Lucas Hernández | FC Bayern München

PSG mit Interesse an Hernández?

17.06.2020 - 16:25 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Fabian Kirschbaum

Im vergangenen Sommer hat sich der FC Bayern München Weltmeister Lucas Hernández stolze 80 Millionen Euro kosten lassen. So richtig zusammengefunden haben die Münchener, die seit Dienstag wieder deutscher Meister sind, und der Franzose bisher aber noch nicht. Könnte der Rekordtransfer, der bei den Bayern oft nur Reservist ist, nun bald schon wieder den Abflug machen?


Wohl möglich: Denn laut dem spanischen Radiosender "Cadena SER" möchte Paris Saint-Germain den Linksfuß in die französische Hauptstadt lotsen. Der Klub, trainiert vom ehemaligen BVB-Coach Thomas Tuchel, soll dabei allerdings nicht nur Lucas Hernández auf dem Schirm haben, sondern auch seinen Bruder Theo, der beim AC Mailand bis 2024 unter Vertrag steht.

Hernández als Ersatz für Thiago Silva?

Der Münchener Hernández könnte bei alldem dann wiederum Thiago Silva ersetzen, dessen Vertrag bei PSG nicht verlängert wird. Die "Bild" bestätigt das Interesse des französischen Branchenprimus. Nach Informationen des Boulevardblatts sei das Begehren aus Paris "durchaus ernst".

Dazu heißt es dann weiter, dass ein Wechsel vorstellbar sei, falls PSG eine Ablöse nah an den 80 Millionen bezahlt. Dennoch schätzt die "Bild" die Transfer-Wahrscheinlichkeit nur bei 25 Prozent ein.

Laut "Sport Bild" ist ein Abgang von Hernández, der an der Isar einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, zurzeit kein Thema. Demnach denken die Rot-Weißen Stand jetzt nicht an einen Verkauf.

Hansi Flick stärkt Hernández den Rücken

Zu den aktuellen Gerüchten äußerte sich bereits am Montag, auf der Pressekonferenz vor dem Bremen-Spiel (1:0-Sieg), auch FCB-Chefcoach Hansi Flick. Er stärkte dem 24-jährigen Abwehrmann den Rücken.

"Ich kenne die Schlagzeilen nicht. Fakt ist, dass er bei uns unter Vertrag steht. Ich sehe sein Potenzial auf jeden Fall, auch wenn es nach außen nicht so rüberkommt. Er hatte mit den Verletzungen keine einfache Zeit," so der Übungsleiter.

Und weiter: "Jeder Spieler braucht einen Rhythmus. Und die jetzige Viererkette hat es einfach gut gemacht. Aber ich bin mit Lucas zufrieden, er ist ein absoluter Profi und bekommt unsere Unterstützung." Die Zukunft von Hernández scheint also wohl weiterhin in München zu liegen, denn bisher gab es von Spieler-, Berater- und Vereinsseite nur Dementi zu einem möglichen Abgang und etwaigen Gerüchten.

Quelle: cadenaser.com | bild.de | bild.de | Sport Bild | Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,04 Note
3,17 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
19
3
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
62% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
29% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • BavariaFantastica
    4 Fragen 5 Follower
    BavariaFantastica
    17.06.20

    Klar, neben Alaba auch Hernandez. Hernandez kann ich mir ggüber Alaba schon eher vorstellen bei PSG. Würde mich jedoch freuen, wenn er bei uns bleibt und zeigen kann, was er drauf hat! Dafür muss er sich jedoch immens steigern.

  • 17.06.20

    Paris müsste schon ganz schön dumm sein, um für Hernandez annähernd 80 Mio. zu zahlen

  • 17.06.20

    Wenn PSG 80 mio bietet müssen sie das annehmen. Dafür machen Alaba und Boateng (und Süle, wenn er fit ist) einen zu guten Job.

  • 17.06.20

    Flick wird auch weiterhin mit zwei Links- und zwei Rechtsfüßen in der Viererkette spielen. Und auch mit CL und Pokal wird in der Abwehr naturgemäß nicht viel rotiert. Er wird sich auch nächste Saison hinter Alaba und Davies anstellen müssen

  • 17.06.20

    verletzungen hin oder her,fand den bei Athletiko auch nicht so doll,keine 80mile wert,da gibt's deutlich bessere aufm markt,und bei Bayern bleibt er nur rotationspieler

  • 17.06.20

    Also für 80. Mio. wäre es fahrlässig, ihn nicht gehen zu lassen.
    Dann hätte man Kapital für Havertz und möglicherweise Upamecano.
    Ich denke trotzdem, dass Hernandez in Topform ein starker Spieler ist, aber im Nachhinein hätten die Verantwortlichen diesen Transfer besser nicht getätigt.

  • 17.06.20

    Ich denke es wird grundsätzlich abzuwarten sein, ob und wie Süle wieder zurückfindet. Der zweite Kreuzbandriss in dem noch jungen Alter ist ein Risiko, von dem sich nicht alle Spieler restlos erholen. Zwar ist Hernandez als Linksfuss, wahrscheinlich trotzdem nicht der perfekte IV neben Alaba und Davies, trotzdem wichtig neben Boateng einen weiteren international geprüften IV zu haben, denn ehrlich gesagt sehe ich da Pavard noch nicht auf dem Niveau für die IV.
    Hoffe wirklich, dass Hernández noch richtig ankommt in München und sich entwickelt, denn Potential hat er alle mal!

  • 17.06.20

    Klassische Ente. Bayern wird Hernandez nicht nach einer Saison ziehen lassen.