26.07.2019 - 07:01 Uhr Autor: Bennet Stark

Legt Bundesligist Borussia Dortmund für die Offensive noch einmal nach – und das gleich hochkarätig? Laut einem Bericht des brasilianischen Ablegers von "Goal" verhandelt der BVB mit dem FC Barcelona, um Stürmer Malcom zu verpflichten.


Die sportliche Situation für den 22-Jährigen, der in der vergangenen Saison – seiner ersten in Barcelona – schon nur auf 15 von 38 möglichen Ligaeinsätzen kam, sei nach der Verpflichtung von Superstar Antoine Griezmann noch schwieriger geworden, was wiederum die Chancen für die Schwarz-Gelben erhöhen würde.

Die Gespräche zwischen Dortmund und Barcelona sollen bereits fortgeschritten sein. Im Raum steht eine Ablösesumme von rund 42 Millionen Euro. Im Sommer 2018 überwiesen die Katalanen an Malcoms Ex-Verein FC Girondins Bordeaux, bei dem er zweieinhalb Jahre spielte, Geld in der selben Größenordnung.

Das BVB-Interesse an Malcom ist im Übrigen nichts Neues. Schon 2017 hatte der Berater des Brasilianers eine Kontaktaufnahme aus Dortmund bestätigt.

Quelle: goal.com

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

76% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 26.07.19

    Denke der BVB ist Offensiv breit und gut genug aufgestellt. Jetzt nochmal 42M auszugeben fänd ich nicht sinnvoll...

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Die werden kaum noch einen Außspieler holen, da seh ich in der Sturmspitze mehr bedarf

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Die richtige Sturmspitze gibt es beim BVB nicht mehr.
      Hazard spielte oft im Sturm, viel rotierend mit den den anderen dahinter.

      Ich würde eher sagen eine "richtige" Sturmspitze braucht der BVB nicht. Und wenn man mit richtiger mal spielen möchte, hat man ja Alcacer.

      Plant man Hazard als eine Art Stürmer ein, ist man Offensiv gar nicht mehr so breit aufgestellt.
      Wenn Phlipp und/oder Guerreiro wechseln, kann ich mir einen weiteren Hochkaräter wie Malcom sogar vorstellen.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Jede Mannschaft braucht einen Klassischen Mittelstürmer und ich glaube mit so einem geht auch Dortmund in die Saison, spielstarke Spieler dahinter und einen klassischen Mittelstürmer davor, entweder es spielt Alcacer oder es kommt noch ein neuer!

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Absolut richtig, TomKern. Hat man gut letztes Jahr gegen Nürnberg im Auswärtsspiel gesehen, wie das ohne MS nach hinten losgehen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ich geh da mit Andy80. Wenn man einen braucht dann hat man Paco.
      Hazard, Götze zur Not Reus (wenn auch ungern) können da vorne auch spielen. Es wird dann eh immer viel rotiert. Malcom passt da gut, weil er auch flexibel ist.
      Natürlich spricht aber auch nix gegen nen echten Tank vorne drin. Dann hätte man nochmal andere Möglichkeiten, aber die Aussage „jede Mannschaft braucht einen klassischen Mittelstürmer“ kann ich nicht mitgehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Delaney kannste auch Mittelstürmer spielen lassen, die sollten mal ans verkaufen/verleihen denken.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      @matze17 Ich bin schon der Meinung auch wenn es die letzten 15 Minuten mal ist wenn man mit der Brechstange spielen muss da hilft dir ein Bulliger Stürmer in der Mitte schon enorm weiter, allgemein wird sich Dortmund über die Flügel oft durchspielen und somit ist ein Strafraumstürmer in meinen Augen für den BVB schon sehr wichtig!

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Stichwort Auba+Dembele. War einfach eine Traumkombination. Und so ein Stürmer fehlt Dortmund.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      "Jede Mannschaft braucht einen Mittelstürmer".

      Super Stammtischparole fürs Phrasenschwein! :)

      Ich hab auch eine: Wenn Dein bevorzugtes System auf die falsche 9 basiert, reicht Dir ein klassischer Mittelstürmer (Alcacer)

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    JA - bitte kaufen !!!!
    das wird so eine geile Saison :D !!!!!!

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Naja, wenn mal ein Sancho ausfällt und ein Bruun Larsen aushelfen muss in CL Halbfinale, wäre mir ein Malcom doch lieber ;-)

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Hazard kann auch rechts spielen you know

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Wir sind nicht bei FIFA19
      Hazards Paradepositionen sind nun mal über Links kommend oder eben hinter der Spitze oder gar vorne als verkappter Stürmer. rechts spielt er selten.
      Wenn man Malcom holt und dafür einen wie Bruun verleiht, wäre es nicht nur gut für all den Jungs sondern auch für die BL!

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Wie es auch drehst und wendest er kann rechts spielen, hat er bei Gladbach zur Genüge getan. Außerdem wird Dortmund Malcom nicht holen, also auf so billige Gerüchte braucht man nun wirklich nicht reinfallen.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Ohje... Ich hoffe da ist nix dran. Der Kader platzt ja jetzt schon aus allen Nähten

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Wissen die Dortmunder, dass nur 11 Spieler gleichzeitig auf dem Platz stehen dürfen? :D

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Glaube nicht an einem Malcom Transfer.

    Der BVB muss eher noch Spieler abgeben und auf der Außenbahn ist man eigentlich breit genug aufgestellt.

    Des weiteren glaube ich auch kaum, dass Malcom zum BVB will. Vermute eher die Serie A oder Premier League als sein Ziel (falls er den überhauüt wechseln möchte).

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Bvb hat sich inzwischen einen super Ruf erarbeitet das dort junge gute Spieler ne mega Entwicklung hinlegen können. Zweites Argument seh ich also nicht.

      Dass sie nen viel zu großen Kader haben stimmt wohl.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ja der BVB hat teilweise einen guten Ruf bezüglich Ausbildung jüngerer Spieler. Bisher waren dieses Spieler meistens talentierte Spieler von einem großen Verein mit kaum - gar keine Möglichkeit auf Einsätze wie ein Sancho z.B. oder Fussballer von eher kleinen Vereinen wie Auba, Guerreiro oder Dembele z.B.

      Die andere Seite ist aber auch, dass Dortmund viele Rohrkrepierer hat. Wolf, Dahoud, Toprak, Weigl, Rode Philipp um nur einige zu nennen. Sprich für einen jungen talentierten Spieler ist ein Wechsel zum BVB, zwecks ich werde hier zum Star, kein No Brainer und muss auch gut überlegt sein.

      Malcom ist von Bordeux zu Barca gewechselt, was wohl zu früh war. Der hätte lieber in Rom unterschreiben sollen, wäre für seine Karriere wohl besser gewesen. In Dortmund würde er wohl auch keinen Stammplatzgarantie bekommen und falls er wirklich wechseln will, gibt es sicherlich auch andere Vereinen die dann doch mehr Prestige / Geld aufweisen als der BVB (nicht böse gemeint).

      Leider sehen die meisten talentierten Spieler den BVB nur als Sprungbett zu besseren Vereinen. Aber das Transfermodell ist ja zum Teil auch so gewollt.

      Abgesehen davon, wäre Malcom ein toller Transfer und sicherlich auch eine Verstärkung.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Also für den Fall das sie Guerreiro und Philipp noch abgeben, fände ich Malcom einen richtig starken Transfer. Damit wären sie sehr variabel und durchschlagskräftig vorne drin, könnten je nach Gegner verschiedene Spielertypen bringen die alle Qualität haben. Aber wie gesagt, ohne die beiden Abgänge wird es schon sehr voll und die Unzufriedenheit vermutlich hoch.

    Ein Gedanke der mir gerade noch kam: Wenn Sancho nochmal so eine Saison wie letztes Jahr spielt dann stehen die Chancen schon verdammt hoch das er für 100 Mio oder so bei ManCity oder Liverpool landet. Eventuell ist Malcom auch dafür jetzt schon die Lebensversicherung, die sich erstmal einleben und einfügen kann und dann in der nächsten Saison gesetzter Stammspieler sein wird, der Sancho halbwegs ersetzen kann.

    PS: Vielleicht wäre eine Leihe mit KO eine gute Option für den BVB. So kann man mal schauen ob er gut ins Team passt überhaupt.

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Hat hier niemand Zweifel am Charakter von Malcom?

    Der hat quasi am Flughafen Richtung Rom sein Wort gebrochen und ist zu Barca gewechselt.
    Vermutlich wird er da auch sehr gut verdient haben.

    Man würdd sich also einen charakterlich zweifelhaften, gut verdienenden Spieler holen, der tendenziell eine Option für Sancho sein soll ...

    Für mich ist die Wahrscheinlichkeit hier bei 3%

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ich hab davon gehört, aber war mir nicht sicher ob das wahr ist. Scheint also was dran zu sein, wenn du das auch gehört hast.

      Teuer ist er bestimmt, ja. Und nur als Option hinter Sancho wird er ziemlich sicher nicht kommen wollen.

      Besonders hoch schätze ich die Wahrscheinlichkeit auch nicht ein.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ich war natürlich auch nicht dabei, es war aber letzten Sommer auf verschiedenen Seiten zu lesen, die Römer waren auch ziemlich angepisst...

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Wenn Barca anklopft, würde ich vermutlich auch zur Not meine Geschwister verkaufen , bevor ich zu Rom und vor allem die Serie A wechsle .. :D Würde ich jetzt nicht so einstufen, dass er ein Störenfried werden würde. Bei Barca hat er sich bis jetzt nichts zu Schulden kommen lassen.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Finde ich jetzt nicht so dramatisch. Er hat kurz vor Vertragsabschluss ein sehr viel besseres Angebot bekommen und lieber das angenommen. Für Rom unschön, aber aus Spielersicht verständlich. Würde ich bei der Jobsuche unverhofft doch noch eine Zusage zum Traumjob erhalten, dann würde ich meine mündliche Zusage an einen anderen Arbeitgeber auch zurücknehmen.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Guerreiro, Philipp wurden ja schon genannt. Götze ist mit einem möglichen Abgang auch noch ein Thema.
    Wäre schon ne krasse Nummer. Klar hat man dann immer noch keinen Brecher vorne drin aber für Kopfballtore hat man ja Hummels ;)
    Ich kann mir das schon mit den variierenden Spitzen um Paco, Hazard usw. vorstellen.

    Bei Malcolm nutzt man jetzt die Gunst der Stunde, ich kann das schon verstehen. Sancho spielt evtl. auch nur noch eine Saison beim BVB.
    Ich bin für diesen Transfer und denke in der Bundesliga könnte Malcom rocken auch wenn er nicht sofort zum Stammspieler werden wird.
    Den Marktwert wird er sicherlich auf dem oben genannten Niveau halten oder sogar verbessern können. Er ist ja auch noch sehr jung.

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Barca würde sich sicher von ihm trennen. In dieser Situation kriegt man ihn so leicht, wie warscheinlich nie wieder. Eigentlich ein must buy, voller Kader hin oder her (wenn Philipp und Guerrero gehen sogar tragbar). Ich nehme an Sancho könnte nächsten Sommer gehen, da wäre er der perfekte Nachfolger.

    Eigentlich müssten die Bayern da richtig dahinter sein. Er ist bezahlbar, hat die Qualität und ist nicht in der Kategorie "zu großer Name für Bayern".

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Ist man bei den Verhandlungen um Malcom schon mittendrin?

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Quelle Goal.com! Da kannste auch gleich 100 Namen und 100 Vereine in eine Box packen, kräftig schütteln und was dann zufällig als erstes rausfällt ist immer noch ein realistischerer Transfer, als alles, was Goal.com je als Gerücht verbreitet hat.

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Taktik ist klar. Kader so breit aufstellen, das man nicht nur für 3-fach Belastunng und/oder Verletzungssorgen gewappnet ist, sondern auch falls der FC Bayern wieder etwas vom BVB kauft, man gar nicht mehr einbrechen kann.

    Nach dem Mott:
    "Kauft doch nicht nur 1-2, sondern gleich 5. Juckt uns nicht!"
    XD

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Der war so lustig, dass ich mich kaum auf dem Stuhl halten konnte. Es steht übrigens 3:3 mit den Käufen. Lewa, Hummels und Götze vs. Rode, Hummels und Götze. Das aber natürlich nur, wenn man die Verpflichtung eines Ablösefreien Spielers als "kaufen" nennen kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Du rechnest gerade ernsthaft Lewa und Hummels sowie Götze in deren Prime gegen Rode, einen stoffwechseerkrankten Götze und einen alten Hummels (beide übrigens dazu noch Rückholer) auf..
      Du solltest dabei wohl selbst merken, dass dein quanititatives 3:3 wenig Aussagekraft hat, wenn man etwas genauer hinschaut.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Es gieng darum, wer sich bei wem bedient und nur weil Rode bei euch nicht eingeschlagen hat, ist er noch lange kein schlechter, das hat er in Frankfurt eindrucksvoll bewiesen. Von daher ja das rechne ich so. Dortmund hat genauso viele Spieler von Bayern transferiert wie umgekehrt somit ist die Aussage oben Nonsens. Wie die Qualität bei den Transfers war, ist eine andere Geschichte und da gebe ich dir auch Recht.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Stimmt, Bankdrücker Rode haben wir euch damals natürlich echt fies weggschnappt, das war ja ein Herzstück der damaligen Pep-Truppe... ungefähr vergleichbar der Transfer mit dem Abgang von Lewandowski, der grade auf der Schwelle zur Weltklasse stand oder dem öffentlich gemachten Kauf von Götze 1 Tag vorm CL-Halbfinale gegen Real Madrid.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      1. Lewandowski kam ablösefrei, er hat den Vertrag bewusst nicht verlängert.
      2. Und woher willst du wissen, dass das von Bayern geleaked wurde? Gibt es dafür irgend einen Beweis? PS: ihr habt das Spiel auch noch gewonnen gegen Madrid :). Ihr beschwert euch immer nur, was soll den Leverkusen sagen? Toprak, der damals eine Säule war und eine tragende Rolle gespielt hat, Castro, der bei Leverkusen der Dreh und Angelpunkt war + Brandt. Ich finde diese Opferrolle nicht wirklich fair, weil Dortmund es bei anderen Vereinen auch so macht. Sich dann bei Bayern zu beschweren, so wie ihr es jetzt macht ist in meinen Augen nicht gerade Sinnvoll, wenn ihr euch im gleichen Stil bei der Konkurrenz bedient.
      Versteh mich nicht falsch, ich finde nationale Transfers sogar eher besser, weil dann die Spieler wenigstens in Deutschland bleiben. Aber sich zu beschweren und gleiches kurze Zeit später zu machen ist etwas strange.
      Aber seis drum, das war's von mir.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Es ist fakt dass der BVB am häufigsten bei Konkurrenten in der Buli kaufen.

      Akanji, Toprak, Brandt, Schulz, Delaney, Dahoud, Philipp, Hazard um nur einige zu nennen. Ihr habt damit immer direkt eure Konkurrenten geschwächt. Die genannten Spieler haben bei euch unterschrieben, weil sie euren Verein als stärker / besser / bessere Perspektive einschätzen. Und genauso war / ist es bei Lewa, Götze und Hummels gewesen.

      Dieses Transfermodell ist soweit ja auch legitim und nachvollziehbar, dass man für Verstärkungen erst einmal in der eigenen Liga sucht. Nur dieses gejammer und mit den Finger auf andere Zeigen nervt.

      Reißt euch zusammen, haltet eure Topstars, werdet alle 2 Jahre Meister, Pokalsieger und kommt ins CL Halbfinale. Dann sehen vielleicht Top Bayernspieler Dortmund als Verbesserung an :)

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Also Akanji kam vom FC Basel, das ist ein Konkurent aus der Buli ? :-D Ansonsten ging es MIR auch nur um das Argument 3:3, dass Dortmund sich ebenso beim Rest der Liga bedient ist ja unbestritten, ebenso dass Bayern längst keine interessante Adresse mehr für BVB Spieler ist, die kicken dann ja lieber gleich bei Top-Vereinen in Spanien oder England, aber euch natürlich weiterhin ganz viel Glück in diesem Transferfenster und toi toi toi!

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ich nehme stark an, er meinte Diallo.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Von Mainz 05, einem unserer direkten Konkurenten um die Meisterschaft! :-D

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Leverkusen ist doch auch ein Konkurrent, aber das ignorierst du grandios :).

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Diallo gedacht und Akanji geschrieben, mea culpa.

      @Baros

      Tut mir echt Leid aber das sind wieder Argumente die nur zum Schutz der eigenen Behauptung dienen. Wer ist den aus deiner Sicht bein direkter Konkurrent für euch Dortmunder, außer Bayern ? Gladbach, Leverkusen ? Ach stimmt ja von denen kauft ihr ja auch ganz gerne ;)

      Wenn nur das kaufen beim direkten Konkurrenten verpöhnt ist, dann ist doch alles gut. Bayern wurde 7x hinterheinander Meister, selbst wenn die Gegner mehrmals reichlich Punktevorsprung hatten. Da könnte man dann auch darüber nachdenken, Bayern als Konkurrenz anzusehen. Demnach sind die Einkäufe beim BVB, selbst nach deinem Kriterium, absolut ok ;)

      ( Sorry nachdem schwachen Argument, konnte ich mir eine Spitze nicht mehr verkneifen ''

      BEITRAG MELDEN

    • 27.07.19

      Leute, das war ein humorvoll gedachter Kommentar. Weil die einen Bayern kritisiert wegen fehlender Transfer-Zugänge und bei Dortmund wegen der noch ausstehenden BVB-Abgänge.

      Sollte nicht in einen neuen schriftlichen Krieg ausarten. Alles cool!
      Denke der BVB wird noch ein paar los und holt vielleicht sogar noch einen Kracher und die Bayern werden auch wissen was sie tun. Falls nicht, wird es wieder eine spannender Saison (Humor!).

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Unabhängig wo er spielt, fände ich es geil, wenn Malcolm kommen würde. Gäbe der fast tot gesagten Buli nochmal etwas Prestige und bei aller Liebe, Leipzig, Leverkusen, Dortmund und auch Bayern haben schon eine extrem krasse Kaderqualität. Wenn die sich nicht wieder wie die größten Deppen anstellen, könnte da diese Saison echt was gehen international. Vermutlich werde ich enttäuscht, aber ich kann mir das sehr gut vorstellen, dass die deutschen dieses Jahr endlich mal wieder was international reißen. Und das heißt nicht CL Gewinn, aber so 2 im Viertelfinale und einer im Halbfinale, das hätte schon was :)

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Na klar. Es macht ja jeder so, als wäre die Buli nicht mehr in der Lage, international was zu reißen. Alle sprechen nur noch von England, aber was die bundesligisten, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln macht, ist für mich fantastisch. Ich hoffe einfach nur, dass wir Deutschen dieses Jahr endlich mal das auf den Rasen bringen, was die Mannschaft hergibt. Und das ist bei den vier genannten in meinen Augen eine Menge.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Schön wäre es wenn die mal was verkaufen würden..

    BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Kurze allgemeine Frage (sorry dafür haha):
    Spieler wirklich erst am ca 14/15.08. verkaufen (👍🏽), eine Woche vor Beginn (👎🏽) oder wann anderes (Kommi mit Zeitpunkt)

    Danke!

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Ne Woche vor Start ist Peak, danach geht's runter. So wars zumindest letztes Jahr. Man kann bei Kickbase ja glücklicherweise die drei Tage abwarten, bevor das Angebot ausläuft. Macht's deutlich angenehmer, ihn wirklich zum besten Preis zu verkaufen.

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      @Chris, spielst du Comunio oder Kickbase?

      BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Wenn Du's Dir leisten kannst abwarten!
      Das Pokalwochende bringt sicherlich auch noch Erkenntnisse und Marktbewegungen

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    An diesem Gerücht ist sicherlich nichts dran, zumindest nicht für die Sommer-Transferperiode. Ich denke es kommt maximal noch ein Mittelstürmer, ansonsten sind die Transferaktivitäten wohl abgeschlossen, wenn man mögliche Verkäufe mal außer Acht lässt.

    BEITRAG MELDEN

  • Borussen Bernie 1 Frage 189 x gevotet
    Borussen Bernie
    26.07.19

    Ich verstehe einfach nicht, warum sich Dortmund nicht solangsam mal um einen 1,90 Meter großen, physisch starken Stoßstürmer bemüht.
    Diese Art von Spielertyp ist der letzte der noch fehlt, um vorne mal einen Bullen reinzustellen, der den Ball behaupten und sich auch mal in Kopfball Duellen durchsetzen kann. Bis jetzt ist die Durchschnittsgröße von Dortmunds Spielern gefühlt 1,75.

    BEITRAG MELDEN

    • 26.07.19

      Offensiv liegt die Durchschnittsgröße bei 1,80m.

      Sorry, hatte Langeweile auf der Arbeit .. Aber hast auf jeden Fall Recht.

      BEITRAG MELDEN

  • 26.07.19

    Hm also wenn die Dortmunder nach München schauen würden, dann könnten die sehen, was passiert, wenn man zu viel Stars in der Mannschaft hat. Die kaufen sich den Knatsch so langsam ein...
    Andersherum: Wenn sie den holen, muss noch mindestens einer gehen.

    BEITRAG MELDEN