Eintracht Frankfurt | 1. Bundesliga

Frankfurt übernimmt in Europa League die Ta­bel­lenführung

21.10.2021 - 22:55 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Der FC Bayern München bleibt in dieser Woche nicht der einzige deutsche Verein mit einem Erfolgserlebnis im europäischen Wettbewerb. Auch Eintracht Frankfurt siegte am Donnerstagabend gegen den griechischen Vertreter Olympiakos Piräus mit 3:1 (2:1). Damit übernahmen die Hessen zudem die Tabellenführung.


Rafael Santos Borré erzielte für die SGE das 1:0 per Elfmeter (26.), nachdem er zuvor gefoult worden war. Nur kurze Zeit später gab es auf der anderen Seite nach einem Handspiel von Kristijan Jakić berechtigterweise einen Handelfmeter. Auch dieses Mal fand der Ball durch Youssef El-Arabi seinen Weg ins Tornetz (30.).

Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die erneute Eintracht-Führung. Eine tolle Passabfolge fand am Ende Almamy Touré, der kurz vor der Torlinie nur noch den Fuß hinhalten musste (45.+3, Sow). Daichi Kamada machte in der zweiten Halbzeit den Deckel drauf, nachdem der gegnerische Keeper Tomas Vaclik einen Schuss von Gonçalo Paciência nur mangelhaft nach vorne abwehren konnte (59.).

Tolle Randnotiz: Sebastian Rode feierte nach seiner Knieverletzung sein Comeback. Er kam in der 83. Minute für Paciência in die Partie.

Fünf Wechsel im Vergleich zur Bundesliga

Im Vergleich zum schlechten letzten Bundesligaspiel gegen Hertha BSC (1:2) tauschte Trainer Oliver Glasner gleich mal den gesamtem Sturm aus. Kamada sowie die beiden Mittelstürmer Borré und Paciência kamen für Jens Petter Hauge, Jesper Lindstrøm und Sam Lammers neu in die erste Mannschaft herein.

Des Weiteren ersetzte Glasner in der Innenverteidigung Evan N'Dicka durch Tuta sowie auf der rechten Schiene Timothy Chandler durch Touré. Fünf Wechsel, die sich durchaus ausgezahlt haben. Möglicherweise sind sie auch ein Fingerzeig in Richtung der kommenden Aufstellungen in der Bundesliga.

Auf der Ausfallliste standen für die Partie am Donnerstag lediglich zwei Akteure. Aymen Barkok (Knie) und Christopher Lenz (Oberschenkel) mussten passen.

Aufstellung von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt
Olympiakos Piräus