Sébastien Haller | 1. Bundesliga

AFC Ajax und BVB über Hal­ler-Wechsel so gut wie einig

21.06.2022 - 15:05 Uhr Gemeldet von: Kingklappstuhl | Autor: Robin Meise

Nach überstimmenden Angaben von Transferexperte Fabrizio Romano und Sport1 ist der Wechsel von Sébastien Haller zu Borussia Dortmund nun so gut wie durch. Der BVB hat demnach sein erstes Angebot für den Stürmer vom AFC Ajax nachgebessert und sei überzeugt, dass Haller noch in dieser Woche zum Team stoßen werde.


Laut Romano sind die persönlichen Konditionen zwischen Haller und den Schwarz-Gelben bereits geklärt. Laut Sport1 soll der 27-Jährige einen neuen Fünfjahresvertrag bei Schwarz-Gelb unterschreiben. Was Ajax angeht, würden noch die letzten Details fehlen und Dortmund würde daran arbeiten. Aber: Grundsätzlich soll der Deal jetzt abgeschlossen werden.

In der Tat sind sich beide Medienhäuser inklusive ESPN dabei einig, dass der Transfer noch in dieser Woche final über die Bühne gehen wird. Über die Ablöse gab es zuletzt die verschiedensten Spekulationen. Sky zufolge läuft es wohl auf 35 Millionen Euro (Boni inklusive) hinaus, die der BVB für den Haaland-Nachfolger zahlt.

Zur ursprünglichen Meldung vom 21. Juni 2022:

BVB reicht offizielles Angebot für Haller ein

Die Causa Sébastien Haller entwickelt sich bei Borussia Dortmund langsam zu einer ernsthaften Angelegenheit. Laut Informationen von De Telegraaf hat der deutsche Vizemeister beim AFC Ajax ein erstes offizielles Angebot über 33 Millionen Euro plus Boni (laut Sky-Infos Gesamtpaket von 35 Millionen Euro) eingereicht.

Haller kam im Januar 2021 für 22,5 Millionen Euro aus West Ham in die Niederlande, wo er für Ajax 65 Pflichtpartien absolvierte. Seine Bilanz ist dabei sehenswert: 47 Tore und 16 Vorlagen gingen auf das Konto des Stürmers, der vertraglich noch bis 2025 gebunden ist. In der Bundesliga war er von 2017 bis 2019 für Eintracht Frankfurt (33 Treffer, 19 Assists) am Ball.

Ob das aktuelle Angebot aus Dortmund letztendlich ausreichend ist, um die Verantwortlichen von einem Transfer zu überzeugen, wird sich zeigen. Laut Journalist Fabrizio Romano jedenfalls war es Ajax nicht hoch genug. Der BVB bleibe aber dran.

Wie die Bild zuletzt vermeldete, fordern die Niederländer „weit über 38 Millionen Euro“. Es hieß es zudem, dass der Klub nach den Abgängen von Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch (beide FC Bayern München) keine weiteren Spieler abgeben will.

Haller drängt auf Wechsel zum BVB

Ein Haller-Deal könnte bei den im Raum stehenden Beträgen wirtschaftlich jedoch zu verlockend sein. In die Karten dürfte der Borussia außerdem spielen, dass der 27-Jährige dem Boulevardblatt zufolge unbedingt nach Dortmund wechseln will. Der erste wichtige Schritt für eine baldige Zusammenkunft wurde durch die Offerte von den Schwarz-Gelben nun unternommen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,98 Note
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
29
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
88% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.06.22

    Egal was man dem bvb vorwerfen kann in punkto Konstanz usw…. Sie versuchen es zumindest Jahr für Jahr eine dna auf den Platz zu bringen die vielversprechend ist. Leider gelingt es ihnen nicht auf Strecke genau das abzurufen was der fcb hat. Dieses Selbstverständnis und den Glauben stark zu sein. Als mittlerweile über 30 jähriger Fan des bvbs sehe ich für die kommende Saison tatsächlich eine gute Chance endlich mal wieder als echter Herausforderer national und international anzutreten. Geile Transfers bis jetzt und ich glaube da kommen auch noch zwei starke Kicker dazu. Take my Energy Dortmund und zeigt mal wieder Europa warum ihr einer der schillerndsten Verein in Europa sein könnt!

    • 21.06.22

      Diese Hoffnung hatte ich sehr oft, nur fehlt mir etwas der Glaube.
      Das große Problem ist einfach, dass der Durchfluss beim BVB zu groß ist.
      Ich meine gelesen zu haben, dass BVB Spieler im Schnitt 2,x Jahre beim BVB bleiben und bei Bayern waren es 4,x oder 5,x. Finde die Quelle nicht mehr...
      Während bei Bayern vieles über Jahre eingespielt werden kann, muss das beim BVB deutlich schneller gehen.
      Aber mal sehen, vielleicht geht ja doch etwas mehr die Saison.
      Zumindest ein spannendes Meisterschaftsrennen bis zum letzten Spieltag wäre doch mal wieder was.

    • 21.06.22

      Kann ich nur zustimmen, bisher gute Transferperiode für den BVB.
      Lediglich das Mittelfeldzentrum und den Trainerposten sehe ich etwas skeptisch.

    • 21.06.22

      @No.1. Best Player
      weit über 38 Mio. kann für uns Otto-Normal-Verbraucher auch 38 Mio. und 100.000€ sein :-) :-) :-) das ist weit weit weit drüber

    • 21.06.22

      @hanaldo - das ist ein Faktor ... die Jungs bleiben nie lang genug damit der BVB ins oberste Regal kommen kann.
      Allerdings wenn du dir die letzten 10 Jahre anschaust. Die Abgänge der TopSpieler waren (Hummels mal ausgenommen) immer im vorderen Drittel angesiedelt.

      Witzigerweise waren alle diese Spieler im Moment des (Erst-)Verkaufs Weltklasse und sind danach tlw. in der Versenkung verschwunden (Sahin, Kagawa, Götze, Gündogan, Mkhyitaryan, Dembele, Aubameyang, Pulisic, Sancho, Haaland... was ne Liste)

      Das was jetzt optimistischer stimmen könnte sind tatsächlich die Herren Süle, Schlotterbeck und ggf. auch noch Raum. Da hätte man mal ein Abwehrgerüst auf das sich die wilden offensiven die der BVB immer wieder findet drauf aufbauen lassen.
      Da kann was entstehen - wie beim letzten Meistertitel mit Hummels, Subotic und Piszczek.

    • 21.06.22

      Beim letzten Meistertitel hattet ihr den besten Trainer der Welt, das war schon eher der ausschlaggebende Punkt.

    • 21.06.22

      10 Jahre in der Liga & Europa nix gerissen und dann diese Wahrnehmung ausgerechnet nach dieser blamablen Saison. Ihr BvB Fanboys lebt in einer Märchenwelt. 🤡

    • 21.06.22

      9 von 10 Mal CL gespielt, 2 x Pokalsieger, 1x CL Finale, 2 x Viertelfinale. Dabei eine starke wirtschaftliche Entwicklung genommen, die solche Transfers wie jetzt ermöglichen. Dazu die beste Jugendarbeit Deutschlands mit unzähligen Meistertiteln und die Etablierung als Nummer 1 Verein für aufstrebende Top-Talente. Hast Recht, da wurde 10 Jahre wirklich gar nichts gerissen.

    • 21.06.22

      In den letzten Jahren war es trotzdem unter aller Sau, wie Dortmund vor allem international aufgetreten ist.

    • 21.06.22

      Eigentlich nur letztes Jahr

    • 21.06.22

      Wer vergisst nicht das epische Ausscheiden 2017/18 bei dem Dortmund nur knapp an AOPEL Nikosia in der Gruppenphase gescheitert ist.
      Seit dem Finale gegen Bayern hat Dortmund in 8 Jahren 6x max Achtelfinale geschafft und wirklich häufig mit echt schlechten Auftritten. Das war sicher nicht nur letztes Jahr.

    • 21.06.22

      Da muss ich deinem Gedächtnis nachhelfen. Dortmund ist 2017/2018 nicht an Nikosia gescheitert, sondern vor Nikosia auf Platz 3 gelandet hinter Real und Tottenham. Ansonsten hat man sich mehrmals in sehr starken Gruppen durchgesetzt, bespielsweise 19/20 in einer Gruppe mit Real und Inter. 18/19 Gruppensieger vor Atletico mit einem 4:0 Heimsieg gegen eben jene. 20/21 zudem Euroleague-Sieger Sevilla ausgeschaltet und ein sehr starkes Spiel gegen Man City abgeliefert, wo man nach 3 Halbzeiten weiter war und ein bisschen Schiri-Pech hatte. Alles in allem also bis auf letzt Saison absolut in Ordnung.

      Damit sollte die Diskussion dann auch jetzt beendet sein, weil es sowieso zu nix führt. Bayern wird immer der Favorit sein, genauso wie Dortmund immer der Favorit ist vor Leverkusen zu landen (Obwohl der Vergleich sogar noch hinkt, weil die Budget-Unterschiede zwischen Bayern und BVB größer sind als zwischen BVB und Leverkusen). Da man aber nunmal der zweitgrößte Verein in Deutschland ist, hat man eben die Aufgabe es zu versuchen und dafür den bestmöglichen Kader hinzustellen. Ob's dann klappt wird man sehen, aber wenn es nicht klappt, ist es halt normal und kein Grund von Scheitern zu sprechen.

    • 22.06.22

      Man hat wenn ich's noch richtig im Kopf hatte 2x keinen Sieg gegen Nikosia geschafft also bitte. Dortmund hat in meinen Augen das letzte Mal unter Tuchel konstant guten fußball gespielt. Die Mannschaft spielt einfach quasi immer unter ihren Erwartungen, weil sie keinen Leader haben. Reus ist einfach schrecklich und das merkt man mmn. deutlich bei Dortmund (beispielsweise beim verdatteln von 9 PKTE Vorsprung gegen schwache Bayern).
      Ich bin gespannt. Dortmund hatte in den letzten Jahren auf dem Blatt immer ein top Team und haben sehr oft sehr schlecht gespielt. Wäre schön, wenn sie Mal wieder attraktiven und erfrischenden Fußball spielen. Das ist sehr sehr lange her (zumindest konstant und nicht 1x alle 10 spiele)

    • 22.06.22

      Ein guter Beitrag @Sonder09 dem ist nichts hinzuzufügen. Der BVB wird auch weiterhin versuchen die Bayern vor Probleme zu stellen, auch wenn das aus offensichtlichen Gründen meist nicht gelingen dürfte. Trotz der guten Transfers des BVB ist Bayern München natürlich auch in der nächsten Saison der große Favorit auf die Meisterschaft und den Pokalsieg. Erfolg lässt sich allerdings nicht nur an Titeln messen. Der BVB hat aus seinen Möglichkeiten in den letzten 15 Jahren unglaublich viel gemacht.

  • 21.06.22

    Denke man wird sich in den nächsten Wochen bei der Ablöse in der Mitte treffen und einigen. An dieser Stelle aber auch mal chapeau an Ajax, die es Jahr für Jahr immer wieder schaffen ihre Leistungsträger Abgänge zu kompensieren.

    • 21.06.22

      Hast Recht, zu kompensieren ist noch milde ausgedrückt, den Begriff würde ich eher bei Freiburg nehmen. Ajax schafft es jedes Jahr Juwelen auszubilden und zu Weltstars zu formen. Wäre die Liga nicht so unattraktiv, dann würde wir einen dauerhaften CL Titelanwärter sehen.

    • 21.06.22

      Na ja, man muss das schon ein wenig relativieren: Ajax hat immer eine gute Truppe zusammen und dabei vor allem junge Spieler mit Potential, aber die letzten Jahre wurden da so viele in den Himmel gelobt und keiner hat den absoluten Durchbruch wirklich geschafft. Der einzige ist vielleicht noch de Jong bei Barca, aber Ziyech, de Ligt, van de Beek und Konsorten konnten sich alle noch nicht wirklich nachhaltig durchsetzen. Man darf auch sehr gespannt sein, ob es bei Bayern mit den Gravenberch und Mazroui klappt.

    • 21.06.22

      Ich sehe, dass auch Dortmund in junge Spieler investiert, sie ausbildet und mit ordentlich Gewinn weiter verkauft bzw. verkaufen muss. Das ist kein Ajax-Alleistellungsmerkmal. Jetzt kommt mit Haller mal ein fertiger Fussballer, der aber perfekt passen müßte. Klar, er ist nicht so schnell wie Haaland, aber hat die Qualität für 20 Buden. 11m- wird er nicht bekommen oder?

    • 21.06.22

      Da hast du Recht Eddie, aber es geht hier um die absoluten Top Fußballakademien/Ausbildungsvereine. Da würde ich Dortmund jetzt nicht zu zählen, auch wenn mit Moukoko und Knauff Top Talente den Sprung geschafft haben. Neben Ajax würde ich natürlich La Masia, Rennes, PSG, Lyon, Sporting zu zählen. Auch die einzigartige Jugendarbeit von Bilbao (Nur Basken) ist wirklich beeindruckend.

    • 21.06.22

      @MaVa hat aber ja nix damit zu tun, dass sie vorher bei Ajax Leistungsträger waren und gut ersetzt wurden. Wie sie beim neuen Verein performen kann Ajax letztlich auch ziemlich lachs sein (ausgenommen uU Weiterverkaufsbeteilogung)

    • 21.06.22

      MaVa: Ich finde wenn man bei Chelsea Juve & ManU unter Vertrag steht & meiste Zeit S11 ist, kann man das durchaus als 'Durchbruch' bezeichnen 😅

    • 21.06.22

      >Wäre die Liga nicht so unattraktiv, dann würde wir einen dauerhaften CL Titelanwärter sehen.

      Hätte man den Pokal der Landesmeister nicht in eine Europa League mit Playoffs umgestellt, in der nicht die "Champions" spielen, sondern teilweise der 4. noch mitmachen darf, dann würden wir sicher des Öfteren einen Meister namens Ajax sehen.

      Geld hat den Fussball kaputt gemacht und ein fairer Wettbewerb ist längst nicht mehr vorhanden. Ich erinnere mich noch an Sieger wie Marseille oder Roter Stern Belgrad. Und je länger diese CL so existiert, umso weniger Chancen haben die Teams außerhalb der Top 10. Denn die Top 10 sind immer dabei, die anderen nur ab und zu. Versuche, diese Top 10 sogar noch zu schützen, sind ja zum Glück erstmal gescheitert.

      Eine Super League wäre das Beste gewesen, was dem Fußball vlt. hätte passieren können. Dann wären diese ganzen Kasper in ihrer eigenen Liga und wir könnten auf einen frischen Wettbewerb hoffen.

    • 21.06.22

      Michael Fürst: van de Beek spielt bei United keine Rolle und war deshalb verliehen, Ziyech ist weit weg von S11 und de Ligt kommt erst langsam in Fahrt. Die holländische Liga wird meiner Ansicht nach oft überschätzt. Viele Spieler werden sehr gehyped und kommen dann in den großen Ligen nicht oder nur schwer zurecht. Der letzte Spieler aus der holländischen Liga in der BuLi eingeschlagen hat war gefühlt van der Vaart …

  • 21.06.22

    Also wenn Sie Haller holen und dann noch Raum, muss ich ganz ehrlich sagen: chapeau!!!
    Ob es dann unterm Strich für mehr reicht als 1/8 Finale CL und Platz 2 in der Liga muss man abwarten. Nur das was der BVB bisher gemacht hat(ätte) ist stark!

  • 23.06.22

    Jetzt Mal kurz Offtopic Leute:
    Xavi Simons Vertrag bei PSG läuft doch aus oder?
    Wäre doch einer für den BvB Nachwuchs oder nicht ?🤔

  • 22.06.22

    Starker Transfer der Dortmunder. Die einzige Position die mir Bauchschmerzen bereitet sind die Flügel. Dort sind mmn keine Tempodribbler in den Reihen bzw keine erfahrenen auf hohen Niveau. Die sind leider essenziel für ein top Team. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren 😉

  • 21.06.22

    Was für eine geile Nachricht. Jetzt bin auch ich von den BVB Transfers überzeugt! Endlich kann den Bayern Paroli geboten werden. Das wird eine Hammergeile Saison nächstes Jahr und den Bayern werden endlich Mal wieder die Lederhosen ausgezogen. 🥳🥳🥳

  • 21.06.22

    Jetzt noch Raumi und dann Vollgas!🖤💛

  • 21.06.22

    Hat einer eine Idee was aus Malen wird? Reiner Ersatzspieler oder auch S11 Einsätze neben Haller und Adeyemi?

    • 21.06.22

      Haller
      Moukoko

      Adeyemi Reus Malen
      Bynoe-Gittens Brandt Reyna
      Hazard

      So wird das in etwa aussehen. Die werden natürlich je nach Formhöhen/tiefen immer mal rotieren. Ist gut, dass wir endlich mal eine so breite Personallage haben, dass sich wieder Konkurrenzkampfe bilden, was sehr gut für eine Mannschaft ist. Zwangsläufig werden aber immer mal wieder auch Spieler verletzungsbedingt fehlen.

  • 21.06.22

    komm junge wir brauchen dich!!

  • 21.06.22

    Wird n Flop

  • 21.06.22

    Blöde Frage, aber woher wissen die (Transfer-)Experten / Journalisten / Medien oft schon Verhandlungs- oder Vertragsdetails bevor sie offiziell sind?

    • 21.06.22

      Die haben ihre Kontakte, die sie durchtelefonieren. Gibt ein ganz gutes Video von Fabrizio Romano, wo er Einblicke in seine Arbeit gibt, wenn du das mal näher erfahren willst.

  • 21.06.22

    Der Typ wird dann auch keine ein Saison fliege sonder bleibt lange. Wenn wir noch David Raum holen und einen gescheiten potentiellen RF dann kann’s rund gehen. Favorit auf den Titel ist dennoch Bayern so ehrlich muss man sein

    • 21.06.22

      Jo sehe ich auch so. Noch einen RF brauchen wir aber nicht. Dafür ist auch nicht genug Geld in der Kasse. Sind dort mit Malen, Adeyemi, Hazard, Bynoe-Gittens, Reyna und Brandt großartig aufgestellt.

  • klayrill
    1 Frage 0 Follower
    klayrill
    21.06.22

    Bin gespannt, ob der BVB es dann (endlich) mal wieder schafft einen 9er vernünftig einzubinden.

    • 21.06.22

      Das hängt vor allem auch an dem 9er, ob er dazu bereit ist. Aber so wie ich Haller in Erinnerung habe, spielt er sehr mannschaftsdienlich, also sollte das funktionieren.

    • 21.06.22

      Bei Haaland soll es nicht geklappt haben oder wie?😂

    • klayrill
      1 Frage 0 Follower
      klayrill
      21.06.22

      Hat nicht so richtig als 9er geklappt meiner Meinung nach, richtig.
      Viele seiner Tore sind dadurch entstanden, dass er tief geschickt gewurde oder es waren starke Einzelleistungen. Das ist für mich nicht das klassische 9er-Spiel.

    • 21.06.22

      Haaland ist offensichtlich einer der talentiertesten Stürmer dieser Zeit. Aber ich würde wetten einige Offensivspieler des BVB freuen sich auf einen neuen Stürmer, der auch für sie arbeitet.

  • 21.06.22 Bearbeitet am 21.06.22 16:00

    ---------------Haller----------
    Adeyemi --Reus -----Reyna
    -------Bellingham------------
    ----------------Dahoud--------
    Raum-- Schlotti ---Süle --Meunier
    ----------------Kobel-----------

    Brandt als Back-Up für Reyna, Özcan als Back-Up für Dahoud, einen zuletzt leistungsstarken Wolf, Moukoko, Malen, Hummels und Hazard auf der Bank - liest sich soweit ziemlich stark!
    Frag mich nur was man mit Guerreiro dann vor hat - Bank wohl kaum.

    • 21.06.22

      Totaler Quatsch. Bellingham und dahoud würden nebeneinander spielen, nicht voreinander

    • 21.06.22

      Reus verletzt, Malen vergessen

    • 21.06.22

      Die Aufstellung ist echt quatsch sorry Dahoud ist doch kein alleiniger 6er 😅 Hast zu viel fifa gespielt? Es wird wohl eher so aussehen
      ——Adeyemi-Haller———
      Reyna ——————-Reus
      —-Bellingham-Dahoud—-

      Aber was du sonst darunter geschrieben hast absolut richtig. Sehe Özcan vlt sogar evtl vor Dahoud

    • 21.06.22

      Gut möglich, aber selbst wenn wird sich Dahoud mehr auf die 6 fallen lassen als Bellingham, sonst wird man gegen z.B. konterstarke Mannschaften wieder ein massives Problem haben.
      Wenn man so am Anfang der Saison viele Tore kassiert wird ein Özcan schneller in Startlöchern stehen als manche vermuten.

    • 21.06.22

      ob das jetzt nen 4-2-3-1 oder 4-2-2-2 wird ist ja erstmal egal. Sehe aber die Aufstellung genauso wie @Jules To und @PML10. Allerdings glaube ich noch an einen Guerreiro Verbleib und keine Verpflichtung von Raum. Zudem bin ich gespannt auf die Duelle Adeyemi/Malen und Dahoud/Özcan. Eventuell spielt auch zunächst Brandt für Reyna je nach Vorbereitung?

    • 21.06.22

      Kanns kaum abwarten wieder fussball zu gucken haha

    • 21.06.22

      Adeyemi neben einem großen bulligen Stürmer wie Haller als Doppelspitze könnte zwar perfekt funken, aber Reus auf dem Flügel statt als 10er ist eine Verschwendung.

    • 21.06.22

      Sollte kein Flügel sein, mehr so RZOM

    • 21.06.22

      Jules To hat mit allem volkommen recht, außer dass Reyna nicht so gesetzt ist wie sich viele hier wünschen. Der hat letzte Saison fast keine Spiele gemacht. Verstehe bis heute nicht wie der so overhyped sein kann.

      Özcan wird für Dahoud den defensiveren Teil übernehmen

    • 21.06.22

      @PML10 du schreibt, dass die Aufstellung von Jules To totaler Quatsch sei, aber stellt Reus auf den Flügel!? Ja du scheinst ja mega viel Ahnung zu haben.😂

    • 21.06.22

      Ich finde die Aufstellung von Jules To absolut klasse👍 Außerdem heißt es doch im Fußball nicht, wenn man mit einem Sechser und einem Achter spielt, dass die konsequent voreinander stehen. 😂 Das ist variabel.

  • 21.06.22

    Boah wie geil! Dann haben wir wieder so ne Maschine da vorne drin. Dazu mit Erfahrung und null Anpassungszeit und trotzdem erst 27 Jahre.
    Hervorragend Herr Kehl!

  • 21.06.22

    Zunächst war von "33 Mio. + Boni (in Summe ca. 35 Mio.)" die Rede, jetzt "35 Mio. (inkl. Boni)". Also hat der BVB nicht wirklich nachgebessert sondern Ajax anscheinend das erste Angebot akzeptiert, wenn es so kommt?

    Edit: Woher die ganzen Dislikes, wo ist der Fehler? Klärt mich auf.

  • 21.06.22

    Leite bei aller Euphorie sollte doch bitte das wesentliche nicht so außer acht gelassen werden wie das hier gerade passiert...

    WO IST BITTESCHÖN DIE BEI LI ALLGEGENWÄRTIGE DISKUSSION, DASS "MILLE" NICHT MILLIONEN BEDEUTET?

    Auf nix kann man sich mehr verlassen :(

  • 21.06.22

    Oops, Ajax wohl schon mit der ersten Offerte zufrieden. Da hat man wohl etwas zu hoch geboten oder?
    Aber trotzdem ein super Transfer, mal sehen, was der kostet bei KB.

  • 21.06.22

    Weit über 38Mio€ - was eine Angabe.
    Hätte man auch gleich über 40Mio€ schreiben können...

  • 21.06.22

    Warum bietet Bayern nicht mit. Was macht brazzo eigentlich

    • 21.06.22

      Brazzo sachen eben, aber anscheinend war bayern mal dran jedoch will er ja unbedingt zum BVB. Und Brazzo will sich sowieso mit Lewi anlegen und auf Krampf auf ihn setzen wies aussieht...

    • 21.06.22

      Fände Haller bei Bayern auch geil.

      Aber JN hat ja auch in Leipzig sehr gerne ohne richtigen Stürmer spielen lassen. Ich denke, wenn Lewa weg sein wird, dann wird er keinen richtigen Stürmer mehr brauchen für sein System.

      Hatte auch sowas gelesen, dass Lewa sich darüber geärgert hat, dass JN ihn weiter hinten, also als falsche 9, spielen lassen wollte.

    • 21.06.22

      Haller hat bei West Ham in 48 Ligaspielen gegen zugegebenermaßen starke Gegner lediglich 11 Scorerpunkte gesammelt. Vielleicht ist das Brazzo ein bisschen zu wenig? Hätte er bei West Ham eingeschlagen, hätten sie ihn bestimmt nicht mit einem Verlust von vielen Millionen an Ajax verkauft.

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Brazzo ist mit Mané beschäftigt ;) Ganz offensichtlich ist das ein Vorgriff darauf nach der Lewa Ära (2022 oder 2023) ohne echten Stürmer zu spielen. Daher besteht da kein Handlungsbedarf fuer Bayern.
      Man stelle sich vor bei Gnabry läuft das wie bei Coman. Erst weiter auseiander und dann einigt man sich doch ?!
      Dann hat man Mané Sané Musiala Müller Coman und Gnabry für 3 Positionen. Sollte reichen, wenn man bedenkt, dass man auch noch Talenten Spielzeit geben will.

      Bin gespannt ob deren Plan aufgeht oder die echte 9 noch vermisst wird.

    • 21.06.22

      Weil Haller schon in der Premier League gezeigt hat das er auch absolut nicht funktionieren kann gegen stärkere Gegner. Klar ist es eine super Leistung in Holland 21 Hütten zu machen, da möchte ich nichts schmälern. Aber nur weil du in Holland 21 Hütten machst und in Frankfurt eine Saison geglänzt hast bist du für manche Vereine nunmal nicht direkt knappe 40 Mios Wert. Ist eine Menge Geld, sollte man nicht vergessen und auch ein Risiko was der BVB dort eingeht. Aber das ist nunmal nötig weil Haller auf dem Stürmermarkt zur Zeit mit das beste ist das es gibt.

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Ajax hatte mit die leichteste Gruppe der CL Gruppenphase, was willst du mir hier für eine Frikadelle ans Bein binden? Ich hab gesagt hier schmälere ich keine Leistungen weil die letzte Saison sicher gut war also lass mich mal in Frieden 😂

    • 21.06.22

      Haller ist ein super Spieler aber wie Marco sagt, spitzenniveau gegen Spitzenteam hat er NOCH nicht nachgewiesen. In der CL spielte er „nur“ gegen Benfica, Sporting, BVB und Besiktas.

    • 21.06.22

      So ist es, heißt ja nicht das er nicht in der Bundesliga wieder Fuß fassen kann. Hab es lediglich mit einem minimalen Risiko in Verbindung gesetzt weil knappe 40 Mios im Gesamten schon eine Menge Geld ist. Mehr nicht

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Dann hast du wohl nicht richtig gelesen, außerdem vergisst du wohl das wir unter dem Beitrag sind weshalb Brazzo ihn nicht geholt hat. Darauf sind auch meine Argumente bezogen.

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Fly du scheinst Sprachprobleme zu haben. Er schreibt im ersten Satz, dass er nicht funktionieren kann und nicht dass er nicht funktioniert, sondern dass es sein kann, dass er nicht funktioniert..

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Schwierig zu akzeptieren, dass du was falsch gelesen hast?

  • 21.06.22

    Wenn sie auch endlich mal Geld einnehmen, sollte es mit Haller und Raum funktionieren… Schulz, Hazard, Akanji usw muss man noch zu Geld machen

    • 21.06.22

      Müssen aber aufpassen, dass sie in der Breite auch konkurrenzfähig bleiben. Aber akanji, schulz und hazard fühl ich 200 %. Bei akanji hatte ich sowieso das Gefühl er wird besser dargestellt, als er am Ende ist.

    • 21.06.22

      Da hab ich gar nicht so die Bedenken… haben ja so viele junge Talente in den U Mannschaften. Müssen sich halt nur trauen, sie mal mit in den Kader zu nehmen und sie auch regelmäßig spielen zu lassen. Den richtigen Trainer dafür haben sie ja jetzt 😉

    • 21.06.22

      Ich lese immer wieder Raum, aber der ist kein klassischer LV und hat das nur selten gespielt, meist als LAV in einer 5er Kette. Wäre wieder ähnlich sinnvoll wie der Schulz Transfer.
      Ja Raum hat eine gute Saison gespielt und auch in der N11 überzeugt, aber man sollte doch am Boden bleiben und erstmal abwarten was mit Guerreiro geschieht, oder übersehe ich etwas Elementares? Denn auch dieser ist durch das ihm nicht zu 100% passende System in seiner offensiven Ausrichtung gehandicapt und da habe ich bei Raum auch Bauchschmerzen sollte er denn kommen.

  • 21.06.22

    Was für ein MW hätte Haller bei Comunio?

  • 21.06.22

    Also wenn Halli 35 Mil Wert ist, dann würd ich Lewy nie unter 60 gehen lassen 😂

    • 21.06.22

      bruder, alter spielt auch ne rolle.

    • 21.06.22

      6 Jahre Altersunterschied machen da einfach viel aus

    • 21.06.22

      Die Beiden trennen ja auch nur gute 7Jahre.
      Der Vergleich macht sicher Sinn.

      Wenn Haller kommt, besser Kostic dazu holen.
      Deutlich günstiger als Raum/Sosa und sicher auch weniger Gehalt.
      Zudem hat Kostic nicht erst eine Saison gut gespielt und er kennt Haller bereits.

      Das hat damals schon mega funktioniert.

    • 21.06.22

      Geht doch auch um die Restvertragslaufzeit, oder?

    • 21.06.22

      Außerdem hat lewa nur noch ein Jahr Vertrag, der Vergleich ist also quatsch

    • 21.06.22

      Ein Kostic Transfer ergibt mehr Sinn bei einer Dreierkette denke ich, Terzic wird wohl mit 4 Mann hinten spielen.

    • 21.06.22

      Raum und Sosa spielen in weiten Teilen die selbe Position wie Kostic.
      Warum Kostic da weniger Sinn machen soll, als die anderen Beiden verstehe ich nicht unabhängig von 4er oder 3er Kette

    • 21.06.22

      Ich verstehe bis heute nicht wieso man Spieler nur auf Grund ihres Alters so extrem abwertet. Wenn ein Lewa, Ronaldo etc. weiterhin Tore am Fließband liefern und in Top-Form sind, wieso sollte da ein Mittelklasse Spieler mehr Wert sein

    • 21.06.22

      Weil Spieler wie Lewandowski keinen Wiederverkaufswert haben werden. Spieler X, 25 Jahre, 25 Saisontore für 40 Mio zu haben, kann man vorraussichtlich in 3-4 Jahren für ungefähr dieselbe Summe wieder verkaufen, je nach Entwicklung und geht also mit keinem wirklichen Verlust raus. Spieler Y, 34 Jahre alt, 30 Saisontore. Wenn man diesen jetzt auch für 40 bekommt, kann man ihn in 3-4 Jahren mit 38-39 Jahren niemanden mehr andrehen. Macht also -40 Millionen durch den Spieler. Und sind diese 40 Millionen die etwas besseren Leistungen wert? Ich denke nicht. Deswegen sind alte Spieler billiger, auch wenn sie ihre Leistungen bringen, da sonst niemand das Minusgeschäft eingehen würde, außer PSG vielleicht.

    • 21.06.22

      Ja ich verstehe das Angebot und Nachfrage Prinzip bei jüngeren Spielern, macht auch alles absolut Sinn. Mir geht es aber um die absoluten Top Spieler. Willst du jemanden aus dem ganz ganz hohem Regal, sollte der MW nicht drastisch sinken. Der aufnehmende Verein profitiert ja nicht nur vom Spieler selbst, sondern auch von der Reichweite des Spielers > Marketing.

    • 21.06.22

      Den kannste dann höchstens für ~40l noch irgendwo hintransferieren

    • 21.06.22

      Können wir direkt damit aufhören ihn Halli zu nennen?

    • 21.06.22

      naja, unter gleichen Voraussetzungen wäre ein Lewy natürlich viel mehr Wert. Und es ist nicht allein sein Alter per se, weswegen er dann weniger Ablöse generieren würde. Aber es ist nun mal so, dass Fußballer ab einem gewissen Alter im Vergleich Stück für Stück körperlich abbauen. Bei dem einem setzt das früher ein, beim anderen später/langsamer. Auch ist hierbei die Spielweise entscheidend und wie professionell der Spieler sein Leben regelt (deswegen ist auch ein CR in seinem Alter noch vergleichsweise sehr stark, wobei es aber auch nicht mehr das Level ist, das er mal hatte). Und man weiß einfach nicht, wann dieser Verlauf einsetzt. Wenn ich viele Mios ausgebe, will ich auch wissen, ob der Spieler für mich noch viele Jahre spielen kann (Stichwort Gegenwert - wobei das bei manchen Spielern auch zusätzlich der Marketingwert sein kann) oder zur Not auch nochmal für Geld wechselt. Für Lewy wird der nächste Vertrag mutmaßlich der letzte sein (bevor er seine Karriere noch irgendwo ausklingen lässt). Dazu hat er auch nur noch 1 Jahr Restvertrag. Da kriegt man in Summe dann einfach nicht mehr das Gleiche wie bei einem 27 Jährigem, der statistisch gesehen in der vollen Blüte steht.
      Und bei den Summen, die für Lewy dennoch aufgerufen werden, sehe ich nicht, dass irgendein Mittelklassespieler hier für (deutlich) mehr Geld wechselt. Denn es ist davon auszugehen, dass sich dessen Ablöse wohl zwischen 40 und 50 Mio einpendelt (wie gesagt bei 1 Jahr Restlaufzeit und einem Spieler der immerhin bald schon 34 wird)

    • 21.06.22

      Ein Kostic Transfer würde absolut nicht in das BVB Transferschems bzw. in die BVB Gene passen? Wir haben noch nie alte Starglügelspieler geholt!

  • 21.06.22

    Haller…Raum… die Meisterschaft wird immer wahrscheinlich! vor allem wenn man sich die Bayern Transfers anschaut.

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Dann hat Dortmund ne gute Mannschaft und vor allem dann, wenn ein paar Kaderleichen den Verein verlassen. Bayern aber ein schlechtes Transferfenster zuzusprechen ergibt keinen Sinn. Mazraoui, Mane und Gravenberch sind starke Transfers. Und so lange Lewa und Gnabry da sind, hat Dortmund noch keine Chance.

    • 21.06.22

      Und, wir haben JUNI (!!!) ... da ist noch so viel Zeit und so viel möglich

    • 21.06.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 21.06.22

      Können sie Vlt was in der EuroL. Reißen

    • 21.06.22

      Schulz war auch so ein Baba Transfers 😂 ein Neuzugang wird wieder reinschreißen

    • 21.06.22

      Das ist doch mal wieder gequatsche und getrolle. Ich hab viele Dortmunder Freunde und keiner von denen spricht über die Meisterschaft. Die wissen alle dass diese nur über den FCB gehen kann und RB hat auch noch ein Wörtchen hierüber mit zu reden. Falls alle genannten Transfers(Haller, Raum) wirklich über die Buhne gehen hat man ein sehr gutes Gerüst für die Zukunft und grosse Schritte gemacht Richtung Umbau.

      Denke in Dortmund peilt man wieder die direkte CL quali an und dass man diesesmal besser in den Pokalen abschneidet. Wichtig ist das der Trainer jetzt auch mal die Zeit bekommt.

    • 21.06.22

      Will an dieser Stelle auch wie bereits erwähnt sagen, dass dieser „BvB an die Macht“ nur ein dummer Troll ist.

      Haut einfach dumme Saxhen raus um allgemein die BvB fans zu verunglimpfen, sodass man sie als realitätsfern oder übermütig abstempelt. Sind sie nicht. Sagt ich, als Bazi fan ;)

  • 21.06.22

    Dortmund hat ein sehr geiles Transferfenster

  • 21.06.22

    Zurecht !

  • 21.06.22

    Omegastar