Matthijs de Ligt | FC Bayern München

Wegen de Ligt: FCB will die nächsten Tage konkret mit Juve verhandeln

05.07.2022 - 18:25 Uhr Gemeldet von: Torhamster | Autor: Bennet Stark

Von Sport1 gab es am Dienstagabend ein Update zu den Gerüchten um Matthijs de Ligt und den FC Bayern München. Der Sportsender konnte dabei bestätigen, dass der Innenverteidiger vom Juventus FC in diesem Sommer nach München wechseln will. Mehr noch: Der deutsche Rekordmeister soll bereits eine feste mündliche Zusage des Niederländers haben.


Auch werden die nächsten Schritte im Poker um die Ablöse in Kürze folgen: So ist demnach der Plan, dass FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidžić in den nächsten Tagen konkret in die Verhandlungen mit Juve gehen will.

Zur ursprünglichen Meldung vom 4. Juli 2022:

„Sky“: Matthijs de Ligt will unbedingt zum FC Bayern!

Nach Informationen von Sky ist die Angelegenheit um Matthijs de Ligt beim FC Bayern München schon deutlich konkreter, als vergangene Woche berichtet wurde. Wie Transferexperte Marc Behrenbeck in der Sendung Transfer Update – die Show erklärte, sei die Sache zwischen Bayern und de Ligt „richtig heiß“.

Demnach ist de Ligt, derzeit noch bis 2024 bei Juventus unter Vertrag, der Wunschspieler des FC Bayern. Er soll der neue Abwehrboss werden. Und, wichtige Voraussetzung: Der Spieler wolle sich unbedingt dem Rekordmeister anschließen. Daran, sein Arbeitspapier bei Juve zu verlängern, habe er hingegen kein Interesse. Das sei auch der Grund, weshalb der Serie-A-Klub bereit sei, ihn abzugeben.

Neben dem FC Bayern soll auch der Chelsea FC an einer Verpflichtung des Spielers interessiert sein. Dieser präferiere aber einen Wechsel an die Säbener Straße, da die Gespräche sehr gut gewesen seien. „Salihamidžić [Sportvorstand beim FC Bayern, Anm. d. Red.] hat mit seiner doch sehr enthusiastischen Art ein Feuer entfacht bei de Ligt, so hören wir“, gab Behrenbeck am Montag zu Protokoll.

Außerdem passe die Spielidee der Bayern sehr gut zum Spieler, weshalb er denke, dass er in München besser performen könne als bei Juve. Behrenbeck: „Das wurde ihm sehr plausibel erklärt, auch von Julian Nagelsmann, so hören wir.“

Ablösesumme als Dealbreaker?

Hört sich gut an, wäre da nicht die Ablösesumme. Die könnte laut Sky nämlich zum Problem werden für den FC Bayern. De Ligt hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen im Vertrag verankert, die der FC Bayern auf keinen Fall ziehen wird.

„80 Millionen sind da schon realistischer als Forderung“, so die Einschätzung von Behrenbeck. Aber: „Mehr als 60 Millionen wird für den FC Bayern wahrscheinlich nicht möglich sein. Und das könnte dann doch der Dealbreaker werden.“

De Ligt ist 22 Jahre jung, kommt aus der Niederlande und spielt auf der Position des Innenverteidigers. Im Sommer 2019 wechselte er vom AFC Ajax für rund 85 Millionen Euro zu Juventus. Für die Italiener absolvierte de Ligt seither 117 Pflichtspiele. Dabei gelangen ihm acht Tore und drei Vorlagen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
-
-
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
74% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.07.22

    Mehr als 60 würde ich auch für den nicht auf den Tisch legen. Bomben Mann für hinten drinnen, jung, hungrig, geile Mentalität aber mit einem kleinen Risiko verbunden weil er seit Ajax nie mehr die Form gezeigt hat wie dort. Aber der Mann ist noch jung und hat die Power + Stimme um hinten den Laden mal zusammen zu falten. Wäre ein guter Transfer

    • 04.07.22

      Nur weil Manchester United 80 Mio bezahlt hat ist er es nicht gleich wert. Sieht man ja auch seit Jahren wie schlecht der ist. Also Beispiel war wirklich eine 0 von 10 Kollege 😂

    • 04.07.22

      Da stehste aber ziemlich allein da mit deiner Meinung

    • 04.07.22

      "Weil du einfach gar keine Ahnung hast" sagen und dann nur Dislikes kassieren.. Emotional Damage

    • 04.07.22

      57 Tore kassiert davon 20% mindestens auf die Kappe von Maguire, dagegen hatte Upamecano eine super Saison. Also wer sagt dass Maguire 80 mio Wert ist der hat den Schuss noch nicht gehört.

    • 04.07.22

      Mille ≠ Millionen
      Mille = Tausend

    • 04.07.22

      Hahahahaha so schnell habe ich noch nie so viele Dislikes für mehrere Kommentare gesehen wie für den "SternimNorden". 😅😅😅 Das ist inhaltlich wie grammatikalisch aber auch so richtig ins Klo gegriffen 🤣

    • 04.07.22

      Hahahaha Stern des Norderns ist wieder da 😂😂😂😂

      Endlich wieder Zirkus. 🎪

    • 04.07.22

      Laut transfermarkt ist Maguire 38 Mio Wert.

      Ich denke, bei Maguire muss man stark differenzieren. Ich bin auch der Meinung, dass er sicher keine 80 mio Wert ist.
      Aber ich finde, dass er Opfer von echt viel Bashing geworden ist. Ich kenne auch die zahlreichen Slap-Stick-Zusammenschnitte, wo er dann richtig dumm da steht.
      Aber ich denke, solche Slap-Stick-Videos könnte man von vielen anderen Spielern auch machen, weil jeder mal dumm aus der Wäsche schaut.
      Außerdem ist er mit diesen Image wahrscheinlich ziemlich unter öffentlichem Druck, den nicht jeder gleich gut verarbeiten kann. Als Gegenbeispiel bringe ich Sané kurz nach seinem Bayern-Wechsel, als auch fast nix funktioniert hat. Ihm die Klasse abzusprechen, war genauso Quatsch, weil er in der Hinrunde dann endlich wieder gezeigt hat, zu was er in der Lage ist. In der Rückrunde ging die Leistungskurve bei Sané wieder nach unten, aber wenn er seine Klasse wieder abrufen kann, will ich ihn nicht bei uns missen.

      Genauso sehe ich es bei Maguire. Er ist nicht umsonst Nationalspieler geworden und es hatte auch nen Grund, warum ManU 80 Mio auf den Tisch gelegt hat. In letzter Zeit sieht es nicht so rosig aus, um es mal diplomatisch auszudrücken. Aber mit dem Wissen, wie gut er sein kann bzw. wie gut er war, bin ich guter Dinge, dass er wieder die Kurve kriegt.

      Sorry, wurde doch n ziemlicher Brocken an Text XD

    • 04.07.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.07.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.07.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.07.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.07.22

      Maguire 80 Millionen wert? Geh zum Arzt mein Lieber. Die United Fans tun mir echt nur noch Leid.

    • 05.07.22

      Ja stimmt schon mit der Leistung. Dass er es kann hat er ja schon gezeigt. Und manchmal findet man sein Talent dann doch bei einer anderen Mannschaft wieder. Hat auch viel Rotation gespielt bei Juve und das ist ja immer schwer wenn du nie den Lauf hast den man braucht auch als iv. Wenn er eine wichtige Rolle wieder einnehmen muss kommt auch die routine wieder

    • 05.07.22

      Ist das peinlich, der Maguire Typ ist ja auch noch Bremen Fan.

    • 05.07.22

      Es gab hier Leute die wollten absichtlich den Dislike Rekord und der Typ kommt nach seiner 1 Monat Sperre wieder und knackt den fast mit seiner Inkompetenz hahaha

      Ich sag ja. Reiner Zirkus der Typ :D

    • BLUTGRÄTSCHE
      1 Frage 0 Follower
      BLUTGRÄTSCHE
      05.07.22

      Mich wundert, dass Bayern Upamecano den Abwehrchef nicht zutraut. Packt er‘s noch?

    • 05.07.22

      Kepa schmeißt sich gefühlt jedes mal selbst gegen den Pfosten, wenn Maguire anfängt im Strafraum rumzudribbeln. Der Kerl ist sowas von unzumutbar und keine zweistellige Millionensumme wert.

    • 05.07.22

      Meinst hoffentlich de Gea?

    • 05.07.22

      Wenn hier schon so viele am diskutieren sind und ich den Namen lese, hau ich's einfach mal raus. Schaut euch Bohndesliga auf YouTube an! Die beste und einzige Fußballshow auf der Welt!

    • 05.07.22

      Meine De Gea, aber prinzipiell kann man den Namen auch weglassen. Trotzdem Asche auf mein Haupt!

    • 05.07.22

      @Fuchs viel zu langatmige Laberei ohne viel Inhalt, von Leuten ohne jegliche Begabung für Rhetorik oder Moderation... kurz gesagt: die Typen sind richtige Lappen!

    • 05.07.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 06.07.22

      Leute, Tobi Escher (in der Sendung Bohndesliga) ist der einzige Mensch im ganzen fucking Internet dem ich ernsthaft zuhöre. Was der von Taktik und genrelll Analyse versteht ist weit mehr als jede Doppelpass Sky90 oder sonstige Fussballshow.
      Nicht immer kommt er dazu sein Expertise zu teilen weil Quatschkopf Ede, den ich trotzdem mag, ihn dazwischenredet.

      Generell rate ich jedem der meint was von Fussball zu verstehen mal auf Spielverlagerung zu schauen. Dort fing er an. Dort ist auch Rene maric gross geworden. bis letzte Saison Co-Trainer von BVB und keine besser Wisser wie Hamann und Co. Sehe Spielerverlagerung auch zu keiner Konkurenz zu LI. Das ist inhaltlich ganz anders aufbereitet. Danach erst kann man sich als Outen mit Fussball Expertise.

      Und Bohndesliga ist dazu die etwas gemütlichere Light Version wenn Tobi redet oder Ralph Gunesch.

    • 06.07.22

      Ich finde es schwierig zu sagen, dass der Junge das Geld nicht wert sei, ich bezweifle, dass er der nächste Maguire wird. Dennoch hat man bei Hernandez gesehen, dass solche Summen bei Verteidigern sich oft nicht rechnen.

  • 04.07.22

    Passend dazu kommen Gerüchte auf, dass man Pavard vlt gehen lässt

  • 06.07.22

    Hört sich so an, als würde dann upa oder sich sogar pavard den Hut ziehen

  • 05.07.22

    Welche Position würde er in der IV einnehmen? Den zentralen Part mit Linksfuß Hernandez an der Seite? Wo spielt da Nagelsmanns Liebling Upa?

  • 05.07.22

    RIP Dortmund !

    • 05.07.22

      Und nächste Saison behaupten die Bayern Fans wieder, dass es ja nicht am Geld liegt sondern nur an der fehlenden Mentalität der anderen Mannschaften, dass man zum x ten mal Meister geworden ist.

    • 06.07.22

      ja am hart verdienten Geld das Bayern Anfang der 2000er nicht ausgegeben hat für Amoroso Koller & Co. Das weiss aber nur wer, der älter als 20 ist.

    • 06.07.22

      Die Bayerndominanz hat sicherlich mehr mit wirtschaftlichen Vorteilen als mit Mentalität zu tun. Denn Mentalität zahlt nicht die hohen Gehälter um eine Mannschaft zusammen zu halten.

      Ansonsten sollte man meinen, dass kein Bayernfan besonders stolz auf den eigenen Verein Anfang der 2000er sein kann. Natürlich hat der BVB damals viele Fehler gemacht, das ist bekannt. Ebenso ist aber auch die Kirch-Affäre um den FC Bayern München bekannt.

      Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was an dem Beitrag Kronesas so schlimm ist.

    • 06.07.22

      @itsfashion: Ob mit oder ohne Mane, ob mit oder ohne de Ligt, Bayern München wird auch in der nächsten Saison die individuell höchste Qualität der Liga haben und in jedem Spiel Favorit sein. Ehrlich gesagt ändert das relativ wenig für den BVB. Die Aufgabe ist unglaublich schwierig Bayern München am 11. Meistertitel in Folge zu hindern, trotzdem wird man es versuchen.

    • 06.07.22

      @angus

      kurze Frage bevor ich in eine sachlich Diskussion einsteigen würde:

      Bist du insgesamt der Meinung, dass sich der finanzielle und sportliche Vorteil sich Bayern selbst erarbeitet hat oder ist das eher den „illegalen Machenschaften“ zu verdanken?

    • 06.07.22

      Kannst du dir vorstellen, dass so eine Frage beim Gegenüber als Unverschämtheit ankommen könnte?

    • 06.07.22

      Das kommt ganz drauf an welchen Standpunkt du hast. Ob man konstruktive Kritik an Bayern übt oder man nur die alten Parolen a la „Koruption und Liga kaputt kaufen“ an vorderster Stelle stehen.

    • 06.07.22

      Wenn du mich für einen Idioten hältst, dann diskutierst du vielleicht lieber mit den drei bayerischen Holzbirnen von letztens, die meinen jeder BVBler wäre böse und dumm, einfach nur weil er Fan des BVB ist.

      Ich denke damit habe ich deine Frage beantwortet, aber nach diesem Einstieg hält sich meine Vorfreude auf den Meinungsaustausch in Grenzen. Vielleicht beenden wir das lieber an dieser Stelle.

    • 06.07.22

      Alles klar, nichts für ungut.

  • 05.07.22

    Wo kommt denn plötzlich die ganze Kohle her? Ich verstehe nicht so richtig wie das mit dem Sparkurs zusammenpasst, den Bayern bislang gefahren ist. Kann mich jemand erleuchten?

    • 05.07.22

      Haben ja nie viel ausgegeben und nach dem peinlichen aus in der cl letzte saison wird dieses Jahr auf dem Transfermarkt richtig attackiert

  • 05.07.22

    Ers overrated - alibieplaya

  • 05.07.22

    Nachdem alle Medien geschrieben haben wie stark die Transferphase vom BvB ist und sie Meister werden würden gab es scheinbar noch ein internes Meeting mit dem Thema "Mia San auch noch dran"

  • 05.07.22

    de Ligt > Hernandez
    80 Zahlen die vielleicht sogar....

  • 05.07.22

    Also dann werde ich nicht auf Upa oder Lucas gehen sondern auf ihn warten 😂

  • 05.07.22

    ob er 60 oder 80 oder wenig wert ist, ist total relativ...
    120 Mio Ausstiegsklausel !!! bei 2 Jahren Vertrag. Also wenn Juve den nicht mit aller Gewalt los werden will, werden ihn sie wohl kaum für 60 gehen lassen :-)
    und Bayern zahlt sicher nicht soviel Geld - da haben sie seit Hernandez glaub ein bisschen was gelernt

  • 05.07.22

    Muss man unbedingt holen! Top Mann, strake Mentalität
    Dafür Nianzou und Stanisic verleihen, beide Richards verkaufen!

  • 05.07.22

    Was ist jetzt eigentlich mit dieser finanziellen Demut, von der immer alle gesprochen haben? Nur so ganz allgemein. Corona und so.

    • 05.07.22

      Bayern hat, wenn sie Lewandowski verkaufen ca. 65 mio eingenommen und ein Pavard Verkauf könnte bei einem Deligt Transfer auch noch über die Bühne gehen. Mit mané, gravenberch und Deligt käme man auf ca. 100 mio + Boni. Für einen Verein wie Bayern hält sich das also durchaus die Waage.

    • 05.07.22

      Man könnte jetzt lange über Handgelder sprechen oder wie viel Geld bei den Vereinen hängen bleibt. Aber es geht gar nicht unbedingt um Bayern. Ich finde die Summen insgesamt schon wieder wenig demütig.

    • 05.07.22

      Ok das ist natürlich eine andere Grundsatzdiskussion. Der Markt regelt das ganze schon, entweder Vereine lernen wirtschaftlich nachhaltig zu arbeiten oder sie gehen langsam zu Grunde.

    • 05.07.22

      Natürlich hat man da nicht alle Einblicke, aber Nachhaltigkeit... Die ist wirklich schwer zu erkennen. Mal sehen, wer wieder kräht, sollten erneut Zuschauer ausgeschlossen werden. Sieht bei Einigen doch eher nach einem Transferminus aus.

    • 05.07.22

      Mane hat 32 Mio Sockelablöse gekostet, Gravenberch 18,5, mit der Ablöse von de Ligt käme man auf insgesamt 110 - 130 Millionen an Transferausgaben. Dazu kommt noch Mazraoui der zwar ablösefrei kommt, der aber sicherlich ein üppiges Handgeld erhalten hat. Mit den 6 Mio an leicht zu erreichenden Bonuszahlungen Mane kommen die Bayern auf 150 bis 170 Millionen insgesamt. Ich denke nicht, dass Lewandowski für 65 Millionen weggeht, man hört da wenig von konkreten Angeboten. Alles in Allem für die Bayern ein teurer Sommer, wenn auch sicher gut investiert.

    • 05.07.22

      Pavard 30-40mio
      Richards 10-12mio
      Lewandowski 50-60mio

    • 05.07.22

      Ne für Lewi hab ich 50 Mio. gerechnet, 65 Millionen wenn man alle Abgänge zusammenrechnet. Aber stimmt, hatte fälschlicherweise Mane und Gravenberch zu 40 statt 50 Millionen addiert und Handgelder ist spekulativ, deshalb auch rausgenommen. Also sicherlich wird das Transferfenster nicht billig für die Bayern, kommt halt im Endeffekt auf Kosten/Nutzen drauf an. Gewinnen sie das CL Finale haben sie solch große Einnahmen und Prestige gewonnen, dass die Preise sich rechtfertigen lassen. Aber aus dem Grund müssen eben auch Dortmund, Leverkusen, Leipzig, Freiburg viel Geld ausgeben, nur mit der CL-Gruppenphase macht man wesentlich mehr Geld als ein EL-Sieg. Die geforderte Demut wäre sicherlich geboten im Hinblick auf die vielen Krisen momentan und in der Zukunft, aber ohne Investitionen verliert man leider schnell den sportlichen Anschluss.

  • 05.07.22

    Wenn dieser Transfer über die Bühne geht und dieser Kicker in der Bundesliga aufschlägt, wäre das schon ein Brett.
    Die Bayern ärgern sich sicherlich über die durchschnittliche Ausbeute der Titel. Dieses wollen sie langfristig umgehen.
    Eine Kompensation mit Pavard wäre für mich ebenfalls denkbar.

    Der FC Bayern hat bereits einen Top Transfer generiert. Ein absolutes Highlight. Es freut mich sehr, Mane über meinen Bildschirm rennen zu sehen. Ein vollständiger Mannschaftsspieler. Laut englischen Medien stellt sich dieser Spieler immer in den Dienst der Mannschaft.

    Das kann was werden.

    Jetzt schnappt euch de Ligt und mischt Europa auf.

    Munter bleiben. ...

  • 05.07.22

    Also ich persönlich finde ihn nicht gut, egal welches Spiel ich gesehen habe von Juve- er war immer ein unheimlicher Unsicherheitsfaktor.
    Und ich kann um ehrlich zu sein überhaupt nicht verstehen, dass Bayern sich (in dieser Preiskategorie) überhaupt mit ihm beschäftigt.

    Für mich kein Upgrade zu Upa und sowieso nicht zu Süle und Hernandez. Ich glaube auch, dass es die Bayernverantwortlichen es noch bitter bereuen werden den Sole gehen gelassen zu haben - wie ich jetzt schon oft zwischen den Zeilen gelesen habe war er wohl vor allem Menschlich extrem wichtig für den FC Bayern.....

    Kurz um, wenn die wirklich De Ligt für über 40 Mios holen sollten ist es für mich ein absoluter Risikotransfer und ehrlich gesagt glaube ich nicht wirklich dran...

  • 04.07.22

    Hatte so ne kleine Hoffnung dass die Defensive von Bayern sich ein wenig verschlechtert, nach dem Süle Abgang, aber mit De Ligt wäre das schon krank was Bayern wieder auf den Platz bringt…

    • Ennatz02
      3 Fragen 0 Follower
      Ennatz02
      04.07.22

      Ich verstehe was du meinst. Aber ist de Ligt denn wirklich so ein krasses Upgrade zu Süle bzw. Pavard was 60 geschweige denn mehr Millionen wert ist? Die sollten sich lieber nach nem vernünftigen Ersatz für Lewandowski umsehen und ihn dann gehen lassen wenn er denn unbedingt will. Nächste Saison ist er doch dann wahrscheinlich so oder so weg.

  • 04.07.22

    2025 finale dahoam der Kader dafür wird jetzt gelegt, sodass er dann in 2-3 Jahren funktioniert

  • 04.07.22

    Wenn das wirklich realisiert wird, muss das Brazzo Gebashe entgültig ein Ende finden

    • 04.07.22

      Wegen zwei Transfers vom meistgehassten in ganz Deutschland zum fanliebling? Ok

    • 04.07.22

      Wie kannst du so ein Wort verwenden, wenn du anderer Meinung bist und Brazzo nur für seine Manager Fähigkeiten kritisieren möchtest ?

    • 04.07.22

      „Wegen zwei Transfers vom meistgehassten in ganz Deutschland zum fanliebling?“

      Nicht meine Meinung. Aber die Entwicklung die du ansprichst ist super realistisch! Da gibt es reichlich Beispiele für!

    • 04.07.22

      Ich liebe brazzo und hab immer an ihn geglaubt ich schwöre 🤞🏽

    • 04.07.22

      Wieso in Teufels Namen sollte Brazzo der "Meistgehasste" (schreibt man übrigens groß) in ganz Deutschland sein? Bleib mal auf dem Teppich. Die meisten Fußballfans belächeln ihn allenfalls, weil man in ihm einen Strohmann von den immer noch mächtigen Rummenigge und Hoeneß sieht. Aber Hass? So unsympathisch wie Hoeneß kann der niemals werden

    • 04.07.22

      Don comunio meistgehasster Typ in diesem forum

    • 04.07.22

      Wenn man sich die Transfers von Brazzo mal anguckt, waren die eigentlich gar nicht so schlecht.
      Upamecano, Sabitzer und auch Sane haben beispielsweise bei ihren alten Vereinen gut abgeliefert.
      Und auch die Leihen von Coutinho und Perisic wurden für vergleichsweise wenig Geld realisiert und haben definitiv zum Triple beigetragen.
      Fragwürdig finde ich eher die ablösefreien Abgänge von Alaba und Süle, 80 Millionen Euro für Hernandez und teilweise wenig durchdachte öffentliche Aussagen, die aber auch von den Medien relativ hoch gepusht wurden.
      Er ist halt nicht unbedingt der Typ, den man sich bei einem Verein wie den Bayern in so einer Position wünscht.

      Edit: Und die Differenzen mit Flick waren auch ziemlich komisch. Aber was da genau abgelaufen ist, wissen wir im Endeffekt auch nicht.

    • 04.07.22

      3 Spieler die überhaupt nicht performt haben packst du auf die Pro-Seite von Brazzo?

      Sabitzer absoluter Fehlkauf
      Sane hatte einen guten Monat
      Upa immer wieder mit eklatanten Fehlern.
      Alle 3 haben nicht das Bayern-Gen.

      Coutinho war schwach.
      Perisic war ok

      Alaba und Süle gehen zu lassen sind die größten Fehler seit Kroos. Alaba ist direkt CL Sieger geworden und Dortmund lacht sich schlapp

    • 05.07.22

      Nicht unbedingt auf die Pro Seite. Zu dem Zeitpunkt waren die Transfers aber definitiv nicht schlecht. Oder hast du damit gerechnet, dass alle drei so floppen?

    • 05.07.22

      Sabitzer: Auf welcher Position hätte er sich gegen wen durchsetzen sollen? Goretzka, Kimmich, Müller???

      Upa: Hat in großen Spielen bei Leipzig nie performt (Reminder Pokalfinale als er von Haaland schwindelig gespielt worden ist)

      Sane: Es hatte schon seinen Grund wieso Pep ihn beim ersten Angebot von 50 Mio?! hat direkt ziehen lassen, N11 nie abgeliefert und bei City in der letzten Saison kein Stammspieler gewesen.

      Also überzeugend Startelfansprüche hatte in meinen Augen niemand durch Leistungen

    • 05.07.22

      Nach der Logik müsste ja auch der Gravenberch Deal schlecht sein? Er wird sich auch erstmal durchsetzen. Mit 11 Stammspielern gewinnt man keine Titel. Noch dazu kennt ihn Nagelsmann. Hätte also super passen können.
      Wie viele große Spiele hat Upa denn mit Leipzig gemacht? Beim Wechsel war er gerade mal 22 Jahre alt. Viele können es nicht gewesen sein.
      Und Sane kam im letzten Jahr aus einer langen Verletzung und hatte nur noch ein Jahr Vertrag. Deshalb hat ihn Pep für eine vergleichsweise geringe Ablöse gehen lassen.

    • 05.07.22

      Vergesst mal nicht Davies.. Für 10 geholt und jetzt 60Mio wert..Die jetzigen Transfers sind sehr stark, sollte jetzt wirklich de Ligt dazu stoßen, uff.. Der jung ist 22 Jahre alt und schon wahnsinnig abgeklärt.

    • 05.07.22

      Was bedeutet "uff"?

    • 05.07.22

      Ohne weiteres kann/wird sich Bayern kein De Ligt leisten können! Vor allem sollte das Augenmerk auf einen Lewandowski Ersatz liegen. Süle fehlt in der Planung vorne und hinten, das werden auch die Bayern spätestens im Herbst merken.

    • 05.07.22

      Bayern kann Ihn sich ohne weiteres leisten. Bayern zählt zu den reichsten Vereinen der Welt. Das vergessen viele habe ich das Gefühl. Nur, weil sie nicht wie bekloppt Geld rausgekloppt haben über die letzten Jahre und nicht jede utopische Gehaltsvorstellung mitgemacht haben von Spielern, denen auf einmal die „Wertschätzung“ fehlt. Wären die Spieler das Geld wert gewesen, dann hätte man ihnen das Geld gegeben, Siehe Coman, Goretzka, Kimmich, Neuer oder Müller. Einzig alleine beim Fall Alaba kann sich der FC Bayern etwas vorwerfen lassen.

  • 04.07.22

    Davies,Hernandez,De Ligt?,Mazraoui Back up Upamecano.
    Vs.
    Meunier,Schlotterbeck,Süle,Raum?back up Hummels.
    Nice👍🏻Liest sich gut.Mal sehen obs so kommt.

  • 04.07.22

    Vom Gefühl her wirds nichts unter 80 Millionen.
    Die Frage ist, ob man mit einem Pavard Verkauf das zahlen kann/will oder ob nicht mehr als 60 drin ist.
    Für 60 wird man ihn nicht gehen lassen, auch wenn er unbedingt will.

  • 04.07.22

    Was geht denn jetzt ab??

    • 04.07.22

      Top Spieler aber letzte Saison hatten sie keine 5mio für zakaria ,dazu die vielen Abgänge wegen Gehalt.gnabry will auch weg.und auf einmal soll soviel Geld da sein obwohl man ja genug verteidiger hat.!!!!Wäre eine Bereicherung ganz klar aber irgendwie ist das transfergeschehen seltsam

    • 04.07.22

      als Bayern Fan gebe ich dir recht

    • 04.07.22

      Zakaria wollte denke ich so oder so gerne ins Ausland und die Frage ist wie intensiv das Interesse wirklich war, ansonsten gebe ich dir recht

    • 04.07.22

      Zakaria wollten sie nicht mehr. Hätte auch keinen Platz in der Mannschaft gehabt, vorallem mit dem Gravenberch Transfer. Falls Lewa wechselt wäre genau Geld da, trotzdem sollte man keine 80Mio bezahlen. Bei Gnabry sieht es eher nach Verlängerung aus.

    • 04.07.22

      Bayern will frisches Blut im Team 👍 haben sie ja gesagt

    • 04.07.22

      Aber nun wollen sie unbedingt laimer ,wo sabitzer auch nix gebracht hat.bin tatsächlich seit über 30 Jahren bayernfan und seit vielen Jahren bei transfermarkt.de aktiv aber sowas erschließt mich mir nicht.auch das all die talente abgegeben werden ist sehr schade

    • 04.07.22

      Laimer ist nun mal Nagelsmanns Wunschtransfer, da er sich einen 6er wünscht. Er soll dafür sorgen das die Absicherung besser funktioniert

    • 04.07.22

      Warum sollte Laimer nichts bringen nur weil Sabitzer nichts gebracht hat?

    • 04.07.22

      sommerloch. nichts weiter

    • 04.07.22

      War das bei Bayern nicht schon immer so ? 2-3 Jahre passiv und dann in einem Jahr immer mega Transfers. Und ganz wichtig 2025 ist das CL Finale dahoam des muss ma gwinna

    • 04.07.22

      Bayern hat genug Geld, machen aber nicht jede Gehaltsforderung mit. Sorry aber Gnabry ist keine 19 mio pro Jahr Gehalt wert bei diesen Inkonstanten Leistungen. Auch eine Verlängerung mit Süle bei der Disziplin und den Chatverläufen wäre Schwachsinn gewesen, zumal zu den Gehaltavorstellungen, die er hatte. Wertschätzung ist nunmal keine Einbahnstraße, das haben beide Kandidaten nicht ganz verstanden. Einzig und alleine bei Alaba war das ein großer Fehler, ihm das Gehalt nicht zu geben und ihn ablösefrei gehen zu lassen. Bayern macht absolut alles richtig bis zum jetzigen Zeitpunkt.

    • 04.07.22

      Ist richtig aber keine -150 Mio Transfererlöse…

    • 05.07.22

      Da werden sie auch definitiv nicht landen.

    • 05.07.22

      Finanziell war Süle schon jetzt ein großer Fehler, wie man sieht. Gleichwertiger Ersatz kostet eben 50 mio+ in der Ablöse + Gehalt. Leistungstechnisch wird man noch sehen, ob er fehlen wird. Da er mmn aber der beste bayernverteidiger war, steht auch das für mich fest

    • 05.07.22

      Süle war keineswegs der beste IV von Bayern letzte Saison. Alleine Statistisch war Hernandez stärker. Die fehlende Dynamik/Schwerfälligkeit und Stellungsfehler von Süle waren teilweise wirklich brutal.

    • 05.07.22

      Deine Meinung, dass Hernandez besser war. Er ist langsamer, verletzungsanfälliger, hat sprachnachteile, war deutlich teurer. Für mich ist das Ergebnis in diesem Vergleich eindeutig

    • 05.07.22

      Verletzungsanfälliger ? lol
      Langsamer naja im antritt eher nicht
      Hernández ist beweglicher
      Hernández ist dynamischer
      Hernández ist flexibler
      Hernández hat weniger Patzer

      Sprach Nachteile oke aber es gibt genügend Franzosen bei Bayern

    • 05.07.22

      die Statistiken sprechen ebenfalls für „meine Meinung“

    • 05.07.22

      Ps. laut Statistiken letztes Jahr war Hernandez mit 33,9 km/h schneller als Süle mir 33,4 km/h

    • 05.07.22

      Na gut, na gut. Gegen Ende der Saison war Süle klar der leader, als das Wechseltheater vorbei war. Dazu ablöse + Gehalt jeweils die Hälfte, hm. Bin gespannt was kommt

    • 06.07.22

      Gegen Ende war Süle klarer Leader?

      Sag mal magst du wenigstens mal nachschlagen was du sagst? Der hat kaum gespielt mehr zum Ende der Saison. Mal war er verletzt wie viel zu oft schon oder kam von der Bank…

      Und wenn er von der Bank oder von der Reha auch ein krasser Leader war, nenn mir mal deine Quelle und schick mal mal ne Aufnahme aus der Kabine.

    • 06.07.22

      Ich würde auch so reagieren, wenn ich meine Abwehr sehen würde. Schon gut.

    • 06.07.22

      Das einzige, was ich gesehen habe war, wie Schlotterbeck und Süle bei der Nationalmannschaft zusammen Totalschaden waren. Wenn das nächste Saison nur ähnlich der Fall sein wird, dann gute Nacht.

  • 05.07.22

    Hat die Fähigkeiten von Harry Maguire oder Harry Koch...

    Süle für Nüsse weg und dann 60 plus X hinlegen...

    Richtig mieser Deal.

    • 05.07.22

      Wird man im Herbst dann auch in Fußballtalks resümieren, genauso wie nach Alaba.

    • 05.07.22

      Vor allem hat Juve in der Innenverteidigung bereits Chiellini und Demiral abgegeben. Bleiben noch Rugani (der es bisher nicht packte) und der 35 jährige Bonucci übrig...
      Warum sollte man dann noch einen IV, mit Verlust, abgeben, zumal Vertrag bis 24...?

    • 05.07.22

      Weil es dieses Jahr die letzte Möglichkeit ist, ordentlich Kasse mit ihm zu machen, da er nicht verlängern möchte. Nächstes Jahr mit einem Jahr Restvertrag wird Juve nicht mehr die Summe fordern können, die sie diesen Sommer fordern können.

      Da bei Juve die Kohle auch nicht mehr ganz so locker sitzt und sie auf einen Transfererlös angewiesen sind, wir das diesen Sommer auf einen Transfer hinauslaufen. Mit 70-80 Mio können sie sich quantitativer breiter in der IV aufstellen, was sie (wie du selbst sagst) eigentlich nötig haben.

    • 05.07.22

      Naja bei zwei Jahren Restlaufzeit hat Juve eigentlich nicht den Stress... Egal...
      Für mich ist er das Geld auf keinen Fall wert.

    • 05.07.22

      Wie gesagt, nächstes Jahr mit einem Jahr Restvertrag werden sie deutlich weniger verlangen können. Sehe da schon, dass Juve "Stress" hat, wenn sie mit de Ligt ordentlich Kasse machen wollen.

      Und wenn man den Berichten Glauben schenken darf, wie viel verbrannte Erde zuletzt bei Juve nach den weniger erfolgreichen Saisons + dem finanziellen großen Aufwand für Ronaldo zurückblieb dann können die da wahrscheinlich nicht so einfach 40+ Mio ausschlagen, die sie diesen Sommer im Vergleich zum nächsten Sommer mehr bekommen könnten.

  • 05.07.22

    I woas ned wo de Ligt

  • 05.07.22

    Schade, ich habe mir Sarr als neuen Abwehrchef erhofft.

  • 05.07.22

    Interessiert doch niemanden. Was macht das Lewandowski-Wechseltheater?

  • 04.07.22

    Ich lass für dich de Ligt an, obwohl′s mir zu hell ist
    Ich schaue mir Transfers an, die ich nicht mag
    Ich gehe mit dir in die schlimmsten Kickbase/Comunio Saisons....

    Ist mir alles egal, Hauptsache du bist da !!!

  • 04.07.22

    Geht jetzt alles ganz schnell? Der Klassiker...Jetzt noch Lewy zu Barca, Gnabry zu City und CR7 holen und das Dreamteam ist perfekt, inşallah...

  • 04.07.22

    Brazzo ich will ein Kind von dir

  • 04.07.22

    Ohje, was willst mit dem. Völlig überschätzt, siehe Tabellenplatz von Juve.

  • 04.07.22

    Weil CR7 aktuell wieder im Gespräch ist, will jeder zu Bayern.
    Jeder will mit dem GOAT spielen.

    • 04.07.22

      Dem wurde doch direkt abgesagt oder nicht

    • KreisligaXavi
      1 Frage 10 Follower
      KreisligaXavi
      04.07.22

      Solange bis der „GOAT“ keinen Bock mehr auf sein Pferdchen ohne CL-Chancen hat und auf den nächsten Gaul springt…

    • 04.07.22

      Was ist daran verwerflich Xavi? Er ist 37 und will seine letzten Jahre in einem Team verbringen welches um Titel und die CL mitspielt. Dass Man United nicht CL spielt ist in der Saison nicht Ronaldos Schuld

    • KreisligaXavi
      1 Frage 10 Follower
      KreisligaXavi
      04.07.22

      Verwerflich ist es nicht. Aber dann soll er ein Jahr vorher nicht von der großen Liebe reden und wie schön es doch sei, wieder bei United zu spielen. Dieses United konnte letztes Jahr schon keine Ambitionen haben, das wusste auch er. Nach einem verkorksten Jahr - in dem auch Ronaldo maßgeblich für Stunk in der Kabine verantwortlich war - dann direkt wieder abzuhauen, finde ich einfach nicht fair dem Verein und seinen (deinen!) Fans gegenüber.
      Aber wir schweifen vom de Ligt-Thema ab…

    • 04.07.22

      Ja da hast du nicht Unrecht

  • KreisligaXavi
    1 Frage 10 Follower
    KreisligaXavi
    04.07.22

    FC Bajax München