Milot Rashica | SV Werder Bremen

Plant Rashica schon seinen Abschied aus Bremen?

14.10.2020 - 12:54 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Am Deadline Day platzte der Transfer von Milot Rashica vom SV Werder Bremen zu Bayer Leverkusen. Es deutet sich an, dass das Thema im Wintertransferfenster wieder auf den Tisch kommt. Wie die "Sport Bild" am Mittwoch schreibt, soll der Offensivspieler nun unbedingt zum Werksklub wollen.


Auch nachdem er bereits in Leverkusen weilte und ohne Spielerlaubnis für die Werkself die Heimreise nach Bremen antreten musste, sei für ihn klar gewesen, dass er unbedingt für Bayer spielen möchte. Das erzählte er dem Bericht zufolge auch seinem aktuellen Trainer Florian Kohfeldt.

Grund dafür seien die Gespräche mit Leverkusens Verantwortlichen gewesen, sowie das Ziel der Rheinländer, im nächsten Jahr in der Champions League zu spielen. Zudem sprechen für ihn auch Coach Peter Bosz und das Umfeld, das er nun RB Leipzig vorziehen wolle, obwohl er mit den Sachsen in der Vergangenheit schon geliebäugelt hat.

Rashica-Transfer zu Bayer Leverkusen nur aufgeschoben?

Rudi Völler, der Sportgeschäftsführer von Bayer 04, soll Rashica laut "Sport Bild" bereits mitgeteilt haben, dass man sich im Januar erneut um ihn bemühen wolle. Dann müssen die Details des Deals neu verhandelt werden. In der vergangenen Woche waren die Rahmenbedingungen sogar schon festgemacht: Der Spieler sollte für eine Saison ausgeliehen werden und hatte dem Bericht zufolge am Deadline Day einen Vertrag bis 2025 vorliegen.

Knackpunkt war allerdings die Kaufpflicht (kolportierte 20 Millionen Euro), die Bayer zunächst nicht eingehen wollte. Nachdem sie akzeptiert wurde, haperte es folglich jedoch an den Modalitäten für die Kaufpflicht – offen war, ab wie vielen Einsätzen sie greifen soll.

Für den Wechsel spricht gemäß dem Magazin, dass Bayer noch einen Offensivspieler braucht und Werder eine Ablöse finanziell guttun würde. Zudem hat Bosz bereits bei Vitesse Arnheim mit Rashica zusammengearbeitet (20 Einsätze: sechs Tore, zwei Vorlagen).

Auch deswegen kennt ihn der Coach bestens: "Er ist ein sehr guter Junge, der gerne lernt und ganz spezielle Qualitäten hat", lobt Bosz seinen ehemaligen Schützling. Gut möglich, dass Rashica bald kein Ehemaliger mehr ist.

Quelle: Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,86 Note
3,44 Note
3,55 Note
4,67 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
9
26
28
3
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
61% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
23% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 14.10.20

    Sein Berater ist doch ein Ligainsider Admin oder?

  • saschaz
    3 Fragen 0 Follower
    saschaz
    14.10.20

    Langsam nervt mich das Thema

  • 14.10.20

    Dann wird’s Zeit, in den nächsten Spielen zu performen

  • 14.10.20

    Dann sollte er in den nächsten Spielen Leistung zeigen! Und dann im Winter noch etwas Geld in die Bremer Kasse spülen.

  • 14.10.20

    Es ist doch völlig klar, dass er nicht mehr zu 100%ig mit dem Herzen bei Bremen ist und klar war die ganze Zeit dass er unbedingt nach Leverkusen will.

    Allerdings muss er jetzt auch liefern und gute Leistungen zeigen, sonst wird Leverkusen auch Abstand nehmen wenn er mit ner "Null-Bock" Einstellung spielt.

    Aber das wird er sicher wissen. Der Winterwechsel wird wohl kommen wenn er heile bleibt und noch die ein oder andere Bude macht.

    • 14.10.20

      Jeder weiß doch, dass dem aufnehmenden Verein sowas nur recht ist. Der Marktwert bleibt dadurch im Keller. Hat man in der Vergangenheit ja bei einigen BuLi Spielern gesehen. So ist leider das Geschäft.

  • 14.10.20

    Kann er endlich gehen damit nicht jeden Tag 100 Meldung über ihn kommen?

  • 14.10.20

    Der Typ hat tatsächlich 30 News in ziemlich genau 2 Monaten generiert. Irre! Und unfassbar nervig.

  • 14.10.20

    Wir haben jetzt fast genau 1 Jahr lang regelmäßige Gerüchte über Rashicas nahenden Wechsel gehört. Das Jubiläum naht! 🎉 Und die nächsten 4 Monate wird es nicht abnehmen. Was werden wir bloß anfangen, wenn er irgendwo einen 4-Jahres Vertrag unterschrieben hat 😧

  • 14.10.20

    Die Konkurrenz in Leverkusen ist halt schon zu viel für ihn, ich glaube er wirds schwer haben, dort zur S11 zugehören

    • 14.10.20

      Er waere direkt s11.. Diaby/rashica als fluegelzange, die oefter mal im Spiel die Seiten tauschen..

    • 14.10.20

      @theNero Hast du dir mal die Leistung von bellarabi Diaby und co angeschaut? 😅 denke nicht dass er sich da zu verstecken braucht

    • 14.10.20 Bearbeitet am 14.10.20 14:38

      Unglaublich, was für Amateure bei Bremen am Werk sind! Da wird Rashica seit Monaten wie die Sau durchs Dorf getrieben und dann scheitert der Wechesel an ein paar Ablösemodalitäten (Kaufpflicht nach x-Spielen)? Wofür bekommt der Baumann denn Kohle? Dafür, dass er sich die Falten aus dem Sack kloppt?
      Jetzt hat man einen Spieler am Hals, der 0 Bock auf Werder hat und sehr wahrscheinlcih nicht mehr aufläuft, da er ja jetzt schon krank feiert. Hinzu kommt, dass die Ablöse für einen solchen Spieler weiter sinken wird, wenn er nicht spielt. Und jetzt komme keiner damit, dass er sich nun noch besonders reinhängt. Er weiß, dass er wechselt, er hat mehr als deutlich gemacht, dass ihn Bremen nicht mehr interessiert, was soll denn da noch an Leistung rauskommen? Das Verhalten der letzten Wochen hat es doch deutlich gezeigt. Erstmal hat er sich ne Auszeit genommen, ein vernünftiges Aufbautraining nach einer Verletzung sieht anders aus. Ist dem Spieler allerdings auch nur bedingt vorzuwerfen, da ihm wegen des Dilettantismus der Vereinsführung ein Wechsel zu einem vernünftigen Verein verbaut wurde.

    • Pizarro
      1 Frage 0 Follower
      Pizarro
      14.10.20

      Wenn 10 Minuten vor Deadline kein Papier im Fax liegt😅

    • 14.10.20

      Scheint in Norddeutschland ja ein wirkliches Problem zu sein. Mangelware!

  • 14.10.20

    Was heißt hier schon? Den plant er seit nem Jahr

  • 14.10.20

    Ist Wasser nass?

  • 14.10.20

    Könnt ihr mir ein Gefallen tun? und bitte für eine gewisse Zeit, einfach nichts über einen möglichen rashica-Transfer berichten. Man kann es echt nicht mehr hören. Schreibt im Winter nochmal darüber, wenn’s dann soweit ist. Danke

  • 14.10.20

    Wenn ich Rashica wäre, hätte ich null Bock mehr auf Bayer. Die haben im Sommer knapp 100 Millionen Euro für Abgänge in der Offenive eingenommen und davon im wesentlichen nur 25 Millionen für Schick reinvestiert.

    Wenn dann ein Transfer wegen 2-3 Millionen Differenz oder wegen einer Kaufpflicht scheitert, dann würde ich mich an Rashicas Stelle schon mal fragen wie sehr Bayer ihn wirklich will ...

    • 14.10.20

      Gehe auch stark davon aus, dass Rashica die B- oder C-Lösung für Bayer war. Scheinbar hat man die Spieler, die man haben wollte, nicht bekommen, und bevor man gar keinen kriegt, ist man in Panik verfallen und hat es kurz vor Ladenschluss bei Werder versucht, da dort seit geraumer Zeit ein Offensivspieler im Schaufenster steht. Liegt ja eigentlich auch auf der Hand. Wäre Rashica die Wunschlösung gewesen, hätte Bayer ihn vorher locker eintüten können, ohne sich am Ende der Deadline zu blamieren.

  • 14.10.20

    Diaby - Schick - Rashica
    Nicht schlecht 😊

  • 14.10.20

    Am Ende bringt er jetzt keine Leistung mehr und geht für maximal 10 Millionen zu Leverkusen😂
    Dann will ich den Baumann sehen

  • 14.10.20

    Der Kapitän geht als letztes von Board...

    Oder als eben als erstes. Danach dann der Rest vom sinkenden Schiff...