19.02.2020 - 22:59 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

In einem spannenden Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel zwischen Tottenham Hotspur und RB Leipzig sind die Deutschen als Sieger vom Platz gegangen. Die Truppe um Cheftrainer Julian Nagelsmann gewann gegen den Premier-League-Klub durch ein Elfmeter-Tor von Timo Werner (58.) knapp mit 1:0 (0:0).


Zum Leidwesen der Roten Bullen hat sich Stammspieler Konrad Laimer aber an der linken Schulter bzw. dem Schlüsselbein verletzt. Er musste in der 83. Minute das Spielfeld verlassen. Wie schwerwiegend die Verletzung ist, wird sich zeigen.

Was die Aufstellung der Leipziger anbelangt, hatte Nagelsmann im Vergleich zur Partie in der Liga (3:0 gegen Werder Bremen) zwei Veränderungen vorgenommen. Für den gesperrten Dayot Upamecano spielte Ethan Ampadu, im Angriff ersetzte Christopher Nkunku Winter-Neuzugang Dani Olmo.

Bundesligist RB Leipzig geht durch das Auswärts-Tor mit Rückenwind in das Rückspiel, welches am 10. März (Dienstag, 21:00 Uhr) stattfindet.


  • KOMMENTARE

  • 19.02.20

    Die Bundesliga ist die stärkste Liga der Welt

    • 19.02.20

      Woran machst du das bitte fest? Laufen ja erst die Hinspiele im Achtelfinale. Lass uns nochmal reden, wenn 2 deutsche Mannschaften im Halbfinale stehen.

    • 19.02.20

      Besser als die letzten Jahre ja, die beste ist wohl noch die Premier League

    • 19.02.20

      Auf jeden Fall ist die Bundesliga die meist unterschätzte Liga

    • 19.02.20

      Wen soll zb Bayern in der cl fürchten? Real und Barca sind in schlechter Verfassung. Man City spielt die schwächste Saison unter Pep. Die können jeden schlagen und die kader von Red Bull und Dortmund finde ich auch richtig stark, die können auch gegen jedes Team mithalten.

    • 19.02.20

      @Gattinator es gibt auch noch Liverpool

    • 19.02.20

      Hochmut kommt vor dem Fall ;)

    • 19.02.20

      @jahow. Die müssen erstmal weiterkommen. Aber man kann nach dem bisherigen Saisonverlauf natürlich sagen dass Liverpool der große Favorit ist. Aber welche andere Mannschaft siehst du stärker als Bayern?

    • 19.02.20

      Gegenfrage: was macht Bayern zur Übermacht in Europa? Den Eindruck kann man doch nur haben, wenn man nur die Bundesliga verfolgt. Die Europapokalergebnisse beweisen das doch jedes Jahr eindrucksvoll.

    • 19.02.20

      Ich würde Bayern nicht als Übermacht bezeichnen. Ich sehe eben solch eine Übermacht international einfach nicht. Deshalb sehe ich die deutschen Teams auch absolut auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.

    • 19.02.20

      Ich würde nicht sagen das die Bundesliga die stärkste Liga ist, aber sie braucht sich auch nicht zu verstecken. Und es ist auch nicht so das da Lichtjahre Abstand zur Premier League bestehen würde. Ja, die haben etwas mehr Geld, aber das ist nicht immer gleichbedeutend mit gutem Fußball. Siege Atalanta Bergamo oder Ajax Amsterdam.

    • 20.02.20

      @Gattinator also ich sehe Barca,ManCity, PSG und Juve immer noch als tendenziell stärker als Bayern, klar haben sie alle keine perfekte Saison, aber die hat Bayern auch keinesfalls

    • 20.02.20

      außerdem müssen sie erstmal Chelsea knacken, was durchaus auch problematischer werden könnte, als viele denken..

    • 20.02.20

      Ich gebe dir Recht, Bayern spielt keine optimale Saison. Ich denke aber dass man die Saison in den Abschnitt unter Kovac und den Abschnitt unter Flick einteilen sollte. Unter Kovac hat Bayern einfach nur schwach gespielt (die Saison zuvor auch schon). Unter Flick hingegen hat Bayern größtenteils wieder die Dominanz auf den platzh gebracht die man national von ihnen erwarten kann. Und da habe ich auf jeden Fall einen besseren Fußball gesehen als er in Paris , Barcelona und Madrid aktuell gespielt wird.

    • 20.02.20

      Nur dass die von dir genannten Mannschaften bei großen Spielen mal eben 200-300% mehr Leistung bringen können... dieses Potential sehe ich bei Bayern eben nicht so gegeben

    • 20.02.20

      vorallem wage ich es immer noch zu bezweifeln, dass die IV / RV gegen einen Weltklasse Sturm Bestand hat... in dieser Hinsicht hat die BL leider keinen Testcharakter für Bayern

    • 20.02.20

      @jahow also Psg und City haben das Talent in den wichtigen Spielen zu verpacken. Wie es bei Madrid ohne Ronaldo ist haben wir letztes Jahr in Amsterdam gesehen, wird sich zeigen was Zugang dieses Jahr macht, Barca auch nicht gerade Stärke Phase. Und mit Dortmund gibt es auch einen Sturm der Nah an Weltklasse dran ist und jedenfalls gestern mehr Tore gemacht hat als ein Weltklasse Sturm. In meinen Augen ist Bayern auf Augenhöhe mit alle Top Mannschaften es wird sich diese Saison zeigen welche die stärkeren sind. Auch Liverpool kann verlieren. Das Halbfinale ist für Bayern durchaus drin

    • 20.02.20

      Ich vermisse den Hinweis auf Satire.

      Die stärkste Liga der Welt... hast du die letzten Jahre die Champions League verfolgt ?

    • 20.02.20

      Naja, denke Bayern gehört in Europa schon zu den Top3 Mannschaften der letzten Dekade... In den letzten 8 Jahren standen sie 6 Mal im Halbfinale - das ist schon ne Ansage und muss man erstmal schaffen.. Klar, letztes Jahr früh rausgeflogen, aber kann gegen Liverpool mal passieren und dann war's halt Pech, dass das Los schon im Achtelfinale gezogen wurde...
      Ist man deshalb eine Übermacht? Eher nicht, aber sicher eines der stärksten Teams in Europa.

  • 19.02.20

    Wow. Glückwunsch erstmal aber das hätte höher ausfallen müssen.

  • 19.02.20

    Gulácsi war heute so stark.. Laimer hat krass gekämpft und Angeliño ist eine absolute Bereicherung!
    Der Rest war auch gut, aber die drei fand ich besonders auffällig.

  • 19.02.20

    Gerade in der ersten Halbzeit eine sehr gute Vorstellung. Nur die Chancenverwertung ist eine Katastrophe.

  • 19.02.20

    Dieser eine nervige Typ der die ganze Zeit im Hintergrund gebuuht hat und man es richtig nervig im TV gehört hat - ist das noch wem aufgefallen? :D

  • 19.02.20

    Ich weiß ja, ihr werdet mich dafür hassen, aber mir gefällt die Doppelsechs mit sabitzer und laimer wirklich verdammt gut.
    Beide technisch Sau stark, mit schnellem Antritt und mit extrem guten spielverständnis.

  • 19.02.20

    Einfach geil wie Leipzig die Finalisten vom letzten Jahr Zuhause in Grund und Boden gespielt hat.

    • 19.02.20

      In Grund und Boden.. #facepalm

    • 20.02.20

      Leipzig war zu 95% die spielbestimmende Mannschaft.
      #FaCePaLm

    • 20.02.20

      Für die erste Halbzeit lässt sich das klar sagen, aber in der zweiten Halbzeit hat Leipzig nachgelassen. Unterm Strich geht das in Ordnung ein 2:0 oder 3:1 wäre vermutlich verdienter gewesen, aber über 90 Minuten von "in Grund und Boden" zu reden ist dann schon etwas überzogen.
      Man darf nicht vergessen das Moura zwei sehr gute Chancen hatte und Gulasci 3 mal stark gegen Lo Celso und Lamela gehalten hat. Die erste Hälfte (insbesondere die ersten 15 Minuten) waren saustark. In Hälfte 2 haben beide Teams schon auf Augenhöhe agiert.

  • 19.02.20

    Was eine chancenverwertung ,hätte ruhig 4:0-5:0 stehen könn

  • 19.02.20

    wie war Nkunku?

  • 19.02.20

    Richtig geil.

    Was ist Schick bitte für ein Hammer 9er? Ist ja fast schon Lewandowski-like, wie der die Bälle fest gemacht hat.

    Was Mourinho so für nen Fußball spielen lässt, ist schon wirklich traurig... Nie würde ich mir ein Ticket kaufen, wenn meine Mannschaft zuhause einen solchen Angsthasen- und Mauerfußball spielt.

  • 19.02.20

    Sabitzer hat sich zu früh gelb geholt, das war seinem Spiel nicht zuträglich.

  • 19.02.20

    Läääuft! Dieses Jahr steht mindestens 1 Bundesligist im CL-Halbfinale!

  • 19.02.20

    Weiß jemand wieso die Red Bull Logos auf den Leipzigtrikots bei manchen farbig und bei manchen weiß waren?

  • 19.02.20

    Laimer neben davies die größte Überraschung der ganzen saison. Hatten bestimmt nicht viele auf dem schirm bei dem kader von rb!

  • 19.02.20

    Zur Verteidigung der spurs muss aber auch gesagt werden, dass Son und Kane ganz schön fehlen.

    • 19.02.20

      Bei RB ist mit Upamecano, Konaté und Orban mal eben die gesamte IV ausgefallen.

    • 20.02.20

      Schon, allerdings spielt man schon seit Monaten ohne Konate und Orban. Somit ist nur Upa ausgefallen, wenn man es genau nimmt. Mit Ampadu hat man aber offensichtlich keinen schlechten Ersatz.

    • 20.02.20

      Zur Verteidiugng oder zum Angriff ?
      Ich verstehe immer gar nicht wieso man das ins Feld führen muss. Es wird Fußball gespielt 11 gegen 11. Die müssen das richten...
      Wenn man als Englischer Top-Klub mit einem Mannschaftswert von ca. 900 mio diese beiden Ausfälle (mit Sicherheit nicht einfach) nicht kompensieren kann und dann mehr oder weniger Chancenlos gegen eine Mannschaft ist die gerader einmal 2/3 dieses Wertes aufzuweisen hat und brauch ich doch nicht sagen: "ja der und der waren ja Verletzt". Zumal auch RB alles andere als in Top Besetzung antreten konnte. Dann ist die eine Mannschaft in dem Fall RB zumindest in diesem Spiel einfach das deutlich bessere Paket gewesen.

    • 20.02.20

      Joa. Bin da auch bei euch. Lass mal Lewa und Kimmich bei Bayern ausfallen und dann die Kommentare begutachten.

    • 20.02.20

      Das macht aber doch eine gute Mannschaft aus. Leipzig hat ein funktionierendes Konzept und die können halt auch Verletzte und Abgänge kompensieren, da ist das Team der Star.
      Wenn man sich überlegt das ehemals wichtige Spieler wie Keita und Forsberg kein bisschen vermisst werden und Stützen der vergangenen Saison wie Kampl, Orban, Konate fehlen, man dennoch aber immer gefühlt starke Spieler hat, dann spricht das einfach sehr für Leipzig.

      Bei Tottenham gilt eben das Gegenteil, die haben ja sogar gute Spieler da noch als Ersatz, aber das Spiel ist absolut auf 3 Akteure gerichtet, von denen einer bei Inter kickt und 2 fehlen. Da kann man sagen "Pech" oder man erkennt an, dass Leipzig einfach das besser funktionierende Team mit "schlechteren" ( auf dem Papier) Spielern ist und Verluste besser kompensiert als jeder andere Bundesligist.

    • 20.02.20

      @FatTony0: genau darauf wollte ich auch hinaus. Man kann immer alles irgendwie verpacken und begründen aber was zählt am Ende ? Das Ergebnis bzw. das die Mannschaft funktioniert. Und auch da gebe ich dir recht das gelingt RB trotz relativ großer Personalrochaden (Ausfälle, Kaderentwicklung über mehrere Jahre etc..) meistens ausgezeichnet. Ich denke auch das gehört einfach zum Profi-Geschäft und zeichnet einen Club aus. Ich kann auch alles auf einen Spieler für 300 mio setzten und mich wundern wenn der ausfällt....
      Und nochmal zu dem Kommentar darüber mit Kimmich und Lewa und Bayern. Ich denke Lewa würde hier deutlich mehr schmerzen was auch kein wunder ist bei einem der besten 9er derzeit. Aber auch hier: Natürlich wäre das eine Schwächung wie bei jedem Top-Club dem ich den offensiv besten Mann entferne. Aber es wäre doch alleinige Schuld der Bayern wenn für die Lücke dann nur Zirkzee, Arp oder Müller als 9 zur Verfügung stehen.