Silas Katompa Mvumpa | VfB Stuttgart

Silas Katompa Mvumpa wird vom DFB für drei Monate gesperrt!

11.06.2021 - 15:48 Uhr Gemeldet von: itsCPTN | Autor: Robin Meise

Nur kurze Zeit, nachdem die Geschichte um die gefälschte Identität von Silas Katompa Mvumpa ans Licht gekommen ist, stehen auf sportlicher Ebene die Konsequenzen fest. Der Deutsche Fußball-Bund hat den Profi vom VfB Stuttgart für drei Monate gesperrt sowie mit einer Geldstrafe von 30.000 Euro belegt.


Bis zum (einschließlich) 11. September darf der Kongolese kein Spiel für die Schwaben bestreiten. Das gilt für jeglichen Spielbetrieb. Neben den ersten Bundesligaspieltagen steht Katompa Mvumpa (bisher bekannt als Silas Wamangituka) damit auch nicht für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal zur Verfügung.

Aber: Für den 22-Jährigen dürfte sich damit unterm Strich nichts ändern. Vor rund drei Monaten hat er einen Kreuzbandriss erlitten, sodass es ohnehin noch einige Zeit braucht, bis er ins Geschehen eingreifen kann.

VfB-Sportdirektor Mislintat äußert sich zum Urteil

„Dass Silas vom DFB sanktioniert wird, war ihm und uns klar und muss nach den Statuten auch so sein“, wird VfB-Sportdirektor Sven Mislintat auf der Vereinsseite zitiert. Das Urteil berücksichtige die besonderen Umstände des Falls, der nach den Stuttgarter Schilderungen von einem Abhängigkeitsverhältnis und möglicher Repressalien geprägt war.

Spieler und Klub haben die Entscheidung akzeptiert. Mislintat ist in erster Linie froh, „dass der sportgerichtliche Aspekt auf DFB-Ebene damit für Silas abgeschlossen ist“.

Quelle: dfb.de | vfb.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,36 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
25
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
38% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 11.06.21

    [Kommentar gelöscht]

    • 11.06.21

      Da steht für die KOMMENDEN drei Monate

    • 11.06.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 11.06.21

      Überraschend, dass er eine Sperre bekommt?

    • 11.06.21

      Dem DFB ist somit absolute Unzurechnungsfähigkeit zu bescheinigen.
      Da Silas bis Ende des Jahres noch verletzt ausfällt, wurde eine Strafe verhängt, die nachweislich keine Strafe darstellt.
      Das wäre in etwa so, als wenn man einen Ladendieb auf frischer Tat ertappt, dieser dann aber nachträglich die Ware bezahlen darf, und dann keine Anzeige bekommt.
      Ein dümmeres Beispiel fällt mir leider nicht dazu ein.

      @Kalle United: von SPERRE kann hier keine Rede sein

    • 11.06.21

      Ja offiziell ist es aber eine Sperre...
      Ich finde die Strafe auch lächerlich, aber der Großteil hier ist wohl der Meinung, dass Silas das Opfer wäre und er gar keine Strafe verdient hat.

    • 11.06.21

      Generell geht es mir gar nicht um Silas, ob er eine Strafe verdient hätte oder nicht.
      Es geht mir um die vollkommen absurde "STRAFE", die zeitaufwendig mit vielen hochdotierten Funktionären diskutiert, und dann verhängt wurde.
      Mir fällt wirklich kein absurderes Beispiel ein, wie man diese Art von Schwachsinn noch betiteln könnte

    • 11.06.21

      Für mich beweist der DFB in diesem Fall Fingerspitzengefühl. Natürlich ist die Sperre ein Witz, da er eh verletzt ausfällt. Aber ich nehme Silas und dem VfB die Geschichte ab - und der DFB scheint das auch zu tun.

    • 11.06.21

      Guter Beitrag Patrickjane! Aus juristischen Gründen (um sich nicht anfechtbar zu machen) muss der DFB eine Strafe verhängen. Da Silas und der VfB die Geschichte glaubhaft darstellen konnten, erweist sich die Verletzung als Glücksfall, da die Strafe so quasi verfällt. Hier muss man den DFB wirklich mal loben!

    • 12.06.21

      Dann verhäng Sie bis zum 31.12

      ...

    • 12.06.21

      [Kommentar gelöscht]

  • 11.06.21

    Was ein Müll trotzdem

    • 11.06.21

      Wieso? Er war zum Zeitpunkt der Fälschung volljährig, hatte von dem Betrug gewusst und hätte sich in Deutschland jederzeit an die Behörden wenden können. Tat er nicht, sondern verdiente bewusst mit falscher Identität Millionen.
      "Zufälligerweise" kommt sein "mutiger Schritt" erst dann, wenn er einen Kreuzbandriss erleidet und die Saison rum ist.

      Woher kommt eigentlich diese Geilheit auf Welpenschutz und Einsatz für Justizverfolgungsfreiheit für afrikanische Milliönäre?

    • 11.06.21

      @davidluiz
      Das stimme ich Dir zu 100% und vollumfänglich zu 👍
      Besser hätte man es nicht umschreiben können.
      Und der Zeitpunkt ist das i-Tüpfelchen, auch das hast Du perfekt auf den Punkt gebracht

    • 11.06.21

      Ist ja vor allem nicht so, dass Silas selbst diese Entscheidung geplant hat. Jeder Bundesliga-Klub hat eigene Anwälte und Justiz-Experten. Wahrscheinlich hat sich der VfB schon Monate, wenn nicht Jahre auf diesen Schritt vorbereitet und auf eine lange Verletzung gewartet.
      Wer weiß, wann/ob die damit an die Öffentlichkeit gegangen wären, wenn Silas nicht so lange ausfällt.

    • 11.06.21

      Alter David Luiz was für ein schmarrn erzählst du

    • 11.06.21

      Perfekt formuliert David Luiz, dem ist nichts hinzuzufügen!
      Mir tut er leid, keine Frage aber er hätte sich von mir aus nach der Vertragsunterzeichnung umgehend Hilfe suchen und sich offenbaren müssen.
      „Justizverfolgubgsfreiheit für afrikanische Millionöre“ … herrlich 😂

    • 11.06.21

      @davidluiz

      auch wenn ich eigentlich nicht bei öffentlichen "Troll-Fütterungen" mitmache, möchte ich hier trotzdem mal ein Bild für dich aufzeigen. Vielleicht ist diese Betrachtungsweise ja interessant für dich:

      *Kommentar aus einem anderen Thread
      Für jemanden in Silas Situation ist eine Sperre von 3 Monaten kein Problem, aber stell dir mal diese Situation vor:

      Du kommst mit 17-19 nach Europa und dir wird die Identität verändert/geraubt und du hast kein Zugang zu deinen Dokumenten und zu deinem Bankkonto.
      Was passiert wenn du dich bei der Polizei meldest weil du noch kein Star bist und dir sonst niemand hilft. Ich glaube nicht dass du dann Schutz und Hilfe von der Polizei oder dem jeweiligen Staat bekommst. Vermutlich wird deine Strafe auch länger als 3 Monate. Du hast kein Geld für Anwälte. Du wirst vermutlich ausgewiesen und musst in deine Heimat zurück. Eventuell ist der Traum deiner Karriere dann vorbei. Vielleicht bekommst du nicht mal mehr die Chance nach einem Studium als Experte nach Europa zu kommen weil du eventuell verurteilt wurdest und mit Vorstrafe nicht einreisen/arbeiten darfst.

      Das Thema ist sehr kompliziert und ein Arbeitsverbot von 3 Monaten könnte dich hier selbst wenn mit Polizei, Staat und Verein alles klappt die Karriere kosten. Wer zahlt denn Geld für einen gesperrten Jungen im Team wenn man auch andere Talente fördern kann?

    • 11.06.21

      @Goat ich glaub es gibt genug Leute in Deutschland die in letzter Zeit ein Arbeitsverbot von sogar mehr als 3 Monaten hatten, und das ohne etwas verbrochen zu haben 🤔

    • 11.06.21

      Und der Vorgang den du da beschreibst, was passieren würde wenn er das nicht gemacht hätte, nennt sich Recht und Ordnung. Geltendes Gesetz. Es wurde ihm nicht die Identität geraubt. Er selber hat bei der Sache ja zugestimmt. Und das ist alles erstmal nur Silas’ Version der Geschichte, vielleicht ist die ja auch etwas geschönt und garnicht 100% wahr, weiß keiner.

      Es wäre selbstverständlich richtig gewesen sich ans Gesetz zu halten, auch wenn er dann wieder nach Hause müsste. Wofür gibt es denn Gesetze? Soll jetzt jeder Harz 4 Empfänger anfangen Uhren zu klauen weil er halt arm ist?

    • 11.06.21

      Rainer callmund, die Sache ist hier wohl schon etwas pikanter. Klar wäre es interessant die Darstellung der Menschenhändler zu hören, aber die wirst du wohl kaum zu ner Stellungnahme bringen bis man sie erwischt. Im Fall von Silas war es ja nicht so, dass da jemand gesagt hat: hey wir machen ne Straftat, bist du dabei? Da scheint ja ein schleichender Prozess gewesen zu sein, der in immer mehr Abhängigkeit mündete. Ich will nicht schönreden, was er gemacht wurde. Aber in unserer Rechtsprechung spielt auch die Schuldfähigkeit (=Welpenschutz) eine Rolle. Klar war er volljährig (Jugendrecht übrigens trotzdem noch anwendbar) , aber weder der Sprache mächtig noch mit dem Land, den Gewohnheiten und den Sitten des Landes vertraut. Glaube nicht, dass man dies mit nem vorsätzlichen uhrenklau vergleichen kann.

      Und der Vergleich mit Corona hinkt übrigens mindestens genauso!

    • 11.06.21

      Also der Vergleich mit Corona ist so mit das schlechteste was ich je gelesen habe - der hinkt nicht nur 😂

    • 11.06.21

      Richtige Verschwurbel Ulis

    • 11.06.21

      david luiz....immer wie ein 🐖, sein Benehmen in den Kommentaren

    • 12.06.21

      @Hennes

      Was soll denn dieses Geheule? Volljährig ist volljährig - egal ob 18 oder 62.
      Silas wusste von dem Betrug und "Ich kenn die Gesetze nicht" sind nette Ausreden für deinesgleiches, zählen vor Gericht aber nicht.

      Wenn ich mit Anfang 20 wen vergewaltige, werde ich auch nach normalem Strafrecht behandelt und nicht nach Jugendstrafrecht.

      Ist ja furchtbar schlimm, wie der arme Silas beinahe um seine Millionärskarriere gebracht wurde, aber er hatte nochmal Glück gehabt. 👍
      1,5 Mrd. Afrikanern geht es jedenfalls schlechter... Zumeist auch ohne Identitätsbetrug.

    • 12.06.21

      Luiz: Hauptsach gschwätzt gell

    • 12.06.21

      @davidluiz

      Da sträuben sich mir ja wirklich die Nackenhaare. Mit was für einer Arroganz du falsche Tatsachen verbreitet, lässt mich für deine anderen Lebensbereiche nur fürchten.

      Nach deutschem Strafprozessrecht findet gem. § 105 Jugendgerichtsgesetz eben genau für solche Fälle das Jugendstrafrecht für Menschen zwischen 18 und 21 Anwendung. Jetzt wirst du sagen "ich kenne die Gesetze nicht", das zählt laut eigener Aussage aber weder vor Gericht noch in irgendwelchen lausig geführten Internetdiskussionen. Wenn man damit diskutiert, wäre es mein eigener Anspruch sich vorher zu informieren.

      Mal abgesehen davon: Wie selbstverherrlichend du aus deinem vollgefurzten Sessel über Entscheidungen urteilst, die du hoffentlich nie wirst treffen müssen, ist ebenso verwunderlich. Du warst doch gar nicht dabei? Woher willst du wissen, wie du dich verhalten hättest?

    • 12.06.21

      Wow, dann lass es 21 Jahre sein - großer Unterschied. Nicht. Es sollte nur ein Beispiel sein.

      Mal davon abgesehen, stehe ich nicht beim VfB unter Vertrag, bei dem wiederum X Anwälte angestellt sind.

      Es geht hier auch gar nicht darum, Silas schlecht da stehen zu lassen. Aber was wäre bitte die Alternative zu einer Strafe (die ihn verletzungsbedingt sowieso nicht juckt) gewesen? Wenn man für Identitätsbetrug keine Strafe verteilt, stärkt man damit ja nur künftige kriminelle Berater, über die man sich jetzt angeblich so echauffiert."
      Ja, ja, geh mit deinem falschen Pass ruhig in die Bundesliga. Da erwartet dich eh keine Strafe!" werden die dann sagen.

      Nur darum ging es mir, als Müsliboy seinen dümmlichen Kommentar hingeklatscht hat.

    • 12.06.21

      @davidluiz es ging darum, dass die Sanktion seitens des DfB einfach sinnlos ist.... Genauso wie jeder einzelne deiner Kommentare hier.

    • 12.06.21

      Wenn du lesen und dein Gehirn benutzen würdest, checkst du vielleicht, warum hier eine Sanktion nicht sinnlos, sondern sehr wichtig war/ist.

    • 12.06.21

      Davidluiz, vielleicht solltest du dir mal überlegen warum du bei jeder Diskussion über dieses Thema nur Gegenwind kriegst und dann zum Schluss am Rande der Beleidigung unterwegs sein musst. Das kann doch keinen Spaß machen…

    • 12.06.21

      Dumme Kommentare als dumm zu bezeichnen, ist keine Beleidigung. Dinge wie "vollgefurzter Sessel" kam von anderen Leuten - nicht von mir.

      Und solange ich Recht habe, lasse ich mir nicht von irgendwelchen Halbstarken erzählen, ich würde Müll verbreiten, nur weil diejenigen wahrscheinlich selbst nicht mal wissen, warum sie so geil darauf sind, Silas als armes Opfer ohne jede Verantwortung/Schuld hinzustellen.
      Nur weil der Berater hier die Hauptschuld trägt, macht das Silas nicht unschuldig.

    • 12.06.21

      @david hat keinen Sinn. Wer fordert dass auch schwarze sich gleichberechtigt an Gesetze halten müssen ist heutzutage halt ein Nazi.
      Willkommen in 2021.

    • 12.06.21

      True

    • 12.06.21

      [Kommentar gelöscht]

    • Stoney 175
      1 Frage 0 Follower
      Stoney 175
      18.07.21

      Ach David Luiz mal wieder… damals als ich geschrieben habe, dass mit der Verpflichtung von Loris Karius der 1. FC Union das wohl das CL Finale kosten könnte. Dann kommt David Luiz und macht aus diesem Witz eine absolute Tirade gegen die Leistung des FC Union. Für mich einfach nichts als heiße Luft und Hetze was du hier in die Kommentare schreibst.

    • 18.07.21

      Sorry, ich habe nun mal Recht.

      Dass ich vor 5 Mio. Jahren deinen ironischen Witz nicht auf Anhieb verstanden habe, tut jetzt genau was zur Sache? Kriegst einen Keks - war ein guter Witz. Jetzt geh wieder spielen.

    • 19.07.21

      @davidluiz schade, dachte Ligainsider hätte dir mittlerweile das Kommentieren verboten

  • 11.06.21 Bearbeitet am 11.06.21 15:58

    Spiegelt den DFB perfekt wider...

  • 11.06.21

    Find ich okay.. wenn man bedenkt, wie viel Kohle da fließt und dass Silas eine wichtige Stütze ist, geht das ganze doch iwie klar und alle können mit dem Thema abhaken.. vor allem er selber.

  • 11.06.21

    Man hat ne symbolische Strafe ausgesprochen, die ihn aufgrund der Verletzung aber eh nicht tangiert. Ist doch okay. Jetzt kann man die Geschichte abhaken und keiner hat einen wirklichen Nachteil daraus.

  • 11.06.21

    Viel zu wenig.

    • 11.06.21

      Wie viel Geld hat er denn unter falschem Namen verdient?
      2Mio vielleicht... da sind 30000 für die Portokasse. Die Sperre ist gerade so angemessen und hätte schon wehgetan, wäre er nicht eh verletzt.

  • 11.06.21

    Wichtig: der Fall ist noch nicht klar,
    aber auf mich wirkt Silas wie ein Opfer, welches mit 18 Jahren an Menschenhändler geraten ist.

    Was macht der DFB hier: Einen Präzedenzfall schaffen, ohne die Situation umfangreich bewertet zu haben.
    Ist das gut? -> klares Nein!

    Was sind die Auswirkungen? Jeder andere Spieler der in ähnlicher Situation ist weis jetzt: Wenn ich gestehe werde ich gesperrt und riskiere meinen Job.

    War es hier praktisch für den DFB, dass Silas verletzt ist und man eine symbolische Strafe hat verhängen können -> ja! War es gut bedacht und hat man die Auswirkung für alle zukünftigen Situationen mit weiteren Spielern bedacht? Vermutlich nicht 🤔🤷‍♂

    Vielleicht ist eine Sperre gerechtfertigt, vielleicht nicht? Ich finde es aber sehr schlecht, dass der DFB schnell schnell Tatsachen schafft und vermutlich nicht gut darüber nachdenkt 🙄

    Ich finde es wichtig, dass der ganze Beratersumpf mal gründlich unter die Lupe genommen und zusätzlich das Thema "Menschenhandel im Fussball" stärker thematisiert wird.

    • 11.06.21

      GOAT
      Also hier von "Menschenhandel" zu sprechen ist eine reine Frechheit.
      Weißt Du eigentlich, was Du da faselst? Weißt Du dass "echte" Menschenhändler z.B. 10 - 13 jährige Mädchen in andere Länder verschleppen, und diese dann zur Prostitution gezwungen werden? Oder Menschenhändler, die Kinder für Kinderarbeit verschleppen?
      Ich glaube nicht, dass Silas bisher schlecht gelebt hat, und jederzeit die Hand für Geld aufgehalten hat. Also hör bitte auf von Menschenhandel zu reden

    • 11.06.21

      Guter Kommentar 👍🏻

    • 11.06.21

      Naja, gäbe es keine Strafe wäre das quasi ein Freifahrtschein für jeden Verein bei der Identität ihrer Spieler zu mogeln.

      Klar, wenn man das gesamte Bild betrachtet ist Silas das Opfer und ich stehe da voll auf seiner Seite. Dennoch handelt es sich hier um Betrug welcher sanktioniert werden muss.

      Und eine 3-monatige Sperre ist nunmal auch kein Weltuntergang für einen Spieler, weil du hier von „Riskiere meinen Job“ redest.

    • 11.06.21

      Jagiz, lies bitte mal den Kommentar von "davidluiz"
      Dem ist nichts hinzuzufügen

    • 11.06.21

      @mlabjjxxxyd:

      ich kenne mich mit dem Thema sehr gut aus und Menschenhandel für Zwangsprostitution und Kinderarbeit ist natürlich noch heftiger. Aber nur weil es etwas noch schlimmeres gibt heißt es nicht, dass das andere nicht auch schlimm sein darf 🤷‍♂

      Hier geht es auch nicht um Silas der Glück hatte und den Durchbruch geschafft hat. Hier geht es auf die unzähligen die es nicht schaffen. Ich habe natürlich keine Zahlen aber auf einen Silas kommen bestimmt hunderte oder tausende die es nicht schaffen und nicht reich werden.

      Wir haben hier ein Problem im Fussball, das endlich mal ins Rampenlicht muss.

    • 11.06.21

      @Jagiz:

      Für jemanden in Silas Situation ist eine Sperre von 3 Monaten kein Problem, aber stell dir mal diese Situation vor:

      Du kommst mit 17-19 nach Europa und dir wird die Identität verändert/geraubt und du hast kein Zugang zu deinen Dokumenten und zu deinem Bankkonto.
      Was passiert wenn du dich bei der Polizei meldest weil du noch kein Star bist und dir sonst niemand hilft. Ich glaube nicht dass du dann Schutz und Hilfe von der Polizei oder dem jeweiligen Staat bekommst. Vermutlich wird deine Strafe auch länger als 3 Monate. Du hast kein Geld für Anwälte. Du wirst vermutlich ausgewiesen und musst in deine Heimat zurück. Eventuell ist der Traum deiner Karriere dann vorbei. Vielleicht bekommst du nicht mal mehr die Chance nach einem Studium als Experte nach Europa zu kommen weil du eventuell verurteilt wurdest und mit Vorstrafe nicht einreisen/arbeiten darfst.

      Das Thema ist sehr kompliziert und ein Arbeitsverbot von 3 Monaten könnte dich hier selbst wenn mit Polizei, Staat und Verein alles klappt die Karriere kosten. Wer zahlt denn Geld für einen gesperrten Jungen im Team wenn man auch andere Talente fördern kann?

    • 11.06.21

      @Ziege bleib einfach in deinem Streichelzoo

    • 12.06.21

      Ich geb Jagiz vollkommen recht.
      Es kann halt keinen Freihfahrtsschein für Straftaten geben. Man muss auch mehr auf die Berater schauen, denn als Junger Mensch kann man viele Sachen noch nicht wirklich einschätzen und lässt sich leichter unter Druck setzen.

    • 12.06.21

      "Klar, wenn man das gesamte Bild betrachtet ist Silas das Opfer und ich stehe da voll auf seiner Seite."

      Wamangituka hat von der Manipulation ebenso profitiert und seine Reue ist derart groß, dass er mit dem Geständnis bis zu einer längeren Verletzungspause wartete, mit der ihn die Sperre nicht sonderlich trifft, obwohl die Thematik nicht neu ist und es schon seit Jahren Ungereimtheiten zu seiner Identität gab.

      Nach dem Kreuzbandriss hat man eventuelle Sperren geklärt, nahm die drei Monate in Kauf und hat sich nun geäußert. Das ist ganz einfach kalkuliert. Medial stellt man sich nun in die Opferrolle, ist auch klar, genau so klar, wie das der VfB tut, dem die Ungereimtheiten bezüglich der Identität allerdings auch bekannt waren.

      Ein Opfer sehe ich persönlich nicht wirklich, sondern eher drei Parteien, die sich nun für diesen Move auf die Schultern klopfen, da man die Verletzungspause dafür "nutzte".

    • 12.06.21

      Naja da du das nicht belegen kannst, ist das jetzt nicht die Wahrheit. 🤷🏻‍♂ Wir können alle bis jetzt nur spekulieren

    • 12.06.21

      Es gibt sehr wohl Quellen, in denen die Ungereimtheiten zur Identität bereits vor längerem thematisiert wurden, unter anderem nahmen deshalb andere Teams Abstand von einem Transfer. Ergo hatte auch der VfB recht sicher Infos zu diesen Ungereimtheiten und ergo hätte man sich auch schon deutlich früher äußern können.

      Zudem will ich auch gar nichts "belegen". Wer denkt, dass die Frage der Identität nun zufällig in einer 6-Monatigen Verletzungspause geregelt wurde, nachdem der VfB die Spielebewertung nach Saisonabschluss von Juristen prüfen ließ und keinen nachträglichen Punktabzug fürchten musste (letzter Artikel hier auf LI zu Silas), kann das natürlich gerne tun.

  • 11.06.21

    Klingt nach einem salomonischen Urteil. Das ganze bekommt nur dann Geschmäckle wenn der Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht ganz zufällig gewählt wurde...und danach sieht es ja leider aus.

    • 11.06.21

      Für das, was du andeuten willst, hätte man auch vor 3 Monaten schon sorgen können. Entscheidender dürfte sein, dass dem VfB nach Ende der Saison keine sportlichen Konsequenzen wie Punktabzüge mehr drohen, wenn die Spielberechtigung doch ungültig gewesen wäre.

    • 11.06.21

      Eben...
      Das er unter falschem Namen spielt, weiss er ja schon lange.
      Ich denke Stuttgart wollte die Saison abwarten und Silas selbst hat seine Verletzungspause "genutzt".
      Das ist aus deren Sicht nachvollziehbar. Allein das Kalkül dahinter ist für mich so etwas wie Vorsatz. Das hätte der DFB etwas geschickter sanktionieren können.

    • 11.06.21

      Naja, wenn dem so ist, dass das Sportgericht die „besonderen Umstände gewürdigt hat“, also auf deutsch: Gnade hat walten lassen, dann sehe ich nicht unbedingt, warum man wegen mutmaßlichen Restrisikoausschlusses andere Maßstäbe anlegen müsste - zumal ein Verdacht noch lange kein Beweis ist.

    • 11.06.21

      Silas war sicherlich auch ein Opfer, was aber nicht rechtfertigt zum Täter zu werden. Als Täter muss er eben bestraft werden. Die Strafe ist auch durchaus angemessen und der DFB kann schlecht sagen, dass er die Sperre erst bekommt, wenn er wieder fit ist. Ich meine, der DFB sollte vielmehr ermitteln seit wann der VfB Bescheid wusste und ob bzw. inwiefern der Zeitpunkt der Veröffentlichung geplant wurde. Sollte sich hier nachweisen lassen, dass die Umstände schon länger bekannt waren und der VfB das Saisonende abwarten wollte, sollte das entsprechend sanktioniert werden.

    • 11.06.21

      Ein Artikel von 2019, wie Paris FC vom Transfer Abstand nimmt wegen Unklarheit in Silas Identität. So viel dazu dass man davon nichts gewusst hat. Der Zeitpunkt ist kalkuliert und vorbereitet gewählt. Drei Jahre ging das und jetzt ist er das Opfer.

      https://www.lequipe.fr/Football/Article/Enquete-silas-wamangituka-ancien-attaquant-du-paris-fc-utiliserait-un-faux-nom/1089533

      Habe ich aus dem letzten Artikel zu Silas kopiert, da steht noch mehr, u.a. dass er wegen Passproblemen nicht für die Nationalmannschaft nominiert wurde etc.
      Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Stuttgart von all dem nichts wusste...

    • 11.06.21

      Und wie soll der DFB da eine Schuld ermitteln? Haben die jetzt auch ne eigene Staatsanwaltschaft und verdeckte Ermittler, Fahnder in Trenchcoats oder sowas? Der sportgerichtliche Tatbestand wäre auch interessant. Geheimniskrämerei? Identitätsoffenbarungsverschleppung?

    • 11.06.21

      Ich denke sehr wohl, dass das Sportgericht wenn es ein Urteil fällt, zunächst ein wenig über die Sachlage recherchiert. Das müssen keine Topspione sein, googeln oder Ligainsider lesen hätte z.B. schon gereicht.

    • 11.06.21

      Ähm... Und welche Beweise findet man bei Google oder LI?

      Der Mann hat offensichtlich von deutschen Behörden gültige Papiere bekommen - welche Beweiskraft sollen dagegen frühere Verdachtsmomente entfalten?

    • 11.06.21

      https://www.lequipe.fr/Football/Article/Enquete-silas-wamangituka-ancien-attaquant-du-paris-fc-utiliserait-un-faux-nom/1089533

      Heisst übersetzt: Er hat einen falschen Namen benutzt, Datum 13.12.2019

    • 11.06.21

      Und hat danach offensichtlich eine gültige Arbeitserlaubnis in Deutschland unter dem Namen Wamangituka bekommen.

  • 11.06.21

    Nur ok

  • 11.06.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 11.06.21

    Solch eine mislintat war ja auch Menschlich motiviert und unter Druck entstanden. Hätte er es selbst aus sportlichen Gründen forciert wäre die Strafe wohl deutlich höher ausgefallen

  • 11.06.21

    Schon korrekt das der Spieler sanktioniert wird und nicht der Verein.

  • 11.06.21

    Silas bleibt Silas 🤷🏼‍♂

  • 11.06.21

    Der Mislintat und alle anderen Beteiligten sind doch wirklich die besten Schauspieler vorm Herrn. Läuft alles superglatt ab. Als ob die Stuttgarter das jetzt erst mitbekommen haben. Generalstabsmäßig durchgeplant sind alle zum optimalen Zeitpunkt gemeinsam in die Opferrolle geschlüpft und haben das Ding mit der perfekten Kommunikationsstrategie durchgezogen. Anfang September kommt Silas zurück, verpasst lediglich zwei bis drei Bundesliga-Spiele und alle sind glücklich. In der Form kann man sich die Bundesliga schenken. Jeder deckt jeden, Keiner wird mehr wirklich zur Rechenschaft gezogen.

  • 11.06.21

    Eine Einladung für jeden Identitäts Betrüger! Weiter so.

  • 11.06.21

    Mist, da muss ich wohl nächste Saison ein neues Trikot kaufen.

  • 11.06.21

    Hab ihn bei Comunio, würdet ihr ihn verkaufen? Nicht nur wegen der Sperre/Verletzung, ist ja auch abgesehen davon schwierig einzuschätzen ob Stuttgart nochmal so eine gute Saison spielt

  • 11.06.21

    Ist das jetzt der richtige Name? Klingt schonmal besser...

  • 11.06.21

    Ein Witz!

  • 11.06.21

    12 Pflicht- oder Bundesligaspiele wäre die bessere Variante gewesen. Hätte der DFB auch unabhängig von der Verletzung sicherlich als gerechtfertigt argumentieren können. Die 30K Sind zudem natürlich geschenkt. 🥱

  • 11.06.21

    Das Geld is ihm mvumpe...

  • 11.06.21

    Tommmmmmy💯💥💣💥🔥🥳

  • Dinho
    1 Frage 0 Follower
    Dinho
    11.06.21

    Wamangituka war schon ein cooler Name. Wäre unterhaltsam wenn er den als Spitzname auf dem Trikot behalten darf.

  • 11.06.21

    Jetzt mal unabhängig davon, ob eine Strafe überhaupt gerechtfertigt ist:
    Wenn schon bestrafen, dann auch in einer Höhe welche ihn tangiert...
    Ein Monatsgehalt, nicht ein 2-3 Tage Gehalt :-D

  • 12.06.21

    Die einen wissen dass er Opfer war, die anderen wissen dass er Täter war...
    In Wahrheit weiß keiner von euch irgendetwas genaues...
    Hauptsache jeder tut so als wenn er Ahnung hätte und noch wichtiger weiß genau was richtig ist....was eine erbärmliche Diskussion

  • 12.06.21

    Ich hatte so was auch mal bei einem Jugendlichen. Der kam als Flüchtling aus dem ehemaligen Jugoslawien und wurde um zwei Jahre "jünger" gemacht. Das wußten wir nicht, als er zu uns in den Verein kam.

    Es stellte sich heraus, dass jemand beim Passantrag bei seinem ersten Verein in Deutschland den Hinweis des Spielers, dass das Geburtsjahr nicht stimme, mit einer Drohung (Abschiebung) zur Seite schob. Der Jugendliche hatte Angst. Als er begriff, was das in Deutschland bedeutete, schwieg er ebenfalls aus Angst. Ich kann das nachvollziehen.

    Ungeachtet dessen gibt es Statuten. Dem VfB dabei Absicht zu unterstellen, das kann man meiner Ansicht nach nicht.

  • 14.06.21

    Für mich bleibt Silas SILAS WAMANGITUKA. Okay? Ja. Super. Freut mich.

  • 11.06.21

    Er ist doch eh verletzt. 😅