LigaInsider | 1. Bundesliga

Can oder Coman aufstellen? LigaInsider antwortet!

18.06.2020 - 19:05 Uhr Gemeldet von: LigaInsider | Autor: LigaInsider

Für uns gibt es heute gleich zwei große Neuigkeiten anzukündigen: Wir möchten mit Euch gemeinsam in einer Beta-Phase die Navigation der Seite verbessern und Euch gleichzeitig als Teil dieser Beta auch die neue ProZone vorstellen. Los geht's!


Fast jeder Manager kennt es: Vor dem Spieltag steht man vor ein oder zwei kniffligen Aufstellungsfragen und sucht nach Antworten.

Ab jetzt können wir den Kickbase-Usern unter Euch noch besser als bisher helfen, auf diese Fragen die richtigen Antworten zu finden – oder immerhin eine fundierte Einschätzung liefern, wie Ihr Eure Aufstellung optimieren könnt. Mit unserem Kickbase-Spielervergleich fällt heute der Startschuss für unsere neue ProZone.

Hier gelangt Ihr zur neuen Beta, die zunächst jedoch nur für die mobile Version verfügbar ist. Desktop folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Startschuss der ProZone: Kickbase-Spielervergleich

Havertz oder Gnabry? Weghorst oder Kostic? Wir helfen Dir, diese Entscheidungen so objektiv wie möglich bewerten zu können!

Wir schauen dabei auf die Startelf-Wahrscheinlichkeit jedes Spielers und analysieren, wie viele Punkte die gegnerische Mannschaft im Schnitt gegen die Position des betreffenden Spielers zulässt. Dies ist die Ausgangsbasis.

Dann untersuchen wir jeden Spieler nach Rohpunkte-Potenzial (Welche Punkte wird er im nächsten Spiel "sicher" holen?) und Risikopunkte-Potenzial (Wie gut stehen die Chancen für Big Points in diesem Spiel?) und ranken jeden Spieler für den Spieltag in beiden Kategorien. Jüngere Spieldaten bekommen dabei ein größeres Gewicht. Daraus ergibt sich der Gesamt-Rang und unsere Empfehlung. Erwartete Minuten- und Teamboni werden im Gesamt-Rang berücksichtigt.

Die ProZone ist auch ein Schritt für uns, die für beide Seiten ungeliebte Werbungsabhägigkeit zu durchbrechen. Wir möchten qualitativ hochwertigen Content anbieten, der Euch als Manager direkt weiterhilft und für dessen Qualität Ihr bereit seid, uns zu unterstützen. Der Spielervergleich ist dabei jetzt ein erster Baustein von vielen.

Durch ein Abonnement von 3,99 Euro pro Monat oder mit 0,99 Cent pro Spieltag könnt Ihr die ProZone freischalten. Zusätzlich erhaltet Ihr LigaInsider werbefrei.

Hier geht's zur Beta!

Das "neue" LigaInsider / Beta für die mobile Variante

Damit Ihr zukünftig besser und an der richtigen Stelle an die gewünschten Informationen kommt, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Seite zu vereinfachen und die ProZone in dieser neuen Umgebung vorzustellen. Wir haben festgestellt, dass viele Seiten mit wertvollen Informationen teilweise nicht gefunden oder nicht beachtet werden. Deswegen wollen wir vor allem versuchen, unsere Navigation zu modernisieren, zu verschlanken und zu verbessern.

Da Ihr am besten wisst, wie Ihr Ligainsider benutzen wollt, tun wir das nicht, ohne uns mit Euch auszutauschen. Wir wollen das neue LigaInsider zusammen mit Euch auf- und umbauen und Euch deshalb direkt zum Start einbinden. Dies möchten wir zunächst speziell für die mobile Version der Seite für unterwegs machen.

Auf unserer mobilen Beta-Testseite findet Ihr deswegen erst einmal nur unsere Kernkompetenzen (News, Aufstellungen). Über alles weitere entscheiden wir dann gemeinsam. Wir haben dabei ein klares Konzept und stecken den Rahmen ab und gehen dann Seite für Seite mit Euch an.

Wenn Ihr aktiv mitwirken möchtet, dann hinterlasst uns Eure Rückmeldung sehr gerne über das Support-Formular, dass Ihr auf jeder Seite in der unteren rechten Ecke findet. Was fehlt Euch? Was soll wo platziert werden? Wir werten Euer komplettes Feedback aus und priorisieren die nächsten Schritte dementsprechend.

Hier geht's zur Beta!

Wir danken Euch für Eure jahrelange Unterstützung und hoffen, dass wir hier zusammen mit Euch etwas geiles auf die Beine stellen können!

Euer LigaInsider-Team


  • KOMMENTARE
  • 18.06.20

    Irgendwie cool aber irgendwie halt auch kacke. Hat das Potenzial die Unterschiede zwischen guten und schlechten Managern zu minimieren, weil gerade diese Entscheidung ist ein wichtiger Faktor für die Kickbass Meisterschaft.

    • 18.06.20

      Genau das gleiche habe ich auch gerade gedacht... aber wer zahlt, soll auch belohnt werden!

    • 18.06.20

      Ja klar. Und E-Bikes werden von vielen Radfahrern negativ empfunden weil auf einmal deutlich langsamere Leute auf einer Stufe mit ihnen sind oder sogar schneller. Damit muss man sich einfach abfinden 🤷‍♂️ Ist halt schade dass meine Chance auf die nächste Meisterschaft dadurch geringer wird ;)

    • 18.06.20

      @Randooom

      Was ist das für ein sinnloser Vergleich? Auch wenn ich selbst nichts von E-Bikes halte, ist dieses dafür da, um das Fahrradfahren auch noch älteren Leuten über längere Strecken zu ermöglichen, bzw. um allgemein Kraft zu sparen.

      Die ProZone hingegen überlässt den Teil des Managerspiels einer KI/einem Programm, der eigentlich dem Spieler das "Managen" simulieren/abverlangen soll.

      Ein besserer Vergleich - statt der alberne mit dem E-Bike - wäre wohl eine KI, die für mich Fifa an der Konsole spielt. Dann gewinne ich auch jedes Spiel.

      Aber gut, wenn das dann diese dämlichen Fragen der Möchtegern-Manager auf den Startseiten reduziert, kann ich mich nicht beschweren.
      Würde mich dann trotzdem interessieren, welche Knechte dafür ernsthaft 4€ im Monat blechen.

    • 18.06.20

      Da hast du dich aber noch nicht viel mit E-Bikes befasst. Ich persönlich halte extrem viel von E-Bikes und habe absolut nichts gegen E-Biker. Wobei es ehrlich gesagt schon ein bisschen ärgerlich ist, wenn sich ein E-Biker die KOM am Berg holt. Der Vergleich war für mich nur insofern passend weil ich halt, wenn ich mehr Zeit dafür aufwende, ein schnellerer Biker bzw besserer Manager bin. Wenn ich für Hilfsmittel bezahle (Motor oder hier ein Algo) dann egalisiert das die Unterschiede. So war die Analogie gemeint und die trifft aus meiner Sicht zu. Wie gesagt ich hab doch nur Angst um die Verteidigung der Meisterschaft ☝️

    • 18.06.20

      Dieses Feature bringt keinerlei Nachteile mit sich. Den Vergleich von Spielern anhand der Startelfeinsätze, Punkteschnitt, Beteiligung an gefährlichen Szenen und somit einer höheren Punkteausbeute etc., kann man auch selbst machen und genau da trennt sich die Manager-Spreu vom Weizen. So habe ich meinen Kader für die laufende Saison zusammengestellt und dadurch ist diese Idee, mehr oder weniger, auch entstanden. Sogar Preis-/Leistung nach Punkteschnitt wurde durchgerechnet, um im Budget zu bleiben. Gibt allerlei Kniffe, um den Kontrahenten einen Schritt voraus zu sein.

    • 18.06.20

      Bevor ich hier Missverstanden werde: ich will mich hier nicht über dieses Feature beklagen. Ich will nur - halb im Spass, halb ernst gemeint - sagen, dass v.a. weniger aktive Spieler von solchen Features profitieren. Genau wie du es ja beschreibst Gobnit. Ist doch dasselbe Prinzip wie in diversen MMO Games: es gibt Abkürzungen zum Erfolg gegen Bezahlung.

    • 18.06.20

      Korrekt. Win-Win für alle Parteien :)
      Bringt in dem Fall auch eventuell ein bisschen mehr Spannung in eure Liga, wer weiß.

    • 18.06.20

      Ich will aber keine Spannung, ich will gewinnen 😂

    • 18.06.20

      @Randooom

      Also: Ein E-Bike macht nichts anderes als das Treten zum Teil oder auch komplett für den Fahrer zu übernehmen - Fakt. Mehr macht ein E-Bike nicht. Durch die Landschaft fährst du ja trotzdem noch, kannst die Aussicht genießen und kommst schnell von A nach B.
      Also ist der Vergleich Schwachsinn, weil ein E-Bike ja nicht deinen "Geist" ins Wohnzimmer befördert und dann von selbst fährt, oder?

      Die ProZone hingegen übernimmt quasi den Kernbereich eines Managerspiels für den Spieler komplett. Wenn ich nicht mehr darüber nachdenken muss, welche Spieler ich aufstelle/kaufe, warum spiele ich ein Spiel dann, bei dem normalerweise der gewinnt, der am besten einkauft/aufstellt?
      Spielst du um Geld? Ansonsten verstehe ich nicht, was dann noch der Reiz daran ist, wenn ein Programm/eine KI dein Spiel übernimmt.

      Der Vergleich mit dem E-Bike ist so dermaßen hanebüchen - kannste ruhig zugeben.

    • 18.06.20

      Dieses System vereinfacht manche Sachen sicherlich, aber wenn man in einer Liga mit guten und vielen Managern ankommt, sind die konstant starken Spieler schnell weg, weshalb es danach häufig darauf ankommt eben die Spieler zu finden, die sich für ein Spiel oder zwei mal lohnen. Solche Spieler müssen statistisch nicht gut sein und dürften dementsprechend kein hohes punkteniveau haben.

      Nehmen wir mal das Beispiel dabbur, der war punktetechnisch bisher... naja.... ausbaufähig. Fande hoffenheim aber gegen Leipzig sehr vielversprechend und habe ihm deswegen mal den Vorzug gegenüber Witsel gelassen. Das war natürlich ein sehr glückliches Händchen und nichts was mir andauernd passiert, aber wenn man sich blind auf Punkte und Statistiken verlässt, setzt man sich nicht gegen die Masse durch.

      Vorallem weil Punkte nicht immer die Leistungen wiederspiegeln und Man bei gleichen durchschnittswerten dennoch schauen sollte, wer wirklich überzeugt im echten Spiel, weil diese Spieler sich in der Regel auch weiterhin durchsetzten. Nehmen wir max und hinteregger als Beispiel. Sicherlich keine schlechten Fußballer, aber deren punkteschnitt war in der Hinrunde vollkommen verzerrt und es war relativ absehbar, dass diese Ihr punkteniveau (was lange Zeit über Hummels z.B. Lag) nicht halten können.

      Dementsprechend würde ich nicht befürchten, dass du als erfahrener Manager durch die pro Zone besiegt wirst. Allerdings finde ich das Konzept sehr interessant und Anfängerfreundlich. Eventuell werde ich mir das aus Interesse auch mal nen Spieltag geben :)

    • 18.06.20

      Ich habe gemeint dein Verständnis der Anwendungen und Zielgruppen hat Lücken. Und nochmal zum Vergleich: mit diesem Pro ist die Aufstellung viel einfscher. Den Spieltag und das Punkte sammeln kann ich trotzdem genießen. Beim E-Bike ist das pedalieren einfacher. Die fahrt in der Natur kann ich trotzdem geniesen. Da wären wir wieder bei der Ähnlichkeit. Und das pedalieren würdebich ubrigens durchaus als "Kern des Fahrrad fahrens" bezeichnen. Natürlich ist ein abstrakter Vergleich nicht immer zu 100% passend. Aber deine absolutheit kannst du dir hier sparen

    • 18.06.20 Bearbeitet am 19.06.20 06:18

      Ihr müsste ja auch bedenken, dass gewisse Ligen Regeln unterliegen und man somit nicht die zehn besten Spieler kaufen kann, weil die ProZone einem das suggeriert. Zwecks Budget ist das ja ohnehin nicht machbar. Wieso da jetzt komplett der Reiz verloren gehen soll, ist mir schleierhaft. Es ist einfach nur ein Tool, das einem helfen soll, einen ausgewogenen Kader zu bauen, fertig.

    • 18.06.20

      @Randooom

      Das Pedaltreten ist mit Sicherheit nicht der Kern des Radfahrens, weil sich sonst jeder auch zuhause im Keller auf seinen Hometrainer setzen könnte - wer macht das bitte? Der Kern des Radfahrens ist es (schneller als zu Fuß) draußen große Strecken zurück zu legen und dabei Wetter und Natur zu genießen.

      Von daher bleibt der Vergleich Nonsens, weil dir die ProZone wie gesagt die Herausforderungen/Anstrengungen abnimmt, wegen denen man ursprünglich einen solches Spiel überhaupt spielt. Ein E-Bike nimmt dir nicht die oben genannten Grundsätze des Radfahrens ab, sondern macht Radfahren höchstens für Faule und Alte attraktiver.
      Aber gut, ist eben die gleiche Denke wie bei Strategie-Spielen mit unendlich gecheateten Ressourcen zu starten. Wem's Spaß macht, der soll es machen... Mir hast du immer noch nicht erklärt, wo für dich dabei der Reiz ist, deine Aufstellungen und Transfers über eine Saison hinweg von einem Programm bestimmen zu lassen.

    • Niggo
      2 Fragen 4 Follower
      Niggo
      19.06.20

      @davidluiz
      Am Ende entscheide ich doch immer noch selbst, ob ich den Spieler kaufe oder nicht oder ich krieg ihn gar nicht, weil ein anderer zuschlägt.
      Außerdem besteht der Reiz des Managerspiels in den Spieltagen, die dir auch dieses Feature nicht nimmt, weil es keine Glaskugel hat.
      Natürlich leitet jeder seine Ideen mit den Statistiken der Vergangeheit ab, aber wer weiß, ob der beste Stürme nicht die besten Chancen verballert oder Hübner wieder Opfer eines Selbstangriffs von Ayhan wird.

      Es stecken so viele unbekannte in der Spieltagsberechnung, da ist es nur mit der ProZone alleine ja nicht gleich getan.

      Und manche sollen ihr Rad ja benutzen um auf die Arbeit zu kommen.
      Die wollen gar nicht draußen in der Natur sein ;)

    • 19.06.20

      @David Luiz: doch gerade das ist der Kern des Radfahrens. Wirst du auch in jeder Definition eines Fahrrads so finden. Sorry dass ich jetzt so penetrant und besserwisserisch bin, aber was du sagst stimmt einfach nicht.
      Der Kern des Radfahrens ist pedalieren. Natürlich in Verbindung mit anderen Dingen. Wenn es "nur" um die Dinge ginge, die du ansprichst, würden die Leute mit dem Motorroller fahren (der nichtmal teurer als z.B. ein E-Bike ist).
      Die wichtigsten Gründe für die Nutzung des Fahrrads als Verkehrsmittel sind Umwelt und Gesundheit. Beides hängt direkt mit dem Pedalieren zusammen. Bei E-Bikes sind die Gründe übrigens ausgewogener: hier ist Spass an erster Stelle mit Umwelt.

    • 19.06.20

      Da ihr ja so fleißig über Fahrräder redet: Die Definition des Fahrrads, von dem ihr gerade redet, ist Pedelec (Pedal-Electric-Cycle). Ein E-Bike ist in der Lage sich ohne mithilfe des Nutzers fortzubewegen, da man einen Gashebel hat. Wollte ich nur mal reinwerfen, weil Fahrräder wohl eure zweite Liebe zu sein scheint, neben Fußball.

    • 19.06.20

      Da hast du natürlich Recht, in Europa wird das PEDELEC umgangssprachlich als E-Bike bezeichnet. Aber da quasi nur vom E-Bike die Rede ist, hab ich das einfach Mal so vereinfacht. Den Begriff des Pedelec gibt's wiederum nur in Europa. Ist auch egal. Bisschen kenne ich mich da aus, hab in der Branche gearbeitet ;) Und bei mir sind Bikes tatsächlich an erster Stelle.

    • 19.06.20

      Ich ebenfalls. E-Bike hat sich halt eingebürgert, ist aber grundsätzlich falsch. Wollte nur eure sinnvolle Diskussion etwas bereichern.

    • 19.06.20

      Es ist nicht grundsätzlich falsch, es kommt auf die Region an.

    • 20.06.20

      Das lass ich mal unkommentiert :)

    • 20.06.20

      @davidluiz: Ich finde Randoom's Vergleich zu E-Bikes sehr passend und er hat es ja ausreichend erklärt. Wie das Pro-Zone-Feature nimmt dir ein E-Bike einen anstrengenden/schwierigen Teil ab.

      Es steht dir frei, eine andere Meinung zu haben, aber nur weil du der Argumentation offensichtlich nicht folgen kannst, ist der Vergleich nicht "albern", "Schwachsinn", "hanebüchen" oder "Nonsense".

    • 20.06.20

      hatte gestern schon mal gefragt, was ich hier in den kommentaren erwarten kann und mir wurde gesagt: du wirst viel über fahrräder lernen.. okay. :)

      richtig guter austausch. lesen hat richtig spaß gemacht, danke euch!

    • 20.06.20

      Jo, jetzt kriege ich hier nur noch Werbung für “E-Bikes” angezeigt :))

    • 20.06.20

      @Jan

      Also nochmal: Leute fahren Rad, weil sie sich gerne schnell in der Natur/abseits der Straße bewegen, und nicht weil sie gerne Pedale treten.
      Wäre Letzteres der Fall, müsste jeder Radfahrer einen Hometrainer im Keller haben. "Komischerweise" haben den aber hauptsächlich alte Leute, die eben nicht mehr Radfahren wollen/können.

      Und ja, wer behauptet, dass Leute hauptsächlich wegen des Pedal-Tretens Radfahren, erzählt nun mal Nonsens. Nur weil du offenbar auch der Meinung bist, dass die Hauptattraktion aller Radfahrer das Pedal-Treten ist, brauchst du nicht behaupten, ich könne der Diskussion nicht folgen.

    • 20.06.20

      Du hast es immer noch nicht gecheckt davidluiz. Macht aber nichts.

    • 21.06.20

      @david: mein ursprünglicher Vergleich war übrigens etwas anders gemeint. Wenn ich im Jahr 10.000km auf dem Fahrrad sitze und mir ne KOM hol und ein E-Bike Fahrer verbessert die Zeit auf der dritten Fahrt, dann ist das tatsächlich ärgerlich. Das war aber nicht ganz ernst gemeint und kein perfekt passender Vergleich. Wär also aus der Sicht des "Bio-Bikers" bzw des Managers ohne Pro gemeint.

      Nun zum anderen Thema: die körperliche Betätigung ist mit am wichtigsten beim Radfahren. Das geschieht Gelenkschonend über das pedalieren. Pedalieren ist absolut der Kern des Radfahrens. Ich habe übrigens nie behauptet, dass es der einzige Grund sei. Die Leute fahren aus Umwelt- und gesundheitlichen Gründen Rad. Wenn es so wäre, wie du sagst wären sie mit Rollern, Mofas, E-Bikes(statt Pedelecs) etc. Unterwegs.
      Deine Meinung spiegelt einfach nicht die Fakten wieder, weshalb Leute Rad fahren. Zumal du ohnehin nur einen User Case betrachtest. Egal, vermutlich werde ich dich nicht überzeugen können. Aber deine Meinung widerspricht halt den Fakten 🤷‍♂️

  • 18.06.20

    Vielleicht könntet ihr das neue Feature mal testweise einen Tag für alle freischalten. Das aktuelle Beispiel mit Can vs. Coman überzeugt mich nämlich nicht so wirklich. Wenn ich das richtige verstehe, dann traut ihr Can z.B. eine wesentlich höhere Chance auf Scorerpunkte zu als Coman. Das spiegelt allerdings nicht meinen subjektiven Eindruck wieder. Vor allem wenn man aktuelle Mannschaftsform, Position und Gegner betrachtet.
    Ich würde deswegen gerne ein paar andere Spieler testen um den Nutzen dieser Funktion einschätzen zu können, bevor ich darüber nachdenke dafür zu bezahlen.

    • 18.06.20

      Mich hat auch gewundert, dass Can in allen Kategorien besser ist (teilweise wirklich deutlich besser) und im Final Rank nur knapp besser als Coman abschneidet.

    • 18.06.20

      Guter Punkte. Hat mich auch erstmal verwundert aber nachdem ich mir das Spieltags Ding geholt habe, habe ich schnell gecheckt dass es halt um die Gesamtheit geht. Also es gibt paar Spieler die super gute Werte bei Punktepotential haben aber dann abkacken beim Durchschnitt, daher ist wahrscheinlich einfach Coman gut in der Gesamtheit

    • 20.06.20

      Andererseits finde ich es zumutbar, wenn du zum Testen halt mal für einen Spieltag bezahlst. Den Euro wirst du sicher nicht vermissen, danach weißt du aber mehr.

    • 20.06.20

      ich denke, wir geben wir das auch mal zum testen frei.. :) vllt. für einen vergleich oder auch mal einen ganzen spieltag nächste saison. mal schauen.
      jetzt wollten wir einfach mal sehen, was passiert und dann auch direkt den pers. kontakt suchen.. erklären, feedback sammeln für mögliche verbesserungen, erweiterungen usw.

      zum test-vergleich: das hat (ganz kurz) 2 gründe: 1. ordinalskala. 2. match-up noch nicht quantifiziert (aber unten im final rank mit drin (siehe text).. im bsp. coman vs. can: bayern wird eher gewinnen als dortmund; jetzt ist coman seit gestern btw direkt vorgerückt, weil wir ihn jetzt wie can in der s11 erwarten) --> grund dafür ist, dass wir die punkte s11 und match-up noch erweitern und interaktiver gestalten wollen (als user bekommt man so mehr auswahl: mit der s11-challenge kannst du dann zum bsp. oben auswählen, ob du die spielzeit des spielers a) selbst b) nur von experten c) nur von uns prognostiziert haben möchtest.. dementsprechend ändert sich dann der final rank (mit dem spielergebnis ähnlich)).

  • 18.06.20

    Geiles Ding. Ich werde das gleich mal ausgiebig testen am Wochenende. Guter Arbeit, Jungs. 👍🏼

  • 18.06.20

    Also die Start11 Bilder, bzw. die Alternativen zu den Spielern, sehen bei 2 Alternativen ziemlich nach "Häschen" aus (siehe z.B. da Costa)🙃 Davon abgesehen braucht man praktisch eine Lupe oder Adleraugen, um die Gesichter der Alternativen zu erkennen

  • 18.06.20

    Moin ligainsider
    ihr macht hier tole arbei aber den quatsch braucht doch kein mensch
    meine meinung
    Gruß

  • 18.06.20

    Zeit euch mal was zurückzuzahlen.

    Hätte mich für das Wochenende anders entschieden, aber ich setze auf euch. Enttäuscht mich nicht ;)

  • 19.06.20

    Pay to win, unabhängig davon ob es hinterher wirklich so eintrifft sie es ausgewertet wird. Ich würd es auch gerne einmal vorher getestet haben bevor ich dafür bezahle. LG

    • 19.06.20

      Für den Preis von einer Kugel Eis kannst du es für morgen testen.

    • 19.06.20

      Warum meinst du dass es pay2win ist?

      Mit pay2win bekommt man normalerweise in einer Spielmechanik einen erkauften Vorteil durch Überbrückung von Spielzeit. Hie bekommst du eine Statistikanalyse, welcher du vertrauen, misstrauen bzw. welche als unterstützende Meinung genutzt werden kann. Also wie ein CEO der einen Quartalsbericht mit Prognose für das nächste Quartal bekommt.

  • BavariaFantastica
    2 Fragen 5 Follower
    BavariaFantastica
    19.06.20

    Ansich ein interessantes und cooles Tool, sofort zahlen würde ich aber nicht. Das Managerspielen macht Spaß, man diskutiert und teilt Meinungen aus, verbringt echt (viel zu) viel Zeit damit. Geld dafür ausgeben, würde ich aber nicht. Klar, euer Einsatz muss bezahlt werden,

  • 19.06.20

    Ohne die Funktion genutzt zu haben, lässt sich schwer eine Kritik abgeben. So wie ihr sie vorstellt, klingt das aber extrem spannend!
    Ich hab tagsüber (gerade jetzt im HomeOffice) genug Zeit, mich mit der Aufstellung fürs Wochenende zu beschäftigen. Und ich entscheide mich auch achtmal um. Gerade in der Hinrunde als man auch nochmal zwei, drei schwächere Spieler in der Startelf hatte. Da habe ich dann aus dem Bauch heraus entschieden, ob ich einen Jans oder einen Schlotterbeck aufstelle.
    Eure neue Funktion ist für exakt so eine Entscheidung Gold wert. Nicht für Coman vs. Can. Über die weiß man eigentlich genug. Wenn es aber um punkteschwächere Spieler geht, dann ist eine Analyse ALLER relevanten Punkte großartig. Ich denke, zum Start der neue Saison werde ich das Ganze mal nutzen. Ich denke, ihr tut euch selbst einen Gefallen, wenn ihr die Funktion für die letzten beiden Spieltage kostenlos freischaltet. Das kann auch gute Werbung sein.
    Danke für euren Einsatz!

  • 19.06.20

    Mir würde es schon reichen, wenn mann die durchschnittlichen Punkte der letzten 5 oder 10 Spiele sich anzeigen lassen könnte.
    Das würde mir auch enorm helfen.

  • 19.06.20

    Die Idee von Kinguin finde ich sehr gut, würde ich mich anschließen

  • 19.06.20

    Finde ich super, aber es ist günstiger sich für jeden Spieltag das Feature zu kaufen als ein monatliches Abo abzuschließen. Das solltet ihr das Pricing eventuell nochmal überdenken.

    • 19.06.20

      Für den Juni hätte sich das Abo gelohnt. Ansonsten gebe ich dir aber recht. Vor allem wenn noch Länderspielpausen dazu kommen lohnt es sich eher das Spieltagspaket zu nehmen.
      Wird auch recht schnell offensichtlich wenn man es auf die Saison rechnet.
      34 Spieltage x 0,99€ = 33,66 €
      10 Monate x 3,99€ = 39,90 €

    • 19.06.20

      Glaube im Abo kommt dann noch zukünftig mehr

    • 19.06.20

      Im Abo ist ja auch noch sowas wie keine Werbung enthalten. Das willst du vielleicht nicht nur am Spieltag genießen, sondern die ganze Zeit.

    • 20.06.20

      im abo legen wir immer weiter mit content nach.. sobald es dir dann genug ist, kannst du dich dafür entscheiden.

  • 20.06.20

    MVP wurde von der ProZone richtig prognostiziert!!!

    Havertz hätte aber mein bester Spieler sein sollen, war aber mein schlechtester ;-)

    Nach dem ersten Test kann ich alle beruhigen, welche Angst vor der KI haben. Fussball ist zu unberechenbar.

    Mich hat die ProZone aber gelockt das Abo abzuschliessen und bleibe nun auch dabei, nur schon alleine um Ligainsider zu unterstützen.

    • 22.06.20

      danke für deine rückmeldung! :) kai hat mich auch fertiggemacht dieses we. :D

      falls es jmd. interessiert: unsere top 15 best hits diesen spieltag..
      (spieler: rank prognose - rank realität)
      lewi: 1 - 1
      mbabu: 10 - 11
      bensebaini: 17 - 18
      uduokhai: 63 - 62
      thommy: 115 - 114
      brosinski: 46 - 48
      antwi-adjej: 207 - 209
      malli: 248 - 252
      skov: 11 - 16
      friedl: 117 - 112
      morey: 88 - 93
      sobottka: 205 -199
      klaassen: 91 - 84
      guerreiro: 26 - 34

      und dann unser top 15 worst fails natürlich..
      grillitsch: 191 - 58
      baumgartlinger: 96 - 229
      córdoba: 44 - 177
      volland: 58 -196
      matondo: 222 - 80
      lukebakio: 153 - 10
      hünemeier: 131 - 274
      höler: 226 - 82
      piatek: 193 - 19
      michel: 211 - 63
      werner: 12 - 191
      havertz: 2 - 200
      sabitzer: 47 -254
      keitel: 535 - 133

      inges. sollte das tool so genutzt werden, dass es dir ein besseres gefühl für die daten gibt und so für mehr sicherheit sorgt. deshalb bauen wir auch den interaktiven part mit ein bzgl. spielzeit und ergebnis.. so hat der user einfach instant rückmeldung bzgl. seiner ausgewählten szenarien.
      diesen spieltag lagen wir durch elimination des startelf-faktors natürlich sehr gut, denn unsere expertise liegt ganz klar in der trendanalyse von rohpunkten und risikopunkten im bezug zum gegner. ich habe durch das arbeiten mit dem tool schon def. so viel trust aufgebaut, dass es mir ein richtig gutes gefühl gibt, bestätigt zu werden bei einer aufstellungs-entscheidung. widerspricht es mir, forsche ich selber nochmal nach, wie es zu dem unterschiedlichen ergebnis kommt. die relevanten spielerdaten sind ja auch jedem auf LigaInsider zugänglich. daher ists auch kein cheat, sondern lediglich eine form der analyse und kann ein guter assistent sein.

    • 22.06.20

      Was richtig nice wäre: wenn man sogar noch den Erwartungswert der Punkte sehen könnte, idealerweise aufgesplittet auch in die drei Segmente.

      Cool wäre auch, wenn ihr das Tool bei Spieltagsiegerbesieger im Podcast einmal diskutieren würdet :-)

    • 22.06.20

      den erwartungswert der punkte sehen.. das müssen wir sehen, ob es sinn macht (hat vor- und nachteile).

      und ja, das steht def. auf der agenda. :)

    • 23.06.20

      Mal was anderes: wann gibt es denn das LI-eigene Managerspiel? Habt doch alles parat: Noten etc. Und da hier ja viele meckern über Comunio, Kicker, Kickbase... ?!

  • 24.06.20

    Ich muss zugeben, dass ich das Tool wahrscheinlich wenn überhaupt nur an wenigen Spieltagen nutzen werde. Sobald man genug Bayern, Dortmunder und Leipziger hat, ist es relativ egal gegen wen sie spielen (außer gegeneinander). Wie bereits von anderen erwähnt ist deshalb speziell die Anfangszeit einer Saison interessant.

    Meiner persönlichen Erfahrung nach, kann man die Punkte seiner Spieler einigermaßen einschätzen, mit einer Ausnahme: wenn man im Tor nicht Manuel Neuer hat, schwanken die Punkte der Torhüter teils enorm (40-150). In meiner Liga sind nur 5 Manager, daher konnte der Torwart oft gewechselt werden. Und qualitativ sind viele auf einem Level (Sommer, Hradecky, Trapp,...). Ich habe dann versucht meine Entscheidung dem Gegner anzupassen. Dabei wäre eine statistische Unterstützung tatsächlich sehr hilfreich, da ich zwar oft genau die richtigen Torhüter gekauft habe, aber diese am falschen Spieltag aufgestellt habe.

    Ist das mithilfe der Statistiken eine klare Tendenz erkennbar (z.B. gegen Bayern sehr gut oder sehr schlecht, oder gegen Paderborn sehr gut wegen zu Null,...)?
    Habt ihr euren Algorithmus Mal über die Spieltage laufen lassen und Erwartung mit Ergebnis getestet?
    Ich nehme an ihr habt den selben Algorithmus für alle Spieler - Punktemäßig ist der Torwart fast vernachlässigbar in einem guten Team. Daher vermute ich, dass eure Prognose gerade hier schlechter ist als für Feldspieler. Falls das so ist: könntet ihr das beheben oder quantisieren, wie gut eure Prognosen für einzelne Spieler/Positionen/Vereine/... statistisch zutreffen?
    Vielen Dank, finde euren Ansatz klasse!