Sven Ulreich | 1. Bundesliga

Steht Celtic bei Bayern-Kee­per Ulreich auf der Matte?

07.08.2020 - 09:55 Uhr Gemeldet von: woelfi45 | Autor: Robin Meise

Akut liegt der Fokus auf der Champions League: Sven Ulreich startet am Samstag als Nummer zwei des FC Bayern in den restlichen Wettbewerb. Neuzugang Alexander Nübel bleibt hier noch außen vor. Die Ankunft des bisherigen Schalke-Keepers hat aber Fragen nach der Zukunft des eingangs genannten Keepers aufgeworfen.


Ein neuer Name, der gehandelt wird: Celtic Glasgow. Nach Angaben von "Sport1" haben sich die Schotten nach Ulreichs Zukunftsplänen erkundigt. An der Säbener Straße liegt eine Vertragsbindung bis 2021 vor.

Was ist mit Schalke und Ulreich?

Nach dem gescheiterten Transfer von Alexander Schwolow, der sich letztendlich für Hertha BSC entschieden hat, wird rund um den FC Schalke spekuliert, ob der Revierklub sich um eine Alternative bemühen könnte.

Der "kicker" schätzt, dass Ulreich in diesem Zusammenhang ein Kandidat sein "könnte". Schalke war vor einigen Monaten nachgesagt worden, den Ersatzmann des FC Bayern (als einen von mehreren Anwärtern) auf dem Zettel zu haben. Im Sommer erkundigten sich die Königsblauen zudem angeblich über Umwege bei ihm.

Die Verantwortlichen von S04 stellten zuletzt allerdings klar, dass zunächst mit den vorhandenen Torhütern geplant wird. "Wir haben mit Ralf Fährmann und Markus Schubert zwei Torhüter unter Vertrag, die den Anspruch haben, die Nummer eins zu werden. Wir unterliegen hier also keinerlei Handlungszwängen", erklärte Sportvorstand Jochen Schneider die Situation.

Anfragen aus Spanien, England und den Niederlanden

Laut "kicker" laufen in München jedenfalls Gespräche über einen möglichen Abschied Ulreichs. Wie es beim 32-Jährigen weitergeht, wird jedoch erst im Anschluss an die Champions League entschieden.

Es gebe Anfragen aus England und Spanien, "Sport1" zufolge auch aus den Niederlanden. Einen Kontakt zum FC Schalke verneint der Sender demgegenüber.

Quelle: kicker | twitter.com | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,22 Note
3,72 Note
2,50 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
29
9
1
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
31% BEOBACHTEN!
28% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.08.20

    ...muss schon spooky sein für die Verantwortlichen auf Schalke. Diese ganzen Spekulationen, die häufig nicht sinnvoll sind. Aber Journalisten sind natürlich frei, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen ;-) Dennoch, Ulreich macht für Schalke überhaupt keinen Sinn.

    • 07.08.20

      Das Problem ist eher, dass Schalke für die Spieler keinen Sinn macht. Durch die Gehaltsgrenze sehe ich einen Abstieg in den nächsten Jahren als durchaus realistisch an.

    • 07.08.20

      Zumindest macht Schalke für Spieler mit "Rang und Namen" keinen Sinn mehr. Aber das muss es auch nicht. Damit ist schon der HSV auf die Nase gefallen. Die Branche wusste, dass man beim S04 dicke Kohle einstreichen kann. Die Branche weiß jetzt, dass sich die Bedingungen verändert haben (Strategiewechsel / Imagewandel). Man muss künftig eben Spieler mit Entwicklungspotential verpflichten, die aber aktuell auch schon regelmäßig in den Wettbewerben zum Zug kommen können. Der Club macht sich dadurch für gewisse (junge) Spieler attraktiv. Und die Scoutingabteilung auf Schalke ist nun der Schlüssel zur Wiederbelebung.

    • 07.08.20

      @Costologie:
      Erklärst du uns warum Ulreich für Schalke keinen Sinn macht? Für mich wäre er (je nach Konditionen) die Optimallösung.

    • 10.08.20

      @aiKaramba: Mit Fährmann hat man einen sehr soliden und etablierten Keeper im Club. Ich weiß nicht, warum das Vertrauen im Club so angekratzt ist. Jedenfalls zeigen seine Kickernoten und andere Quellen wie Sofascore an, dass er gutes Mittelmaß ist. Das deckt sich mit vielen Spielen, die ich von ihm gesehen hab. Das sollte doch erst einmal genügen für die Position. Schalke braucht DRINGENDST Spieler für beide Außenbahnen und das Sturmzentrum. Bei den begrenzten Mitteln muss man die richtigen Prioritäten setzen. Die Bemühungen um Schwolow haben mich schon irritiert. Der ist gut aber sollte keine Prio sein. Gott sein Dank ist aus dem Wechsel nichts geworden. Das erklärt doch, warum Ulreich jetzt nun wirklich nicht sein sollte. Man reduziert das gesamte zur Verfügung stehende Gehaltsbudget wodurch man weniger Spielraum für andere Spieler hätte, die man dringender benötigt.

    • 10.08.20

      Ok, so macht es Sinn und dann bin ich auch bei dir. Dachte du meinst Ulreich im speziellen, aber du hast dich ja eher darauf bezogen überhaupt noch einen TW zu verpflichten.
      Was ich meinte war eher, dass wenn noch ein Torhüter verpflichet werden sollte dann halte ich Ulreich für die sinnvollste Option, je nach Konditionen halt. Das Thema ist ja nun eh erst mal durch. Bin auch der Meinung, dass man es auf anderen Positionen nötiger hat, vor Allem in der RV.

  • BavariaFantastica
    2 Fragen 5 Follower
    BavariaFantastica
    07.08.20

    DIe Frage ist doch auch, in wie weit Schalke hier mit Schuld dran hat was die ganzen Diskussionen betrifft. Ulle hätten Sie im Winter inkl. Gehaltszuzahlung der Bayern haben können, wollten Sie aber nicht (vllt auch verständlich mit Nübel + Schubert in den Reihen). Die ganzen Diskussionen derzeit sind natürlich medialen Ursprungs. Man kann auch nicht immer zu jedem Gerücht Stellung nehmen, nur finde ich es schade, dass Schalke sich nicht mal klar bekennt (oder habe ich es überlesen) und entweder sagt, wir gehen mit Fährmann + Schubert in die Saison oder aber sagen, wir suchen eine neue Nummer 1.

    • 07.08.20

      Zitat aus: https://www.ligainsider.de/ralf-faehrmann_43/schalke-04-geht-mit-den-vorhandenen-torhuetern-in-die-vorbereitung-291536/

      Der Transfer von Alexander Schwolow zum FC Schalke 04 schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Da der Schlussmann den Knappen absagte und zu Hertha BSC wechselte, wollen sich die Blau-Weißen nun auf die bereits vorhandenen Torhüter Ralf Fährmann und Markus Schubert fokussieren.


      "Wir gehen nun mit den beiden in die Vorbereitung und schauen uns ihre Leistungen in den Testspielen an", sagt Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider über die Torwartsituation bei S04. Erst wenn die Torhüter dort nicht überzeugen, wird laut "Bild" eine neue Nummer eins geholt.

    • BavariaFantastica
      2 Fragen 5 Follower
      BavariaFantastica
      07.08.20

      Danke MS7, das habe ich tatsächlich übersehen und relativiert demnach meine Aussage oben entsprechend. Merci, top!

    • 07.08.20

      Klingt trotzdem nicht überzeugend bzw nach viel rückendeckung für Ralle und Schubert 😂

  • BavariaFantastica
    2 Fragen 5 Follower
    BavariaFantastica
    07.08.20

    Abgesehen von der Schalke Thematik wünsche ich Ulle einfach nur einen Verein, bei dem er nochmals als Nummer 1 spielen kann. Wenn das Celtic wird, umso besser!

  • 07.08.20

    Anfangs las ich, dass S04 mit Fährmann und Schubert plant und (ausreichend) gut besetzt sei auf dieser Position. Zuletzt las ich, dass sie mal mit Fährmann und Schubert in die Vorbereitung gehen möchten. Das klingt schon für mich so, als würden sie sich eine Hintertür für einen etwaigen Neuzugang offen halten.

  • 07.08.20

    Ab nach Celtic. Sehr geiler Club!

  • 07.08.20

    Ulreich wäre eine super Lösung für Schalke. Solider Torwart und wohl fast gratis zu bekommen. Fährmann und Schubert sind beide zu unkonstant für die Nr. 1.

    • 07.08.20

      Die Anfahrt/die Ablöse ist vielleicht gefühlt gratis. Aber Gehalt kriegt er ja trotzdem. Und das nicht zu knapp, wenn man bedenkt, dass Arp schon 5Mio kassiert. Kann mir unter keinen Umständen vorstellen, dass Ulle bei Schalke landet.