, ich lass es jetzt sein.

    • 02.03.21

      Wow, @Wulfila, hast du den Text selbst geschrieben oder nur kopiert 😂😂

    • 02.03.21

      Respekt für den Text. Ich finde man sollte die Leute eben machen lassen, wie sie wollen. Kultur ist wichtig und Sprache zur Verständigung auch. Das wichtigste ist, dass wir uns „verstehen“.

    • 02.03.21

      zum Glück ist die zu recht oft kritisierte Jugendsprache immer sehr temporär. In 5-10 Jahren ist man aus dem Alter raus und dann sind die coolen Wörter wieder „out“. Ich weiss wovon ich rede. Ich hab auch früher viel Quatsch geredet.

    • 02.03.21

      Das kann ja nicht wahr sein wo simma denn hier gelandet. Auf nem Fußball Portal oder im Club der langen Stöcke im arsch?

  • 01.03.21 Bearbeitet am 01.03.21 10:27

    Sehr hartes geschäft leider, man hat nur eine chance sich zu beweisen..

  • 01.03.21

    Dann ist die Grill-Saison ja nun eröffnet!

  • 01.03.21

    "Wir werden nicht jede Woche tauschen!"
    Solang er noch solche Sätze von sich geben kann😂

  • 02.03.21

    Grill` den Hradecky`er

  • 02.03.21

    Auch wenn ich die Entscheidung richtig finde: Ich hoffe, Lomb erholt sich davon.. Muss keine schöne Zeit für ihn sein momentan