Sébastien Haller | 1. Bundesliga

Haa­land-Nachfol­ge: Haller weiterhin Kandidat in Dortmund

10.05.2022 - 20:30 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Die Zeit der schier endlosen Gerüchte um den Abgang von Erling Haaland aus Dortmund ist beendet. Zu erwarten ist unterdessen, dass quasi im fliegenden Wechsel zahlreiche Spekulationen über den Nachfolger die BVB-Welt in Atem halten. Potenzielle Ersatzkandidaten werden nicht erst seit Neuestem diskutiert. Ein Name, der jetzt wieder – oder nach wie vor – die Runde macht: Sébastien Haller.


Der frühere Stürmer von Eintracht Frankfurt, aktuell in Amsterdam beim AFC Ajax, wurde bereits im Vorjahr mit der Borussia in Verbindung gebracht. Nun, da der Haaland-Transfer zu Manchester City offiziell bestätigt wurde, bringt ihn die Westdeutsche Allgemeine ins Spiel. Laut Informationen der Zeitung hat Dortmund den 1,90 Meter großen Torjäger auf dem Zettel.

Haller verkörpert den Spielertyp eines echten Mittelstürmers, der vorne ähnlich wie Haaland Wucht und Präsenz reinbringt. Solch ein Profi wolle Dortmund weiterhin im Kader haben. Karim Adeyemi, dessen BVB-Wechsel ebenfalls fixiert wurde, gehe als schneller, dribbelstarker Angreifer eher als verspäteter Ersatz für Jadon Sancho (Manchester United) durch.

Bayern München hat wohl keinen Bedarf

West Ham United, Hallers Station von Sommer 2019 bis Anfang 2021, hatte einst 50 Millionen Euro Ablöse nach Frankfurt überwiesen, um sich die Dienste des heute 27-Jährigen zu sichern. Ajax musste vor eineinhalb Jahren nur noch 22,5 Millionen hinblättern.

Seinen Wert dürfte Haller seither gesteigert haben, im Trikot von Amsterdam läuft es hervorragend. Die Sphären von 2019 hat er laut der Westdeutschen Allgemeinen allerdings nicht wieder erreicht, sodass der ivorische Nationalspieler nach Einschätzung des Blatts für den BVB bezahlbar wäre.

Das wäre er mutmaßlich auch für den FC Bayern München, mit dem er kürzlich in Verbindung gebracht wurde. Allerdings darf bezweifelt werden, dass diesen Sommer Bedarf da ist: Sowohl von Bayern-Seite als auch medial heißt es in letzter Zeit, dass der Klub Toptorjäger Robert Lewandowski (Vertrag bis 2023) nicht abgeben will beziehungsweise nicht abgeben wird.

Quelle: waz.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,98 Note
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
29
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
71% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
19% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 11.05.22

    Das wäre ziemlich sexy

  • 11.05.22

    Wäre für mich der perfekte Kandidat. Meiner Meinung nach sollte Dortmund dann auf ein 3-4-1-2 System setzen:
    Süle und Schotterbeck sind Top Kandidaten für eine 3er-Kette
    Bellingham + Dahoud oder den gesuchten 6er
    Guerreiro ist eh eher offensiver als der klassische LV, passt also gut als Schiene
    Rechte Schiene entweder wen neues oder für die Saison Hazard/Wolf bis Knauff nächstes Jahr zurückkehrt
    Reus als 10er mit Brandt als Konkurrenz
    Doppelsturm mit Brecher Haller und Adeyemi passt auch gut, hinzu würde da Moukoko auch mehr Chancen bekommen wenn er Mal als Teil der Doppelspitze eingewechselt wird, statt wie bisher als einziger Stürmer, gleiches gilt für Malen

  • 11.05.22

    Ich glaube eher nicht das Dortmund den holt. Passt nicht ins typische Profil, weil zu alt. Denke eher Dortmund wird daran festhalten, junge Spieler zu holen und weiterzuentwickeln.

  • 11.05.22

    Einen besseren kann Dortmund nicht bekommen. Schick ist nicht bezahlbar und Haller passt super. Habe damals schon nicht verstanden, dass Bayern und Dortmund ihn nicht aus Frankfurt geholt haben. Hat alles was ein Super Stürmer braucht. Demnach bitte diesmal zuschlagen.

    • 11.05.22

      Haller ist auch zu teuer für Dortmund. Der wird ja auch so im Bereich von 35-40 Mio. liegen.
      Von dem 75 Mio. für Haaland sind ja bereits 55 Mio. für Schlotterbeck (20 Mio.) und Adeyemi (35 Mio.) investiert. Zudem ist ja auch noch eine Vertärkung für die AV-Position geplant.

    • 11.05.22

      Wer sagt denn, dass Dortmund nur das Geld von Haaland ausgeben kann?
      Ich glaube selbst in Corona-Zeiten hat Dortmund 30-50mio zusätzlich zu den erwirtschafteten Transfereinnahmen.

    • 11.05.22

      Und sie werden auch weitere Spieler verkaufen (Akanji usw) Dazu die Gehaltseinsparrungen von Witsel usw. Denke da ist dann schon mehr Geld drin, als die Haaland Millionen. Dortmund muss halt abwegen. Greifen sie wirklich an, dann musst du Haller holen, bzw. Geld in die Hand nehmen. Auf ein junges Talent setzten, was eventuell einschlägt ist die günstigere Variante aber auch die gefährlichere. Ich würde Haller gerne wieder in der Bundesliga sehen und finde er passt gut zu Dortmund.

    • 11.05.22

      Für Haaland haben Sie nur 45 Mio als Betrag für das Kalenderjahr 22 buchen können. Da ging noch Restabschreibung plus Zahlungen an die vorhergehenden Vereine drauf. Plus das post mortem Beraterhonorar von 10 Mio €.

    • 11.05.22

      Das Dreigestirn Haller, Rebic und Jovic hat sehr gut harmoniert bzw. sich ergänzt und gepusht.
      Zudem wurden die angesprochenen Spieler von einem Da Costa sowie überragenden Kostic über die Außen sehr gut unterstützt. Man hat sich zwar viele Tore eingefangen, allerdings sehr gefällige Spiele gezeigt.
      Ich sehe aktuell bei Dortmund keine ähnliche Konstellation, da alle herum ganz andere Spielertypen sind. Man sollte viel Kreativität haben bei Dortmund, hat dies allerdings auch viel zu selten gezeigt diese Saison. Ich würde ihn gerne bei Dortmund sehen, aber dann muss sich grundlegendes in der Spielanlage verändern, die 3er Kette mit schnellen Schienenspielern sähe ich als Grundvoraussetzung, hoffentlich bleiben Süle und Schlotterbeck so konstant und verfallen nicht in die zu oft gesehene BVB Lethargie, die seit Rose (aber auch bei Favre schon sehr oft) herrscht(e).

    • 12.05.22

      Bei Ajax ist Haller noch besser als in Frankfurt und siehe da, Ajax spielt mit 4er Kette, meistens im 4231.
      Zudem hat man mit Adeyemi noch einen richtig schnellen Flügel, HS verpflichtet, das wird schon funktionieren.

  • 11.05.22

    Haller die Waldfee

  • 11.05.22

    Hoffentlich holen sie nicht den Füllkrug

  • 11.05.22

    Sicherlich nicht die populärste Meinung, aber ich würde nach wie vor Kalajdzic eine gute Option finden. Er wird preislich (insbesondere, falls der VFB die Klasse nicht halten kann) günstiger sein und macht auch eigentlich immer seine Tore.
    Ich denke Haller wäre im Gesamtpaket zu teuer.

    Klar ist das Thema Verletzungen ziemlich präsent treu sasa, was denkt ihr?

    • 11.05.22

      Ich bin der Meinung, dass der BVB zwei 9er braucht. Die anderen Vereine haben das auch, nur der BVB nicht.
      Hlozek muss man aus meiner Sicht holen, wenn man ihn für unter 30mio bekommen kann. Dann gäbe es gute Argumente für Kalajdzic als zweite Alternative. Er arbeitet viel für die Mannschaft, liefert konstant Tore und kennt die Bundesliga. Kurzum er bringt vieles mit, das der BVB braucht und sucht. Und das zu einem vermutlich recht günstigen Preis.

    • 11.05.22

      Finde ich ne geile Vorstellung, glaube aber leider nicht, dass der BVB das bewerkstelligen kann bzw. wird.

      Das „Problem“ was ich bei Hlozek, Ekitike usw. sehe ist, dass es wahrscheinlich nach einer guten Saison beim BVB wieder ähnliche unruhe ergeben wird wie bei haaland. Bei den ganzen hochveranlagten Talenten kommt immer diese „Sprungbrett-Thematik“ auf und es wäre tatsächlich in meinen Augen wünschenswert mal einen Spieler Mitte 20 zu verpflichten der für 15-20 Tore gut ist ,der vielleicht auch mal 4-5 Jahre beim BVB bleiben will

    • 11.05.22

      Ja die Gefahr besteht immer, weil der BVB zwar hohe Gehälter zahlt, aber andere Vereine noch mehr. Eigentlich ist das ja auch ein Argument dafür mit zwei 9ern in die Saison zu gehen. Dann steht man im Fall der Fälle nicht komplett ohne Mittelstürmer da.

    • 11.05.22

      Kalajdzic ist deutlich zu verletzungsanfällig und braucht dann viel zu lang um wieder in Form zu kommen.

    • 11.05.22

      Kalajdzic hat in dieser Saison 7 Scorer in 14 Einsätzen (15 Spielen), sehr lange kann das nicht gedauert haben.
      In der letzten Saison war er in allen 37 Spielen dabei, wurde in 36 Spielen eingesetzt und kam auf 23 Torbeteiligungen.

      Die Ausfälle in dieser Saison lagen an dem Coronavirus (3 Spiele), Wadenproblemen (1 Spiel) und einer Schulterverletzung ( 16 Spiele). Eine Schulterverletzung ist im Fußball eher selten ein langfristiges Problem.

    • 11.05.22

      Sasa ist in meinen Augen einfach fußballerisch etwas zu limitiert für den BVB

    • 11.05.22

      Gut dass es hier kein Phrasenschwein gibt, denn: Ein Stürmer wird an Toren gemessen.

      Klar gibt es bist technisch bessere Spieler, aber der Kerl macht halt seine Buden und spielt zudem noch mannschaftsdienlich. Finde das übertrieben hoch gewertet, nur weil er jetzt kein Edeltechniker ist

    • 11.05.22

      Kalajdzic bietet schon einen interessanten Mix an, er macht auch ein paar Dinge besser als Haaland wie zb lange Bälle festmachen und verteilen. Seine Quote hat in den zwei Jahren Bundesliga gestimmt. Man weiß recht genau, was man bekommt. Er bietet sicherlich nicht die Tiefenläufe eines Haaland, dafür andere Dinge, von denen die Teamkollegen profitieren.

      Da wäre aus meiner Sicht für 20mio wenig Risiko dabei.

    • 11.05.22

      Unterschreibe ich!
      Wenn man anständige Flanken auf ihn geschlagen bekommt besitzt man definitiv eine richtige Waffe.

  • 11.05.22

    Finde Haller einen guten Stürmer, aber er scheint nicht so einfach zu sein. Mein Wunschspieler war und bleibt Schick. Richtiger stark der Junge und in der Box kaum zu stoppen. BTW auch einer dieser Typen der mitspielen will und kann. Sehe es aber auch so, dass der BVB eher auf ein Talent setzt und es dann weiterentwickeln wird. Dennoch bis jetzt richtig überragend auf dem TM gearbeitet.

  • 11.05.22

    Ich glaub wieder an Schick. Seit er und sein Manager das klare Bekenntnis vermieden haben wird Leverkusen sich genau überlegen, ob es sich lohnt, einen Spieler gegen seinen Willen zu halten.

    Und dann geht Kala zu Lev.

  • 10.05.22

    Er wird nicht zum BvB wechseln 100%. Wiso sollte man soviel Geld für einen Spieler ausgeben der fast 30 ist. Dortmund macht sowas normalerweise nicht ..

  • 10.05.22

    Leider zu teuer. BVB finanziert sein ganzes Projekt mit solchen Transfers wie Haaland. Das Geld wird nicht 1zu1 wieder ausgegeben. Von daher wird es eher eine günstigere Variante.

    • 11.05.22

      Du machst ja grade so, als wenn es beim BVB nur ums Geld verdienen gehen würde... Tzzz

    • 11.05.22

      Bin ich mir gar nicht mal so sicher. Dortmund (und allen voran Kehl) hat gemerkt, dass man eine funktionierende Mannschaft braucht, um junge Spieler einerseits zu entwickeln und andererseits überhaupt durch gewisse Erfolge zu überzeugen.
      Um die Top-Talente zu bekommen, darf Dortmund nicht noch zwei bis drei derart erfolglose (wenn man das bei einem zweiten Platz in der Liga überhaupt sagen darf) Jahre (vor allem international) hinlegen.

      Und um genau dieses Korsett aus erfahrenen Spielern und einem funktionierenden Teamgefüge aufzubauen, brauchst du eben auch passende Spieler. Halte Haller schon für jemanden, der das kann. Drumherum bauen sie dann eben wieder auf entwicklungsfähige Jungs wie Adeyemi, Schlotterbeck, Bynoe Gittens, Bellingham usw.

  • 10.05.22

    beste Lösung für dort

  • 10.05.22

    Zu einfach und offensichtlich für den BvB.

  • 10.05.22

    Würde bei Ajax bleiben an seiner Stelle

  • 10.05.22

    Haller wäre der optimale Stürmer vorne drin, wird dem Verein aber zu teuer sein, sodass man eher Richtung Hlozek oder Ekiteke orientieren wird.

  • 10.05.22

    Wäre für Dortmund die beste Lösung

    • 10.05.22

      Die derzeit gehandelten Namen für die 9 sind doch alle nicht so schlecht, da sind ein paar interessante Spieler dabei. Haller ist halt schon deutlich älter als die anderen Kandidaten und dem entsprechend weiter in der Entwicklung.

  • 10.05.22

    Puma zählt Hälfte vom Gehalt und alles passt😅

  • 10.05.22

    Wollte ihn schon damals beim BVB sehen!

  • 10.05.22

    Wir beide wären ein Traum😄

  • 10.05.22

    Am Ende wird’s dann jovic 🙈

    • 10.05.22

      Auch Jovic kanns. Hat halt mit benzema eine Schublade zu groß vor ihm. Da muss man schon eher Real fragen was die sich dabei gedacht haben 60.mio zu bezahlen.

    • 10.05.22

      @Franklin die Frage muss man wirklich stellen.
      Jovic hatte eine krasse Saison in der Büffelherde, aber seit dem Wechsel nichts mehr gezeigt, weder in der Leihe noch bei Real.

      Von daher glaub ich auch nicht, dass er bei Dortmund nochmal richtig aufblühen würde…

  • 10.05.22

    Unwahrscheinlich, aber wär mega geil

  • 10.05.22

    Wird denke ich in der Buli auch seine 25-30 Buden machen bei Bayern, für die Cl müsste aber einer von einem anderen Kaliber her wenn Lewy gehen sollte.

  • 10.05.22

    Feels like Koller.

  • 10.05.22

    Das könnte perfekt passen

  • 10.05.22

    Wäre absolut geil