Serge Gnabry | FC Bayern München

Auch Arsenal an Gnabry dran: Bayern wollen keinen ablösefreien Transfer

27.05.2022 - 18:09 Uhr Gemeldet von: FBW | Autor: Ali Nikkhouy

Die Zukunft von Serge Gnabry beim FC Bayern München ist seit einiger Zeit ungewiss. Der Flügelspieler, dessen Arbeitspapier im nächsten Sommer ausläuft, konnte sich bislang mit den Verantwortlichen nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Neben Real Madrid, von denen bereits berichtet wurde, wird jetzt auch der Premier-League-Klub Arsenal FC als möglicher Abnehmer gehandelt.


Laut Bild wird ein Abschied des deutschen Nationalspielers immer wahrscheinlicher. Die Verantwortlichen sollen darüber enttäuscht sein, dass Gnabry ein Angebot von 17 bis 19 Millionen Euro im Jahr ausgeschlagen hat. Des Weiteren wollen die Bayern auch keinesfalls dazu bereit sein, ein noch höheres Gehalt anzubieten.

Gnabry selbst könne sich ein Jahr vor Ende seines Vertrags vorstellen, ohne Verlängerung in die Saison zu gehen. Damit würde er in einem Jahr ablösefrei auf dem Markt stehen. Ein Szenario, welches für den Rekordmeister jedoch nicht infrage kommt: Die Bosse wollen nach David Alaba, Jérôme Boateng, Javi Martínez und Niklas Süle nicht erneut einen Top-Spieler zum Nulltarif verlieren.

Arsenal nicht in der Champions League vertreten

Laut Bild-Fußballchef Christian Falk hat Gnabrys Ex-Klub, der Arsenal FC, ernsthaftes Interesse an einer Rückholaktion. Auch Gnabry soll sich vorstellen können, wieder das Trikot der Gunners zu tragen, bei denen er von 2011 bis 2016 spielte.

Ein mögliches Gnabry-Engagement ist aber weniger reizvoll, da Arsenal die Qualifikation für die Champions League verpasst hat. Die Einnahmen aus der Europa League sind deutlich geringer und auch der Spieler selbst hat den Anspruch, in der Königsklasse zu spielen. Die Tendenz gehe dahin, dass die Londoner es im Folgejahr intensiver probieren wollen, wenn Gnabry ablösefrei zu haben wäre.

Die nächsten Wochen und Monate werden für alle Seiten sehr interessant. Durch den gescheiterten Wechsel von Kylian Mbappé zu Real Madrid steht Gnabry auch in Spanien weiterhin hoch im Kurs. Ex-Mitspieler Alaba soll ihn locken. Der Arsenal FC ist also alles andere als ohne Konkurrenz im Werben um den Offensivspieler.

Transfer Knaller für euer Kickbase Team?

Quelle: bild.de | twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,90 Note
3,28 Note
3,06 Note
3,28 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
31
27
34
18
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
36% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
48% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.05.22

    chill noch ein Jahr, und dann geh ablösefrei +handgeld zu den gunners und hilf dabei, die mal wieder zu was zu machen..

    • 28.05.22

      Wird Bayern nicht zulassen, dann wird er sich 1 Jahr auf der Tribüne ohne Spielpraxis wieder finden und ist für die Vereine nächstes Jahr uninteressant

    • 28.05.22

      dann müssen sie ihn aber glaub billig abgeben oder?🙈 weil sonst unterschreiben die jungen Spieler (die, die so viel ‚Wertschätzung‘ brauchen) nicht mehr bei Bayern wenn es da so läuft mit ihren Verträgen 😂

    • 28.05.22

      Ja heute hat man gelesen Bayern ist ab 40 Millionen für Gnabry sprechbereit, bei seinem Marktwert von 70 Millionen ist das „billig“

    • 28.05.22

      dann wärs ja win win für alle.. vor allem bei 50mio für mane, der allein schon mehr glaube, respekt und Mentalität in seinem kleinen zeh hat als gnabry und sane zusammen.. (Allahu alem, Gott weiß es am besten natürlich)

    • 28.05.22

      Mane wird keine 50 Millionen mehr kosten, maximal 40 werden fließen, Bayern hat sowieso noch was gut bei Liverpool weil sie beim Thiago deal ebenfalls gnädig waren

    • 28.05.22

      @benni-cristiano

      Das es Gesetze für Transfers gibt und das was du hier äußerst einer Schenkung gleich kommt, ist dir wohl nicht bewusst ?

      Für 40 mio würde jeder Verein Europas einen Mane kaufen wollen. Und sogar Vereine die anders als beim FCB sowas wie Fans und fankultur haben.

      Würde man sich mal durchlesen wie gerade lewandowski umgegangen wird hat sich der Wechsel erledigt

    • 28.05.22

      Benni 40 mio für mane wär echt ein dicker Fisch für Brazzo vor allem wenn er gnabry noch so teuer verkauft wie du vermutest:)

      Heisenberg ich glaub halt dass mane nach Deutschland WILL.. der hat alles gewonnen.. der will einfach deutsche Staatsbürgerschaft für sich und sein ganzes Dorf und die Schäfchen ins Trockene bringen.. also weiß ich natürlich nicht, wirkt aber so auf mich :)

    • 28.05.22

      Mane will nach München, weil er nah an seiner Heimat Salzburg ist

    • 28.05.22

      das macht auch Sinn, danke für die Richtigstellung 😊

    • 28.05.22

      @yehya erstmal bekommt man nicht einfach so weil man zum FCB wechselt die deutsche Staatsbürgerschaft…. Und wo warst du die letzten 10 Jahre ? Eine deutsche Staatsbürgerschaft war damals noch viel wert, aber jetzt doch nicht mehr ? Wir haben den höchsten Steuersatz der Welt, sind in Bildung nicht mal Platz 50, zahlen für jedes andere Land der Welt und jedes Problem der Welt selber wenn es 30.000 km weg ist.

      Entweder holt man sich die Schweizer Staatsbürger oder man kann es lassen. Der Rest tut sich nichts mehr. Würde sogar behaupten England wird’s bald besser gehen als uns

    • 28.05.22

      Yoa aber bei Bayern bleiben ja die meisten wichtigen Spieler auch viele viele Jahre.. und dachte halt weil Deutschland im Gegensatz zu England in der EU ist und manes Leute alle französisch sprechen und so.. aver ja Vlt auch echt Müll und ich hab mich da zu sehr von dieser Doku damals beeinflussen lassen🙈

    • 28.05.22

      @Heisenberg wenn es in Deutschland so scheiße ist tu uns allen nen geffallen und zieh in ein Land ohne Internet. Ist ne Win Win Situation, du zahlst keine Steuern und ich muss mir deinen scheiß nicht mehr unter jedem Post geben

  • 28.05.22

    Ser Gnab vor Unterschrift ✍🏻

  • 27.05.22

    Verkaufen und Sané als Geschenk mitgeben, sofern man ihn als Geschenk betrachtet 😅

  • 27.05.22

    Ich fände es sehr schade, wenn es Gnabry aus der Bundesliga zieht. Ist mit 26, bald 27 Jahren im perfekten Fußballalter, ist ein verdienter Spieler bei den Bayern und könnte noch viele Titel mit und bei den Bayern gewinnen. Dass Nagelsmann viel von Serge hält, ist ebenfalls bekannt.

    Allerdings bin ich schon überrascht, sofern man mal den Medien glauben schenken kann, dass er ein Angebot von 17-19 Mio. ausschlägt. Hier hat er doch alles, bekommt ausreichend viel Spielzeit, ein tolles Umfeld, kann sich noch weiterentwickeln und mit einem Jahresgehalt von 17-19 Mio./Jahr von mangelnder Wertschätzung zu sprechen, come on ...

    Ich hoffe, er kriegt sich wieder ein, besinnt sich auf das Wesentliche und sieht, dass das Paket doch sehr gut in München ist. Wäre schade, wenn wir solch ein Spieler aus der Bundesliga verlieren würden.

    • 27.05.22

      So geil ich ihn auch finde, seine Statistiken die letzten Jahre sind überschaubar. Wenn er mit der gleichen Einstellung in die nächste Saison geht, wie in die letzte, dann wäre ein Tapetenwechsel für beide Seiten vllt das beste.

    • 27.05.22

      Stimmt schon Götzinator, aber was mir aufgefallen ist, dass von den oberen und Verantwortungslos a la Kahn, Brazzo, Rummenigge immer in der Öffentlichkeit über die Verlängerung von Neuer, Müller und Lewa gesprochen wurde und das als oberste Prio rausgegeben wurde.
      Ich möchte jetzt keine Spielervergleiche ziehen oder ähnliches, aber dass dies Gnabry sauer aufgestoßen sein könnte, würde mich nicht wundern.

    • 28.05.22

      Klassiches „kriegt den hals nicht voll“ Syndrom

    • 28.05.22

      "Ich möchte jetzt keine Spielervergleiche ziehen oder ähnliches, aber dass dies Gnabry sauer aufgestoßen sein könnte, würde mich nicht wundern."

      Naja. Sollte dem so sein, dann muss Gnabry halt zu einem Verein wechseln, bei dem er an der Stelle von Neuer, Lewandowski oder Müller steht. Die drei spielen jetzt seit wann auf absoluten Weltklassen Niveau? 10-12 Jahre? Und seit wann Gnabry? 2 oder 3 Jahre? Sollte eigentlich jedem relativ verständlich sein, dass Gnabry auf diesem Level noch nicht ist. Und das witzige ist ja mittlerweile, machst du es umgekehrt, also dass Gnabrys Vertragsverlängerung (öffentlich) ähnlich hoch priorisiert wird wie die von den drei genannten, dann ist Lewandowski wieder angepisst, weil er sich nicht besonders genug wertgeschätzt fühlt. :D

      Ich steige da allmählich nicht mehr durch, wie sich ein Verein verhalten darf, um es allen recht machen zu können. Aber allgemein denke ich, dass dieses Wertschätzungsgelaber eher so ein Mediending ist bzw. von Beraterseite zunehmend genutzt wird, um die Verhandlungsposition zu stärken. Bei Mané bin ich mir noch immer nicht ganz sicher, ob es dort vielleicht genau so genutzt wird.

    • 30.05.22

      @Götzinator ... die mangelnde Wertschätzung hat nix mit den 17-19 Mios. zu tun ... die gabs schon vorher. Die kommen von den Medien und offenbar vor allem intern. Ist ja nicht der erste der sich darüber beklagt. Scheint also was dran zu sein. Sieht man auch wie die oberen Herren immer nachkarten wenn ein Spieler die Bayern verlässt / verlassen hat. Dann gibts immer was zu lästern.
      Mangelnde Wertschätzung = Mio ... die Rechnung macht immer nur der Herr Hoeneß auf. Der muss es ja wissen. Nur weil er sich die Taschen gerne vollstopft, heißt das nicht, dass es alle anderen auch so machen :-)

  • 27.05.22

    Actionbild Union Berlin: 📝 🚮

  • 27.05.22

    Ab nach Hala Madrid 🙌🙌

  • 27.05.22

    Machs wie Süle ;)

  • 27.05.22

    Boohr echt schwierig sich zwischen Real Madrid und Arsenal zu entscheiden 🧢

  • 27.05.22

    Wenn gnabry und lewa gehen sollen wäre schon krass...

  • 27.05.22

    17-19 Mio also ausgeschlagen, oh weia…

  • 27.05.22

    Gute Reise, du Geldgeier!