Robert Lewandowski | FC Bayern München

Lewandowski bestätigt Ba­yern-Ab­gang

14.05.2022 - 22:38 Uhr Gemeldet von: sveninho1 | Autor: sveninho1

Robert Lewandowski und Rekordmeister Bayern München sehen aktuell keine gemeinsame Basis für eine Vertragsverlängerung. Dies bestätigten sowohl Sportvorstand Hasan Salihamidžić vor als auch der Pole selbst nach der Partie gegen den VfL Wolfsburg.


Damit bewahrheiten sich Informationen der Bild, die in dieser Woche von einer gefallenen Entscheidung seitens des Stürmers berichteten.

Folgerichtig gab es im Sky-Interview vor dem letzten Spiel der Meisterschaftsrunde eigentlich auch nur ein Thema für Salihamidžić, der sofort Stellung bezog: „Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde.“

Nach dem Spiel bekräftigte Lewandowski selbst diese Darstellung und ergänzte: „Wenn ein Angebot kommt, müssen wir darüber reden und die beste Lösung für beide Seiten finden, auch für den Verein."

Somit bleibt also noch zu klären, wann genau die erfolgreiche gemeinsame Zeit der beiden Partein zu Ende geht. Während Salihamidžić bei Sky auf den gültigen Vertrag des Polen bis 2023 verwies, ließ Lewandowski am Mikrofon des Streaming-Anbieters Viaplay noch etwas deutlichere Wechselabsichten durchklingen: „Es ist gut möglich, dass es mein letztes Spiel für Bayern war. Ich kann es nicht hundertprozentig sagen, aber es könnte sein". Favorit auf einen Transfer soll der FC Barcelona sein.

Dies verspricht Spannung im Transfersommer an der Säbener Straße.

Wann endet die Ära Lewandowski in München?

Die Umfrage endet 15.05.2022 22:00
Sofortige Trennung: In diesem Sommer ist Schluss!
83.2% Complete
83.2%
Lewandowski erfüllt seinen Vertrag und ist auch in der nächsten Saison wieder Manager-Gold!
12.1% Complete
12.1%
Rolle rückwärts: Lewandowski zockt und erhält eine Vertragsverlängerung bei den Bayern!
4.7% Complete
4.7%
4247 abgegebene Stimmen.

Votet mit! Was denkt ihr, wie die Causa Lewandowski enden wird?

Quelle: Sky

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,73 Note
2,35 Note
2,43 Note
2,66 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
33
31
29
34
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
20% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
71% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.05.22 Bearbeitet am 15.05.22 21:31

    Der Mann wollte vor 3 Jahren schon ernsthaft wechseln und stieg sogar auf Pini Zahavi aka piranha um.
    Lewa konnte man mit ach und Krach nochmal überzeugen.
    Jetzt ist er paar Jahre weiter, gewann die CL und regelmäßig die Torjägerkanone.
    Nun will er endgültig weg und das kann man respektieren.

    Für Bayern momentan schwierig ihn zu ersetzen, weil sich nichts Optimales auf dem Markt findet, da entweder zu teuer oder zu weit weg von Lewandowskis Klasse.

    Bayern ist mittlerweile auch abhängig von ihm. Vorher hatte man Robbery die viel kompensierten und es gelang mit mandzukic/Pizarro alles, aber diesmal wird Bayern großen Schaden davon tragen. Daher ist Brazzos Reaktion völlig normal ihn halten zu versuchen bis zum Vertragsende.

    Ich finde man könnte ihn versuchen zu ersetzen mit Dybala und nkunku für die halbpositionen und Müller kann dann sein Ding gegen den Ball vorne im Sturm machen.
    Kalajdcic sollte man auch eintüten.

    Sane darf gerne weg

    • 15.05.22

      Die offensive klingt zwar gut aber dyvala wird deutlich bessere angebote auf dem tisch haben. Rb wird nkunku diesen sommer nicht verkaufen und schon garnicht an bayern (nach dem letzten transfersommer nur verständlich). Kala könnte gut funktionieren und ist zu haben aber ob er alleine reicht ist mehr als fraglich. Falls lewa diesen sommer geht wird es ganz ganz schwer für die bayern nächstes jahr

    • 15.05.22

      Das geht mir zu sehr Richtung Crash-Prophezeiung. Lewa ist überragend ich will hier keinesfalls seine Leistung schmälern aber: Wir sprechen hier von einer Truppe die einen Müller (18 Vorlagen) und Kimmich (11 Vorlagen) hat. Wenn du bei Bayern einen guten aber nicht Weltklasse Stürmer vorne reinstellst macht der trotzdem seine Buden siehe Chupo (bei aller Lieber der hätte bei vielen Bundesligisten keinen Stammplatz).

    • 15.05.22

      Lewa ist halt bei far der beste spieler der bayern. Kein anderer spieler hat so großes torepotential und darunter werden auch die assisstzahlen von kimmoch und müller leiden. Natürlich ist man national immernoch besser aufgestellt als dortmund auch ohne lewa aber international sehe ich nicht wie man ohne ihn oder aqäquaten ersatz auch nur irgendwie in die reichweite eines cl finales kommen will

    • 15.05.22

      Nicht wirklich - man hat gesehen, wie schlecht die Bayern Tore machen, wenn Lewy kalt gestellt ist. Ein Coman und Gnabry sind da zwar auch noch da - und natürlich Müller, der grade wieder performt - aber die liefern eher in Form von Vorlagen.
      Widersprechen muss ich auch bei Choupo. Wie der performt, wenn er dann mal spielen darf, ist schon top - dafür, dass er auch noch klaglos die zweite Reihe einnimmt. Ich glaube, gerade Vereine in der unteren Hälfte der Tabelle würden den mit Kusshand und Startplatzgarantie nehmen.
      So gerne ich Lewy noch ein Jahr da hätte, es ist höchst fraglich, wie sinnvoll es ist, einen Spieler zu zwingen, dazubleiben. Lewy hat zwar einen anderen Charakter wie ein Aubameyang oder ein Ousmane Dembélé und wird - denke ich - solche Streikspielchen nicht abziehen, aber voll motiviert wird er auch nicht sein. Und wenn Bayern seine Ziele erreichen will, brauchen sie da vorne einen, der das aber ist.

    • 15.05.22

      Ich finde die sollten einmal tief in die Tasche greifen und probieren Nunez zu holen

    • 15.05.22

      Lew direkt verkaufen. Von zwanghaft noch im Verein zu behalten hat niemand was.
      Dann lieber den Transfererlös in Kala und evtl sogar Haller stecken.
      Hat mal mittel- und langfristig viel mehr von als Lewa noch eine Saison hier zu zwingen und ihn dann ohne Ablöse gehen lassen zu müssen.

    • 15.05.22

      Fände ich ganz schick wenn man patrik als Ersatz holt. Meiner Meinung nach der ideale Ersatz:

      -28 Torbeteiligungen in 27 spielen
      -Ähnlicher Spielertyp wie Lewandowski
      -Er ist im gleichen Alter wie Lewandowski damals bei seinem Bayernwechsel

      —> bei Bayern sind im ähnliche Torquoten zuzutrauen

    • 15.05.22

      @NewDeli ja finde ich auch, aber den zählte ich unter „zu teuer“
      Glaube Leverkusen wird eine ordentliche Summe verlangen.
      Man könnte es ja sogar eher bei cristiano Ronaldo für 1-2 Saisons dann und evtl ergibt sich dann was.
      Außerdem wäre man dann besser als lewa aufgestellt 😂

      Na ja träumen darf man

  • 14.05.22

    Wenn so ein Spieler dann irgendwann sagt „Würde gern wechseln“, dann sollte man ihn auch lassen, finde ich. Sollte der Brazzo dann mal einsehen.

    • 15.05.22

      Dann hätte er 2019 seinen Vertrag nicht vorzeitig um 2 Jahre verlängern sollen

    • 15.05.22

      @SilasSchumacher
      Nach der Logik müsste ja jeder Spieler seinen Vertrag erfüllen und dann ablösefrei wechseln.

    • 15.05.22

      Natürlich muss jeder Spieler seinen Vertrag erfüllen, das ist ja der Sinn von Verträgen. Man kann natürlich noch eine Ausstiegsklausel reinschreiben oder man findet einen Kompromiss, zBmit einer ordentlichen Ablösesumme um den Vertrag aufzulösen, sodass Bayern schwach wird.
      Aber sagen „würde gerne gehen“ reicht halt nicht.

    • 15.05.22

      Er hat doch auch gesagt, dass eine passende Lösung für ihn und den Verein gefunden werden muss.
      Ich kann mir kaum vorstellen, dass er sich weg streikt.

    • 15.05.22

      Bei Verträgen in dieser Kategorie geht es nicht um 'Nettigkeit' oder 'Verständnis' - sondern um Millionensummen und sportlichen Erfolg.

    • 15.05.22

      @azfrankie was soll dann immer das. Gelaber der Bayern von Wertschätzung? Der FC Bayern ist der größte Heuchlerverein der Bundesliga. Was sind die schon jahrelangen, treuen Spielern in den Rücken gefallen. Oder wenn mal jemand keine Leistung mehr gebracht hat wurden sie eiskalt aufs Abstellgleis gestellt. Aber immer und überall von Wertschätzung labern.

    • 15.05.22

      Es gibt genug Spieler, die potentielle Nachfolger sein können, da geht man natürlich ein gewisses Risiko ein, aber um jeden Preis Lewy zum bleiben zu zwingen ist unlogisch.

      Ich sehe Kane als besten Ersatz, wäre ein Zeichen wenn Bayern, so ein Kaliber bekommt, unwahrscheinlich aber für mich der einzige der Bayern nächste Saison sofort hilft.

    • 15.05.22

      Im Profisport Fußball ist der Begriff 'Wertschätzung' belegt und untrennbar mit einem finanziellen Ausgleich versehen. Das ist in der Privatwirtschaft sicher auch so, aber bei weitem nicht so ausgeprägt. Sagt also ein Spieler, wer fühle sich nicht gewertschätzt, heißt dies im Endeffekt, er möchte statt 8 Mio. Jahresgehalt lieber 12 Mio. haben. Wie ich schrieb - am Ende geht es alleine um das Geld und die Erfolge.

    • 15.05.22

      ManCity hat Kane nicht bekommen, deswegen kriegt Bayern den Zuschlag 😂🙏🏻

    • 15.05.22

      @Finn
      Erklär uns doch mal den Sinn hinter deiner Aussage.
      Der Wechsel kam nicht zu Stande, weil Tottenham nicht wollte. Tottenham würde ihn wahrscheinlich lieber an die Bayern verkaufen, da so kein Konkurrent in der Liga gestärkt wird.

    • 15.05.22

      Ich weiß, aber City hatte schon Grealish gekauft und Spurs wollten nicht an einen direkten Konkurrenten verkaufen, da wäre Bayern in einer besseren Position. Vorallem was Titel angeht, hehe.

      Ein Jahr warten oder nur ein B Spieler kaufen würde Bayern nicht gut tun mMn. Wie gesagt wäre für die Liga und Bayern glaube ich der beste Lewy Ersatz!

    • 15.05.22

      @don Comunio sagst Grad du Dortmunder Zecke. Muss man sich nur mal die News zu Schulz anschauen. Peinliche Fans. Alle die vorzeitig gehen sind Söldner und wenn einer sein Vertrag erfüllen will, wird er beleidigt..

  • 14.05.22

    Du hast mir über die Jahre viele Punkte und Tore geholt.
    All good things come to an end 🥹😉

  • 14.05.22

    In München läuft derzeit einiges schief..
    Trip nach Ibiza, ein inkompetenter Brazzo, ein bockiger und lustloser Süle, Abgang von diversen Leistungsträgern in den letzten Jahren, Transfers, die nicht funktionieren & eine spielerisch teilweise wirklich bescheidene Rückrunde

    • 14.05.22

      Finds witzig wie Süle wieder von allen komplett geopfert wird wegen einer völlig einseitigen Aussage von Nagelsmann! Als mir fällt es schwer sich vorzustellen, dass Süle einfach gesagt hat, scheiß aufs Spiel morgen ich bleib lieber zuhause, gerade bei dem was JN die letzten Wochen so von sich gibt!

    • 15.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.05.22

      @Marschtermind

      Sorry, aber das ist Augenwischerei. Genau diese biedere unprofessionelle Art von Süle hat damals schon Hansi Flick kritisiert und ihn 3-4 Wochen nicht mal mehr nominiert für den Kader wegen übergewicht und schlechten Trainingsleistungen.

      Ich drücke BVB die Daumen, dass die den hinkriegen und sofern der Saisonstart gelingt, wird er ne Verstärkung sein, aber gott bewahre Süle passt was nicht und es läuft nicht so wie er es gerne hätte.

      Ich finds schade, er hat die Anlagen einer der besten IV‘s der Welt zu sein aber seine Einstellung zum Profigeschäft macht vieles zu nichte.

    • 15.05.22

      Ich bin Dortmund Fan und befürchte es fast auch, dass Süle mit dieser Einstellung/ Mentalität perfekt in den Dortmunder Kader passt.

    • 15.05.22

      @karagöz47
      Ehrlich gesagt habe ich vorher nie darauf geachtet wie lange die Verträge der Spieler noch laufen.
      Mit Alaba und Süle sind in kurzer Zeit zwei super Spieler ablösefrei gegangen, weil man es nicht geschafft hat vorzeitig zu verlängern. Boateng durfte ablösefrei gehen, weil man ihn nicht mehr wollte. Bei Tolisso wird es wahrscheinlich ähnlich laufen. Mit Gnabry und Lewandowski hat man zwei Spieler, die scheinbar auch nicht verlängern wollen und entweder ablösefrei oder für eine geringe Ablösesumme den Verein verlassen. Auch ein Thiago konnte relativ günstig gehen. Dazu kommt noch der Streit zwischen Flick und Brazzo, der letztlich zur Trennung von Flick und einer teuren Verpflichtung von Nagelsmann geführt hat.
      Wichtige Leihspieler wie Coutinho hat man nicht verpflichtet, weil einfach eine viel zu hohe Ablösesumme verhandelt wurde. Insbesondere wenn man mal guckt für welche Summe Coutinho jetzt wechselt, wird das auch nochmal deutlich. Natürlich hat die derzeitige Situation von Barca auch einiges dazu beigetragen.
      Man lässt hier einfach jede Menge Kohle liegen und haut dafür umso mehr Kohle für vermeidbare Aktionen raus. Noch dazu bringt man sich auch einfach in eine super schlechte Verhandlungsposition.

    • 15.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.05.22

      Liest sich zwar super in manchen bereichen aber wirklich? Alaba gut und das wars? Der spielt seit über 10 jahren auf absolutem topniveau, war erst einer der besten lvs der welt und ist nun ein top iv bei real madrid... genau das gleiche bei brazzo. Andere manager hätten viel viel mehr aus den finaziellen möglichkeiten gemacht. Kimmich wollte verlängern, upa stand jetzt noch kein toptransfer aber ändert sich bestimmt noch, sane stand jetzt 50 mio absolut verschwendet der spielt seit er wieder in der buli ist (fast) nur scheiße zusammen und bockt rum wie ein kleines kind, coutinho und perisic nur leihen die beide nicht fest verpflichtet wurden. Und darf ich an spieler wie sarr, sabitzer, roca, douglas costa, cuisance, arp und viele weitere die großmeister brazzo aus dem hut gezaubert hat

    • 15.05.22

      Lustig, wie immer alle Brazzo die Schuld zuschieben. Er ist NIE alleine für einen Spielerkauf verantwortlich, weil das aufgrund der Satzung der AG gar nicht möglich ist. Abgesehen davon sind auch so immer mehrere Leute an Transfers beteiligt, dass war schon zu den Anfängen von Hoeneß so und wird sich auch nie ändern.

    • 15.05.22

      Brazzo ist trotz allem federführend was transfers angeht. Ist ja ein lange währendes problem bei den bayern dass der trainer kein mitspracherecht hat. Brazzo und sein team scouten die spieler, führen die verhandlungen etc. Wenn du jemandem die schuld an den schlechten bayerntransfers geben willst bleibt nur brazzo weil genau das die kernkompetenz seiner arbeit ist. Verhandlungen und transfers. Klar sind ja mehrere leute beteiligt aber das ist doch bei jedem verein nicht anders?

    • 15.05.22

      @karagöz47
      „Er spricht schlecht deutsch“ 😂
      Lewandowski spricht doch auch schlecht deutsch.
      Ribéry sprach bzw. spricht auch schlecht deutsch.
      Guardiola ebenfalls.
      Die halbe Mannschaft spricht schlecht deutsch.

      Du machst es dir ein bisschen zu einfach.
      Bei Gomez und Kroos ist auch nicht alles optimal gelaufen. Es wird immer mal ein paar Ungereimtheiten geben. Aber die Dichte der Ungereimtheiten steigt einfach enorm an. Guckt doch mal wie lang deine Beispiele her sind.
      Alaba jetzt so schlecht zu reden, macht auch wenig Sinn. Man sieht ja wie gut die Abwehr ohne ihn ist.
      Und Flick hat sich anfangs bewusst für die Bayern entschieden. Das die WM kommt war bei seiner Unterschrift ja schon klar. Das kann also kein Grund für den vorzeitigen Abgang gewesen sein. Dann hätte er direkt nur für eine Saison unterschrieben.
      Im übrigen war er bis zu dem Zeitpunkt auch der teuerste ablösefreie Abgang (glaube ich).
      Sané hatte übrigens auch nur noch ein Jahr Vertrag. Vorher hat man es doch nicht mal geschafft Hudson-Odoi zu verpflichten.
      Und 12 Millionen für Roca ist aktuell auch einfach absolute Verschwendung.
      Am Ende muss Brazzo eben auch an allen Leistungen bemessen werden. Es bringt nicht viel wenn man Goretzka und Davies holt, aber dafür Thiago, Süle, Alaba und Lewandowski verliert.

    • 15.05.22

      @karagöz47
      Habe gerade gelesen, dass Lewandowski der Aussage von Brazzo widerspricht. Er hat das Angsbot für der Bayern nicht abgelehnt. Er hat einfach noch keins bekommen.
      So wie sich Brazzo beispielsweise auch bei Müller verhalten hat, passt das auch perfekt ins Bild.

    • 15.05.22

      Das Problem bei euch ist doch, dass ihr zu sehr schwarz weiss argumentiert. Sowohl die Pro als auch die Contra Seite.

      Lewandowskis Ego zB bereitet genauso Probleme bei den Verhandlungen wie die Art die Brazzo an den Tag legt um zu verhandeln (Hinhalten der Verhandlungen)

      Alaba genau das gleiche. Der wollte zu viel Geld bekommen. Soviel wie Lewa aber das ist er nun mal nicht mehr. Das muss man ganz klar sagen. Halte ihn auch für nen guten IV aber keinem dem ich 20 Mio bezahlen würde.

      Auch mit Flick ist keine einseitige Geschichte. Da wurden zu Pandemie Transfers gefordert, die nicht machbar sind und hinzu wollte Flick unbedingt Bundestrainer werden.

      Insgesamt bin ich von Brazzos Arbeit auch nicht überzeugt, aber man sollte nicht alles so einseitig ihm in die Schuhe schieben. Da haben auch andere Fehler gemacht. Trainer, Spieler und Verantwortliche.

    • 15.05.22

      Aber der Umgang mit „schwierigeren“ Charakteren gehört doch mit zu Brazzos Job.
      Sonst könnte man doch jeden dahin setzen.

    • 15.05.22

      @Bohndesliga:

      Sehe ich absolut genauso. Kann ich dir auch bei deinen Beispielen nur beipflichten.
      Ergänzen möchte die Sache mit Thiago. Der hat eindeutig gesagt, dass er gerne wechseln würde, und man ihm keine Steine in den Weg gelegt. Dass er nicht geblieben ist, war ja nicht Brazzos Schuld.

      Trotzdem sehe ich ihn mittlerweile auch deutlich kritischer.
      Mal schauen, was in diesem Transfersommer passiert. Wer geholt wird, und wer abgegeben wird.

    • 15.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.05.22

      Wieso musste er denn überhaupt Nagelsmann für 25 Millionen Euro kaufen? Flick, mit dem man eine Saison zu vor das Triple geholt hat, hatte doch noch einen langfristigen Vertrag?
      Du sprichst von Sachlichkeit und Qualität und erwähnst im gleichen Satz, dass hier jeder Hans und Franz seinen Senf abgeben darf.
      Wieso bist du denn so spitz darauf, dass Brazzo nur wegen seiner Deutschkenntnisse kritisiert wird?
      Wieso wurden Spieler oder Trainer wie Lewandowski, Ribéry oder Guardiola nicht wegen ihrer Deutschkenntnisse kriti, dafür aber ein Kovac, der hervorragende Deutschkenntnisse hat?

    • 15.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.05.22

      Du hast nichts erklärt. Du vermutest einfach nur und redest dir viel glücklich.

    • 15.05.22

      Damit will er suggerieren, dass die böse deutsche Gesellschaft nicht tolerant genug ist und die Meisten von uns einfach nur Rassisten sind.

    • 15.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 16.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.05.22

      Hast du auch Argumente oder nur dämliche Beleidigungen?

    • 17.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.05.22

      Also selten so viel Schwachsinn wie von Karagöz gelesen hier. Wedelt mit der Rassismuskeule, obwohl Hasan Brazzo Salahamidzic recht gut Deutsch spricht nur mit Akzent halt, trz besser als Lewa zum Beispiel, der Unterschied ist aber Lewa zeigt Leistung und Brazzo nicht. Die einzige Referenz die Brazzo hat ist ein Ex-Bayernspieler zu sein, ein Schlag ins Gesicht für alle die jahrelang studieren um so einen Traumjob zu bekommen. Dann meint der Karagöz auch noch hier dürfe jeder Hanz und Franz seinen Self lassen, da hat er Recht, sieht man ja an seinem Beispiel haha.

    • 17.05.22

      Guckt euch die Bayern Doku bei Amazon Prime an, wer dann noch hinter Brazzo steht, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

    • 17.05.22

      „Mach den job doch besser du spasst“
      Was für eine geistreiche Aussage.
      Muss man alles besser machen können um es zu kritisieren?

    • 17.05.22

      @mardin
      Wenn es um paar likes geht auf LI, verkaufst du dein eigenen Arsch noch bald 😂

      Spaß bei Seite

      auch an Manni91:
      Gewann Bayern nicht mit Brazzo das Triple?

    • 17.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.05.22

      populistische Kommentare werden eben gerne geliked. Dafür musst man nur genau das sagen was aktuell Sache ist und niemals anecken. Mit Anecken meine ich zB. gehypte Spieler die gerade ne Megaform haben, zu relativieren oder „kleiner reden“, indem man sagt, dass Spieler X die Leistung erstmal bestätigen soll in der kommenden Saison. Für sowas kriegste dann megaviele Dislikes obwohl es komplett wahr ist.

      Was ich damit sagen will ist, nur wer viele Likes hat, ist nicht automatisch kompetenter sondern schwimmt einfach nur mit der Welle.

    • 17.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 17.05.22

      Oder man bekommt likes für tatsächlich gute/kompetente Beiträge, das solls auch noch geben. Wobei ich einen scheiß drauf gebe ob likes oder Dislikes.

    • 17.05.22

      Und was hat Brazzo zum Triple Kader beigetragen?
      Der ausschlaggebende Punkt war in der Saison doch eher Flick, der danach von Brazzo vergrault wurde.
      Mal davon abgesehen, hatte Brazzo doch in den damaligen Transferperioden eh kaum was zu sagen. Hoeneß hatte ganz groß angekündigt wen die Bayern schon alles in der Tasche haben und am Ende musste man notgedrungen Spieler leihen weil man einfach keinen namenhaften Spieler verpflichten konnte.
      Aber du kannst mich gerne auch von was anderem überzeugen. Welche wichtigen Entscheidungen von Brazzo haben denn deiner Meinung nach zum Triple geführt?

  • 14.05.22

    Es ist schade aber wenn dann sollte man einen Strich drunter machen und ihn gehen lassen sonst hat man das ganze Jahr das Theater mit ihm.
    Ich glaub jedoch nicht das Brazzo der richtige ist einen Umbruch zu planen und durchzuführen.

  • 14.05.22

    Danke für alles was du für die Bundesliga gemacht hast.

    Einer der besten Spieler der Ligageschichte🙌🏻(für mich der beste)

  • 14.05.22

    Waren die Aussagen der Bayern Bosse nicht recht eindeutig, dass er seinen Vertrag erfüllen wird?
    Oder wollen sie auf eine höhere Ablöse hinaus?

    • 14.05.22

      Natürlich waren die eindeutig, aber was bringt dir jemand der keinen Bock mehr hat für dich zu spielen? Im schlimmsten Fall streikt Lewa, spielt einfach schlecht oder was auch immer und dann? Hast du jemanden der im Sommer danach ablösefrei geht.

    • 14.05.22

      Lewandowski ist kein Dembele. Sollten sie auf das Jahr bestehen, wird er weiter genauso spielen.. davon geh ich jedenfalls gemessen an der Person Lewa aus

    • 14.05.22

      Aus Respekt an Lewa und was er für den Verein geleistet hat, sollte man ihm seinen Wunsch einfach erfüllen.

    • 14.05.22

      Vertrag ist Vertrag. Basta.... Da braucht Bayern nicht immer Respekt haben. Es wird für die kommende Runde keinen nur annähernden Ersatz geben.

    • 14.05.22

      Naja man muss jetzt nicht die Beziehung mit einer Vereinslegende so versauern.

    • 14.05.22

      Bei Dortmund hat er sich in seinem letzten Jahr auch voll reingehängt und kam dann ablösefrei zu Bayern

    • 14.05.22

      Viele Jahre hat er nicht mehr, wieso sollte man ihn verhindern, wenn er tatsächlich gehen will?

      Das hat er sich einfach verdient.

    • 14.05.22

      Lieber noch die Ablöse kassieren und einen neuen Stürmer ins Boot holen.

    • 14.05.22

      Sehe ich anders!!!! Wer soll denn kommen?

    • 14.05.22

      Irgendwo müssen die ja anfangen......Irgendwann endet alles schöne......Er hat sich es verdient selbst zu entscheiden. Er hat immer alles gegeben den Respekt muss man ihm erweisen und ihm alles Gute wünschen. Wenn es im Verein wie zu Hoeneß Zeiten ablaufen würde gebe es diese Situationen wohlmöglich gar nicht.....Brazzo muss weg.

    • 15.05.22

      Die Zeiten sind noch gar nicht lange her, kommen einem aber vor wie eine Ewigkeit. Brazzo raus!!!! Brazzo raus!!!

    • 16.05.22

      "Naja man muss jetzt nicht die Beziehung mit einer Vereinslegende so versauern. "

      Weil man auf einen Vertrag besteht, den beide Seiten geschlossen haben und mit dem Lewandowski so viel verdient wie nie zuvor jemand in München verdiente?

      Also was mittlerweile alles als "versauen" oder "fehlende Wertschätzung" zählt. Die nächste Stufe, die Lewandowski an Wertschätzung hätte bekommen können, wären wohl Clubanteile gewesen.

      Man hat wohl relativ bewusst 2023 als Vertragsablauf gewählt. Lewy wird dann 35 sein. Anschließend ist es viel zu riskant einem 35-jährigen 25+ Millionen pro Jahr zu bezahlen. Vielleicht für ein Jahr, wenn man sich sicher ist... Aber Stand jetzt für die nächsten 3 Jahre...? Das kann ein seriös wirtschaftender Verein nicht machen.

      Hätte zwar gedacht, dass Barca aus solchen Dingen lernt, aber wenn es wirklich stimmen sollte, dass Barca Lewandowski für 3 Jahre knapp 30 Mio p. a. bietet, dann ist es doch auch völlig okay, dass Lewy das nochmal macht. Ich mein, finanziell wäre das wohl der Jackpot und Bayern muss ab 2023 so oder so eine Lösung finden.

  • 16.05.22

    Was der Fehler ist, ist dass die Bayern einem Lewandowski keinen 3 Jahres Vertrag anbieten.. ich meine er ist zwar fast 34, aber seine Physis ist wie die eines 25 Jährigen.. keine Krankenakte und wird noch locker 5 Jahre das Niveau halten können. Bei seiner Ernährung und Professionalität ist noch lange kein Ende in Sicht. Jede Mio wert !

  • 16.05.22

    Wenn Lewy diesen Sommer geht, sollte man sich um einen Suarez bemühen der wäre ablösefrei zu haben.
    Ansonsten sehe ich da dieses Jahr keinen wirklichen Stürmer der passen würde.

    Darwin Nunez wäre mein Wunschtransfer wird aber denke ich zu teuer.

    Patrick Schick wäre auch eine Option ist mir aber zu Verletzungsanfällig.

    Sebastien Haller wäre denke ich solide, ich würde allerdings Suarez für 1-2 Jahre als Umgangslösung bevorzugen um dann was besseres zu Verpflichten.

  • 15.05.22

    😢

  • 15.05.22

    Also Kahns Aussage ist nochmal ne Stufe deutlicher als die von Hainer:

    Zu Lewandowski sagt er: "Diesen Alarmismus kennen wir aus der Vergangenheit. Wir haben Robert ein Angebot unterbreitet, er hat es abgelehnt und das ist sein gutes Recht. Er hat noch ein Jahr Vertrag und den wird er erfüllen. Basta! Wir sind da sehr konsequent. Es gibt keinen Spieler, der größer als der Verein ist."

    Das klingt mal wirklich so gar nicht nach Verkauf.

  • 15.05.22

    Wenn er seine Karriere noch nicht ausklingen lassen möchte, sondern eine neue Herausforderung auf allerhöchstem Niveau sucht, kommen da nur ganz wenige Vereine infrage. Vergleichbare oder gar noch größere Erfolge als der FC Bayern München können europaweit schließlich nur ganz wenige vorweisen.
    ... -> Come to Red Imps!

  • 15.05.22

    Für die Liga braucht der FCB den Spieler Lewandowski nicht. Da macht der Kader in seiner ganzen Klasse den Unterschied aus. Jeder halbwegs vernünftige Stürmer bekommt so viele Chancen beim FCB aufgelegt, dass es für 20 bis 25 Tore reicht. Deshalb mein Tipp: Lücke Füllkrug und gut ist es mit dem Ersatz!

  • 15.05.22

    Davies Landsmann Jonathan David wäre ein guter Transfer wen lewa geht ! Erstmal nicht gleichwertig aber was für ein Potential

  • 15.05.22

    Geil ! Dortmund kann immer mehr nun angreifen. Süle, Schlotti und Ademi sind schon stark. Lewa weg... Die Bundesliga wird endlich mal spannend!!

  • 15.05.22

    Hainer heut recht deutlich im Doppelpass:

    "Ich kann Ihnen sagen, er hat Vertrag bis 2023 und so lange wird er spielen bei uns.

    • 15.05.22

      Ja hab ich auch gesehen. Wobei er am Ende auch ein wenig zurückrudert.

      Es ist einfach die Frage wie sinnvoll es ist Lewandowski auf Biegen und Brechen noch ein Jahr zu halten. Der Spieler will weiterziehen und sieht das möglicherweise in dem Alter nicht mehr ganz so entspannt wie damals beim BVB, als er noch etliche Jahre seiner Karriere vor sich hatte. Der Verein schiebt das Unausweichliche nur ein Jahr auf und muss danach ohne die Ablöse trotzdem einen Nachfolger finden. Das macht die Situation nicht wirklich besser.

      Die Medien finden das natürlich klasse, wenn er bleibt. So könnten sie das ein Jahr ausschlachten wie in dieser Saison bei Haaland.

  • 15.05.22

    Der Zeitpunkt für nen Wechsel ist schon lange vorbei. Macht in meinen Augen null Sinn

  • 15.05.22

    [Kommentar gelöscht]

  • 15.05.22

    Bin so gespannt auf den Stürmer-Transfer der jetzt kommen muss

  • 15.05.22

    Dankee Hasan!

    Make The Liga Spannend Again !

  • 15.05.22

    Warum nicht einfach Lewa gg Aubemeyang tauschen? Der ist deutlich jünger und im Bayern Kader auch für 30 Tore + x gut…

  • 15.05.22

    Der hat alles geholt mit Bayern und will die letzten Jahre nochmal was neues erleben. Akzeptieren und weiter gehts! CR7 wäre alles

  • 15.05.22

    Viel Spaß bei Barca…. Danke Hasan für nix

  • 15.05.22

    Barcelona 🤣 was die alle wollen… Geld ist auch nur so ein Wort…

  • 15.05.22

    Erstmal sollte man seine Entscheidung respektieren und ich kann sie als Bayernfan auch nachvollziehen. Er hat hier lange Zeit gespielt und das er jetzt nochmal was Neues kennenlernen will, ist absolut in Ordnung.

    Trotzdem kann man ihn aus Dankbarkeit nicht verschenken, da muss schon ne ordentliche Ablöse zusammenkommen und man braucht natürlich einen zumindest ansatzweise passenden Ersatz. Wenn man eines von Beiden nicht erfüllen kann, muss man halt mit ihn ins letzte Vertragsjahr gehen und ich schätze Lewa professionell genug ein, hier dann trotzdem alles zu geben.

  • 15.05.22

    Reisende sollte man nicht aufhalten ..

  • 15.05.22

    Bester Mann, er hätte bei uns den Ballon d'Or verdient gehabt, aber (leider) müssen wir ihn jetzt ziehen lassen und Ersatz suchen!!! Lukaku einer meiner Favoriten als Ersatz für die nächsten 4 Jahre 👍

  • 15.05.22

    Mich nervt die Stimmungsmache der BILD. Natürlich scheint Lewa auf eine sofortige Trennung aus zu sein, die Bayern jedoch auf Vertragserfüllung bis Mitte 2023. Schon einmal haben sie den Stürmer damit 'in Schacht' gehalten. Trotzdem sagt niemand der beiden Seiten etwas falsches (oder 'lüge' gar, wie BILD behauptet). Vielleicht gibt es im Sommer doch noch einen Neu-Vertrag. Ich würde es im Moment nicht so hysterisch betrachten, wie es von den Medien gehandelt wird. Barcelona wird einem 33- oder 34-jährigen kaum das bezahlen, was er derzeit bei den Bayern verdient. Das Problem des Vereins ist eben, dass im Moment kaum Passendes zur Verfügung steht.
    P.S.: Lewa kann gar keinen Abgang bestätigen, wenn er noch bis Sommer 2023 Vertrag hat.
    P.P.S.: Lustig... Trotz des 'Dissens' hier, sagt Hoeneß im Wesentlichen das Gleiche wie ich.

  • 15.05.22

    Du sollst die Wahrheit sagen - wo ist die Munition her?

  • 15.05.22

    Mich würde schon interessieren, ob er bei einem besseren Management seine Karriere bei uns beendet hätte...

    • 15.05.22

      Das Management besteht nicht nur aus Brazzo.
      Der Kerl ist seit acht Jahren im Verein, lebt seit zwölf Jahren in Deutschland und hat alles gewonnen. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, was ja noch gar nicht sicher ist, nach Barcelona zu gehen, wer würde da nein sagen? Seine Frau ist sicher auch nicht abgeneigt, das vergessen die meisten Leute auch immer, dass auch Familien im Hintergrund sind.

    • 15.05.22

      Ich hab mich auch nicht ausschließlich auf Brazzo bezogen. Aber mangelnde Wertschätzung, weil man sich anscheinend intensiv um Haaland bemüht hat und die Vertragsverlängerung mit Lewy deshalb keine oberste Priorität war, kann da schon viel bewegen.

    • 15.05.22

      Dass sich wirklich um Haaland bemüht wurde, halte ich für sehr fraglich. War halt ein schöner Spaß für die Medien. Jeder normaldenkende Mensch wusste sofort, dass er nach England gehen wird. Sein Vater hatte da eventuell auch seine Finger im Spiel. Aber das Gesamtpaket für einen langfristigen Vertrag hätte kein deutscher Verein stemmen können und Bayern auch sicher nicht wollen.

  • 14.05.22

    Und tschüss! 👋 Als Nicht-Bayern-Fan und Spannung haben Woller werde ich dich nicht vermissen.

    • 14.05.22

      Sei doch bitte froh, dass du ihn als Spieler in der Bundesliga erlebt hast 🙏🏼

    • 15.05.22

      @Tom: Nein ich habe mich absolut satt gesehen an seinen Toren. Zumal er mittlerweile einfach nur noch in der Box richtig steht und die Dinger rein macht. Hatte ihn diese Saison bei Kickbase und außer Tore kamen fast kaum Punkte zustande. D.h. er nimmt kaum noch am Spiel teil.

    • 15.05.22

      Aber es geht doch hierbei nicht nur um Kickbase Punkte. Es geht um einen Spieler, wo wir Zeugen sein durften, der den Müller Rekord gebrochen hat. Und wir alle wissen, dass er den letzten Ballon d‘or verdient hat. Ich jedenfalls bin froh, dass ich ihn in seiner Prime erleben durfte und wünsche ihm für seine Zukunft nur das Beste.

    • 15.05.22

      Ich bin auch froh das alles gesehen zu haben. Aber jetzt kann er gerne gehen. Für die Spannung.

  • 14.05.22

    Mit Hasan kann das nichts werden in Zukunft. 0,0 Kompetenz !!

  • 14.05.22

    Brazzo out punkt strich ende!

  • 14.05.22

    Wunsch der Bayern Fans: Ein Kaliber a la Benzema, Nunez, Harry Kane oder Andy Caroll
    Realität mit Brazzo als Manager: Simon Terodde für 20 Millionen!

  • 14.05.22

    Geile Jahre, geile und viele! Tore .
    Hat der Bundesliga so viel Mehrwert gebracht.
    Danke Lewa. 🤜🤛

  • 14.05.22

    Also wenn die Bayern ihn lieber noch eine Saison halten statt eine Ablöse einzuheizen ist den Kollegen echt nicht zu helfen.

  • 14.05.22

    Das erste mal seit 2019 in dem man wieder Hoffnung kriegen kann, dass es Spannung gibt. Bayern ohne Lewa ist einfach wesentlich schwächer, egal wen man da holt. Und das wird dauern bis sich da ein System findet. Bin mal gespannt, auch wenn Bayern der Favorit bleibt

    • 14.05.22

      Ich bin mir recht sicher, dass das für die Bundesliga nicht viel ändern würde, für die Champions League wäre es natürlich eine Schwächung, aber in der Liga würden sie auch mit Kalajdzic oder Modeste im Sturm entspannt Meister werden.

  • 14.05.22

    Eine Ära geht zu Ende.

  • 14.05.22

    falls er Ablösefrei wechselt spüren die Bayern die eigene Medizin wie damals mit dem BVB

    • 14.05.22

      Der Unterschied ist nur, dass ihm das diesmal niemand übel nimmt ;-)

    • 14.05.22

      Würde es als etwas anderes bezeichnen. Wenn ein top talent Ablösefrei geht und wenn ein in 2 Jahren 35 Lewandowski Ablösefrei geht

    • 14.05.22

      Ich denke nicht, dass die Bayern es so toll finden. Du musst erstmal einen Ersatz für Lewa finden, der auch wirklich zündet.

    • 14.05.22

      Klar muss man Ersatz finden, aber kann mir nicht vorstellen, dass man ihm so übel nachredet wie damals die Dortmunder. Dass der Stachel immernoch tief sitzt, sieht man ja an deinem Kommentar: „eigene Medizin“

    • 14.05.22

      Ja natürlich finden die Bayern es nicht toll. Aber es ging ja nur um die Situationen im Vergleich, verstehst du?
      Und da hat es Dortmunder schlimmer getroffen. Aber sollten auch dankbar sein das er solange für Bayern gespielt hat (Ablösefrei). Wäre sehr ekelhaft von Bayern wenn sie ihm Steine in denn Weg legen würden, dann würde ich verstehen wenn Lewy streiken würde, was er aber nicht macht.

    • 14.05.22

      bin VfBler, mich juckte der Lewa-Transfef null @martini

    • 15.05.22

      Dann finde ich den Kommentar trotzdem unangebracht

    • 15.05.22

      Auch wenn ich damals alles andere als zufrieden war, dass er ausgerechnet zu Bayern wechselt muss man ihm zu Gute halten, dass er seinem Vertrag 1a erfüllt hat und Dortmund ins CL Finale geschossen hat. Ich bin ihm bis heute dankbar auch auch alles andere als böse. Ich finde Lewa immer noch gut, auch wenn er das falsche Trikot anhat.

  • 14.05.22

    Lewa adieu! Mach es gut mein Bester!

  • 14.05.22

    Tschau ✋

  • 14.05.22

    Robert glatzel gefällt das