11.09.2019 - 16:05 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Bei Leon Goretzka war nach knapp zweiwöchiger Zwangspause (Oberschenkelprellung) scheinbar wieder alles in Ordnung. Am vergangenen Spieltag in der Bundesliga saß der Mittelfeldspieler des FC Bayern schon wieder auf der Bank, anschließend reiste er zum DFB-Team, wo es allerdings zu einem Rückschlag kam. Ein folgenreicher, wie jetzt bekannt wird – der 24-Jährige musste deshalb unters Messer.


Im Rahmen der Vorbereitung des deutschen Nationalteams auf das Länderspiel gegen die Niederlande trat bei Goretzka wieder eine Einblutung im linken Oberschenkel auf. Der Bluterguss wurde nach Angaben der Münchener heute operativ entfernt.

Damit steht Goretzka vorerst nicht zur Verfügung. Eine genauere Prognose der Ausfallzeit steht noch aus.

Nach Informationen der "Bild" soll der Bayern-Profi – abhängig vom Heilungsverlauf – zwei bis vier Wochen ausfallen.

Quelle: fcbayern.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,25 Note
3,37 Note
3,38 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
30
26
30
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

11% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
74% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.09.19

    3-4 Wochen ist er wieder dabei

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Ein Doktor hier? Geht lediglich um gute Wundheilung dann kann er wieder angreifen oder?

    BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Schwierig, wenn man nicht weiß, was es für eine OP war. Wenn es „nur“ die Ausräumung eines Hämatoms ist, dürfte die Wunde nach einer Woche soweit verheilen. Ich schätze mal auf 2 Wochen Ausfallzeit bis er wieder im Teamtraining ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Facharzt für Sportmedizin hier. Kann 6-10 Wochen dauern

      BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      dein Profilbild lässt dich leider unglaubwürdig wirken;)

      BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Voll für'n Arsch, das Bild

      BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Wenn ein Arzt sagt 6-10 Wochen sollte er in 3 Wochen wieder auf dem Platz stehen👌

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Alter wie mal eben ein Bluterguss raus geschnitten wird.
    Fänds cool wenn man in Zukunft auch Muskelfaserrisse einfach raus schneidet

    BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Was passiert mit Blut, wenn es die Gefäße verlässt? ....Richtig! Daher Eingriff ab einer gewissen Größe notwendig! Fällt damit mindestens 3 Wochen aus...

      BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Tolisso Besitzer freuen sich

    BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Tolisso S11 ? oder übernimmt Kimmich als 6er

    BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    -> Kimmich auf der 6 und Pavard als RV

    BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Kimmich wird im MF bleiben. Er kann Pavard nach der Leistung nicht rausnehmen, so leids mir tut. :D

    BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Weil die Leistung so toll war? 2 Torbeteiligungen gegen desolate Mainzer und das einzige Tor verschuldet. Zumindest besser als die ersten beiden Partien, aber herausragend ist was anderes

      BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Sehe ich ähnlich, allerdings geht das Mainzer Tor mmn zu 80% auf Alabas Konto. Da war er einfach viel zu weit weg um den Gegner an der Flanke zu stören.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.19

      "Weil die Leistung so toll war?"

      Im Vergleich zu Tolissos bisherigen Leistungen, ja. Es hat auch seine Gründe, weshalb Pavard bislang jede einzelne der insgesamt 360 Pflichtspielminuten auf dem Feld stand. Das Problem bei Tolisso ist aktuell einfach noch die Fitness, was gerade bei gegnerischen Umschaltaktionen zu häufig auffällt und er (noch) eine Schwachstelle ist. Gegen Hertha war das auffallend, gegen den BVB im Super Cup zum Teil katastrophal.

      Nun spielt man am Samstag bei der aktuell umschaltstärksten Mannschaft Deutschlands. Sollte sich an Form und Fitness über die Länderspielpause nichts geändert haben, wäre es meiner Meinung nach nicht sinnvoll, Tolisso zu bringen.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Leipzig ist stärker als Mainz, es macht daher SInn, wenn man die rechte Abwehrseite mit Kimmich stärkt. Gehe davon aus, dass Pavard nicht als RV spielen wird und Tolisso ins Zentrum rückt.
    Neuer
    Kimmich - Süle - Hernandez - Alaba
    Thiago
    Tolisso
    Müller (Coutihno)
    Gnabry - Lewandowski - Coman

    Vermutlich wird Coutihno keine 90 Minuten absolvieren, wegen der Reisestrapazen.

    BEITRAG MELDEN

    • 12.09.19

      Mit Kimmich würde man die rechte Abwehrseite eher verschlechtern, was die Defensive angeht, da wäre gerade gegen starke Leipziger ein Pavard die sicherere Variante.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.19

      Die Meinung hast du ziemlich exklusiv.

      BEITRAG MELDEN

    • 13.09.19

      Kimmich ist kein guter Verteidiger, Pavard schon. Und was ist wohl günstiger bei einem schwierigen Auswärtsspiel in Leipzig?

      BEITRAG MELDEN

    • 14.09.19

      Hey Bro, na wer spielt RV? ;)

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 18.09.19

      kelly du hattest recht mit pavard keine frage...
      aber "kimmich ist kein guter Verteidiger"?
      hast du die letzte saison komplett verpasst ?

      ich verstehe was du sagen willst-pavard ist Defensiver... aber ich halte kimmich für den besseren Verteidiger, offensiv und spielerisch brauchen wir gar nicht drüber reden
      aber die Aussage schlechter Verteidiger schiesst den Vogel ab-wer ist denn dann ein guter Verteidiger deiner Meinung nach ? und sag bitte nicht pavard...

      BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Also gegen Leipzig denke ich eher Javi als Absicherung neben Thiago und Coutinho davor

    BEITRAG MELDEN

    • 11.09.19

      Martinez ist durchaus eine Option, da Tolisso zweimal über 90 Minuten mit der Nationalelf gespielt hat.
      Allerdings kann letzteres auch der Grund dafür sein, dass er spielen wird. Da er sich in den zwei Partien Sicherheit geholt hat, die nun gegen einen starken Gegner bestätigt werden soll.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.19

      Sehe ich ähnlich, aber da Martinez gar keine Spielpraxis hatte die letzten Wochen, sehe ich doch Tolisso vorne.

      BEITRAG MELDEN

    • 12.09.19

      Habt ihr bei euren Kommentaren mal in Betracht gezogen, dass Martínez sowohl in der Vorebereitung als auch nach Einwechslung gegen Schalke, stets als IV zum Einsatz kam?

      Ich bin mir da nicht ganz so sicher, ob a) Martínez auf der 6 wirklich eine Option ist und b) Tolisso lediglich in Konkurrenz mit Martínez stehen wird.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.09.19

    Gegen offensive Leipziger Tolisso und Thiago auf der 6 -- das wird lustig

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 12.09.19

    Schon zu Schalker Zeiten sehr oft verletzt gewesen, vorallem in dem Alter

    Fürchte das wird nicht weniger werden in Zukunft

    BEITRAG MELDEN

  • Phoney Phoney 3 Fragen 309 x gevotet
    16.09.19

    Was meint ihr, wie lange er noch ausfällt?

    BEITRAG MELDEN