Benjamin Pavard | FC Bayern München

Pavard bleibt Streitthema beim FC Bayern

30.11.2022 - 10:59 Uhr Gemeldet von: Benedetto16 | Autor: Fabian Kirschbaum

Die Lage zwischen Benjamin Pavard (26) und dem FC Bayern München bleibt verzwickt. Der französische Nationalspieler hatte zuletzt offen mit einem Wechsel geliebäugelt, obwohl er beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2024 besitzt. Laut Sport Bild ist eine Luftveränderung im Sommer sein Wunsch. FCB-Vorstandsboss Oliver Kahn hielt jüngst jedoch dagegen.


Aber von vorne: Der Sportzeitschrift zufolge will Pavard sein Arbeitspapier nicht verlängern und die Säbener Straße am liebsten nach der aktuellen Saison verlassen. Ob die Bayern das aber ermöglichen, steht auf einem anderen Blatt.

Kahn vor wenigen Tagen gegenüber Sky: „Bei uns kann keiner seinen Abgang mit Aussagen einleiten, schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Das gibt es bei uns nicht. Benjamin weiß, was er am FC Bayern hat. Wir wissen auch, was wir an ihm haben. Wir können die Emotionen der Spieler, die mal hoch und mal runter gehen, einordnen und managen.“ Topstürmer Robert Lewandowski mit seinem forcierten Wechsel zum FC Barcelona bildete da zuletzt aber wohl eine Ausnahme.

Pavard will Innenverteidiger sein

Klar sollte sein, dass die Süddeutschen Pavard als Option in der Abwehr brauchen – besonders auch vor dem Hintergrund der schweren Knieverletzung von Lucas Hernández (Kreuzbandriss). Was den Winter betrifft, wird dementsprechend ein Abgang auch gar nicht thematisiert. Vielmehr darf Pavard darauf hoffen, in der Rückrunde häufiger als bisher auf seiner Lieblingsposition im Abwehrzentrum eingesetzt zu werden.

Dass er, wenn alle fit sind, vornehmlich außen eingesetzt wird, wurmt ihn jedoch. Das ist mit ein Grund für die ungewisse Zukunft in München. Und einen unzufriedenen Spieler gegen seinen Willen zu halten, kann für einen Klub auch mal nach hinten losgehen. Zu guter Letzt werden die Bayern vermutlich einen ablösefreien Abgang in 2024 vermeiden wollen.

Das letzte Wort bei dem Streitthema dürfte also noch nicht gesprochen sein und alles in allem ist es final womöglich eine Geldfrage.

Kimmich 2.0?! | Learnings Spieltag 17

Quelle: sport.sky.de | Sport Bild

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,19 Note
3,75 Note
3,36 Note
2,96 Note
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
32
24
25
15
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
32% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.11.22

    Irgendwie versteh ich Pavard nicht. Kann ja auch schlecht in seinen Kopf gucken. Aber ich finde ihn auf der Außenverteidiger Position sooo gut aufgehoben. Er ist zwar nicht so schnell oder dribbelstark wie Davies auf der linken Seite, bietet aber mit seiner Übersicht, Flankenstärke, sogar Torgefahr mit Distanzschüssen, seiner Kopfballstärke und Ruhe am Ball eine so wichtige Stütze auf der rechten Seite. Auf der Position war er auch letzte Saison der beste Verteidiger bei Bayern und hat zur Stabilität des ganzen Abwehrverbundes beigetragen. Und das sag ich nicht nur, weil er als Rechtsverteidiger mehr Punkte macht als in der Innenverteidigung, sondern weil er dort in meinen Augen bessere Leistungen bringt als zentral.

    • 30.11.22

      Einige Aussenverteiger wünschen sich mit der Zeit zentraler zu spielen, da sie ihrer Meinung nach mehr Einfluss und Kontrolle auf das Spiel direkt haben. Beispiel: David Alaba, Kimmich (hat mal ne Zeit RV früher gespielt)

    • 30.11.22

      Junge er ist nicht gesetzt

    • 30.11.22

      Was gibt es da nicht zu verstehen

    • 30.11.22

      Wie es Erdxm so höflich ausdrückt, er hat seinen Stammplatz verloren. Er ist vorher ruhig geblieben, weil er quasi immer gespielt hat, selbst wenn er schlechte Phasen hatte, also hat er die Klappe gehalten. Ich denke sein Ziel war er immer wieder zurück in die IV zu rücken aber Bayern dünn besetzte RV Position war sein Vorteil bisher, der sich seit Sommer bzw seit sein Konkurrent so gute Leistung zeigt erledigt hat.

      Ich denke er ist dabei mit dem Kapitel Bayern abzuschließen und will mit dem Stunk seine Ablöse drücken.

    • 30.11.22

      Wenn die beste 11 ran muss spielt Pavard auch vor mazraoui, er war wie von JN erklärt nur so oft draußen weil er nicht nur RV sondern Backup für IV jst, da könnte man eine mazraoui Verletzung leichter verkraften als eine von Pavard weil es auf RV auch noch Stanisic geben würde. Mazraoui ist vielleicht die Zukunft und krigt jetzt Einsätze, das is aber nicht Leistungsbedingt.
      Wenns an die wichtigen Spiele geht (z.b. K.O.-Phase CL) spielt Pavard.

    • 30.11.22

      Deswegen hat Mazraoui auch die letzten 8 BL und Champions League Spiele hintereinander auf RV gespielt.

      Und Ko Phase wäre zudem nicht Kickbase relevant, ist nur ein Argument für Mazraoui

  • 01.12.22

    Frimpong oder Pavard abgeben?

  • 01.12.22

    Deschamps habe wohl viele Gespräche mit Pavard geführt. Demnach war er der Meinung, dass Pavard körperlich sowie Mental nicht in der Lage war zu spielen und es ihn auch nicht gut tat, dass er das erste Spiel gespielt hat. Daher saß er nach dem ersten Spiel auch nur noch auf der Bank… also ich weiß wirklich nicht was aktuell mit Benji los ist 😞

  • 30.11.22

    Für die Rückrunde Pavard halten (L) oder Mazroui (DL)?

  • 30.11.22

    Habe Pavard Kimmich und Coman, dürfen nur 3 Spieler eines Vereins behalten.
    Frage jetzt?
    Pavard verkaufen und Davies holen? 👍🏽
    Oder
    Pavard behalten und mit den 3 weiter machen 👎🏽
    Kommentar bitte wenn andere Vorschläge :)
    Danke im Voraus!

  • 30.11.22

    Gott sei Dank verkauft, diese ständigen News kann man sich nicht mehr geben. Bereitet einen nur Kopfschmerzen dieser Typ. In einer Liga wo man noch Alternativen hat, sollte man ihn verkaufen aber ohne Alternativen dann natürlich behalten.

    • 30.11.22

      Das der im Winter wechselt steht gar nicht zur Debatte, also wer den wegen solcher Transfer News verkauft kann die App direkt löschen

    • 30.11.22

      Bzw stand nie zur Debatte auch nicht bei früheren Meldungen

    • 30.11.22

      Wenn aber dann Mazraoui spielt und nicht er haste paar Millionen verschwendet rumliegen;)

    • 30.11.22

      Es geht nicht darum das er wechseln wird sondern darum das man bei ihm nie die Sicherheit hat das er spielen wird oder nicht. Von einem 25-30 mio Mann kann man schon erwarten das er Stamm spielt, bei Pavard hat man diese Sicherheit nicht. Kann mein Geld dann auch anders investieren.

    • 30.11.22

      16. bester Spieler der Saison bisher was gesamtpunkte angeht.. Nicht vergessen: 9/10 Leuten aus 10er Ligen, die hier kommentieren, verlieren ihre Liga. Niemals jetzt verkaufen.

    • 30.11.22

      Dummes Argument.
      Am Anfang wo die meisten Pavard Punkte heraussprangen, war Mazraoui noch nicht richtig da.
      Schau doch mal den Pavard Schnitt seit Mazraoui so richtig da ist.

    • 30.11.22

      Wer denkt Pavard würde gut punkten, der hat sich die Punkte nicht genau angeschaut. Pavard hat nur am Anfang der Saison gut gepunktet 🤷‍♀

      Pavard hatte nach Spieltag 5 nur noch 3mal einen grüner Balken. Von Spieltag 6 bis 15 hat er einen Punkteschnitt von 84. Das ist für einen Marktwert von 25 bis 30mio echt schlecht 🤷‍♀

    • 30.11.22

      Das Problem hier auf Ligainsider war schon immer das viele nicht neutral kommentieren, sondern versuchen immer ihren Spieler gut zu reden. Nur am pushen und wenn der Spieler zwei Wochen mal schlecht punktet dann ist er aufeinmal der schlechteste von allen und verliert jede Abstimmung. Das Pavard momentan nicht 100% gesetzt ist, sollte jedem eigentlich bewusst sein.

    • 30.11.22

      Es ist sogar eher so dass Mazraoui wie auch zum Ende der Rückrunde die Nase vorne hat.
      Den Pavard Besitzern bleibt nichts anderes übrig als die Realität zu verdrängen weil alle Spieler in deren Ligen vergriffen sind.

    • 30.11.22

      @Walter:

      Fakt ist halt auch, dass niemand von uns sagen kann wer zu beginn der Rückrunde die Nase vorne haben wird. Pavard und Mazraoui haben beide ihre pros und cons und auch schwankungen in der Form.

      Aber mit IV mangel durch Hernandez KBR sieht es zumindest für mazraoui auf rechts gut aus 🤔

    • 30.11.22

      Ja genau, wegen der IV Situation und weil Pavard auch selber eigentlich IV spielen will.

  • 30.11.22

    trotzdem halten?

  • 30.11.22

    Natürlich bleibt er "Streitthema" wenn man Kahn oder Pavard oder Brazzo ständig auf die Sache anspricht. Das wird irgendwo auch künstlich von den Medien am laufen gehalten.

  • 30.11.22

    Fände es schade fall er uns verlassen sollte

  • 30.11.22

    50-60 Mio. im Sommer kassieren und ab nach England

  • 30.11.22

    Mazraoui wird davon am meisten profitieren.

    Mehr Spielzeit und aushelfen in der IV durch Pavard = mehr Spielzeit für Mazraoui als RV.

    • 30.11.22

      Das ist aber für Pavard keine gute Option, denn er will nicht aushelfen sondern Stamm spielen. Mazraoui profitiert sowieso seit seinem Wechsel.

  • 30.11.22

    Kann ihn verstehen nach dem ganzen Hickhack...

    • BavariaFantastica
      5 Fragen 12 Follower
      BavariaFantastica
      30.11.22

      What? Welches Hickhack denn...hier scheint mir Pavard der Treiber zu sein.

    • 30.11.22

      Nein, Pavard wurde im Sommer mehr Spielzeit in der IV versprochen. Wurde bisher zwar auch gehalten, aber erst, als es durch Hernandez Verletzung nicht anders möglich war. Pavard möchte als IV gesehen werden, und nicht als RV der zur Not in der IV aushilft und Bayern hat ziemlich klar gesagt, dass er mit Mazraouis Verpflichtung diese Rolle auch einnehmen wird. Und das wurde bisher halt nicht eingehalten

    • 30.11.22

      Danke David! Einer der es genauso mitbekommen hat, wie ich 💪👍

    • 30.11.22

      "Nein, Pavard wurde im Sommer mehr Spielzeit in der IV versprochen."

      Bei Bayern wird keinem Spieler Spielzeit versprochen, der auf dieser Position nicht besser ist als die anderen. Ergibt gar keinen Sinn, dass Bayern einem Pavard Spielzeit auf IV verspricht und parallel de Ligt für 67 Mio verpflichtet. Muss ja wieder einmal eine ganz hochseriöse Quelle gewesen sein, die das verbreitet hat.

      So gerne ich Pavard bei Bayern sehe, weil er perfekt für die Breite ist, wenn er einen Verein sucht, bei dem er einen Stammplatz in der IV haben wird, dann wird er wechseln müssen. Auf dieser Position sehe ich ihn nicht als Stammspieler bei einem Verein wie Bayern. Und wenn, dann nur wenn er sich im Konkurrenzkampf durchsetzt, aber davon ist aktuell weder was zu sehen, noch lassen seine Interviews darauf schließen, dass er auf Konkurrenzkampf Bock hat. Von daher: Dann muss er den Verein wechseln, wenn er auf IV Spielzeit zugesichert bekommen möchte.

    • 30.11.22

      Da Pavard vorher quasi gar keine Spielzeit in der IV bekommen hat, schon legitim so einem Spieler wie Pavard da Spielzeit zu versprechen. Du tust so als wäre Pavard Kreisliga Spieler

    • 30.11.22

      "Da Pavard vorher quasi gar keine Spielzeit in der IV bekommen hat"

      Was ja auch Gründe hat. In erster Linie, da bei Bayer die Einsätze nicht danach verteilt werden, wer wo bislang wie viel Spielzeit bekommen hat, sondern wer der Mannschaft wo am meistern weiterhilft. Und wenn du dann einen Upamecano in dieser Form hast, einen de Ligt und bis vor seiner Verletzung einen Hernandez, dann wirds halt eng, dass andere da mehr Spielzeit haben wollen.

      Mir geht es um den Zusatz "versprechen". Man hat ihm vielleicht Spielzeit in Aussicht gestellt, nachdem Mazraoui verpflichtet wurde. Aber man hat Pavard ganz sicher nicht "versprochen", dass er nun in der IV spielen wird. Dagegen spricht allein die Verpflichtung de Ligts.

      Zwischen "nicht gut genug, um bei Bayern Spielzeit versprochen zu bekommen" und "Kreisliga" ist dann auch nochmal deutlich ein Unterschied. Ich habe doch sogar selbst gesagt, dass ich Pavard bei Bayern super finde, nur eben nicht als Stammspieler auf IV.

    • 30.11.22

      Naja also du hast ja prinzipiell nicht unrecht, aber als einfaches Beispiel scheint Nübel damals ja bei Bayern auch Spielzeit versprochen worden sein und dann nicht eingehalten. Und das ist ja, wenn man bedenkt dass der erste Keeper Neuer ist, noch unrealistischer. Also ich kann mir schon vorstellen dass Bayern da wirklich was versprochen hat und nicht so einhält wie ursprünglich gesagt, wäre ja nicht das erste mal

    • 30.11.22

      Glaube das Problem ist an dem Punkt eher, dass Medien immer schnell übetreiben und das auch zum Teil zu schnell geglaubt wird.

      Dass Bayern einem Nübel Spielzeit verspricht, halte ich ebenso für Quatsch. Zum Zeitpunkt, als Nübel verpflichtet wurde, war Neuer nicht in der besten Form seiner Karriere, auch nach langer Verletzung. Man hat Nübel allerhöchstens gesagt "wenn a), und Umstand b) der Fall sein sollten und Entwicklung c) eintritt, besteht durchaus die Chance, dass du auf Spielzeit kommst, ansonsten kannst du immer noch verliehen werden". Kam dann halt anders, Neuer gewann das CL fast mit alleine, wurde anschließend Welttorhüter und ist seither wieder auf super Niveau.

      Und nicht anders wird es wohl bei Pavard gewese sein. Aber dort ist es so, dass Upamecano in absoluter Topverfassung ist und wenig bist gar nicht rotiert werden muss. Gut möglich, dass man einem Pavard vor der Saison gesagt hat "wenn..., dann...", aber das ist nicht eingetroffen, da Upamecano nach einem schwächeren Start bei Bayern nun das liefert, was man sich von ihm erhofft hat und an das kommt Pavard meiner Meinung nach auf IV nicht ran.

    • 30.11.22

      Geb da amused recht. Pavard wurde wohl gesagt dass man ihn aktuell eher vor upa sieht (war nun mal fehleranfällig), aber mehr auch nicht.
      Dann kam normaler Wettbewerb und upa lieferte.
      Alles ganz normal

  • 30.11.22

    Wechsel zum BVB so gut wie fix

  • 30.11.22

    Oh yes, Mazraoui to the Mooooon. So safe Stamm auf RV

  • 30.11.22

    Mazroui 📈

  • 30.11.22

    Er soll zu delaysports gehen da kann der bestimmt IV spielen

    • 30.11.22

      Haha voll witzig

    • 30.11.22

      Dieser "Verein" macht den Amateurfussball kaputt. Hoffentlich lösen die sich bald wieder auf.

    • 30.11.22

      Erklär mal Heidel. Wie denn?

    • 30.11.22

      Ne eig n cooler Verein, der macht gar nichts kaputt

    • 30.11.22

      Man mag von den Influencern halten was man will aber der Amateurbereich bekommt durch sie wesentlich mehr Aufmerksamkeit als ohne.

    • 30.11.22

      Also ich verfolge solchen Quatsch nicht sonderlich, aber was ich in Artikeln darüber gelesen habe, ist genau das Gegenteil, dass die "Aufmerksamkeit" des Anhangs der Influencer auf und neben dem Platz stört und die Amateurverein darauf nicht wirklich Bock haben. Nach kaum einen Spiel wird nicht in den Onlinepräsenzen des Gegner beleidigt oder kommt es zu Zwischenfällen bei den Spielen, weil sich die Ersatzspieler künstlich über Fouls aufregen und sich selbstfilmend das Spielfeld stürmen um beim Schiedsrichter zu protestieren.

      Keine Ahnung, welcher Amateurverein sich nach solcher Aufmerksamkeit sehnen sollte. Die sollen wie beim Wrestling irgendeine Schauspielsportart gründen und dort ihr Zeugs machen.