02.05.2019 - 19:00 Uhr Autor: Max Hendriks

Zwar kamen in der Vergangenheit zweitweise schon einmal Gerüchte über einen möglichen Abschied vom FC Bayern auf, letztlich betonte man bei den Münchnern aber immer wieder die Unverkäuflichkeit von Eigengewächs Thomas Müller.


Auch wenn der 29-Jährige in der Rückrunde vom 21. bis 23. Spieltag mal drei Spiele in Folge nicht in der Startelf stand, ist der Angreifer auch unter Chefcoach Niko Kovac nicht aus der Mannschaft wegzudenken.

Dennoch soll den Offensivmann stören, dass ihn der Kroate im Spielverlauf häufig von der Position hinter den Spitzen auf die rechte Seite beordert oder frühzeitig auswechselt – in den vergangenen fünf Ligapartien erlebte Müller den Schlusspfiff nicht mehr auf dem Feld, musste viermal vor Anbruch der Schlussviertelstunde herunter.

Nun sollen für den Raumdeuter zwei Anfragen aus Mailand vorliegen, von Inter und dem AC. Zudem werbe auch ein englischer Klub um die Dienste des Stürmers. Ob dieser angesichts seines bis 2021 laufenden Vertrages überhaupt an einen Abschied aus München denkt, bleibt fraglich.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,03 Note
2,94 Note
3,16 Note
3,04 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
29
29
32
14

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
30% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 02.05.19

    Dann lieber in die 3. Liga,alts nach Italien😂

    BEITRAG MELDEN

  • Justin 1 Frage 162 x gevotet
    Justin
    02.05.19

    Verkaufen solange er noch Geld bringt💲

    BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Soll mal ruhig weiter bei den Bayern spielen... ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Bayern krempelt gerade ordentlich um und braucht solche Identifikationsfiguren wie ihn unbedingt. Da geht es um weit mehr als nur seine Leistung auf dem Platz.
    Daher bitte halten.

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      So hat Löw auch über Poldi gesprochen bei der WM 14, klingt so nach Maskottchen.

      BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Müller hat dieses Jahr rund 14-15 scorer in der buli. Übertreib mal nicht.
      Aber sein langfrist-Trend geht runter, unbestritten.
      Daher braucht es einen jungen Nachfolger neben ihm.

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Stolper-Müller

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Stolpert selbst mit Augenbinde locker an dir vorbei!

      BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      Das bezweifele ich auch gar nicht, verdiene auch nicht so viel wie er mit Fußball spielen ;)

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Jedes Jahr immer wieder Gerüchte ob er geht oder bleibt. Und jeder weiß, wie es ausgeht. Müller und seine Frau sind auch privat an München gebunden und werden sicherlich nicht gehen. Interesse von anderen Vereinen hier, Unzufriedenheit dort. Was passiert, ist ein höheres Gehalt und das wars. So macht man das

    BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Dieser “Stolper-Müller“, der scheinbar nur noch als Identifikationsfigur taugt, hat immerhin in den letzten 3 Jahren, in denen er ja “nicht mehr zu gebrauchen sei“ 59 Torbeteiligungen in der Bundesliga vorzuweisen (aktuell 6 Tore / 10 Vorlagen, 17/18: 8/16 und 16/17: 5/14). Ich verstehe nicht, warum diese Leistungen, die er seit einem Jahrzehnt (!) konstant bringt, von so vielen nicht gewürdigt werden. Sicher, sein Spiel ist unkonventionell und er ist weder Techniker, Sturmtank, Sprinter oder verbissener Zweikampfgott, aber die Zahlen geben ihm nun mal Recht.

    Ich kann mir im Übrigen nicht vorstellen, dass die Mailänder Vereine einen sportlichen Reiz darstellen.

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Ich persönlich bin großer Fan von Techniker-Fußball (Thiago, James..) zum Anschauen. Ich zum Beispiel habe aber auch nie gesagt, dass er kein guter Fußballer ist, er ist ein herausragend guter Fußballer, ich gucke mir einfach nur nicht so gerne an wie er spielt

      BEITRAG MELDEN

    • ligaleaks 2 Fragen 84 x gevotet
      ligaleaks
      02.05.19

      Fand ihn immer enorm überbewertet. Er war (passenderweise) der richtige Mann zur richtigen Zeit. Ein "Typ", große Klappe, selbstdarstellerisch, geliebt von Medien und casual Fans. Profitierte mMn in hohem Maße von Ribéry, Robben, Guardiola, den allgemein hohen Niveauunterschieden in der Bundesliga und der wohlwollenden Presse. "Konstant" ist in dem Fall das falsche Wort - Müller ist gut, wenn das Team gut ist. In schwierigen Spielen muss man ihn mit der Lupe suchen.

      Zweiflern wie mir könnte er es mit so einem Wechsel nochmal beweisen. Wäre sehr spannend zu sehen, wie sich Müller bei einem Verein schlägt, dessen Kader uU nur der viert- bis sechstbeste der Liga ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      @ligaleaks Der richtige Mann zur richtigen Zeit? Müller spielt seit 10 Jahren bei den Profis, das ist in Fußballjahren gesprochen schon eine Epoche. Nebenbei bemerkt auch vor und nach Guardiola. In dieser Epoche haben es auch einige bei den Bayern eben nicht geschafft, sich dauerhaft zu etablieren (Gomez, Mandzukic, James, Götze, Shaqiri,... die Gründe seien dahingestellt), das ist beim erfolgreichsten Verein Deutschlands kein Selbstläufer.
      Der Lupen-Vorwurf haftet auch Lewandowski oder sogar auf Nationalmannschaftsebene Messi an... Müller ist mit Abstand erfolgreichster deutscher CL-Torschütze oder auch bei den WM 10 und 14 gezeigt, dass er da genauso Bock drauf hat wie im DFB-Pokal gegen den SV Rödinghausen.
      Dann bin ich von nun an gern ein casual Fan, mir sind Interviews von Müller oder Danny da Costa deutlich lieber, als das Gehirnwäschen-Nachgeplapper von 95% der Kicker. ;)
      ...warum sollte er bei ner Menge Spielanteilen ohne Not einen sportlichen Abstieg vollziehen?

      BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      ligaleaks Weltmeister, WM Torschützenkönig, Champions League Sieger und und und... Der ist aber sowas von überbewertet...

      BEITRAG MELDEN

    • ligaleaks 2 Fragen 84 x gevotet
      ligaleaks
      03.05.19

      Der Unterschied ist letztlich, dass "Kultfigur" Müller sich auch mal Auszeiten über mehrere Monate gönnen konnte ohne hinterfragt zu werden. Van Gaal hat wie ein Besessener auf ihn gesetzt und ab 2010 war er ja sowieso medial unantastbar. Vor allem Gomez hat trotz deutlich besserer Zahlen (von advanced Stats fange ich jetzt mal nicht an) den Ruf eines Chancentods erworben.

      In dem Team hat doch so gut wie jeder Spieler funktioniert, frage mich warum Müller immer auf so ein Podest gehoben wird. Alles andere ist das Gesetz der großen Zahl.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      Nahezu jeder Topspieler auf der Welt taucht mal phasenweise ab (mal abgesehen von Messi, Ronaldo und Co., aber von dem Kaliber gibt's eh nur ne Hand voll und dabei ist kein Deutscher). Soll man ihn dann direkt vom Hof jagen statt ihm das Vertrauen zu schenken? Solang wieder bessere Zeiten kommen, ist doch allen geholfen.
      Gomez ist nicht vergleichbar, der ist ein Strafraumstürmer per excellence, der nicht wirklich am Spiel teilnimmt und unbestritten weiß, wo die Hütte steht. Nur hat er sich auch nicht nachhaltig bei den Bayern durchsetzen können.
      Das Podest eines hochverdienten Spielers hat er sich mit vielen Titeln und Torbeteiligungen über einen langen Zeitraum erarbeitet, das ist ihm nicht einfach so zugeflogen und die Aussage, dass es in der Mannschaft nahezu jeder schaffen würde, ist einfach unsinnig.

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Müller ist sicherlich eine der letzten richtigen Identifikationsfiguren, aber nach der Saison ist der vielleicht letzte Zeitpunkt, um eine hohe Ablöse erzielen zu können.
    Boateng hätte man letzten Sommer für 40 Mio. an Paris verkaufen können und ein ähnliches Szenario sehe ich auch bei Müller.
    Auf lange Sicht würde ich mir auf jeden Fall Havertz als neuen 10er bei den Bayern wünschen.

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Müller muss keine unangefochtene 1 auf seiner Position sein. Da kann ruhig einer wie bspw Havertz kommen, der zunächst grob gleichgestellt ist (und man rotieren muss) und dann in 2-3 Jahren unangefochten Nummer 1 wird, wenn Müller dann in Rente geht.
      So wäre der normale richtige Gang.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      Wer einen Havertz auf die Bank setzt, der kann den Fußball nie geliebt haben!

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Der is so unsympathisch gworn. Und kann gar nix. Weg mit dem Stolperer. Yogi hatte Recht

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      "Und kann gar nichts" --> Stamminyo wer im Glashaus sitzt und so ^^

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Warum nicht? Einen Schweinsteiger oder Kroos hat man schließlich auch ohne großen Widerstand ziehen lassen. Und finanziell würde der Verkauf von Müller Geld für einen echten Top-Transfer generieren. Und Nübel könnte man dann mittels Handgeld ablösefrei von Schalke weglocken. Also, Brazzo! Das ist Deine Chance!

    BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Was bitte hat Nübel mit Müller zu tun? Der mögliche Transfererlös von Müller reicht auch höchstens für James dank Ausstiegsklausel.

      Denke aber nicht, dass er wechselt. Scheint ja sehr viel Spaß in München zu haben - hatte bei ihm ehrlich gesagt auch nie das Gefühl, dass er besondere Lust darauf hätte, sich "durchzubeißen" (ohne ihm jetzt sportlichen Ehrgeiz absprechen zu wollen). Er wirkte nur immer recht zufrieden mit sich, dem FCB und der Welt.

      BEITRAG MELDEN

    • 02.05.19

      Warum sollte er das auch nicht? 🤔

      BEITRAG MELDEN

  • 02.05.19

    Warum sollte man als Stammspieler bei Bayern zu einem der Mailänder Vereine wechseln?

    BEITRAG MELDEN

  • 03.05.19

    Müller hat einfach nicht mehr die Klasse sich bei einem Top-Team durchzusetzen. Letztlich käme zur sportlichen Weiterentwicklung eh nur die Premiere League in Frage.
    Ein Schweinsteiger-Fiasko wird er sich nicht antun.

    BEITRAG MELDEN

  • 03.05.19

    Ich verstehe nicht, weshalb es so viele Leute in Deutschland gibt, welche dem Müller fehlende Qualität vorwerfen? Einer der mit dem FCB alles gewonnen hat als Stammspieler, Weltmeister wurde als Stammspieler, bester Torschütze war an der WM2010 und zweitbester an der WM2014, einer der über 100 Tore gemacht hat in der Bundesliga und die meisten Tore in der ChampionsLeague gemacht hat als deutscher Spieler...so einem spricht man die Qualitäten ab? Beinahe jeder Verein im Ausland würde so einen mit Kusshand nehmen und in wohl keiner anderen Nationalmannschaft wäre er bereits jetzt aussortiert worden...er mag nicht der schnellste sein, technisch limitiert sein und nicht den stärksten oder präzisesten Schuss haben, aber niemand (seit Pippo Inzaghi) hat so ein Näschen vor dem Tor und ist so ein Schlitzohr auf dem Platz wie er...die Statistiken sprechen für ihn.

    BEITRAG MELDEN

    • 03.05.19

      Ich denke, niemand, der die letzten 10 Jahre aktiv Fussball verfolgt hat, wird ihm seine Leistungen absprechen. Ich persönlich finde ihn sowohl im Auftreten, als auch fußballerisch top. Dass er sich bei den unterschiedlichsten Trainern durchsetzen konnte, ohne besonders ausgeprägter technischer oder physischer Eigenschaften, spricht für ihn und nicht gegen ihn. Vielleicht sind es zwei Punkte, die bei seinen Kritikern "gegen" ihn sprechen: dass er sich "nur" in der Bundesliga und dort eben beim absoluten Topverein durchgesetzt hat und, dass seine letzte grandiose Saison (15/16) nun schon drei Jahre zurück liegt und das, obwohl gerade diese Jahre für einen Fußballer auf seiner Position als die stärksten gelten.

      BEITRAG MELDEN

  • 03.05.19

    Nie im Leben wird das passieren. Bayern wird ihn halten und solange Karl Heinz noch dort oben sitzt wird er auch Spielzeit bekommen. Einen so verdienten Spieler jagt man nicht vom Hof (vgl. Ribery/Robben)!

    Und das Müller wechseln will glaubt ja wohl keiner, der kann ja nur bayrisch :P

    BEITRAG MELDEN