SV Werder Bremen | 1. Bundesliga

Treffen zwischen Labbadia und Werder?

02.11.2017 - 15:05 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Während Florian Kohfeldt sein erstes Spiel als Interimstrainer von Werder Bremen noch bevorsteht, wird munter darüber diskutiert, wer dauerhaft die Nachfolge des geschassten Chefcoaches übernehmen wird.


An der Weser ist vorgesehen, in der Länderspielpause zwischen dem elften und zwölften Bundesligaspieltag zu einer Entscheidung zu gelangen. Mit Lucien Favre kann ein ins Spiel gebrachter Anwärter von der Liste gestrichen werden, auch die vereinslosen Markus Weinzierl und Thomas Tuchel sind nach Informationen der "Bild" aus dem Rennen.

Die heiße Spur führe vielmehr zu Bruno Labbadia, so das Boulevardblatt. In diese Kerbe schlägt auch ein Bericht von "Sport1". Wie der Sender erfahren haben will, sei der ehemalige Werder-Profi (1996 bis 1998) der Wunschkandidat bei den Grün-Weißen. Zwei Treffen habe es zwischen ihm und den Bremern obendrein schon gegeben.

Was den Trainerjob beim Nordklub anbelangt, stehen daneben jede Menge mehr oder weniger naheliegende Lösungen im Raum. So werden auch die derzeit nicht als Trainer angestellten René Weiler, André Schubert, Marcel Koller, Dirk Schuster und Armin Veh als potenzielle Kandidaten gehandelt.

Quelle: sport1.de

  • KOMMENTARE
  • 02.11.17

    Stallgeruch scheint ja wirklich das einzig relevante Einstellungskriterium zu sein...

  • 02.11.17

    Sag ich doch

  • 02.11.17

    Rene Weiler ist aus dieser Kandidatenliste der einzige der Werder spielerisch voranbringen kann ...

  • 02.11.17

    Ich verstehe nicht wieso die Vereine immer wieder die gleichen Namen durchrotieren statt mal etwas Neues zu versuchen. Wieso versucht ein Verein wie Bremen z.B. keinen Lothar Matthäus? Labbadia ist bei jeder seiner Trainerstationen gescheitert. Ein Weltfussballer und Weltmeister Matthäus ist sicher nicht das größte Risiko.

  • 02.11.17

    Mach es nicht, Bruno!

  • 02.11.17

    Bruno Labbadia, oh oh oh oh oh!

  • 02.11.17

    Ich würde gerne Tim Wiese im Anzug an der Linie sehen, die 100%ige Zweikampfquote wäre dann jedenfalls gesichert...

  • 02.11.17

    Jetzt müssen die Spielerfrauen aber aufpassen!

  • 03.11.17

    Mit Labbadia in die 2. Liga, ich weiß ich werde jetzt einige dislikes ernten aber der HSV hätte schon vor 2 Jahren absteigen müssen!

  • 03.11.17

    Naja nachdem Tuchel, Favre, Mourinho, Klopp und Guardiola als Wunschkandidaten leider absagen mussten......

  • 03.11.17

    Labbadia, wirklich?
    Hat Weinzierl definitiv selbst schon abgesagt!?
    Dem hätte ich die Fachkompetenz nicht abgesprochen!
    Baumann sollte gut überlegen, ob er Labbadia einstellt, sollte das Projekt scheitern, kann er selbst auch gleich hinschmeissen!
    Mir schwannt böses für meinen Verein!!!

  • 03.11.17

    Ich find es voll in Ordnung bei Tuchel und Favre mal anzufragen, es gäbe sicherlich Modelle und Parameter unter denen man hätte zusammenarbeiten können. Lockere Anfrage, lockere Absage von beiden, no foul no harm.
    Und an alle die "versucht doch mal was Neues" schreien, ja haben wir 3 Mal nacheinander: Dutt, Nouri und jetzt Kohlfeldt :)
    Wenn das nun mal nicht hinhaut, muss man die nehmen, die es sich
    überhaupt vorstellen könnten und denen man es gegebenenfalls zutrauen könnte, noch den Klassenerhalt zu packen in dieser Liga.
    Und da bleibt anscheinend nur noch der Labbadia, der übrigens einen soliden Punkte Score pro Spiel abliefert. Solide nicht mehr und nicht weniger. Aber solide ist glaube ich zur Zeit gut brauchbar