Maximilian Mittelstädt | Hertha BSC

Schwarz testet Mittelstädt auf der Acht

30.06.2022 - 15:10 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Maximilian Mittelstädt könnte bei Hertha BSC in Zukunft in eine neue Rolle schlüpfen. Eigentlich ist der 25-Jährige auf der linken Außenbahn – sowohl defensiv als auch offensiv – unterwegs. Cheftrainer Sandro Schwarz sieht in seinen spielerischen Eigenschaften aber auch andere Einsatzmöglichkeiten.


„Maxi ist ein guter Fußballer, der auch enge Situationen lösen und gegen den Ball arbeiten kann“, sagte der Trainer nach dem Testkick gegen den TuS Makkabi Berlin, bei dem Mittelstädt im Zuge der ersten 45 Minuten auf der Acht neben Lucas Tousart agierte. „Er hat es im Training ordentlich gemacht. Jetzt wollten wir mal ein Gefühl dafür bekommen, wie es in einem Testspiel ist.“

Das Spiel endete letztendlich mit 7:0 aus Sicht des Bundesligisten. Wie es sich um die weiteren Planungen hinsichtlich Mittelstädt verhält, wird sich im Laufe der Vorbereitung zeigen. Einen Überblick, wie es für Hertha BSC und all die anderen Bundesligisten in diesem Sommer weitergeht, findet ihr hier.

Absolute Punkte Eskalation! Restprogramme bis zur Länderspielpause

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,64 Note
3,90 Note
3,75 Note
4,06 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
26
27
24
10
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.06.22

    Die positiven Resonanzen wundern mich doch ein wenig.
    Ich habe das gesamte Spiel gesehen und damit auch die 45 Minuten von Maxi auf der 8. Dort hat er mir im Spiel mit dem Ball überhaupt nicht gefallen. Sehr ideenlos und teils fast ängstlich und im Grunde ähnlich, wie Darida zu defensiv denkend. Damit gab es über ihn selten ein schnelles Umschaltspiel nach vorne, was Schwarz ja spielen lassen will.

    Gegen den Ball hat er mir hingegen sehr gut gefallen. Dynamisch, viel unterwegs und viele störende Aktionen + Ballgewinne. Wenn man (wie unter den letzten Trainern) wieder anfängt, offensive Positionen defensiv zu besetzen, werden herausgespielte Chancen weiterhin Zufallsprodukte sein.

  • 30.06.22

    Schon mal sehr positiv bei Sandro Schwarz, dass er Spieler auch auf anderen Positionen testet. Würde mir sehr wünschen, dass er unsere Hertha in ruhigere Fahrwasser steuert. Viel Erfolg Sandro!

  • 01.07.22

    heftiger Kracher, wird noch gut steigen

  • 01.07.22

    Bitte lass doch einfach Serdar auf der 8 ran, verstehe nicht wieso der letzte Saison immer wieder auf dem Flügel spielen musste.... Tousart Serdar und davor noch nen richtigen 10er holen

  • 30.06.22

    Ich meine, gegen solche schwachen Gegenspieler kann ein Herthaner auf jeder Position bestehen. Da kannste auch Lukebakio und Maolida in die Innenverteidigung „testen“ und es wäre gar nicht mal schlecht.

  • 30.06.22

    Kann man 8er besser verkaufen?

  • 30.06.22

    Maxi ist eigtl der Spieler, den alle zum spekulieren bei Hertha Spielern in den Managerspielen mitnehmen müssten.

    Alleine aufgrund Schwarz Spielstil des Gegenpressings.

    • 30.06.22

      Lieber Hertha Experte, meinst du Schwarz kommt auch auf die Idee Serdar auf seiner besten Position (mMn offensiver 8er) spielen zu lassen oder muss ich ihn verkaufen weil er wieder auf den Flügeln versauert?

    • 30.06.22

      Wenn auch Schwarz auf diese Idee mit den ZM auf dem Flügel kommt, kündige ich meine Mitgliedschaft.

      Ich hoffe, dass Serdar auf der 8 spielt. An sich ist das in beiden Systemen, die Schwarz bevorzugt (433+4141) eine vorhandene Position.

      Garantieren kann ich dir nichts. Muss man die Testspiele und die restlichen Transfers beachten.

  • 30.06.22

    Er hat auch vermutlich ein paar Spiele gesehen und eingesehen, dass man ihn defensiv absolut nicht gebrauchen kann

  • 30.06.22

    Aufgrund seiner Statistiken könnte das gut passen

  • 30.06.22

    der neue Schweinsteiger