LigaInsider | 1. Bundesliga

Li­gaIn­si­der-Tur­nier: Weghorst gegen Goretzka

01.04.2020 - 08:00 Uhr Gemeldet von: LigaInsider | Autor: LigaInsider

Im Duell Nummer 25 unseres LigaInsider-Turniers tritt Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg gegen Leon Goretzka vom FC Bayern München an.


Wer bei Kickbase und Comunio den besseren Marktwert sowie diese Saison mehr Punkte bei LigaInsider gesammelt hat, seht Ihr in der folgenden Tabelle.

Der Spieler mit den meisten Stimmen zieht in die nächste Runde ein.

Zahlen der Kontrahenten:

SpielerComunio-MWKickbase-MWLI-Punkte
Weghorst9.650.00028.679.3811.142
Goretzka8.260.00035.113.898648

Wer ist der bessere Spieler? Weghorst oder Goretzka?

Die Umfrage endet 01.04.2020 16:00
Wout Weghorst
52.9% Complete
52.9%
Leon Goretzka
47.1% Complete
47.1%

  • KOMMENTARE

  • 01.04.20

    Gutes Duell!

    • 01.04.20

      Aber nur, weil man die Bewertung anders auslegen kann.
      Geht es um die Comunio/Kickbase Saison? -> Weghorst.
      Geht es darum, wer generell der bessere Kicker ist? -> Goretzka.

      Bisher haben viele Duelle beide Fragen gleich beantwortet, aber hier ist es so, dass Weghorst gesetzt ist und Goretzka paar Probleme dieses Jahr hatte und eben der Rotation des Bayrischen MF zum Opfer fällt hin und wieder.
      Daher ist bei ihm Preis-Leistungsverhältnis natürlich schlechter als bei Weghorst.

      Also das Duell entscheidet sich wohl durch die Interpretation der User, glaub ich.

    • 01.04.20

      Wenn es nur um die Kickbase-Punkte gehen würde, bräuchte man kein Voting machen.
      Die stehen ja schließlich fest und sind nicht subjektiv.
      Goretzka ist sicherlich ein guter Kicker und hat unter Flick gezeigt, wie gut er im richtigen System funktionieren kann. Dennoch hat er es seit dem Wechsel zu Bayern nicht geschafft den erhofften Leistungssprung zu machen und stagniert daher etwas.
      Weghorst dagegen arbeitet sich kontinuierlich mit guten Leistungen nach oben und war in den letzten beiden Jahren konstant der beste Wolfsburger. Es lässt sich aber schwer sagen ob er diese Leistung auch bei einem CL-Team bringen könnte.
      Ist auf jeden Fall ein spannendes Duell.

    • 01.04.20

      Da hab ich mich vielleicht nicht ganz gut ausgedrückt.
      Mir ging es dabei um das Gesamtpaket, also Preis-Leistungsverähltnis.
      Denn wenn man so wertet, wäre für mich dann zum Beispiel das Duell Niederlechner gegen Kostic interessant.

      Niederlechner 128 Punkte bei Comunio, Kostic 132.
      Dafür kostet Niederlechner aber knapp 3 Mio. weniger.

      Da könnte ich die Argumentation pro Niederlechner dann schon nachvollziehen, so als Beispiel :)

    • 01.04.20

      Auch ein Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich LI selber ausrechnen (Punkte/Mio). Die Umfrage ist aber klar betitelt, wer ist der bessere Fußballer. Und da kann ich Votes für Weghorst schwer nachvollziehen.

    • 01.04.20

      "In Zeiten von Ausgangssperren und Spielabsagen müssen wir kreativ werden und wollen mit Euch einen eigenen Wettbewerb ausspielen. Die große Frage dabei ist: Wer ist aktuell der beste Spieler der Bundesliga? Um das herauszufinden, treten täglich zweimal zwei Spieler gegeneinander an. Ihr entscheidet, wer weiterkommt! Es gibt keine Vorgaben und jeder kann diese Frage nach den eigenen Kriterien definieren."

      Also kann man sehr wohl anders denken, als wer ist aktuell der bessere Spieler (wobei ich selbst eher nach diesem Kriterium gehe)
      Aber wenn man in manchen Duellen zum Beispiel die Verletzungsanfälligkeit oder so zur Hand nimmt, kann es schon zu unterschiedlichen Meinungen kommen.

      Und wenn es nun mal Leute gibt, die es so bewerten, dann kann es schon durchaus auch Stimmen für Weghorst geben.
      Dennoch sehe ich es grundsätzlich wie du, denn ansonsten wäre Lewandowski ja jetzt schon der Sieger.

    • 01.04.20

      "wer ist der bessere Fußballer. Und da kann ich Votes für Weghorst schwer nachvollziehen"
      So zu urteilen ist nicht ganz fair. Eine Fußballmannschaft mit 11 Ballkünstlern würde jämmerlich eingehen, wenn es nicht auch Stoßstürmer, Abwehrrecken und Torhüter gäbe. Technische Raffinesse ist nicht das einzige Kriterium, mit dem man einen "guten Fußballer" definieren sollte. Am Ende geht es um den Erfolg der Mannschaft - und dazu können verschiedene Spielertypen auf unterschiedliche Art beitragen.

  • BavariaFantastica
    3 Fragen 0 Follower
    BavariaFantastica
    01.04.20

    Goretzka! Technischer stärker und durch seine Rollen die er im MF spielen kann einfach vielfältiger. Hätte hier gerne Krama gg Weghorst gesehen!

    • 01.04.20

      Weghorst! Starker und sicherer Knipser, der enorm wichtig für das Team ist!

    • BavariaFantastica
      3 Fragen 0 Follower
      BavariaFantastica
      01.04.20

      Absolut, bin ich bei voll und ganz bei dir. Viel hängt von Weghorst ab. Dadurch hat er jedoch auch einen gewissen Druck und wenn er nicht trifft, läuft es nicht wirklich beim VfL.

    • 01.04.20

      elmaxo93 das kansnt du als Schalke Fan wohl kaum beurteilen. Ihr habt mit Abstand den schlechtesten Sturm der Bundesliga.
      Mark Uth gehen zu lassen war mehr als dumm.
      Burgstaller beim Tore schießen zu sehen tut sehr weh.
      Moment.... der trifft ja nicht mal das Tor

    • 01.04.20

      Uth hat bei Schalke genauso wenig getroffen. Außerdem ist er ausgeliehen...
      Ich finde mit Kutucu hat Schalke einen durchaus guten Stürmer, der enormes Entwicklungspotential hat.
      In dem Sinne: Schelle zurück Schellenmeister

  • 01.04.20

    Bin gespannt was dabei rauskommt. Könnte mir vorstellen das es eine Überraschung gibt...

  • 01.04.20

    Ich kapier's nicht, wieso alle immer von was anderem reden als der aktuellen Saison. Manche denken, man bewertet den Kicker an sich, völlig egal, wie er diese Saison performed, wo macht das denn Sinn? Pizarro war mal viele Jahre super, also wäre er im Vergleich nach der Logik auch viel besser als Niederlechner, ja? Wo macht das denn Sinn, wenn man nicht den Status Quo nimmt, sondern alte Leistungen für eine Bewertung anführt, vor allem wenn ein Kicker viel jünger ist als ein anderer?

    Stellt euch doch einfach vor, ihr müsstet aktuell einen der beiden für euer Team auswählen, der euch jetzt helfen soll. Da würde niemand Pizarro nehmen statt Niederlechner, aber offenbar ist Goretzka besser als Weghorst, obwohl dieser eine sehr gute Saison spielt, weil Goretzka "ja eigentlich besser ist, aber kaum spielt". Macht 0 Sinn. Nach der Logik sind im Viertelfinale nur noch Bayernspieler vorhanden, weil die ja "eigentlich" viel besser sind als das, was sie zeigen und weil ein Coutinho irgendwann bei Liverpool mal Weltklasse war.

    Vielleicht kann LigaInsider ja mal betonen, was hier bewertet werden soll: Die aktuelle Saison oder die Karriere.

    • 01.04.20

      Gesucht wird der aktuell beste Spieler der Bundesliga. Die Bewertungkriterien legt jeder für sich selbst. Genau so legt jeder für sich selbst fest, was "aktuell" bedeutet. Du interpretierst mit aktuell nur diese Saison, andere vielleicht die letzten 10 Spiele, die letzten beiden Saisons oder was auch immer.

    • 01.04.20

      Wenn also Marco Reus mit einem Muskelfaserriss seit 6 Wochen fehlt, ist Nico Schulz "aktuell" der bessere Fußballer, weil dieser zumindest geradeaus laufen kann?

      Manni hat es richtig erklärt, in der Fragestellung von ligainsider.de geht es um die Einschätzung, welcher der aktuellen Bundesligaspieler der beste, bzw. der bessere im direkten Duell, ist. Ansonsten würde es doch gar keinen Sinn ergeben, dass Spieler wie Süle überhaupt erst zur Auswahl stehen.

      Und ja: Für mich würde Pizarro in enigen Duellen immer der bessere Fußballer bleiben, im Vergleich zu technisch limtierten Spielern, völlig egal ob man Pizza nachts um drei Uhr wecken und ihn mit Pantoffeln kicken lassen würde. Genau diese Abstimmungsmöglichkeit will dir doch Ligainsider lassen.

    • 01.04.20

      Wenn also Marco Reus mit einem Muskelfaserriss seit 6 Wochen fehlt, ist Nico Schulz "aktuell" der bessere Fußballer, weil dieser zumindest geradeaus laufen kann?
      ---
      Wenn du zwei Mitarbeiter hast und einer fehlt die Hälfte des Jahres, dann ist er vielleicht der potentiell bessere Mitarbeiter, aber der andere hat besser performed, ist das wirklich so schwer zu verstehen?

      Und wenn Ligainsider in seinem Text nach dem AKTUELL besten Spielern fragt und du dann überhaupt noch Pizarro wirklich auflistest, der selbst bei Bremen nicht mehr zum Zug kommt, weiß ned, da kann ich dann auch ned mehr helfen.

    • 01.04.20

      Also, dann sag doch mal konkret und eiere nicht mit irgendwelchen Arbeitnehmernvergleichen herum: Ist für dich Nico Schulz aktuell der bessere Fußballer im Vergleich zu Marco Reus?

      Darauf gäbe es jetzt zwei Antwortmöglichkeiten:

      1.) Nein (womit du dir widersprechen würdest).

      2.) Müsstest du nun den Zeitraum selbst subjektiv festlegen, in dem Reus besser als Schulz dasteht. Dann solltest du diesen subjektiven Spielraum aber auch jedem zugestehen, der Süle besser als Niederlechner erachtet und die Frage nach dem "aktuell" wäre nicht so einfach zu beantworten, wie du das darstellen möchtest. Und wenn jemand diesen Zeitraum auf drei Jahre ausweitet (war ja bei Neuer auch ein Argument "Konstanz der letzten drei Jahre"), dann ist eben auch Pizarro sehr wohl ein Faktor.

      Die dritte Antwortmöglichkeit, dass Schulz aktuell wirklich der bessere Fußballer im Vergleich zu Reus sein soll, habe ich mal weggelassen. Über diese Wahlmöglichkeit müssten wir wohl beide schmunzeln.

    • 01.04.20

      Nico Schulz ist generell der beste Fußballer aller Zeiten und wer was anderes behauptet der lügt !!

  • 01.04.20

    Diesen Ermessensspielraum lässt LI dir ja absichtlich.
    Jeder darf es werten wie er mag.
    Kann auch beide Seiten verstehen.
    Weghorst spielt das bessere Jahr, Goretzka ist der bessere Fussballer.
    Das kann jeder für sich definieren.

    Ist für mich ein bisschen wie die MVP Wahl im US Sport.
    Da gehts grundsätzlich um den wichtigsten Spieler, aber letztlich gewinnt oftmals der Beste, obwohl sein Team ohne ihn vielleicht gar nicht so schlecht wäre, wie ein anderes Team ohne den Superstar.
    Das kann man so oder so interpretieren.

  • 01.04.20

    Wie sich hier wieder jeder erklären und rechtfertigen muss. LI hat die Interpretation doch bewusst offen gelassen. Einfach abstimmen und gut ist! Oder eben sein lassen...

  • 01.04.20

    Wir haben halt Langeweile :)

  • 01.04.20

    Ich stimme inzwischen auch so ab indem ich mir vorstelle, welchen Spieler ich lieber aktuell in meinem Verein hätte. Bei gleiche Gehalt, kurzer Vertragslaufzeit und kein Weiterverkauf.

    Und in dem Fall wäre es knapp(!) Goretzka. Weghorst ist ein absoluter Goalgetter, den man selten sieht. Aber Goretzka ist der bessere "Fußballer" und kann in verschiedenen Systemen spielen.

    • 01.04.20

      Ich stelle mir immer vor ich wäre auf dem Bolzplatz und müsste einen von beiden in mein Team wählen.

    • 01.04.20

      @Berbo guter Gedanke, den ich auch schon mal versucht habe, aber dennoch spielt ja immer der Rest des Kaders eine Rolle.

      Beim FCB sind sie sicher froh, dass sie Gore statt Weghorst haben.
      Bei Schalke wiederum könnte ich mir vorstellen, dass die aktuell lieber einen Weghorst hätten (unabhängig von Goretzkas Vorgeschichte ) weil denen ein Knipser vorne drin wohl aktuell mehr helfen würde.

      Das war das Problem, dass ich in meinen Überlegungen sofort hatte

  • 01.04.20

    Weghorst!
    Sicherer im Abschluss. Präsenter. Augen für die Mitspieler. Kann das Spiel gut lesen. Emotionaler. Eiskalter. Sicherer Elfmeterschütze. Gutes Raum, Abseitsgefühl. Perfekt in kurzen one touch Ablagen. Hat die Einstellung und das Ego, Spiele für seine Mannschaft allein durch seine Person zu entscheiden.