Adam Hložek | Bayer 04 Leverkusen

Poker um Hložek läuft noch – Alario soll sich anderen Klub suchen

25.05.2022 - 13:48 Uhr Gemeldet von: Kingklappstuhl | Autor: Kristian Dordevic

Bayer Leverkusen und Adam Hložek sind sich (grundsätzlich) über eine Zusammenarbeit einig. So viel darf wohl als verbrieft gelten. Im Verhältnis der Klubs ist der Deckel womöglich aber noch nicht drauf. Bild und kicker berichten übereinstimmend, dass der AC Sparta Prag noch um die Ablöse pokert.


Leverkusen wolle die aufgerufene Ablöse nicht auf einen Schlag zahlen. Ein Gesamtpaket von 22 Millionen Euro steht im Raum. Die Chancen auf das Zustandekommen des Transfers stehen beiden Medien zufolge allerdings gut.

Vielleicht ist die Formel für den Deal aber schon gefunden: Transferexperte Fabrizio Romano berichtet über eine Sockelablöse von 13 Millionen Euro plus Bonuszahlungen sowie einer Weiterverkaufsbeteiligung von satten 30 Prozent.

Zur ursprünglichen Meldung vom 25. Mai 2022:

Leverkusen erhält Zuschlag für Hložek – Alario soll sich anderen Klub suchen

Ein Transfer von Adam Hložek zu Bayer Leverkusen nimmt immer mehr Form an. Offiziell ist nichts verkündet, doch nach Informationen von Sport1 hat sich der Werksklub die Dienste des 19-jährigen Angreifers gesichert, der einen Vertrag bis 2027 erhalten soll. Ein Betrag von rund 22 Millionen Euro geht demzufolge nach Prag (AC Sparta), wo eine Vertragsbindung bis 2024 besteht.

Hložek, mit dem auch Borussia Dortmund und Bayern München in Verbindung gebracht wurden, kann vorne vielseitig eingesetzt werden: auf der Außenbahn, als hängende Spitze oder im Sturmzentrum. Das passt ins gesuchte Profil: „Es ist gut möglich, dass wir einen Spieler brauchen, der vielleicht zwei Positionen spielen kann - und diese im Zentrum auch ausführen kann“, erklärte Bayer-Coach Gerardo Seoane vor Kurzem.

Abschied von Alario zeichnet sich ab

Ein Ersatz für seinen tschechischen Landsmann Patrik Schick soll Hložek selbstredend nicht werden, Leverkusen will den Toptorjäger diesen Sommer nicht abgeben. Es ist vielmehr Lucas Alario, der wohl weichen wird. Es muss sich laut Sport1 einen neuen Klub suchen und hat auch zwei Angebote vorliegen. Ohnehin kommunizierte die Spielerseite schon zu Jahresbeginn, dass ein Abschied angestrebt wird.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
79% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.05.22

    Alario zur Eintracht wäre stark oder ?

  • 25.05.22

    Hertha dürfte irgendwie Sinn machen, Piatek wird ja nicht nochmal wiederkommen und mit Selke/Jovetic/Wollschläger wird man hoffentlich so nicht in die neue Saison gehen. Als erfahrener Knipser mit Wollschläger als Backup + Selke oder Jovetic wäre schon echt nicht sooo schlecht.

  • 25.05.22

    Alario ab zum VfB

  • 25.05.22

    Bayer ist genau die richtige Mannschaft für viele Junge Spieler, kein Wunder das so viele dieser Spieler nach Leverkusen wollen.

    Starker Transfer, wenn es klappt.

  • 25.05.22

    Bayer formt sich da einen äußerst starken Kader

  • 25.05.22

    Hlosek gibt shevchenko vibes. Schnell, dribbelstark und vielseitig einsetzbar.

  • 25.05.22

    Alario ist für 12-14 Mannschaften in der Buli eine richtige Verstärkung.

  • 25.05.22

    Wild

  • 25.05.22

    Geiler Kauf!
    Abfahrt Leverkusen!

  • 25.05.22

    Wäre Alario zur SGE wirklich so zielführend?
    Er ist zwar ein absoluter Knipser, wirklich auch einer der vorne die Buden macht, Kopfballstark und könnte somit die Flanken von Kostic und alle aus dem Halbfeld verwerten.
    Aber man darf nicht vergessen, dass die Eintracht bereits Kolo Muani verpflichtet hat. Anhand seines Profils sehe ich den erstmal als geplanten Stammspieler.
    Ist da für das Paket Gehalt+Mutmaßliche hohe einstellige Millionenablöse Alario wirklich Platz?
    Vor einem Jahr hätte ich dem 100% zugestimmt, nach dem Finden der „Stammelf“ mit Lindström, Borre und Kamada + Kolo bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob Alario überhaupt Bock hätte, nicht sicher gesetzt zu sein.

  • 25.05.22

    Update... 13mio plus boni und 30% Weiterverkaufsklausel...

  • Kassa Blanka
    1 Frage 0 Follower
    Kassa Blanka
    25.05.22

    22 mio nur damit er auf der Bank schmort, denke eher nicht!

  • 25.05.22

    Azmoun trotzdem wahrscheinlich S11 oder nicht?

  • 25.05.22

    Würde Alario gern bei einem Bundesligaverein sehen, bei dem er Stammkraft ist. Seine Qualität ist zu gut für die Bank. Mir fällt da die Eintracht ein, Polter finde ich eine Klasse zu niedrig für die SGE.

  • 25.05.22

    Ist das geil. Als Leverkusen Fan einfach ein Traum🤩

    Tut mir natürlich leid für Alario, aber schon durch die Azmoun Verpflichtung sah seine Zukunft bei Bayer eher mau aus. Würde ihn mir trotzdem weiterhin gerne in der BuLi wünschen

  • 25.05.22

    Tja als Pillenverein kannst du halt mal so viel Geld raushauen für einen Stürmer der bisher nur tschechische Liga gespielt hat xD

    • Tobi2807
      2 Fragen 0 Follower
      Tobi2807
      25.05.22

      Ey! Ohne den "Pillenverein" wäre es mit eurem Aufstieg vermutlich eng geworden...

    • 25.05.22

      Damit uns deine Kommentare erspart bleiben, hätte Werder in Liga 2 bleiben können.
      interessanter Transfer für die Buli👍🏼

    • 25.05.22

      Dieses dumme Gelaber immer.. der Fußball funktioniert heute halt so weil da einfach so viel Geld gemacht wird. Fast alle der top 10 Mannschaften in Europa haben einen Investor dahinter.
      -> wenn bei Werder ein Scheich einsteigen würde, wärst du sicher der letzte der sich dann beschwert und solche Kommentare schreibt 😂

    • 25.05.22

      Ja weil Champions league Einnahmen und Transferüberschüsse für einen Verein wie Werder nur im Traum möglich sind.

      13 Mio +30% Weiterverkauf laut Fabrizio Romano

    • 25.05.22

      Bei Werder zählt noch die wahre Fußballkultur. Nur der SVW

    • 25.05.22

      Leverkusen nimmt halt das meiste Geld mit guter Transfer Politik ein, wir heißen nicht Golfsburg

    • 25.05.22

      Haha wenn ein Verein finanziell seriös geführt ist und riesen Transfers macht, dann Leverkusen.
      Da ist dein Werder Bremen auf Grund viel zu hoher Ansprüche vom Pfad abgekommen und dafür auf die Nase gefallen (2. Liga).

  • 25.05.22

    Wie hoch ist die AK?

  • 25.05.22

    Alario goes to BigCityClub or to the german eagles.

    • 25.05.22

      Alario spielt halt wirklich unter seinen Möglichkeiten. Egal wo, ich würde mich für ihn freuen, wenn er hier nochmal Fuß fasst

  • 25.05.22

    22mio scheint mir schon sehr sehr viel. fabrizio romano spricht von 13mio. das scheint mit schon eher realistisch

  • 25.05.22

    Schick und Hlozek neues Traumduo

  • 25.05.22

    Hammer-Transfer für Bayer.

  • 25.05.22

    Krögi freuts

  • 25.05.22

    GZ Leverkusen.
    Wieder den Hut geschwungen und die wilden jungen geholt.

    Jedes Mal wieder überrascht was die für geile Deals machen

    Edit: Sieht n bisschen aus wie Bale🤔

  • 25.05.22

    Wahnsinn was Leverkusen teilweise für Talente bezahlt. Ich bin gespannt ob es sich diesmal lohnt. Mit Blick auf die Vergangenheit wurde doch so einigen an Geld verbrannt. Zum Beispiel mit retsos (17,5) paulinho (18,5 ) kossounou (23) und auch ein demirbay für 32 mio hat sich nicht wirklich bezahlt gemacht

    • 25.05.22

      Naja gibt auch genug Spieler, die eingeschlagen sind (Diaby, Tapsoba, Bailey, Hincapie, Frimpong …). Kann halt nicht jeder Transfer so klappen wie man sich das erhofft

    • 25.05.22

      Ja klar gibt es auch genug positive Beispiele, wäre auch eine Schande wenn nicht bei den ganzen Transfers die bayer macht. Dennoch ist die Erfolgsquote gar nicht mal so hoch wie man wahrscheinlich denken würde. Mir ist da auch noch ein Aleksandar Dragovic eingefallen der für über 20 mio Euro kam und sich nicht durchsetzten konnte.

    • 25.05.22

      Sehr interessant das ein Kousonou schon als Flop bezeichnet wird. Wenn man so Talente wie Havertz und Wirtz zu Weltklasse Spielern entwickeln dann kann man so Summen investieren!

    • 25.05.22

      @ Tom wer hat ihn als Flop bezeichnet? Klar hat der junge Potenzial aber stand jetzt sind 23 mio für ein Ersatzspieler einfach viel zu viel. Das kann sich nicht mal mehr der FC Bayern leisten

    • 25.05.22

      @Tom:
      Einspruch!

      Der FC hat Wirtz ausgebildet, der kam zu Bayer als grds. fertiger Spieler.
      Hat nochmal einen Sprung gemacht, klar, aber viel entwickeln musste Bayer da nicht mehr.

      Ansonsten macht Bayer grds einen guten Job mit Talenten.
      Bei manchen Transfers wundert man sich aber dann doch, wie Retsos, Paulinho und auch Azmoun.

    • 25.05.22

      @ExpertGroß
      Wurde nicht ein Renato Sanches für 35 mio. geholt? Mehr als Ersatzspieler war der in München auch nicht...

    • 25.05.22

      @ Sebastian Klaus

      Was ist das denn jetzt für ein dämlicher vergleich ? Renato Sanches galt zudem Zeitpunkt wohl als größtes Talent im europäischen Fußball, aufgrund mehrerer Probleme hat es trotzdem leider nicht funktioniert.

      Mich würde echt interessieren wie ihr Leverkusens Transfers bewerten würdet wenn ein Brazzo dort für die Transfers zuständig wäre. Ein Rolfes und Co kommen mir viel zu gut weg wenn man bedenkt das fast jeder 2te Transfer nichts taugt.

      Brazzo hat seit seinem Amtsantritt 2017 gnabry, Süle, pavard, davies, musiala in die Jugend geholt und goretzka ablösefrei verpflichtet. Natürlich hat er auch viele Flops verpflichtet und unnötig teure Transfers eingefädelt aber nichtsdestotrotz kommt er mir im Vergleich mit anderen viel zu schlecht davon.

    • 25.05.22

      Für die Tatsache, dass ein Goretzka nicht zu B04 wechseln wollte können die Verantwortlichen bei Bayer auch nichts. Die müssen mit weniger Geld aus einem kleineren Teich fischen als Brazzo.

    • 25.05.22

      "wenn man bedenkt das fast jeder 2te Transfer nichts taugt."
      Das müsstest du dann bitte einmal mit Fakten belegen, wie definierst du "nicht taugen" ? Ich würde z.B. nicht behaupten, dass ein Demirbay nichts taugt...
      Bis auf Retsos & Dragovic sind mir keine extremen Fälle bekannt, demgegenüber aber viele positive Transfers (Bailey, Diaby, Tah, Tapsoba, Bakker, Schick, Andrich, Hincapie, Frimpong...)
      Zumal es sicher schwieriger ist, einen talentierten jungen Spieler von Leverkusen zu überzeugen, wenn er gleichzeitig Angebote von Vereinen wie Bayern hat, das ist ja vollkommen klar.

      Ansonsten kann man auch einige Bayern Transfer hinterfragen... Sabitzer, Bouna Sarr, Cuisance, Arp, Sandro Wagner, Tolisso, Hernandez für 80 mio.

    • 25.05.22

      Ein Spieler der für 32 mio gekauft wird sollte für ein Klub wie Leverkusen ein unersetzlicher Spieler sein und das ist ein demirbay wahrlich nicht. Hinzu kommen noch unzählige Spieler wie amiri, sinkgraven, jedavj und so weiter.

      Ich habe doch oben geschrieben das auch brazzo viele Flops und überteuerte Spieler wie hernandez gekauft hat und dafür zurecht in der Kritik steht anders als z.b ein Rolfes

    • 25.05.22

      Was wohl eher daran liegt, dass Brazzos Transferbilanz seit seinem Amtsantritt bei ca. -100 Mio. liegt, während Leverkusen in diesem Zeitraum ein Transferplus erwirtschaften konnte.

    • 25.05.22

      ExpertGroß, macht den Kopf zu!

    • 25.05.22

      Liegt wohl daran das Bayern kein verkaufsverein ist, stell dir mal die verkaufen davies und goretzka dann sieht die Sache wieder ganz anderes aus

  • 25.05.22

    Alario, come to Frankfurt!!

  • 25.05.22

    Tschechischer Doppelsturm 🤝

  • 25.05.22

    Leverkusen macht viel richtig, freue mich auf die kommende Saison!

  • 25.05.22

    Alario würde vielen Bundesliga Vereinen helfen. Denke an Frankfurt / Gladbach vielleicht sogar Freiburg.