Olivier Giroud | 1. Bundesliga

Erster Kontakt zwischen Giroud und dem BVB?

27.11.2019 - 09:40 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Nach Information von "Sky Sport News HD" gab es zuletzt schon eine erste Kontaktaufnahme von Borussia Dortmund mit den Beratern von Olivier Giroud. Die Verantwortlichen des BVB könnten im Winter mit einem klassischen Mittelstürmer nachrüsten. Der Profi vom FC Chelsea gilt dabei mutmaßlich wieder als ein mögliches Transferziel.


Der französische Nationalspieler spielt bei den Londonern aktuell kaum eine Rolle und will den Verein verlassen. Jedoch hat der 33-Jährige aufgrund seiner Kinder einen Abschied aus England beziehungsweise die Option Borussia Dortmund schon einmal abgelehnt.

Nun also die angebliche Wiederannäherung. Etwas Konkretes soll zunächst aber nicht daraus entstanden sein. Dem Sender zufolge würde Chelsea – unabhängig vom Dortmund-Gerücht – Giroud im Januar sogar für unter 10 Million Euro abgeben.

Hans-Joachim Watzke zur Stürmersuche

Das könnte wiederum für die Westfalen passen, die dringend einen weiteren Stürmer benötigen. Auch nach eigenem Dafürhalten: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke gestand am Sonntag auf der Mitgliedversammlung jedenfalls offen ein Transferversäumnis ein.

"Wir haben allerdings auch – [Sportdirektor] Michael Zorc und [Lizenzspielerleiter] Sebastian Kehl werden das auch bestätigen – einen Fehler gemacht und eingeräumt", so der 60-Jährige. Und weiter: "Wir hätten definitiv eine zweite Nummer neun verpflichten müssen".

Einen Torjäger einer etwas anderen Statur, so Watzke. Die Borussia nimmt damit eine klassische, körperlich präsentere Alternative im Sturm in den Fokus. Sodass der Offensive des BVB neben dem verletzungsanfälligen Paco Alcácer und Mario Götze noch ein anderes Angriffselement hinzugefügt werden kann.

Außer Giroud sind unter anderem auch Mario Mandzukic (Juventus Turin) und Mariano Díaz (Real Madrid) im Gespräch, aber bei Weitem nicht die einzigen gehandelten Namen.

Welcher Stürmer passt am besten zum BVB?

Die Umfrage endet 27.11.2019 15:00
Olivier Giroud
22% Complete
22%
Mario Mandzukic
39.9% Complete
39.9%
Mariano Díaz
12.6% Complete
12.6%
Ein anderer Stürmer
25.5% Complete
25.5%
364 abgegebene Stimmen.
Quelle: Sky Sport News HD

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
37% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.11.19

    Ich weiß nicht, ob es jetzt einen Stürmer braucht, der seinen Zenit schon länger überschritten hat und nur noch von seinem Namen lebt (und das noch nicht mal gut, wie sein aktueller Status in Chelsea erkennen lässt).
    Wird ja auch nicht ganz umsonst spielen - den würde ich nie und nimmer holen.

    Wobei das mMn auch nur wieder eine dieser ätzenden Gerüchtesäue ist, die in jeder Sommer- und in jeder Winterpause durchs Dorf getrieben werden.

    Dann doch lieber Ibra - ist noch älter, noch langsamer und mittlerweile noch schlechter, aber dafür verkauft man genug Trikots.

    • 27.11.19

      Ibra ist doch nicht schlechter als Giroud. Giroud ist ne absolute Vollkrücke.

    • 27.11.19

      Naja, Ibra geht stramm auf die 40 zu und ist jetzt ein paar Jahre durch die bestenfalls zweitklassige US-Liga getingelt. Würde von dem nicht mehr viel erwarten außer ein paar mutige Sprüche.

    • 27.11.19

      Ibra schlechter als Giroud... der war gut! :D

    • 27.11.19

      Ibra fände ich so geil. Ja, es würde Sprüche geben, aber das wäre es Wert. Vertrag für ein halbes Jahr mit Option auf Verlängerung ;)

    • 27.11.19

      Guck dir mal diverse Tore von Zlatan in der MLS an.
      Allein die Qualität dieser Tore, sollte deine Aussage revidieren. Der Junge hat immer noch was drauf. Mit einem ordentlichen Team im Rücken, holt der dir in 4 der 5 Top-Ligen die Torjägerkanone. Er hat in der MLS über 52 Buden in 56 Spielen gemacht. Zeig mir einen Zweitliga-Spieler, der so eine Quote hat.

      Übrigens absolut kein Fan von ihm, aber fußballerisch machen ihm nur wenige was vor.

    • 27.11.19

      Ibra würde die Bundesliga definitiv interessanter machen.

    • 27.11.19

      "... holt in 4 der 5 Top-Ligen die Torjägerkanone"
      Also in Deutschland schon mal nicht, da spielt ja ein gewisser Herr Lewandowski.
      Und in England würde ich es zumindest auch mal bezweifeln.

    • 27.11.19

      Wer giroud schlecht findet versteht das Spiel einfach nicht. Hat n Grund warum der bei der WM jedes Spiel machen darf .
      Und Ibra holt in keiner der top 5 Ligen mehr die Kanone.
      Mal abgesehen davon dass die niemals einen Ibra holen.
      Es wird keiner der hier genannten werden, da bin ich sicher

    • 27.11.19

      Auch der Salvador089 scheint eine Glaskugel zu haben. Interessant.
      Wer soll es denn deiner Meinung nach werden?
      Bin mal gespannt welche Spieler außer denen die schon genannt wurden im Winter so verfügbar sind.

    • 27.11.19

      Ich bin ehrlich gesagt auch skeptisch, ob Giroud bei der WM 2022 jedes Spiel machen darf. Aber lasse mich da gerne überraschen...

  • 27.11.19

    Damals nein, jetzt nein, für immer nein.

  • 27.11.19

    Giroud als "Krücke" oder "über seinem Zenit" zu bezeichnen ist nichts als Ahnungslosigkeit. Wenn er so schlecht wäre, würde er nicht beim aktuellen Weltmeister ständig Stammspieler sein und das obwohl er bei Chelsea nicht einmal zum Einsatz kommt. Wird schon seinen Grund haben wieso man ihn einem Haller, Lacazette, Ben Yedder etc. vorzieht.

    • 27.11.19

      Ja, und die genannten Spieler sind ja auch alles potenzielle Kandidaten auf den Ballon d'Or...

      Wer ernsthaft glaubt, ein Spieler wie Giroud könnte einer Spitzenmannschaft in einer der Topligen weiterhelfen, der hat den Fußball nie geliebt.

    • 27.11.19

      Mir ist bewusst, dass er nicht der schnellste oder technisch begabteste Spieler ist aber bevor ich einen Götze vorne reinstelle, habe ich doch lieber einen richtigen Stoßstürmer, den man über die Flanken erreichen kann. Und bei Pacos Verletzungsanfälligkeit wäre er ein guter Vertreter, ich denke wenn man ihn für 1,5 Jahre im Winter verpflichtet, hat man absolut nichts falsch gemacht.

    • 27.11.19

      Um Götze geht es doch schon lange nicht mehr... Wenn die einzige Alternative zu Götze Giroud heißt - dann gute Nacht, BVB...

    • 27.11.19

      Naja besser Giroud als nichts, wobei ich in den anderen Kommentaren schon erläutert habe, weshalb Giroud meiner Meinung nach eine ernsthafte Option sein sollte, sonst gibt es ja keine Gerüchte um andere Stürmer, an denen man interessiert wäre. Im Winter gute Spieler holen ist ohnehin entweder super schwierig oder sauteuer, dementsprechend.

    • 27.11.19

      Papin, haller oder lacazette würde Dortmund nicht helfen? ?

  • 27.11.19

    Giroud ist eine absolute Maschine!

    Fände den auch ne gute Option für Bayern hinter Lewandowski

    • 27.11.19

      "Maschine" ist doch hier bei LI schon lange kein Qualitätsmerkmal mehr. Das wird so inflationär benutzt... So wird ja mittlerweile jeder bezeichnet der von nem eingerissen Fingernagel "zurückkehrt"...

  • 27.11.19

    Können sie gleich Jan Koller aus dem Ruhestand holen, nahezu identische Spieler

  • 27.11.19

    Wieder nur Experten hier, Giroud als Backup für Paco, wäre das Beste was Dortmund im Moment passieren kann.
    Klar ist er etwas in die Jahre gekommen, aber 11 Tore in 14 Europa Pokal Spielen letzte Saison sind doch wohl mehr als ordentlich.
    Ich meine was erwartet ihr Dortmund Fans, dass die ganzen top Stürmer bei euch anklopfen und um eine Verpflichtung betteln ?!

    • 27.11.19

      Ernsthaft? Giroud ist für Dich das Beste, was dem BVB im Moment passieren kann?? :D
      Großartig - u made my day... :)

    • 27.11.19

      Er mag vlt keine Lösung auf Dauer sein, aber 1,5 Jahr für Dortmund wird es wohl noch reichen als Ersatz Stürmer.

    • 27.11.19

      Schön, wenn man andere als vermeintliche Experten abkanzelt und dann sowas über Giroud raushaut...danke, Chris.

    • 27.11.19

      Ja wollt ihr ernsthaft jetzt Chelsea mit Dortmund vergleichen ? Nur weil Giroud bei Chelsea momentan nicht mehr wirklich gefragt ist, heißt das nicht, dass er Dortmund nicht weiterhelfen könnte in der aktuellen Lage ? Er hat nicht umsonst in 8 von 10 Spielen bei der EM-Qualifikation gestartet. Das für ein Land wie Frankreich, wo die Konkurrenz mit am Besten ist, ist alles andere als leicht.

    • 27.11.19

      Na was soll denn die Alternative sein? Glaubt hier jemand ernsthaft, dass Dortmund einen wie Benzema, Higuain oder Piatek bekommt?

      Giroud, Mandzukic, usw.... Das ist die Kragenweite für den BVB, die vor allem erstmal finanzierbar sein muss. Vielleicht hat man bei Cavani noch Chancen, nur will ich nicht wissen, was der verdient.

    • 27.11.19

      An alle giroud hater: wäre cool wenns mal ne Alternativvorschlag geben würde oder hat das Duo paco/Paco zu sehr überzeugt bis jetzt?

  • Niggo
    1 Frage 3 Follower
    Niggo
    27.11.19

    Also ohne mich näher mit Giroud beschäftigt zu haben, schreit mein Körper geradezu danach, von ihm die Finger zu lassen.
    Stattdessen würde ich Mandzukic feiern.
    Kennt die Liga, kann wohl die Sprache bestimmt noch etwas und halte ihn einfach für den besseren Abschlussspieler als Giroud und das ist doch das wichtigste an der Personalie.
    Fussballspielen sollen andere.
    Der neue Stürmer soll der sein, der nen Ball einfach mal reinprügelt wenns sein muss.

    • 27.11.19

      Aber hat man mit Paco nicht genau diesen Stürmertypen ?!?!? Paco findet im Spiel nicht statt, kann nicht geschickt werden, setzt sich bei hohen Bällen nicht durch und kombiniert auch nicht guten mit den anderen Offensivspielern. Das einzige was Paco mitbringt ist eben seine Abschlussstärke und kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Dortmund braucht viel eher einen Target-Men der Bälle erobern kann, Bälle abschirmen und klatschen lassen kann und die Offensiv-Reihe hinter Ihm in Szene setzten kann. Dies trifft zum Glück auf Leute wie Giroud und Mandzukic teilweise gut zu. Grade Giroud kann Bälle sehr gut behaupten und ist technisch nicht so schlecht veranlagt wie man es denken würde.

      Nichtsdestotrotz ist der Hauptfehler beim BvB ganz klar, dass man im Sommer bei Haller nicht zu geschlagen hat. Haller hätte alles mitgebracht was man gebraucht hätte, ist noch relativ jung und hätte keineswegs das Gehaltsburdget gesprengt. Warum man sich da nicht intensiver drum gekümmert hat, erklärt sich mir nicht.

    • Niggo
      1 Frage 3 Follower
      Niggo
      27.11.19

      Da hast du nicht ganz unrecht, allerdings ist Paco nicht sooo langsam wie er manchmal gemacht wird.
      Im Zusammenspiel mit Reus find ich ich ihn zumindest ok.
      Ich glaub der neue muss einfach eine Kante sein, der seine Stärken im Spiel mit dem Rücken zum Tor, Kopfballspiel und Abschluss hat.
      Dafür ist Paco einfach zu klein geraten.
      Also ja, Paco ist dem nicht unähnlich, aber im falschen Körper geboren ?

  • 27.11.19

    "Dem Sender zufolge würde Chelsea – unabhängig vom Dortmund-Gerücht – Giroud im Januar sogar für unter 10 Million Euro abgeben."

    Was heißt denn "sogar"? Giroud ist 33 Jahre alt und hat noch eine halbe Saison Vertrag. Fände dafür 10 Mio ziemlich viel. Aber als kurzfristige Lösung, könnte das dem BVB diese Summe vielleicht wert sein.

  • 27.11.19

    Sinnvall und würde dem BVB kurzfristig helfen. Auf lange Sicht bracuht es einen anderen Stürmer

  • 27.11.19

    Giroud wäre genau der Spielertyp, den Dortmund braucht. Einer den man vorne mal anspielen kann und der die Bälle behauptet. Und er zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er durch seine Laufwege Räume öffnet.

  • 27.11.19

    Giroud würde beim BvB und in der BuLi safe einschlagen!

    Giroud als nichtskönner und Krücke zu bezeichnen ist doch sehr weit ausgeholt...

  • 27.11.19

    Für mich wäre er eine absolute Notlösung. 10 Mio für einen 33-jährigen.... ist nicht unbedingt ein Schnäppchen. Leider haben es die Verantwortlichen versäumt rechtzeitig was zu machen und darum wird nur ein Winternotlösungstransfer (möglicherweise) helfen.
    Wintertransfers sind halt meistens teuer und ob sie in der kurzen Zeit eingegliedert werden können ist fraglich.
    Schade dass Paco so verletzungsanfällig ist.

  • 27.11.19

    Giroud ist mit der überschnackteste Fussballer der letzten 10 Jahre. Noch nie besonders und selten Durchschnitt. Wie viel der schon verknallt hat in seiner Karriere ist grausam und der Fakt, dass er 2018 Weltmeister wurde ohne EIN EINZIGES MAL (0, nie, kein Mal, gar nicht) auf's Tor zu schießen, beschreibt die Qualität bestens.

    Wäre absolut blind vom BVB hier nachzubohren und womöglich noch iwas abzuschließen. Dann holt euch lieber Modeste, der 2 Jahre jünger und fußballerisch (trotz aktueller Flaute vom gesamten FC) deutlich besser ist, dazu bei niedrigerem MW und mit Ligaerfahrung ist. Der haut die Vorlagen dann auch rein, an denen es beim BVB ja nicht hapert.

    • 27.11.19

      Du verstehst halt null die Aufgabe, die er im französischen Nationalteam hatte bei der WM.
      Aber es stimmt schon, er ist alt geworden.

    • 27.11.19

      Doch verstehe ich, er war zum Blocken da. Trotzdem hatte er ja Abschlussgelegenheiten, die er komplett verkackt hat, so wie er es in anderen Spielsystemen auch reihenweise tut seit Jahren.

      Aber netter versuch nen klugen Hirnfurz ziehen zu lassen.

    • 27.11.19

      "und der Fakt, dass er 2018 Weltmeister wurde ohne EIN EINZIGES MAL (0, nie, kein Mal, gar nicht) auf's Tor zu schießen, beschreibt die Qualität bestens."

      Eigentlich ist es ja traurig, dass man sich nicht spätestens nach diesem Satz fragt, was die Gründe für Girouds ständige Berufungen als Stammstürmer der aktuell besten Nationalmannschaft der Welt sein könnten. Weshalb stellt denn Dechamps dann nicht Mbappé ins Zentrum und bringt stattdessen noch einen anderen offensiven Spieler hinter Mbappé?

      Giroud hat die Physis Bälle abzuschirmen, festzumachen und sie weiterzuleiten. Gegner auf sich ziehen, um Lücken zu reißen. Von Giroud profitieren Spieler wie Mbappé oder Griezmann enorm, die dadurch mehr Tiefe in ihr Spiel bekommen. Das sieht man aber nicht, wenn man einen Stürmer nur an Toren misst.

      Und damit sind wir auch schon bei einem wichtigen Punkt, der dem BVB momentan fehlt. Giroud wäre genau ein solcher Stürmer, durch den Reus, Sancho oder auch Hazard wieder mehr Tiefe in ihr spiel bekämen. Momentan sieht es eher so aus, dass du viele spielende Zauberer auf dem Platz hast, aber niemanden, der die Tiefe sucht, weil auch gar niemand da ist, der Lücken für die Tiefe reißt. In München fand ich das aus dortmunder Sicht besonders auffällig. Die Bayern konnten gefühlt 50 Meter vor dem Tor verteidigen, da gar niemand auf dem Feld war, der mal einen Ball festmacht und ein Spieler in die Tiefe hinter die Kette geht, genau dorthin, wo es den Bayern wehgetan hätte.

      Weiß ich nicht, ob man da aus dortmunder Sicht wirklich in der Situation ist, so einen Stürmer zu verpönen. Meiner Meinung nach könnte das ein sehr guter Stürmer für den BVB sein, zumindest kurzfristig.

    • Pizarro
      2 Fragen 0 Follower
      Pizarro
      27.11.19

      Haller versteht die Welt nicht mehr

    • 27.11.19

      Gut, ist dann deine Meinung, dass man nen 33jährigen Chancentod nur fürs Blocken verpflichten sollte, anstatt einen nicht ungefährlichen Blocker oder gar die deutlich qualitativeren Stürmer richtig einzubinden (worin favre versagt hat). Favre kann zuerst immer super, aber wenn die Gegner sich darauf einstellen wirft er nur mit Fragezeichen um sich.

      Giroud würde dem identischen jetzigen Team und Favre bestimmt alle Türen öffnen. Bestimmt. Aber hast dir ja richtig viel Mühe gegeben und sauber formuliert, das macht schon was her!

    • 28.11.19

      Ja, man holt einen Stürmer "nur fürs Blocken". Vielleicht ist es besser, wenn du weiter Basketball schaust. Wie oben schon jemand festgehalten hat, scheinst du im Fußball den Aufgabenbereich eines Stürmers nicht ganz zu verstehen.

  • 27.11.19

    Wäre schrecklich für Fifa 20.

  • 27.11.19

    Abwarten, bis Favre gegangen ist...

  • 27.11.19

    Anstatt so einer Graupe könnten sie auch Schmelzer vorne rein stellen. Der würde bestimmt mehr laufen und auch nicht mehr Chancen verballern