Robert Lewandowski | FC Bayern München

Barça hinterlegt verbessertes Angebot für Lewandowski

23.06.2022 - 18:55 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Der Transferpoker um Robert Lewandowski geht in eine neue Runde: Wie die Bild berichtet, hat der FC Barcelona am Donnerstag ein verbessertes Angebot für den polnischen Topstürmer hinterlegt, welches nun bei 35 Millionen Euro liegen soll. Dass Barça nochmal nachbessern wolle, wurde zuletzt bereits berichtet.


Beim FC Bayern München, wo Lewandowski noch bis 2023 unter Vertrag steht, ist das Ganze aber offenbar auf taube Ohren gestoßen. Dem Boulevardblatt zufolge sollen die Verantwortlichen auf die im Gegensatz zum ersten Angebot um drei Millionen Euro aufgestockte Offerte noch nicht reagiert haben.

Sie werden es demnach mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ auch nicht, da Lewandowski eigentlich gehalten werden soll, wie stets von allen Seiten des deutschen Rekordmeisters betont wurde. Um die Bayern doch noch umzustimmen, ist laut der Bild ein Angebot von über 50 Millionen fällig. Erst dann sei der FCB überhaupt gesprächsbereit. Davon sind die Katalanen allerdings noch weit entfernt.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,73 Note
2,35 Note
2,43 Note
2,66 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
33
31
29
34
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
32% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
45% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.06.22

    Es wird wie bei Mané ablaufen. In Babyschritten zur gewünschten Ablöse. Ist toll für die Medien, die jeden zweiten Tag eine neue Wasserstandsmeldung bringen können. Für die Vereine natürlich eher peinlich - nicht, dass sie verhandeln, sondern dass es so an die Öffentlichkeit geht - da dürfen sich ruhig beide Seiten an die Nase fassen.

    • 23.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 23.06.22

      Würde mir auch wünschen, dass Lewandowski bleibt.
      Aber diesmal hat er nur noch ein Jahr Vertragslaufzeit und schon öffentlich geäußert, dass seine Zeit bei den Bayern vorbei ist.
      Das passt eigentlich nicht zum bisherigen professionellen Verhalten von Lewandowski. Ich denke nicht, dass man sich einen Gefallen tut, wenn man ihn jetzt nicht ziehen lässt.

    • 23.06.22

      Bestell dir lieber das Trikot. Die machen höchstens mal zusammen n Auflauf. Und das war schon vorher klar. Erst wird der eine Deal eingetütet und dann kommt auch in den Rest Bewegung. Da wird jetzt n bisschen gepokert, damit keiner das Gesicht verliert und am Ende geht's ab. Seit gestern haben sie ja nun das Trösterchen, damit keiner im Umfeld bei nem Levi-Abgang ausflippt.

    • 23.06.22

      Als Bayernfan sage ich: Lewy geht ... Und das mit Recht. Nach 8 Jahren auf diese..Niveau, sämtlichen Titeln und Ehre, kann und darf er nochmals einen anderen Schritt gehen. Wie das ganze abläuft ist erbärmlich (und leider die letzten Jahre in Mode gekommen bei den Bayern). Lewy jetzt auf Druck halten bringt in meinen Augen gar nichts. Daher, lasst ihn mit Dank und Anstand gehen und stellt euch neu auf vorne (wenn sie denn fündig werden).

    • 23.06.22

      @bavaria da gebe ich dir völlig Recht. Finde es auch extrem schade, wie es immer wieder in der Öffentlichkeit einen Hick- Hack gibt.
      Auffällig ist allerdings, dass es den größten Zoff mit Zahavi gibt…

    • 23.06.22

      (Neutraler Fan) vielleicht entscheidet er sich um nach den ersten Trainingseinheiten mit Mane 🤔

    • 23.06.22

      Glaube tatsächlich, wenn Lewa am 1. Training noch da ist, lassen sie ihn nicht mehr gehen😅

    • 24.06.22

      Kann mich Bavaria nur anschließen.
      Das Kuriose an der Sache ist, dass wenn Lewa sein Willen durchsetzt und Bayern ne seriöse Ablöse erzielt und vernünftig abschiedet, tatsächlich einzig und allein Lewa der Verlierer ist, der im Gedächnis bleibt als riesengroße Diva, der sich nicht an vertragliche Gegebenheiten halten will und lieber alle gegen sich aufbringt und sich rausekelt aus dem Verein.

      Ich werde den Lewandowski auf dem Platz vermissen aber den Lewandowski ausserhalb des Platzes werde ich niemals vermissen!

    • Kassa Blanka
      1 Frage 0 Follower
      Kassa Blanka
      24.06.22

      Die einzige Frage die ich mir stelle ist, wie will Bayern diese Summen Finanzieren. Nach einem Jahr jast du allein durch die Gehälter locker 80 Mio. Ausgaben, hinzukommen die Transferkosten minus Transfereinnahmen, die vielleicht wiederum auch nur die Transfers von Gravenberch und Mazroui decken, plus zu Riskieren Lewy Ablösefrei ziehen zu lassen.

    • 24.06.22

      @Bavaria - ich denke nicht das Lewa (ohne Stoßstürmerersatz) den Verein verlassen darf.

      1. Barca ist Pleite - können die eine Summe von 35-50 Mio überhaupt "sofort" stemmen? Wenn die sich irgendwas von Ratenzahlung vorstellen kannst den Deal eh knicken.
      2. Stell dir vor Lewa bleibt, sie kommen in der CL sehr weit oder gewinnen sie sogar, so könnte man den Vertrag dann evtl. doch noch um 1-2 Jahre verlängern.

      Erinner dich an Ribery damals. Da gab es ein ähnliches Theater, man hat ihn nicht gehen lassen und er hat im Anschluss seinen Vertrag erneut verlängert.

      Persönlich würde ich es Lewa gönnen zum Abschluss seiner Karriere noch mal zu wechseln, allerdings würde ich ihn aus Bayernsicht niemals ohne adäquaten Ersatz verkaufen und ich denke auch nicht dass sie es tun, weils den einfach grad nicht für bezahlbares Geld gibt.

    • 24.06.22

      Zu Punkt 1: Hast du eine Quelle, dass sich Bayern nicht auf Ratenzahlung einlässt? In der heutigen Transferwelt nicht so unüblich wie du glaubst! Worauf ich hinaus will: Das ist reine Spekulation deiner Seite.

      Zu Punkt 2:

      Ich erinner mich sehr gut an Ribery. Er wollte wechseln, aber hat nicht mal im Ansatz so ein Theater gemacht wie Lewandowski. Dieser Vergleich ist fast ne Beleidigung für unsere Vereinsikone Ribery!

    • 24.06.22

      @Bohndesliga:

      1. wohl war, aber nur wenn die Raten dann auch bezahlt werden können... - nein ich hab keine Quelle, ist wirklich reine Spekulation
      2. Doch hat er, nur hat er danach noch lange Zeit verlängert so dass dies unter den Tisch gefallen ist und man es vergessen bzw. verziehen hat. Zudem war er halt ein emotionalerer Typ als Lewa und ein Hitzkopf so dass man es ihm auch leichter verzeihen konnte

    • 24.06.22

      "Es wird wie bei Mané ablaufen. In Babyschritten zur gewünschten Ablöse."

      Aus meiner Sicht vergleicht man da Äpfel mit Birnen.

      Bei Mané hatte Liverpool das Interesse, ihn ein Jahr vor Ende seines Vertrages ziehen zu lassen, um den Nunez Deal mitzufinanzieren. Liverpool hat einen ablösefreien Transfer kategorisch ausgeschlossen.

      Bayerns Plan war und ist es zu jederzeit, den 2023 dann bald 35-jährigen Lewandowski bis dato zu halten und sich dann um einen Ersatz zu bemühen. In der Bilanz der Bayern wurde wohl längst eine Rückstellung für nächstes Jahr gebildet, weil man den Abgang wohl längst ablösefrei einkalkuliert hat.

      Ich sehe den Punkt nicht, weshalb Bayern mit Schritten auf jemanden zugehen sollte, auch nicht mit Babyschritten. Und wenn Lewandowski wirklich zum Streik greifen sollte (wovon ich persönlich nicht ausgehe), dann soll er das halt machen, wenn er meint, dass das seiner Karriere dient.

    • 24.06.22

      @amused

      Du bist bestimmt ja auch schon länger teil der Bayern Welt?!

      Ich kann mich bei weitem nicht erinnern, dass Ribery sich so ekelhaftes Verhalten an den Tag gelegt hat um einen Wechsel zu erzwingen wie Lewa. Kann mich an einige negative Schlagzeilen erinnern wie Prostution, Rote Karten, Goldsteaks, aber nicht daran dass er so einen Wechsel erzwingen wollte.

      Was sagen deine grauen Hirnzellen dazu?

    • 24.06.22

      @bohndesliga hab mir grad den Spaß gemacht das Ribery Thema nochmal nachzulesen.
      Das Ganze hat sich damals über 3Monate (mai- Juli) und dann im nächsten Frühjahr nochmal nen Monat gezogen😂
      Ribery hat Anfang Juli gesagt ‚er wolle weg‘ und war dann 2Tage ‚angeschlagen‘ im Training, ist aber danach wohl ziemlich kleinlaut wieder zurückgekehrt.

      Drama damals kam eher von Real Madrid, als jeder der Rang und Namen hatte gesagt hat Ribery kommt. Natürlich hat Uli gleichzeitig jedem der es hören wollte (und allen andern auch) gesagt dass Ribery bleiben wird😂

      —> würde die inszinierte PK von Lewa höher einstufen, als das was Ribery getrieben hat

    • 24.06.22

      Meine Wenigkeit sagt dazu:

      Ist ja prinzipiell nichts neues bei Lewandowski. 2019 kurz bevor er den Vertrag bis 2023 verlängerte, lies sein Berater verlauten, dass Lewandowski für sich ausgemacht habe, eine neue Herausforderung anzugehen. In regelmäßigen Abständen gabs da Störgeräusche, auch bei seinen Vereinen davor.

      Dieses Mal ist eigentlich "nur" neu, dass er sich selbst so deutlich äußerte. Vielleicht hatte das einen Grund. Wenn man sich die Präsentation von Mané am Mittwoch betrachtet, wie er von den ausländischen Medien als neues Aushängeschild der Liga gesehen wird oder auch wie die Bayern Bosse selbst kaum aus dem schwärmen kamen... Vielleicht ist das auch so ein Ego Ding, dass er nun nicht mehr genügend im Mittelpunkt steht und als Mané lt. eigener Aussage am Mittwoch bereits vor einigen Wochen signalisiert haben soll, dass er Bock auf den Wechsel hat (was ja die Berater untereinander sicher mitbekommen), Lewy so schnell wie möglich weg wollte. Deshalb vielleicht auch die Vehemenz.

      Wie es weitergeht, keine Ahnung... Mir geht das allmählich auf den Senkel. Aber komplett ausschließen, dass Lewy zum Trainingsauftakt auf dem Rasen steht und nächste Saison Vollgas bei Bayern gibt, würde ich nicht.

    • 24.06.22

      @Bohndesliga

      Ich sehe bei Lewa schon auch mehr Theater als damals bei Rib, versteh mich da nicht falsch. Nur war das Thema REAL sehr sehr lang im Gespräch so wie ich mich erinnere.

      ABER Ribery wollte definitiv gehen und das über 1-2 Jahre glaub ich. Die Bayern haben ein Veto eingelegt und Ribery hat dann doch langfristig seinen Vertrag verlängert.

      Ich weiß nur noch das mich zu der Zeit Ribery hart genervt hat. Lewa nervt mich jetzt gar nicht so - ist halt auch ein anderer Charakter und wir hatten damals nicht so viele gute Spieler.

    • 24.06.22

      ok ja, weil so verbrannte Erde gab es in meinem Gedächnis noch nie so stark wie bei Lewa. Also seit 2000 und ich das ernsthaft verfolge. Also von meinem Gefühl her.

    • 24.06.22

      @amused: Ich vergleiche ja nicht die Situationen per se. Ich beziehe mich nur darauf, dass Bayern in kleinen Schritten immer wieder auf Liverpool zugegangen ist, bis man einen für beide Seiten tragfähigen Kompromiss gefunden hat. Und ich glaube, dass es Barca jetzt ebenfalls in Richtung Bayern so machen wird. Ungeachtet dessen, dass sich das Bayern das anders vorgestellt hat, sieht die Realität nun mal so aus, dass Lewa gehen möchte. Natürlich können sie bei ihrem Basta bleiben. Dann haben aber alle verloren. Lässt man Lewa gehen, kommt Ruhe rein und Bayern muss sich nicht ankreiden lassen, dass sie verdiente Spieler zwingen zu bleiben.

      Lewa hat Bayern exposed: sie haben keinen Plan B. Da nützen dir auch Rücklagen nichts, wenn du nicht weißt, wen du holen sollst.

    • 24.06.22

      "Ich beziehe mich nur darauf, dass Bayern in kleinen Schritten immer wieder auf Liverpool zugegangen ist, bis man einen für beide Seiten tragfähigen Kompromiss gefunden hat."

      Aber genau das meine ich doch.

      Bei Mané saßen zwei Verhandlungsteilnehmer am Tisch, die prinzipiell das gleiche Ziel hatten. Auch wenn Liverpool Mané gerne gehalten hätte, haben sie einen ablösefreien Abgang kategorisch ausgeschlossen, ergo ging es Liverpool in den Verhandlungen genau so wie den Bayern darum, den Transfer für sich gut abzuwickeln. Dann findet man natürlich irgendwann einen Kompromiss, wenn beide das gleiche Verhandlungsergebnis erzielen wollen.

      Das ist bei Lewy nun anders. Bayern ist hier nicht auf der Suche nach einem "Kompromiss". Bayern will Lewy bis nächstes Jahr halten und ihn dann ablösefrei ziehen lassen, was sie so wohl auch längst einkalkuliert haben. Warum sollen sie nun auf irgendwen zugehen?

      Ich sehe da nur ein Szenario: Barca legt eine ordentliche Summe auf den Tisch, bei der die Bayern wirklich ins überlegen geraten, das zu machen. Aber diese Summe sehe ich persönlich nicht bei 35 Millionen. Und an dem Punkt sehe ich auch ehrlich gesagt nicht, dass Bayern da jemanden entgegen kommen soll, damit die Summe vielleicht ansatzweise eventuell unter Umständen möglicherweise zufriedenstellend sein könnte. Entweder Goldsack auf den Tisch oder Pech.

      "Bayern muss sich nicht ankreiden lassen, dass sie verdiente Spieler zwingen zu bleiben."

      Was heißt denn "zwingen zu bleiben"? Also bei allem Respekt, der Mann hat 2019 einen Vertrag geschlossen, den er sich fürstlich bezahlen lässt. Umgekehrt wäre das Zeichen für Bayern viel fataler, sich dem Berater und dem Spieler zu beugen. Auch hier: Entweder Goldsack auf den Tisch oder bleibt der saure Apfel für Lewy.

      Wir sind hier doch nicht bei Wünsch-dir-was.

  • 23.06.22

    Jetzt gibt jeder mal einen 10er dann kann der FC Bankrott endlich mal eine Zeitung in Bar bezahlen und lesen wie lächerlich der Ratenclub ist

  • 23.06.22

    Sollen einfach 45mio bieten und dann ist das Ding dich,lewa will bei Bayern eh keiner mehr sehen🤷🏻‍♂

  • 23.06.22

    Junge würde bei dem
    Angebot einfach wieder nicht reagieren.

  • 23.06.22

    Und Hasan sagt "bis jetzt - 100% das er bleibt" und es gibt "gute Gespräche"

    Man könnte meinen RTL hat ihre besten Schreiber von Mitten im Leben, GZSZ usw. da hingeschickt.

    Fände es aber nach Lewas Rede echt skurril wenn er bleibt.

    Wäre natürlich sicher ein genialer Sturm, Mane, Lewa und 1 aus 3 Pick 🥳

    Mal schauen was RTL in den nächsten Tagen für Ideen hat....

  • 23.06.22

    Warum versucht man nicht Lewa für Auba oder Depay + paar Mios zu holen?
    Dann hätte man direkt ein vernünftigen Ersatz und wir sowie der FC Bayern endlich Ruhe

    • 23.06.22

      Im meinen Augen passen beide nicht wirklich zu Bayern da vorallem ein Abschlussstarker Stürmer gebraucht wird, der auch Bälle fest machen kann

  • 23.06.22

    Der bleibt noch 1 Jahr. Wenn sie mit ihm und Mané die Champions-League gewinnen, kommen wieder 30-40 Mio. in die Kasse.

  • 23.06.22

    Bitte nur noch den Vollzug und die Auslieferung vermelden

  • 23.06.22

    Alles rund um Lewandowski geht mir tierisch auf den Sack… Sollen ihn doch ziehen lassen und noch über 40 Millionen kassieren. Alles andere macht für mich keinen Sinn mehr

  • 23.06.22

    Und am Ende kommt Paris um die Ecke und bietet 60 😂

  • 23.06.22

    Kumpel und ich suchen noch ne Kickbaseliga für die 2. Bundesliga. Sind beide aktiv dabei und würden uns auf eine Liga mit mind. zwei freien Plätzen freuen. :)

  • 23.06.22

    Die Seiten Oper geht weiter

  • 23.06.22

    Diese Hoffnungen könnt ihr euch abschminken😂

  • 23.06.22

    Er wird so gut wie sicher bleiben. Bayern hat noch nie einen Spieler verkauft, von dem sie gesagt haben, dass er derinitiv im nächsten Jahr in München spielen wird und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich daran etwas ändern wird.

  • 23.06.22

    Wie sagt man Basta auf spanisch?

  • 23.06.22

    Geh, aber geh mit …
    Glaubt ihr ernsthaft nur er kann Tore schiessen? Jeder andere da vorne drin, würde in diesem Team mind. 20-30 Tore schiessen und den Rest erledigt Mane!

    BASTA!!!

  • 23.06.22

    Bin eigentlich sehr lange davon ausgegangen, dass er sicher wechseln wird, aber wenn man ehrlich ist, hat Lewy ähnlichen Druck (nur halt nie in dem Ausmaß) doch mindestens alle zwei Jahre gemacht, egal ob noch in Polen, beim BVB oder FCB. Wer glaubt, dass er sich da nicht dennoch professionell verhalten würde, wenn er bleiben muss, hat die Historie wohl vergessen. Am Ende hat er dann dennoch immer abgeliefert. Vor 4 Wochen hätte ich noch gesagt, dass er zu 90% geht, jetzt wirkt es eher wie 30%.

    • 23.06.22

      Dass lewa bei einem verbleib trotzdem liefern würde, steht außer Frage. Aber es wirkt so als würde sowohl Berater als auch Spieler mit allen Mitteln diesen Wechsel vollziehen wollen. Er möchte halt die neue Herausforderung und er ist halt auch in einem Alter, wo man halt nicht noch 1 jahr herschenken will. Ich denke er wird noch gehen und das sind jetzt einfach nur die typischen ablösespielchen zwischen barca und bayern

  • 23.06.22

    einfach dumm. so viel mehr müssten sie doch gar nicht bieten, damit Bayern es schwer hat das Angebot abzulehnen. bei 40 mio und vllt noch ein tacken mehr können sie doch gar nicht anders als zuzustimmen. schließlich ist es Lewandowski der bei Bayern viel geleistet hat und einen Wechselwunsch hat. dann würden sie von der öffentlichen Meinung auseinandergenommen werden und andere Spieler finden das bestimmt auch nicht attraktiv. denke nicht dass Bayern das in kauf nehmen würde

    • 23.06.22

      Man hört ja immer mal wieder, dass Barca einigermaßen klamm ist. Bei 1,x Milliarden Euro Schulden müssen die evtl jeden Cent dreimal rumdrehen, deswegen die kleinen Schritte. 🤷🏼‍♂

    • 23.06.22

      naja man schafft ein bild dass bayern eher von einem Wechsel abrücken lässt, weil dann auch barcelona indem sie "geizig sind" entscheidender Faktor fürs scheitern des wechsels ist

    • 23.06.22

      Barca drängt die Spieler, die sie verpflichten wollen, seit Jahren dazu zu streiken und öffentlich gegen ihre Arbeitgeber zu schießen. Die Entscheidung Lewa nicht primär, weil sie seinen Wunsch nicht erfüllen wollen, sondern weil sie ein Zeichen setzen wollen, dass man es so nicht mit ihnen machen kann. Man hat bei Thiago gesehen, dass Bayern bereit ist bewährten Spielern nochmal eine neue Herausforderung zu gönnen. Sollte er dieses transferfenster noch gehen, hat man Barca zumindest dazu gebracht einen Preis zu zahlen, der ihnen weh tut.

    • 23.06.22

      *Lewa nicht ziehen zu lassen, ist nicht primär

    • 23.06.22

      Thiago hat auch keine 30+ Tore geschossen und man wusste wie man ihn ersetzt

    • 23.06.22

      Ne. Also Sinn macht das deswegen nicht. Aber vielleicht denken sie so. Lewandowski verpflichten > jedes Statement das Barcelona setzen kann + war von unter der verlangten Summe die rede

    • 24.06.22

      "einfach dumm. so viel mehr müssten sie doch gar nicht bieten, damit Bayern es schwer hat das Angebot abzulehnen."

      Die mussten vor ein paar Tagen Anteile am eigenen Merchendising und Anteile an den TV Geldern verkaufen, damit sie überhaupt noch laufende Kosten begleichen können und überhaupt 35 Mio für Lewy bieten können (wohlgemerkt in Raten, während die Bayern noch immer auf eine Rate vom Vidal Transfer 2018 warten). Dazu vermieten die das Camp Nou mittlerweile als Bolzplatz an Thekenmannschaften für ein paar Tausend Euro die Stunde. Für Hochzeiten vermieten die ihr Stadtion mittlerweile auch, ganz klassisch in verschiedenen Preiskategorien von "Standard" bis" Luxus", je nach dem wie man das gerne hätte. Als Fan würde ich mich da in Grund und Boden schämen.

      Barca verhält sich doch jetzt schon wie eine... (Der Satz geht nicht jugendfrei weiter). Und jetzt kommst du und sagst, wie dumm die sind, dass sie nicht noch etwas am Finanzbaromater wie beim FIFA Fußballmanager drehen und halt nicht bisschen mehr als 40 Mio bieten? :D Der Verein ist finanziell komplett am Ende.

  • 23.06.22

    35 Millionen😂

  • 23.06.22

    Ist das ein schlechter Witz?

  • 23.06.22

    Der Knaller wird sich auf die Tribüne setzen!

  • 23.06.22

    Bin wirklich gespannt, ob bayern da wirklich hartnäckig bleibt...und wenn ja wie lewa damit umgehen wird

  • 23.06.22

    Extrem lächerlich. Damit würde man sich doch erst recht bestärkt fühlen. Das ist doch wirklich ein nicht zu ernst nehmender Witz.

  • 23.06.22

    Bleib einfach n Jahr noch finden eh kein Ersatz

  • 23.06.22

    Wie oft soll Bayern jetzt noch sagen das er Vertrag bis 2023 hat.