Ludwig Augustinsson | SV Werder Bremen

Eingliede­rung ins Teamtraining

12.11.2019 - 13:20 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Kann der SV Werder Bremen schon am 12. Spieltag gegen Schalke 04 (Samstag, 23. November, 15:30 Uhr) wieder auf die Dienste von Ludwig Augustinsson zurückgreifen? Fürs Duell mit dem VfL Wolfsburg – am Sonntag eine Woche später – hofft Florian Kohfeldt darauf, sogar vollwertig mit dem Außenverteidiger planen zu können. Zum Team soll sein Schützling nach dem Wochenende stoßen.


Der Chefcoach der Bremer gibt sich dementsprechend optimistisch: "Wir hoffen, dass er in der zweiten Woche der Länderspielpause ins Teamtraining zurückkehrt. Eine Startelfoption wird er gegen Schalke noch nicht sein, vielleicht aber eine Woche später gegen Wolfsburg".

Das könnte im Idealfall bedeuteten, dass der 25-Jährige beim Aufeinandertreffen mit den Knappen zumindest im Kader steht und gegebenenfalls Matchpraxis sammelt, um danach gegen die Wölfe in die Startformation zu rücken. Aber auch ein möglicher Verzicht für das Spiel gegen die Schalker wäre natürlich denkbar.

Mit Augustinsson erhalten die Werderaner eine Option auf der linken Abwehrseite dazu. Der Schwede erschwert dann auch den Konkurrenzkampf für Verteidiger Marco Friedl, der bisher als absoluter Stammspieler auf der linken Seite noch keine Verschnaufpause erhalten hat.

Update: Teilnahme am Spielersatztraining

Wie die Norddeutschen heute vermelden, konnte Augustinsson am Montag erstmals wieder bei den Mannschaftsübungen reinschnuppern. Einen Tag nach dem 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach absolvierte er gemeinsam mit einem Teil seiner Mitspieler das sogenannte Spielersatztraining.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,53 Note
3,59 Note
3,92 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
29
34
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

89% KAUFEN!
5% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!